Sensationelles Auto

by Volker Weber

ZZ52A1B85C.jpg

Wir sind heute einen BMW i3 gefahren. Was für ein sensationelles Auto. Es gibt viele Dinge, die gegen so ein Konzept sprechen, aber bei uns passt er perfekt. Reichweite, Geschwindigkeit, Größe, alles richtig. Er erinnert mich etwas an den A2, nur eben 15 Jahre neuer.

Comments

Das ist interessant.
Nachdem nämlich unser Leasinggeber nicht in der Lage ist, mir einen Tesla zu vernünftigen Konditionen zu geben, habe ich nach Alternativen gesucht. Den i3 hatte ich allerdings ob des Designs und diverser nicht passender Parameter ausgeschlossen.
Evtl. muss ich mir das Ding doch mal aus der Nähe ansehen...

Bodo Menke, 2014-03-28 07:07

Das wird nicht passen.

Volker Weber, 2014-03-28 07:35

Tesla vs BMW i3 ist wirklich kein sehr fairer Vergleich. Aber beide sind sicherlich zukunftsweisend, jeder auf seine Art. Und beide eher im Top-Segment. Was mich interessieren würde: Was sagt der Proband den zum Smart Hybrid?
Bei uns schliesst sich der i3 leider aus, bin den in Genf gefahren, ganz toll, leider haben aber keine 2 Erwachsene plus 3 Kinder in Kindersitzen Platz. Und das ist halt hier das Killerkriterium.

Chris Frei, 2014-03-28 08:12

Ich bin den i3 (mit Range Extender) vor drei Wochen Probe gefahren und war total begeistert. Für jemanden der hauptsächlich im Rhein-Main Gebiet unterwegs ist, ist dieses Auto eine tolle Alternative. Wenn man mit ausgeschaltetem Radio fährt ist es fast gespenstig ruhig beim Autofahren, ich habe diese Stille nach kurzer Zeit aber als sehr angenehm empfunden. An den A2 musste ich auch denken, gerade beim Türen schließen braucht man bei beiden etwas mehr Schwung wegen des leichten Materials. Leider sind die Leasingkonditionen noch nicht so toll, das liegt aber laut Aussage des BMW-Verkäufers daran dass die Banken wohl den Restwert eines solchen Fahrzeugs noch nicht richtig einschätzen können. Das gleiche Problem gibt es wohl bei Tesla auch, daher wollen die jetzt eine eigene Leasingbank auf die Beine stellen um günstigere Konditionen anbieten zu können.

Ralph Hammann, 2014-03-28 08:26

Ich finde ihn in jedem Fall interessant, allerdings gefallen mir das Design und vor allem der IMHO extrem hohe Preis nicht.

Hubert Stettner, 2014-03-28 08:33

Ralph, genau an der Stelle scheitert es gerade noch. Aber alle Beteiligten wollen und ich bin zuversichtlich, dass wir da in den nächsten Monaten noch einen Durchbruch erleben. Ein Korrektiv ist schon klar. Die angenommene Kilometerleistung ist viel zu hoch.

Volker Weber, 2014-03-28 08:36

So ein Ding ist neulich im Bergischen einen giftigen Anstieg neben mir hergefahren und ich habe Bauklötze gestaunt, das er das bequem mit 160 km/h auf die Reihe bekommen hat - nicht übel.

Preis:
Preis finde ich für BMW ok., wenn man beabsichtigt so ein Auto mehrere Jahre zu fahren (und nich nur den üblichen Leasingzeitraum), dann ist wohl eher interessant, wie die Akku-Strategie aussieht. Tesla gibt ja 8 Jahre Akku-Garantie, ansonsten Austausch der Zellen. (Wie die Garantie definiert ist - keine Ahnung, aber 80% der Akkuleistung sollte ja schon noch vorhanden sein).

Design:
Potthässlich, sieht aus wie ein Picassso C4 on steoroids :-)
Da helfen auch die modernen, homogenen Leuchtbänder nix.
Aber Design ist ja bekanntlich Geschmackssache.

Könnte mir jedoch durchaus vorstellen, das dieses Konzept in einem modifizierten Hybrid- 1er oder 2er grosse Käuferscharen anzieht,
ähnlich wie Audi das mit dem A3 eTron geplant hat.

Eric Bredtmann, 2014-03-28 09:28

Mich erinnert er auch irgendwie an den A2 (der seiner Zeit wohl zu weit voraus war, ich weine meinen beiden immer noch hinterher). Was mich am i3 abgesehen vom Preis stört, ist die für mich unverständliche Entscheidung, den Tank für den Range extender gar so klein zu machen, mit 10l mehr (und entsprechend mehr Reichweite) wäre das Ding für mehr Leute interessant.

Ciao,Frido.

Fridolin Koch, 2014-03-28 11:36

Da gebe ich Dir vollkommen recht. Die Kilometerleistung muss man bei diesen Autos ganz anders ansetzen. Bei einem Elektromotor kann man ja schlecht von Verschleiß sprechen und durch das geringe Gewicht und die Rekuperation werden die Bremsen ebenfalls deutlich weniger belastet, so dass BMW damit rechnet dass diese mehr als doppelt so lange halten wie bei einem Fahrzeug mit vergleichbarer Größe und Leistungsdaten. Die Wartungskosten sind damit deutlich geringer als bei einem KFZ mit Verbrennungsmotor.

Ralph Hammann, 2014-03-28 13:14

Ein guter Freund hat sich einen Tesla gekauft - und stand vor dem absurden Problem ihn nicht versichert zu bekommen, weil keine Versicherungsgesellschaft ausreichende Statistiken hatte um das Risiko abzuschätzen.

Markus Jabs, 2014-03-28 20:30

Männer kaufen nach rationalen Kriterien. Frauen kaufen nach Design. Mal sehen, ob sich die Männer bei diesem Design durchsetzen werden.

Stephan Bohr, 2014-03-28 21:10

Mir gefällt das Design auch nicht, aber von den Fahreigenschaften war ich begeistert.

Man darf aber eben nur nicht denken, daß BMW das Ganze in einen 1er, 2er, 3er einbaut. Der i3 ist ein komplett für diesen Zweck konstruiertes Auto und eben nicht ein existierendes Modell mir e-Motor.

Neben dem Motor gehört zum Konzept auch die komplette Produktion, die so umweltfreundlich wie möglich gestaltet ist - und die verwendeten umweltfreundlichen Materialien. Das i-Konzept ist weit mehr als nur ein E-Motor und Batterien.

Wolfgang schmidetzki, 2014-03-29 00:41

Und ich dachte immer, der Rodius von SsangYong ist hässlich :-(

Wolfgang Siebeck, 2014-03-29 14:00

Was mich noch interessieren würde: gibt es da am Haus (das ja noch relativ neu ist?) in der Nähe des Stellplatzes eine passende Steckdose? Oder wie wird der betankt?

(so vom Bild her sieht das ja schon sehr passend aus)

Juergen Eichholz, 2014-04-03 02:21

Das Stromkabel ist ein Extra. Und die Stromtankstelle für Zuhause auch. Macht ja auch Sinn, falls man schon einen anderen i3 hat.

Volker Jürgensen, 2014-04-03 08:10

Jürgen, Du kannst das Auto (langsam) an jeder Steckdose aufladen. Oder schnell an einer entsprechenden Station. Und wenn unterwegs der Saft alle geht, dann produziert der Range Extender neuen Strom. Ohne würde ich sowas nicht kaufen.

Volker Weber, 2014-04-03 08:55

Post a comment








Shall I remember this for you?




Use your full name and a working email address. Unless you want your comment to be removed. No kidding.



Recent comments

Volker Weber on Ello at 14:28
Benjamin Rohrschneider on Ello at 14:27
Benjamin Rohrschneider on Ello at 14:25
Volker Weber on Ello at 12:18
Oliver Barner on Ello at 11:29
Volker Weber on Ello at 09:51
Detlev Buschkamp on Waage at 08:40
Sascha Westphal on Ello at 23:53
Armin Grewe on GoPro Accessories at 22:17
Carl tyler on GoPro Accessories at 20:45
Jochen Schug on Ello at 18:50
Jochen Schug on GoPro Accessories at 18:48
rainer kraemer on Ello at 18:36
Susanne Kastner on Ello at 18:01
Martin Pürschel on Ello at 11:20
Ursus Schneider on Ello at 11:20
Martin Pürschel on Ello at 11:17
Volker Weber on Instagram Hyperlapse at 09:32
Alexander Hauser on Instagram Hyperlapse at 09:17
Ursus Schneider on Ello at 08:48
Volker Weber on Waage at 23:21
Marc Egart on Waage at 23:13
Helmar Steinberg on Ello at 23:10
Volker Weber on Ello :: Ein soziales Netzwerk, das Datenschutz verspricht und auf Werbung verzichtet at 23:05
Alexander Schäfer on Waage at 21:28

Ceci n'est pas un blog

vowe.net is a personal website published by Volker Weber a.k.a. vowe. I am an author, consultant and systems architect based in Darmstadt, Germany.

rss Click here to subscribe

Hello

About me
Contact
Publications
Certificates
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions
Follow @vowe on Twitter

Local time is 02:15

visitors.gif

Tip jar

Archives

As most of my articles roll off the front page rather quickly, I am making an archive of previous posts available here. You can also use the handy search box at the top of the page if you are looking for something particular.

Last 30 days
More archives

Mobile tag for this page

© 1992-2014 Volker Weber.
All Rights Reserved.

Impressum