Das Yoga gibt mir zu denken

by Volker Weber

Seit gestern bin ich mit dem Yoga 11 von Lenovo unterwegs. Unsere Beziehung würde man auf Facebook als "It's complicated" bezeichnen. Das merkt man daran, dass ich diesen Text auf dem iPad schreibe und nicht auf dem Yoga.

Die Hardware des Yoga 11 ist fantastisch. Ein wunderbar dünnes Notebook, das man mit einem Griff in ein großes Tablet verwandeln kann. Ich liebe dieses Scharnier. Wenn man auf dem Rücken liegt, kann man das Display so platzieren, dass man prima Filme gucken kann. Ohne zusätzliche Hardware und ganz stabil. Man knickt es einfach nach hinten, bis man ein inverses Notebook hat und legt die Tastatur auf die Bettdecke. Perfekt. Ich habe den Akku noch nicht wieder aufgeladen und immer noch ist Strom von der initialen Ladung drin. Auch das übertrifft meine Erwartungen.

Womit ich kämpfe ist die Software. Und ich will da durch. Mein iPad kenne ich seit Jahren. Da ist alles eingespielt. Es hat nicht viele Funktionen, aber die, die es hat, beherrsche ich. Das iPad fühlt sich nie wie ein Computer an. Jetzt sitze ich hier vor meinem iA Writer und sehe nichts als den Text. Der Bildschirm hat keinerlei Ablenkungen. Nur ein weißer Hintergrund und eine wunderbar lesbare Schrift.

Eben noch habe ich auf das Yoga geschaut. Womit schreibt man dort einen Text? Mit Word natürlich. Das hat mich auf den Windows Desktop zurückgebombt und mir erst mal die Vorzüge der Microsoft Cloud angepriesen. Dann bekam ich endlich ein leeres Dokument mit einer Breite von ca einem Drittel des Bildschirms. Die Zoomfunktion habe ich dann als "alter Hase" gefunden. Leider war die Schrift nun furchtbar verschwommen. Und als ich anfing zu schreiben, da hat mir Word das erste Anführungszeichen gleich verbessert. Das will ich nicht. Also in die Autokorrektur. Wo war das noch mal unter den 1000 Optionen? Ach, fuck it. iPad raus. Das sieht dann so aus.

Ich muss gestehen, ich bin aus dem Word erst noch mal raus. Da muss doch irgendwas sein, was auch in der neuen Metro-Welt spielt. Notepad? Nein, auch nur Desktop. Im Store? Ein paar Markdown-Editoren, beste Bewertung drei Sterne. Das ist gleichbedeutend mit letzter Mist. Fünf Sterne - nur eine Bewertung. Vier Sterne - brauchbar. Viereinhalb Sterne - wunderbar. Das ist bei Windows nicht anders als bei iOS.

Überhaupt Windows RT. Warum kein richtiges Windows 8? Ich will kein Windows 8, mit seiner ganzen Legacy, und Malware, und Virenscannern, und Intel-Prozessoren, und Ladegeräten, weil dauernd der Akku leer ist. Ich will einen Neuanfang, so wie bei Windows Phone 8. Die Yoga 11 Hardware ist wunderbar. Das Yoga 13 will ich nicht. Viel zu groß, zu schwer, zu durstig. Das ist einfach nur ein weiterer PC. Und PCs erinnern mich an diese Reisenden im Zug mit ihren DELLs, Netzteil in der Dose, Firmenlogo am Hemdkragen. Das ist die alte Welt.

Und diese alte Welt schaut bei RT auch aus dem Knopfloch. Word, Excel, PowerPoint, Notepad, Explorer, ja, sogar OneNote. Wenn es irgendein Programm gibt, das Microsoft auf RT hätte heben müssen, dann ist das OneNote. Ich will nicht auf den Desktop. Ich will in der Metro bleiben.

Also suche ich weiterhin nach interessanter Software. Und da habe ich schon ein paar kleine hübsche Sachen gefunden. Alle noch nicht so richtig fertig, aber das kann noch werden. Early Days. Und das Windows 8 werde ich auch noch lernen. Computer sind wie Musikinstrumente. Man muss schon ein bisschen spielen, bevor man auf die Bühne tritt.

Bei mir hat sich Microsoft mit diesem Auftritt blamiert. Die Lenovo Hardware ist toll. Aber Windows 8 RT ist nicht mal annähernd fertig. Und ich befürchte, auch in einem Jahr ist es immer noch nicht fertig. Beispiel? Es gibt drei Stellen, an denen man Software updaten kann. Im Windows Update, direkt in den "PC-Einstellungen". Dann im Store. Und dann gibt es auf dem Desktop noch ein Windows Update. Ja, richtig gelesen. Es gibt zwei verschiedene "Windows Update". Und dort findet man dann unter Optionale Updates das fertige Office, das die mit dem flammneuen Yoga ausgelieferte Preview-Version ersetzt. Wenn man diese Abstrusität nicht kennt, dann wird man dieses Update automatisch nicht erhalten. Ist ja nur optional.

Baustelle. Große Baustelle.

Comments

Es gibt eine Win8-Style-Variante von Metro, die ist nicht vorinstalliert, die findest Du aber im Store. Ich finde die gut gelungen, inbesondere das Tacho-Control zum Anpassen von Textanteilen.

Ingo Seifert, 2012-12-08 16:42

Mumpitz nicht "Metro" (freudsch), sondern OneNote...

Ingo Seifert, 2012-12-08 16:52

http://apps.microsoft.com/webpdp/en-us/app/onenote/f022389f-f3a6-417e-ad23-704fbdf57117

Ingo Seifert, 2012-12-08 16:54

Zwei OneNotes? TwoNote. Große Baustelle.

Volker Weber, 2012-12-08 17:12

Sigh. You made me read the translated version... :-p That's why I'm waiting for the Surface Pro - and other tablets with keyboards that have full Win8. RT is not for people like us. Not sure that it will end up making it in the real world, but I do really like Metro for touch. You know it takes MSFT several (um...3) tries to get anything right. :-)

I think Win8 is a placeholder OS - they had to include the old UI to be backwards compatible, especially for business users (and cause Office isn't Metro-fied -?!?!?! yet).

I think that Win9 will be the real Metro (or whatever we're calling it - Modern?) OS and will dump the old UI totally. << Note: Yes, I work for Microsoft, but not in the Windows group, so I have no actual knowledge of what's being planned. This is just my opinion as a geek. It is not any sort of leak. Really.

No matter what they came out with this time, this version of Windows was not going to be huge, because Win7 was so good & so popular. It's the new XP - it's going to be very very hard & take a really long time before people are willing to let it go.

Just my $.02. In English.

Amy Blumenfield, 2012-12-08 19:30

Großartiges Posting. Stilvoll, prägnant, knapp, auf den Punkt aus Anwendersicht.

Martin Weber, 2012-12-09 00:25

@Martin
Das Problem ist, DEN Anwender gibt es nicht. Mich stört bisher auch das Netzteil sehr und ich will auch eher Windows RT als 8, weil ich glaube es bietet mehr Vorteile als Nachteile oder fehlende Elemente. Aber ich bin es trotzdem bisher gewohnt mit Windows zu arbeiten und auch in Windows 8 gehe ich immer noch recht häufig in die Desktop-Ansicht und ich mag Office.
Ich frage mich, ob Windows 8 sogar noch konfuser ist als RT. Dass man immer noch verschiedene Wege zum ziel hat (hier das Beispiel Update) irritiert mich und ein Bruch damit wäre toll gewesen.
Volker hast du als Editor mal Evernote probiert? Das benutze ich genau deswegen, da es einfach eine schöne große saubere Fläche zum schreiben bietet, ohne viel tamtam drumherum.
Was mir am Gerät, wie quasi immer bei hoffnungsvollen Geräten, fehlt ist das UMTS-Modul. Vielleicht liegt das an mir, aber warum ist das nicht längst Standard?

Kai Schmalenbach, 2012-12-09 00:52

@Kai

Weil es Tethering gibt und "niemand" zwei oder mehr SIM-Karten managen möchte.

Thomas Langel, 2012-12-09 13:41

Unsinn. Alle Geräte sollen stets online sein. Tethering ist eine Krücke.

Volker Weber, 2012-12-09 13:43

Ich glaube auch, dass Mobilfunkanbieter da punkten können, wenn man einfach mehrere SIM-Karten mit einem Vertrag verwalten könnte.

Thomas Langel, 2012-12-09 17:02

@Thomas Ich verstehe das Problem nicht. ich habe eine SIM im Lumia 920, eine im HTC OneX und eine im Motorola XOOM. Alles in einem Vertrag.

Kai Schmalenbach, 2012-12-09 17:26

@Thomas: Das Feature gibt es bereits wie auch Kai schon sagt. Frag mal bei deinem Provider nach "Multicard". Man kann 2 oder 3 Karten bekommen, je nach Provider und Vertrag. Die teilen sich auch das Datenvolumen, sehr praktisch.
Ab dem 4. Gerät hast du dann wieder recht ;) Oder gibt es inzw. mehr als 3?

Tobias Hauser, 2012-12-09 19:04

@Kai, @Tobias

Ihr habt recht. Mein Wissensstand war leider veraltet - habe das gerade mal bei meinem Provider gecheckt und die Option gefunden.
Jetzt kann ich beruhigt alle Geräte kaufen, die vowe hier empfiehlt. :)

Thomas Langel, 2012-12-09 19:08

@Tobias
Ja, auch das geht. Nutze hier - seit Jahren - vier Karten auf einem Vertrag.
Dazu kommst Du mit der Kombination von Twin-Card und UltraSims (vf).

Jan Lauer, 2012-12-11 18:56

Recent comments

Ray Bilyk on Confession time at 17:35
Mike McPoyle on Confession time at 15:32
Volker Weber on Confession time at 14:42
Jesper Kiaer on Confession time at 14:00
Jeroen J.V Lebon on Who is going to buy MobileIron? at 12:51
Jeroen J.V Lebon on Who is going to buy MobileIron? at 12:50
Kieren Johnson on Confession time at 11:45
Andrew Magerman on Confession time at 11:09
Nick Daisley on Confession time at 09:51
Ingo Seifert on Confession time at 09:48
Gerhard Poul on Confession time at 09:25
Darren Adams on Confession time at 01:36
Hubert Stettner on Confession time at 23:26
Volker Weber on Confession time at 22:36
Thomas Lang on Confession time at 22:28
Ingo Seifert on Belkin QODE Thin Keyboard at 21:51
Volker Weber on Plantronics Voyager Edge at 20:17
John Head on Plantronics Voyager Edge at 17:43
Dirk Bartkowiak on Belkin QODE Thin Keyboard at 15:39
Volker Weber on Belkin QODE Thin Keyboard at 15:04
Karl Heindel on Belkin QODE Thin Keyboard at 14:12
Volker Weber on Belkin QODE Thin Keyboard at 13:33
Harald Gaerttner on Belkin QODE Thin Keyboard at 13:30
Samuel Orsenne on Subtle differences at 13:14
Robert Jeschonnek on Plantronics Voyager Edge at 08:54

Ceci n'est pas un blog

vowe.net is a personal website published by Volker Weber a.k.a. vowe. I am an author, consultant and systems architect based in Darmstadt, Germany.

rss Click here to subscribe

Hello

About me
Contact
Publications
Certificates
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions
Follow @vowe on Twitter

Local time is 20:57

visitors.gif

Tip jar

Archives

As most of my articles roll off the front page rather quickly, I am making an archive of previous posts available here. You can also use the handy search box at the top of the page if you are looking for something particular.

Last 30 days
More archives

Mobile tag for this page

© 1992-2014 Volker Weber.
All Rights Reserved.

Impressum