Offenbacher Kalender

by Volker Weber

31juni.png

Comments

das unternehmen ist eh unseriös. da sitzt einer mit pferdeschwanz an der konsole.

Stefan Rubner, 2005-06-24 02:20

...da sitzt einer mit pferdeschwanz an der konsole...

Dann wirken die Enlargement Pillen also doch!

Tobias Mueller, 2005-06-24 09:15

Ich frage mich, wie dieses Produkt funktionieren soll. Einen Zugriff mit mehreren Notes-Clients auf einen Domino-Server über eine Standard-Internetverbindung kann ich mir beim besten Willen nicht performant vorstellen. Den Usern ist es im LAN ja schon oft zu langsam.

Oliver Regelmann, 2005-06-24 09:42

Ich frag mich was anderes: Wie geht IMAP auf einem Domino-Cluster?

Volker Weber, 2005-06-24 09:50

@Oliver: Unsere Zielgruppe sind kleine Firmen zwischen 2 und etwa 50 Mitarbeitern, die Server sind zur Zeit mit jeweils 100Mbit ans Internet angebunden (liegt am Switch, Ausbau auf 1000Mbit durch den Switch-Wechsel möglich).

Die Firma, die zu uns Ihr Email outsourchen will, sollte über mind. DSL verfügen, ab 50 Leuten würden wir ein lokales Spoke server bei Kunden installieren.

@Volker: IMAP kann durchaus im Cluster arbeiten, ein Failover gibt es jedoch nicht automatisch, sondern nur über den DNS Eintrag, so dass man sich neu verbinden muesste.

Gregory Engels, 2005-06-24 11:13

@Gregory: Es ging mir weniger um die Anbindung der Server. Aber bei einer normalen (S)DSL-Verbindung, wie man sie ja gerade bei Firmen dieser Größenordnung sieht, blockiert mir ein abgelöster Anhang unter Umständen minutenlang die ganze Leitung.

Ich selbst arbeite gelegentlich per DSL auf einem Domino-Server. Aber nur, wenn es gar nicht anders (sprich: lokal) geht.

Oliver Regelmann, 2005-06-24 11:43

Grundsätzlich finde ich es eine gute Idee, diesen Service für kleine Unternehmen anzubieten. Schwierig ist es wohl, diese potentiellen Kunden davon zu überzeugen, dass sie 'Notes brauchen' ...

Olaf Schulz, 2005-06-24 12:40

@Olaf: Nun, da gibt es schon Bedarf... Ein Kunde von mir arbeitete früher in einem Domino-Shop, und wollte mit seiner eigener Firma auch gerne Domino haben, zumal er schon eine einfache Projektdokumentations Vorlage besass, und diese gerne weiter verwenden wollte. Da er nur "zu dritt" ist, konnte er sein vorhandenes Dominoserver abschalten und so nach eigenen angaben 35 Euro Strom im Monat für die alte Kiste einsparen.

Ein anderer potenzieller Kunde, wo ich noch am Überzeugungsarbeit leisten bin, hat 10 User und Postfäher bei Strato, die per Outlook Express abgerufen werden. Die Terminverwaltung findet in einem freigegeben Excel-Sheet statt. Hat auch Offlinefunktionalität, nur die Replikation lässt zu wünschen :-)

Gregory Engels, 2005-06-24 13:16

Da frage ich mich schon ob sich die Kundenserver/Accounts auch im Strato RZ in Karlsruhe befinden (wobei ich nichts gegen diesen Anbieter sagen möchte)?

Henning Heinz, 2005-06-24 14:24

@Henning:

Nein, die Server stehen in der Kleyerstr. 90 in Frankfurt bei Ancotel
Es handelt sich um Xeons mit 2,8 GHz und 4 Gb Ram, alles ausbaufähig.

Die Domäne kompurity.de ist Über Strato regestriert und wird umgeleitet. Das hat historische Gründe. (Und ich möchte schon etwas gegen diesen Anbieter sagen, tues es aber besser nicht)

Gregory Engels, 2005-06-24 18:27

Und Vertraege laufen jeweils bis 30 Februar?
:-) stw

Stephan H. Wissel, 2005-06-25 06:32

Recent comments

Alan Lepofsky on Samsung Galaxy S6 Edge :: Going full in at 16:03
Volker Weber on Samsung Galaxy S6 Edge :: Going full in at 12:01
Volker Weber on Samsung Galaxy S6 Edge :: Going full in at 10:44
Thomas Cloer on Samsung Galaxy S6 Edge :: Going full in at 10:43
Thomas Cloer on Samsung Galaxy S6 Edge :: Going full in at 10:40
Marco Simon on Wenn die Sensoren nicht so gut funktionieren at 09:29
Volker Weber on Samsung Galaxy S6 Edge :: Going full in at 23:17
Hubertus Alvensleben on Walk and talk, Monday edition at 21:45
Jens Nullmeyer on Sonos & Mixcloud at 21:28
Johannes Matzke on Samsung Galaxy S6 Edge :: Going full in at 21:15
Ragnar Schierholz on Das wird eine Hammer-Tour at 18:06
Ingo Seifert on Sonos & Mixcloud at 13:10
Volker Weber on Wenn die Sensoren nicht so gut funktionieren at 12:33
Chris Frei on Wenn die Sensoren nicht so gut funktionieren at 11:54
Ingo Seifert on Wenn die Sensoren nicht so gut funktionieren at 10:10
Bill Buchan on I do not understand IBM marketing at 23:54
Volker Weber on Das wird eine Hammer-Tour at 09:54
Philipp Haun on Das wird eine Hammer-Tour at 07:02
Volker Weber on Samsung Galaxy S6 Edge :: First impressions at 21:36
Volker Weber on Samsung Galaxy S6 Edge :: First impressions at 18:45
Volker Weber on Samsung Galaxy S6 Edge :: First impressions at 18:44
Ben Rose on Samsung Galaxy S6 Edge :: First impressions at 18:13
Torben Volkmann on Was so ein BlackBerry macht, wenn man nichts macht at 17:15
Karl-Henry Martinsson on Samsung Galaxy S6 Edge :: First impressions at 17:14
Craig Wiseman on Samsung Galaxy S6 Edge :: First impressions at 16:18

Ceci n'est pas un blog

vowe.net is a personal website published by Volker Weber a.k.a. vowe. I am an author, consultant and systems architect based in Darmstadt, Germany.

rss Click here to subscribe

Hello

About me
Contact
Publications
Certificates
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions
Follow @vowe on Twitter

Local time is 17:10

visitors.gif

Tip jar

Archives

As most of my articles roll off the front page rather quickly, I am making an archive of previous posts available here. You can also use the handy search box at the top of the page if you are looking for something particular.

Last 30 days
More archives

Mobile tag for this page

© 1992-2015 Volker Weber.
All Rights Reserved.

Impressum