WLAN nervt

by Volker Weber

ZZ6770FA06

Auf Reisen trifft man auf den ganz normalen WLAN-Wahnsinn in Hotels, Flughäfen und den wunderbaren ICEs der Deutschen Bahn. Eine Bestandsaufnahme:

Fazit: wenn man Glück hat, gibt es kostenloses WLAN. Wenn es nicht kostenlos ist, sind die Preise völlig abgehoben. Dort, wo es mal was gekostet hat, gibt es immer noch die gleichen blödsinnigen Logins. T&Cs werden überall eingefordert, aber nirgends getrackt. Wenn man Vouchercodes bekommt, dann aus der Schublade ohne jede Buchführung. Das WLAN geht immer wieder "kaputt", weil man zu unregelmäßigen Zeiten wieder die TCs abnicken muss oder seine Codes eingeben muss, die niemand prüft.

Wenn das WLAN mal wieder auf Eingabe wartet, kommen natürlich keine Mails an, keine Skype-Anrufe, etc. Fels in der Brandung wie immer: BlackBerry. Wenn das WLAN nicht will, geht er einfach auf das Mobilfunknetz. Natürlich nur, wenn man ihn lässt.

Comments

Die Erfahrung kann ich nur bestätigen. Allerdings - wenn mein BB zwar ein bekanntes WLAN sieht, aber das für die Internet-Verbindung noch eine manuelle Eingabe braucht, dann schaltet zumindest meiner nicht automatisch auf das Mobilfunknetz um... Gibt's da eine magische Einstellung?

Eine Hilfe, die gegen den ganzen Registrierungswahnsinn oft hilft, ist iPass. Wir haben glücklicherweise einen Corporate Account und da wird meine Kostenstelle einmal im Monat belastet, sofern ich den Zugang genutzt habe. War ich mal einen Monat in keinem iPass-WLAN unterwegs, kostet der Monat auch nix. Für Android gibt's eine ziemlich brauchbare App, die das Gerät automatisch einloggt, wenn ein iPass-fähiges WLAN in Reichweite ist - die gibt's auch für iOS, da habe ich nur keine persönlichen Erfahrungen mit.

Ragnar Schierholz, 2013-05-31 15:31

Volker, da hast Diu den Nagel mal wieder auf den Kopf getroffen.
In der Tat hoffe ich was WLAN access anbelangt auf eine grundlegende Innovation, damit dieses ständige Roaming in WLANs ohne die damit verbundene Ablenkung und Unterbrechung funktioniert. Im Prinzip macht einen diese ständige Authentication zum Knecht, und das kann es wirklich nicht sein.
Wie wäre zum Beispiel eine Lösung mit Certificates?

Beim BB verhält es sich ab OS10 insofern anders, daß man Datenroaming ausschalten kann und gleichzeitig über WLAN online sein kann. Damit kann man das unbemerkte fall-back auf das Handynetz unterbinden, falls das WLAN rausfliegt.
Beim alten BB fand ich immer nervig, daß beim Abschalten des Datenroaming das WLAN auch off war, außer im Ausland, da konnte man das permanent so einstellen, daß Datenroaming aus ist aber WLAN trotzdem online gehen kann.

Wolfgang Bosch, 2013-06-01 14:11

100% Zustimmung!! Da immer jemand haftbar sein muss, bekamen wir die Login-Screens. Leider sind die Anbieter unfähig, diese auch auf Mobilgeräte anzupassen.
Ich habe immer einen Router dabei - manchmal ist Kabel-Ethernet ohne Zugangsbeschränkung zu haben (wenn man herausfindet, dass die Beschriftung der Buchsen vertauscht ist) ...

Jörg Hermann, 2013-06-03 22:11

Ich kann hier auch nur noch abnicken. ;-)

marco foellmer, 2013-06-04 00:29

Recent comments

Ian Bradbury on How ad platforms learn your real social graph at 13:13
Frank Quednau on Do not hit "Agree" on WhatsApp at 13:04
Ian Bradbury on How ad platforms learn your real social graph at 12:55
Oliver Stör on Sophisticated, persistent mobile attack against high-value targets on iOS at 12:45
Volker Weber on How ad platforms learn your real social graph at 12:36
Kieren Johnson on How ad platforms learn your real social graph at 12:33
Volker Weber on How ad platforms learn your real social graph at 12:24
Stuart McIntyre on How ad platforms learn your real social graph at 12:20
Volker Weber on How ad platforms learn your real social graph at 12:19
Volker Weber on Sophisticated, persistent mobile attack against high-value targets on iOS at 12:17
Steffen Siebert on Sophisticated, persistent mobile attack against high-value targets on iOS at 12:16
Horia Stanescu on How ad platforms learn your real social graph at 12:10
Volker Weber on How ad platforms learn your real social graph at 12:02
Stephan Perthes on How ad platforms learn your real social graph at 11:52
Michael Bourak on That "App Modernization" story at 11:48
Dragon Cotterill on Sophisticated, persistent mobile attack against high-value targets on iOS at 11:43
Horia STANESCU on How ad platforms learn your real social graph at 11:39
Pedro Quaresma on What comes after the firetruck? at 11:35
Steffen Siebert on Sophisticated, persistent mobile attack against high-value targets on iOS at 11:34
Ursus Schneider on That "App Modernization" story at 11:31
David Jakelic on That "App Modernization" story at 11:29
Hans-Peter Kuessner on That "App Modernization" story at 11:27
Volker Weber on Sophisticated, persistent mobile attack against high-value targets on iOS at 11:22
Nils Halvorsen on Domino 9.0.1 and beyond at 11:20
Volker Weber on How ad platforms learn your real social graph at 11:19

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter ello  instagram

Local time is 13:54

visitors.gif