Offizielle Stellungnahme von BlackBerry

by Volker Weber

BlackBerry‘s Discovery Service verwendet die Anmeldeinformationen, die durch den Benutzer zur Verfügung gestellt werden, um mit dem Mail-Server zu kommunizieren und sich mit diesem zu verbinden. Dieser Prozess wird durchgeführt um das Setup zu vereinfachen und ermöglicht BlackBerry, die verschiedenen Optionen für Server-Namen, Ports, Protokolle und Server-Optionen zu konfigurieren. Die Benutzerdaten werden lediglich während der Installation des Accounts verwendet, BlackBerry speichert keine Benutzernamen und Passwörter.

Dieser Vorgang ist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten die der Nutzer akzeptiert, wenn er beginnt das Device zu benutzen. Kunden können den Discovery Service über die erweiterten Einstellungen umgehen, und die Eingabe aller erforderlichen Informationen zur Serverkonfiguration manuell tätigen.

Ich meine:

  1. Wäre gut, wenn das Endgerät das prüft und nicht der Server von BlackBerry. Können andere ja auch.
  2. Wer den BlackBerry Internet Service mit alten BlackBerrys verwendet, speichert schon immer sein Passwort bei BlackBerry.

Comments

BIS hatte AFAIK auch nie den Anspruch ein Hochsicherheitsprodukt zu sein. Die Leute die BIS benutzen glauben das nur immer. Dafür brauchts schon den BES. Soweit mein technisches Verständnis der BB Infrastruktur geht, sollte dort theoretisch nicht einmal RIM mitlesen können. Sofern die nicht den Microsoft Stunt abgezogen und ein Backdoor versteckt haben.

Lino Helms, 2013-07-19 11:42

RIM sitzt zwar in Kanada, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass PRISM spurlos an denen vorübergegangen ist. Und da meine ich sowohl BIS als auch BES.

Axel Koerv, 2013-07-19 12:07

Recent comments

Sven Richert on Watch Watch at 19:26
Hubert Stettner on Keno zeigt Euch Heise at 16:57
Oliver Stör on Watch Watch at 15:48
Ingo Harpel on Keno zeigt Euch Heise at 12:13
Olav Brinkmann on CleanMyMac 3 at 11:45
Johannes Matzke on Watch Watch at 11:25
Volker Weber on 3,5 Millionen Schritte und alles ist anders at 17:04
Fotios Nisiropoulos on 3,5 Millionen Schritte und alles ist anders at 14:48
Karl Heindel on Watch Watch at 12:36
Bodo Menke on 3,5 Millionen Schritte und alles ist anders at 12:11
Lucius Bobikiewicz on In zwei Wochen dann: Telekom at 12:00
Bodo Menke on Watch Watch at 21:58
Daniel Haferkorn on Kündigen ist schwierig, auch bei O2 at 20:35
Philipp Sury on 3,5 Millionen Schritte und alles ist anders at 17:13
Volker Weber on 3,5 Millionen Schritte und alles ist anders at 16:42
Philipp Sury on Thanks, but no thanks at 15:50
Philipp Sury on 3,5 Millionen Schritte und alles ist anders at 15:45
Philipp Sury on 3,5 Millionen Schritte und alles ist anders at 15:43
Volker Jürgensen on In zwei Wochen dann: Telekom at 11:40
Frank Köhler on In zwei Wochen dann: Telekom at 10:13
Volker Weber on 3,5 Millionen Schritte und alles ist anders at 09:13
Stephan Perthes on 3,5 Millionen Schritte und alles ist anders at 08:57
Dieter Baum on 3,5 Millionen Schritte und alles ist anders at 08:52
Ingo Seifert on 3,5 Millionen Schritte und alles ist anders at 08:44
Volker Weber on 3,5 Millionen Schritte und alles ist anders at 07:02

Ceci n'est pas un blog

vowe.net is a personal website published by Volker Weber a.k.a. vowe. I am an author, consultant and systems architect based in Darmstadt, Germany.

rss Click here to subscribe

Hello

About me
Contact
Publications
Certificates
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions
Follow @vowe on Twitter

Local time is 22:41

visitors.gif

Tip jar

Archives

As most of my articles roll off the front page rather quickly, I am making an archive of previous posts available here. You can also use the handy search box at the top of the page if you are looking for something particular.

Last 30 days
More archives

Mobile tag for this page

© 1992-2015 Volker Weber.
All Rights Reserved.

Impressum