tizi.tv for Mac

by Volker Weber

Equinux vertreibt eine Reihe von TV-Produkten für iPad und iPhone unter der Marke tizi. Auch für Android gibt es mittlerweile einen Player, der noch in den Kinderschuhen steckt. Nun erweitern sie das tizi-Portfolio auch auf den Mac. Für knapp 50 Euro bekommt man einen USB-Empfänger, zwei Teleskop-Antennen, einen Fuß mit Zuleitung und einen Adapter für normale Antennenkabel. Das ganze ist wunderbar verpackt und eignet sich deshalb als Geschenk.

Es gab bisher bereits zwei Tubesticks, die zusammen mit der Software The Tube geliefert wurde. Nun wechselt Equinux alles aus. Neue Software, neue Hardware, neuer Name. Das ist ein frischer Anfang, der mir gefällt.

Tizi kann das TV-Programm aufnehmen und diese Aufnahmen lassen sich direkt in der App auf drei Arten bearbeiten: Trimmen, Ausschneiden und Extrahieren. Beim Trimmen entfernt man vorne und hinten das überflüssige Material, beim Ausschneiden entfernt man ungewünschte Teile, etwa die Werbung. Beim Extrahieren schließlich erzeugt meinen einen kürzeren Clip aus der längeren Sendung. Tizi bewahrt dabei das Originalformat, einen MGEG2-TS Stream. Will man diese Aufnahmen mitnehmen, dann empfiehlt sich eine Umkodierung in das kompaktere MGEG4 mit H.264. Handbrake ist Dein Freund.

Bei den Bestandskunden muss Equinux noch etwas aufräumen. Die tizi-Apps für iOS und Android unterstützen tizi, tizi+ und titi go. Will man vom Mac aus auf tizi oder tizi+ zugreifen, braucht man das ältere The Tube. Mit tizi Storage kann man Aufnahmen vom tizi+ abtanken. Dabei kombiniert die Software die maximal 2 GB großen Dateien zu einer und heilt so die FAT-Größenbeschränkung des tizi+. All diese Software ist für Equinux-Kunden kostenlos.

Die neue Software für den Mac aber funktioniert erst mal nur mit der neuen Hardware. Sie läuft weder mit tizi+ noch mit den alten Tubesticks.

Comments

Recent comments

Ralph Hammann on Ello at 10:49
Jens-Christian Fischer on Ello at 10:46
Dirk Deimeke on Ello at 10:39
Harald Gaerttner on Instagram Hyperlapse at 09:37
Christop Rummel on Microsoft begins Lumia Cyan Update at 07:51
Jens Nullmeyer on Instagram Hyperlapse at 22:49
Ingo Seifert on Programmierer sind keine Designer at 14:30
Volker Weber on WhatsApp has 600 million active users at 22:53
Patrick Bohr on WhatsApp has 600 million active users at 22:39
Ingo Seifert on WhatsApp has 600 million active users at 12:58
Nils Michael Becker on How I make Twitter work for me at 10:59
Volker Weber on SONOS ZP100 and ZP80 :: Eight years and still going strong at 10:45
Hanno Zulla on SONOS ZP100 and ZP80 :: Eight years and still going strong at 10:41
Volker Weber on How I make Twitter work for me at 10:39
Matthias Welling on How I make Twitter work for me at 10:29
Martin Kautz on How to hire developers at 09:47
Volker Weber on SONOS ZP100 and ZP80 :: Eight years and still going strong at 09:01
Hanno Zulla on SONOS ZP100 and ZP80 :: Eight years and still going strong at 22:46
Volker Weber on How I make Twitter work for me at 09:30
Karl Heindel on How I make Twitter work for me at 09:21
Volker Weber on How I make Twitter work for me at 19:04
Tobias Müller on How I make Twitter work for me at 12:15
Tobias Müller on How I make Twitter work for me at 12:14
Federico Hernandez on Speeding UP at 20:42
Federico Hernandez on How to hire developers at 20:40

Ceci n'est pas un blog

vowe.net is a personal website published by Volker Weber a.k.a. vowe. I am an author, consultant and systems architect based in Darmstadt, Germany.

rss Click here to subscribe

Hello

About me
Contact
Publications
Certificates
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions
Follow @vowe on Twitter

Local time is 11:06

visitors.gif

Tip jar

Archives

As most of my articles roll off the front page rather quickly, I am making an archive of previous posts available here. You can also use the handy search box at the top of the page if you are looking for something particular.

Last 30 days
More archives

Mobile tag for this page

© 1992-2014 Volker Weber.
All Rights Reserved.

Impressum