Samsung Evolution

by Volker Weber

ZZ768E8D7B

I wasted a few hours today upgrading my TV. Why "wasted"? Because I rolled back and am a very happy bunny now.

I have a Samsung ES8090 Series SmartTV. When I bought it, I was still dreaming. I had known Sonos for many years and had seen how they constantly improved their products by adding new features. Samsung, not so much. There were a few updates to the horrible software and Samsung force fed me their apps over and over again, even if I deleted them purposefully.

But now I did want an upgrade. I wanted the TV to understand Miracast. That is not an upgrade you get in software. Samsung requires you to buy an Evolution Kit. I asked them to send me one. The 2013 one was good enough for that feature and I figured that most bugs in that kit had been ironed out by now. I you want 2014 features, you buy yet another kit. And so forth. It's a multiple hundred Euro investment.

Installing the kit was easy enough. Remove a sticker from the back, remove power, attach the box to the TV, power it back up. It will download a few software updates, install two dozen apps you don't necessarily want, and then it restarts. And restarts again after finding more updates. It also came with a new remote that it wants you to use, so I paired that as well.

Everything looked fine, until I found a couple of things broken:

  1. The Sonos Playbar did not work anymore. Samsung had switched to internal speakers. That was easy to fix. Switch it back to external. After I did that, I could no longer change the volume. I quickly learned that the remote uses Bluetooth* instead of IR. The TV would tell me I need to change the volume externally since I was using external speakers.
  2. I went back to the trusted "old" remote and that changed the volume just nicely. Playbar has an IR receiver (and a repeater) that sees the TV remote. But now, the volume would change and the TV would display a modal dialog explaining that I would need to change the volume on my external speakers. Press OK or wait 5 seconds for it to go away. Every. Single. F&cking. Time.
  3. When I changed the channel I found out that all my favorites were gone. The kit had just erased them. That means I was going to rebuild them from scratch. Which I started to do.
  4. In the process of rebuilding the favorites I found out that the kit had completely screwed up my satellite setup and would only show Astra 19.2E and not Astra 28.2. Well, that was easy to fix. Just rescan all your channels and start working on those favorites again. Have you ever tried editing those lists in Samsung's software?
  5. The final straw was the DLNA player that lets me play videos from storage. Horrible, horrible, horrible UI changes.

I removed the Evolution Kit, did all of the steps up there again, and now I have my old TV back. Warts and all. And I can change the volume without being lectured on how to do it. Every. Single. F&cking. Time.

Executive summary: ignore Samsung software, as long as you can.

Comments

Software development approach here:
Make a plan, stick to it and if it doesn't work blame someone outside.

Stephan H. Wissel, 2014-06-17 19:01

Ich hab mir selbst vor ca. 1 Jahr einen Samsung TV gebraucht von einem Freund gekauft. Das hätte ich mal besser gelassen. Nach ein paar Monaten fing der TV den Ton nach dem umschalten zu verlieren. Jedesmal muss ich dann das Gerät aus und wieder einschalten. Zum Glück schaue ich hauptsächlich nur über das Raspberry. Die Menüführung kann man auch total vergessen. Vor kurzem hab ich mir dann einen gebrauchten Monitor für den PC gekauft, auch ein Samsung. Was soll ich sagen: Auch nicht viel besser. Für mich kommt nie wieder Samsung ins Haus.

Raphael Rehberg , 2014-06-17 19:04

Sony ist noch schlimmer.

Olav Brinkmann, 2014-06-17 19:44

So unterschiedlich können die Erfahrungen sein.

Mein Samsung-TV tut ohne Probleme, was er soll und über die eingesetzten Monitore kann ich auch nicht klagen. Raphael, den Monitor im Büro kennst Du ja noch, der funktioniert tadellos, wie am ersten Tag. Allerdings behauptet keines meiner Samsung-Geräte in irgend einer Form "Smart" zu sein, so dass ich nicht mit Samsung Software konfrontiert bin.

Meine Erfahrungen mit Hardware von Sony lässt mich allerdings Olav zustimmen, für mich heisst es "So nie wieder".

Marc Henkel, 2014-06-17 22:15

Prima Bild. Das macht er gut. Aber der Smarthub ist ein Graus.

Volker Weber, 2014-06-17 22:30

Ich nutze meinen F809055 auch nur für die Wiedergabe des Bildes und selbst das mit einem externen Receiver. Also keine Apps, keine interne Software für die Programme via integriertem DVB-S und keine Samsung FB. Btw. ich nutze einen VU+ Receiver für alles.

Martin Cygan, 2014-06-17 23:39

Welcome in the beautiful world of Samsung :-)

Habe selbst an meinem UE55ES8090 letztes Jahr das Evo Kit 2013 installiert und mich schon genau 3 x darüber extrem geärgert: nämlich immer dann, wenn das Ding unangekündigt meint mir ein Software-Update "aufzuzwängen" und ich dann wieder mal das komplette Setup-Menü durchlaufen kann
(ach, du kennst das?).

Warum merken / speichern diese Idioten sich den Basis-Setup nicht in einem EEPROM im Gerät ???

Nee, aber ansonsten bin ich mit dem Gerät zufrieden, mit einer SMB-Client Implementierung hatte ich eh nicht gerechnet ;-)

Das hervorragende Bild enschädigt für so einiges, selbst bei aktuellen Sony / Panasonic LCDs habe ich noch nicht diese Detailschärfe gesehen.

Cheers,
Eric

Eric Bredtmann, 2014-06-18 08:04

Schau mal in das Systemmenü. Ich habe dort eine Option gefunden, das Evolution Kit Setup im TV zu sichern. Kann sein, dass er das aufgreifen kann. Kann auch sein, dass es nur Backup, aber kein Restore gibt.

Volker Weber, 2014-06-18 09:11

@Volker: Ja, das Setting mit dem Backup hatte ich auch vor ein paar Monaten schon mal aktiviert, allerdings leider ohne Erfolg. Da wird anscheinend ein Dump von dem Smart-Apps oder was auch immer gemacht, aber offensichtlich nicht der Basis-Setup vom Evo-Kit, denn seitdem hatte ich schon 1 Update des Evo-Kit 2013, allerdings musste auch hier dann wieder das vollständige Setup durchlaufen werden - ziemlich schlecht. Vielleicht funktioniert der Backup ja sogar demnächst - also nach dem nächsten Update ;-)

Eric Bredtmann, 2014-06-18 10:58

Wie gut, dass ich das Ding gleich wieder ausgebaut habe. Pfeeew.

Volker Weber, 2014-06-18 11:00

Ich könnte da ja schier aus der Haut fahren, wenn ein Hersteller die Arroganz besitzt, eben mal ein Setup zu löschen, das der Anwender dann in mühsamer Pfriemelei wieder einrichten darf. Früher war so etwas an der Tagesordnung, heute ist das schlicht unverschämt und respektlos.

Danke für die Warnung.

Hubert Stettner, 2014-06-18 13:34

@Hubert:
Das Evo Kit lohnt sich nur dann, wenn du es günstig ergattern kannst (< 200 EUR) und einen Fernseher in der Ur-Version hast, und zwar eine 2012er Modell-Generation mit dem "alten" Dual-Core Prozessor (meist ES-Modelle von 2012). Das Evo-Kit 2013 beherbergt ja einen Quad-Core Prozessor sowie eine verbesserte Fernbedienung, beides für mich lohnende Erweiterungen. Das Browsing von Medien geht flotter und man kann (eine BT-Tastatur vorausgesetzt) sogar den WebBrowser verwenden (wers braucht...).
Die Bedienung des Fernsehers geht merkbar schneller und die SmartApps (zumindest die Handvoll, die ich verwende) machen mehr Spass.
Die 2013er Fernbedienung ist definitiv besser als die Original-FB (von 2012), die dem Gerät beilag. Das Touchscreen ist viel akkurater bei Eingaben und die Tastenanordnung ist imho sinnvoller gewählt. Die FB beim 2014er EvoKit soll übrigens wieder schlechter geworden sein.
Bei mir bleibt das EvoKit drin, da der Mehrwert gegenüber dem Update-Wahnsinn überwiegt...in der stillen Hoffnung, das Samsung irgendwann dann auch mal das Setup speichern kann ;-) (...wer's glaubt...)

Eric Bredtmann, 2014-06-18 15:02

Ich habe mich nie mit Argumenten pro TV von Apple beschäftigt.
Bis, ja bis zu dieser munteren Beschreibung ... ;-)

Jan Lauer, 2014-06-18 17:34

Also mein TV kam mit zwei Fernbedienungen. Eine von denen spricht IR, die andere Bluetooth. Die mit Bluetooth kann den Fernseher nicht einschalten, weil das nur per IR geht. Liegt seit 2012 im Schrank. Nun kam eine dritte FB mit dem Evolution Kit. Die hat IR, was sie ausschließlich zum Einschalten des Fernsehers nutzt. Der Rest geht per Bluetooth. Wovon natürlich die Playbar keine Ahnung hat, weshalb ich wieder die Fernbedienung von 2012 nutzen muss. Dann aber sieht der Fernseher das Signal "hey, mach lauter", das ist zur Playbar schicke. Und das wiederum lässt ihn jedesmal den Finger heben und mir erzählen, dass er die Lautstärke nicht anpassen kann, weil ich ja externe Lautsprecher habe.

Ich möchte ihm eigentlich sagen: "Jaja, halt's Maul. Ich weiß mehr als Du." Aber er ist so stur wie eine Telekom-Hotline.

Volker Weber, 2014-06-18 18:10

Verstehe das nicht: Es muss doch einen Markt geben für dumme TVs mit Digital-Tuner, die gutes Bild und Ton machen, ein paar HDMI-Eingänge haben und sonst gar nichts.

Hanno Zulla, 2014-06-19 11:46

Meinem 2013er Samsung liegt dafür ein IR-Emitter bei. Man regelt die Lautstärke mit der Bluetooth-Fernbedienung und das wird dann vom Fernseher über den Emitter an den Verstärker der Heimkinoanlage weitergereicht.
Geht alles ohne nervige Meldungen. Man muss lediglich einmal auf externen Ton umschalten und den Hersteller des Verstärkers im TV-Setup hinterlegen.

Falls der Emitter dabei ist, kann man den bestimmt für wenige Euro erwerben.

Enrico Lippmann, 2014-06-20 14:14

... und anstatt des "eingebauten" DLNA-Player kann man ja auch Plex verwenden. Ist als App verfügbar und hat eine richtig gelungene UI. Man braucht dazu allerdings einen Plex-Server. Der lässt sich aber so ziemlich überall installieren, wo die Platte mit den Videos angeschlossen sein könnte.

Enrico Lippmann, 2014-06-20 14:19

Danke, Enrico, das mit dem Emitter ist ein guter Hinweis. Den habe ich ignoriert, weil Samsung nicht mal das AppleTV als Konfiguration anbot. Und das hat bekanntlich nur sieben Kommandos. Aber damit lässt sich bestimmt auch die Sonos Playbar hinpfriemeln, falls er die auch nicht kann.

Volker Weber, 2014-06-20 14:30

Post a comment








Shall I remember this for you?




Use your full name and a working email address. Unless you want your comment to be removed. No kidding.



Recent comments

Hubert Michl on United Carry-On Luggage at 16:24
Ralf M Petter on An update on IBM Mail Next at 09:47
Yves Luther on Netgear TREK - Extend your hotel WiFi at 23:05
Yves Luther on Netgear TREK - Extend your hotel WiFi at 22:51
Volker Weber on Lumia 930 vs 1020 at 20:45
Christian Just on Lumia 930 vs 1020 at 20:32
Samuel Orsenne on Lumia 930 vs 1020 at 14:01
Volker Weber on The Nokia CR-201 mystery continues at 04:49
Bernd Fellerhoff on United Carry-On Luggage at 22:50
Johannes Matzke on The Nokia CR-201 mystery continues at 18:51
Tinus Riyanto on An update on IBM Mail Next at 03:59
Karl-Henry Martinsson on An update on IBM Mail Next at 16:03
Harald Gaerttner on United Carry-On Luggage at 15:32
Ben Rose on United Carry-On Luggage at 14:43
Dag Kvello on Lumia 930 vs 1020 at 14:40
Henning Heinz on An update on IBM Mail Next at 11:02
Peter Daum on United Carry-On Luggage at 07:21
Axel Koerv on United Carry-On Luggage at 00:56
Volker Weber on United Carry-On Luggage at 17:23
Matthias Förster on United Carry-On Luggage at 16:06
Volker Weber on United Carry-On Luggage at 15:22
Volker Weber on United Carry-On Luggage at 15:17
Alexander Koch on United Carry-On Luggage at 15:13
Alexander Koch on United Carry-On Luggage at 15:09
Dieter Baum on United Carry-On Luggage at 15:02

Ceci n'est pas un blog

vowe.net is a personal website published by Volker Weber a.k.a. vowe. I am an author, consultant and systems architect based in Darmstadt, Germany.

rss Click here to subscribe

Hello

About me
Contact
Publications
Certificates
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions
Follow @vowe on Twitter

Local time is 17:31

visitors.gif

Tip jar

Archives

As most of my articles roll off the front page rather quickly, I am making an archive of previous posts available here. You can also use the handy search box at the top of the page if you are looking for something particular.

Last 30 days
More archives

Mobile tag for this page

© 1992-2014 Volker Weber.
All Rights Reserved.

Impressum