"Geben Sie mir bitte einen Kotzbrocken"

by Volker Weber

Wenn man eine Hotline anruft, dann spricht man mit wohlerzogenen, freundlichen und hilfsbereiten Menschen, die stets bemüht sind, das Problem zu lösen. Und absolut machtlos sind, irgendetwas zu bewegen, weil sie keine Ahnung haben und nur ein Skript abarbeiten. Das einzige Ziel eines solchen Anrufes ist, den wohlerzogenen, freundlichen und hilfsbereiten Menschen so lange zu bequatschen bis er aufgibt. Und der einen dann mit einem unfreundlichen Kotzbrocken verbindet. Dieser miese Typ arbeitet immer noch dort, wenn die wohlerzogenen, freundlichen und hilfsbereiten Menschen woanders jobben.

Weil er das Problem lösen kann.

Comments

True. True.

Andreas Imnitzer, 2010-07-07 12:26

HaWe's Micro-SIM ?

;-)

Hajo Schmitt, 2010-07-07 12:31

Jo

Volker Weber, 2010-07-07 12:32

Du sprichst mir aus der Seele. Und zwar von beiden Seiten.

Thomas Schulte, 2010-07-07 14:50

My strategy is overloading my first sentences with technobabble - generally ensures a quick switchover to the grumpy tech.

Andrew Magerman, 2010-07-07 16:07

Mit "Geben Sie mir bitte einen Kotzbrocken" könnte man auch zum Chef durchgestellt werden. Der hat dann genauso wenig Ahnung wie der Supporter. :-)

Karsten Lehmann, 2010-07-07 17:27

Glaube nicht, dass jemand an seinen Chef mit den Worten "da will jemand einen Kotzbrocken sprechen" durchstellt.

Volker Weber, 2010-07-07 19:02

Was will uns der Autor damit sagen?

Bastian Schmidt, 2010-07-08 00:24

Durch einen Ausfall musste ich an einem Wochenende/Feiertag bei unserem magentafarbenen Riesen anrufen. Aufgrund der wohl Dank Feiertag etwas anderen Besetzung der Hotline bin ich gleich bei einem Menschen herausgekommen, der technisch versiert war. Diesem fielen sogar Lötkolben-Lösungsansätze ein. Das war wirklich eine erfrischende Ausnahme.

Christoph Rummel, 2012-01-02 07:46

Recent comments

Volker Weber on Stuff that works :: Der Fluffy at 11:27
Johannes Matzke on Stuff that works :: Der Fluffy at 09:57
Volker Weber on Stuff that works :: Der Fluffy at 23:50
Martin Funk on Stuff that works :: Der Fluffy at 23:35
Volker Weber on Emoji predictions at 21:43
Stuart McIntyre on Emoji predictions at 21:41
Gerhard Poul on Number26 :: Das war einfach at 19:44
Armin Grewe on How to deal with Twitter spam at 16:40
Markus Dierker on Who needs a car, when you can have this? at 16:35
Henning Kunz on Der Fluffy macht's at 12:02
Ragnar Schierholz on Who needs a car, when you can have this? at 21:44
Volker Weber on Surface 3 is being phased out at 18:03
Johannes Matzke on Surface 3 is being phased out at 18:01
Hubert Stettner on Who needs a car, when you can have this? at 15:46
Ian Bradbury on Who needs a car, when you can have this? at 14:47
Volker Weber on How to deal with Twitter spam at 07:54
Karl Heindel on How to deal with Twitter spam at 07:50
Ragnar Schierholz on Site News at 21:47
Ludwig Deruyck on How to deal with Twitter spam at 20:26
Richard Schwartz on IBM Connections Premier and IBM Connections Compliance at 15:57
Hubert Stettner on IBM Connections Premier and IBM Connections Compliance at 14:45
Christopher Schmidt on Site News at 14:28
Alper Iseri on Site News at 11:53
Volker Weber on Site News at 11:05
Martin Funk on Site News at 11:02

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter ello  instagram

Local time is 17:21

visitors.gif