600 is not enough

by Volker Weber


ZZ5836C2A9 ZZ3F5AAFC6
ZZ2C049A40 ZZ10E883C2

Before the winter started I completed my one year of 10k steps/day and 100 km/week. I switched to tracking with Apple Watch only with a goal of 600 active cals a day. This has been both successful and not so much. I am now at day 319 of my continous longest move streak and have completed 45 weeks of reaching all move goals. That is the good news.

The bad news is that my weight is crawling up ever so slowly. I blame the bicycle. So I am shifting back to walking more. And I have a new rule: 600 by noon. And two hours of exercise, minimum.

46 days, or six and a half weeks to complete the year.

Comments

Gib es zu, Du willst nach Rio!?

Martin Kautz, 2016-04-11 13:36

Überhaupt nicht.

Volker Weber, 2016-04-11 13:43

Mein "Streak" reicht erst 20 Tage weit. Gestartet bin ich damit nur, "um mal zu schauen" und weil ich seit einiger Zeit aus Gründen nicht zu meinem gewohnten Radtraining komme.

Die automatischen Erhöhungsvorschläge für die umzusetzende Bewegungsenergie sind allerdings sehr "interessant". Ich bin auch mit 600 gestartet, hatte dann in der vergangenen Woche schon 770 als Vorgabe und sollte in dieser Woche fluffige 950 per Aktivität verbrennen. Das musste ich nun erstmal etwas einbremsen, sonst wird das Ziel (zumindest nur durchs "Wandern") schnell unrealistisch.

Schade finde ich, dass man das Ziel fürs "Trainieren" nicht selbst beeinflussen kann.

Zum "blaming the bicycle": Das ist sehr wahrscheinlich. Man muss auf dem Rad schon mehr Zeit verbringen und/oder wirklich intensiv fahren.

Der angezeigte "Verbrauch" pro km ist ziemlich stimmig; bei mir sind es im Normalfall auch um die 65 kcal/km. (Hier würden mich mal Werte von *leichten* Menschen interessieren.) Von 100 km / Woche bin ich allerdings noch einiges entfernt. (Das ist auch nicht mein Ziel; ... ich will ja wieder aufs Rad :-))

Ich bin gespannt, wie lang mein Streak wird. Ich fürchte allerdings, dass er reißt, wenn die Radfahrten wieder richtig lang werden (Extra-Akku und Kabel für die Uhr werde ich auf den Langdistanzen nicht mitschleppen).

Andreas Braukmann, 2016-04-11 14:19

Einfach schneller fahren auf dem Fahrrad. ;) Ich habe einen Schnitt von 18-20km/h, da sollte ich doch bei einer Stunde Aktivität hoffentlich ähnlich viel oder vielleicht sogar ein bisschen mehr Kalorien verbrennen als jemand, der mit 6km/h geht. :)

Daniel Haferkorn, 2016-04-11 15:01

Andreas, einfach fest einstellen. Die Vorschläge habe ich abgestellt.

Daniel, soweit die Theorie. In der Praxis ist es einfach so, dass mich Laufen mehr anstrengt als Radfahren. Liegt wohl am Gewicht.

Volker Weber, 2016-04-11 15:16

Es gibt übrigens ein "Popometer", was Dir sagt, was anstrengender ist. Wenn ich denke, ich geh jetzt mal zwei Stunden raus, dann sagt der innere Schweinehund, nimm das Fahrrad.

Volker Weber, 2016-04-11 15:21

Vielen Dank für die stetigen Updates zur "Kalorien-Ausgaben-Seite". Wenn bei 600 Aktivitätskalorien (zusätzlich zum Körper Grundumsatz) das Gewicht steigt - was steht denn auf der Kalorien-Einkommens-Seite? :-)

Ja ich weiß - sehr neugierig. Aber nachdem ich im letzten Jahr selbst - auch motiviert durch die Updates hier auf dem Blog - ca. 80 kg Gewicht verloren habe interessiert mich das vollständige Bild natürlich auch.

Daniel Kirstenpfad, 2016-04-11 16:34

Ich schaffe oft nicht mal die eingestellten 450 am Tag

Ich verlasse um 6.15 das Haus und komme abends gegen 18.30 wieder nach Hause. Und dann soll ich noch zwei Stunden spazieren gehen? Sehr schwer bis unmöglich für mich. Also bleiben nur die Wochenenden.

Karl Heindel, 2016-04-11 16:35

Bei mir misst die AW offensichtlich Schrott. Move Goals zu erreichen ist unheimlich schwer und wird mit steigendem Trainingsstand schwieriger. Normales Spazierengehen macht sich fast nicht bemerkbar (1h Joggen allerdings schon). Da ich täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit fahre bin ich auch damit relativ fit. Aber gemessen werden nur wenige verbrauchte Kalorien. Das ist im Übrigen auch davon abhängig, ob ich die Strecke aktiv als Workout deklariere oder nicht.

Und damit hört für mich der Spaß auf. Ich habe keine Lust, einem Gerät ständig zu erzählen, dass ich mich bewege, nur um irgendwelche an den Haaren herbeigezogen "Goals" zu erreichen.

Hoffentlich wird die nächste Generation besser.

Moritz Petersen, 2016-04-11 17:35

Daniel, Du hast 80 kg abgenommen? Das freut mich ganz besonders.Toll. Wunderbar. Kann mich gar nicht einkriegen. Einkommensseite? Kein Ahnung. Offensichtlich zu viel für 600 cal. :-)

Karl, Du musst nicht machen, was ich mache. Jeder muss seinen eigenen Weg finden. Und manchmal hat er ihn schon.

Moritz, probier mal die Calibration zurückzusetzen.

Volker Weber, 2016-04-11 19:06

Mmmh.
@Volker: Startest du regelmäßig für deinen Morgenspaziergang die Workout-App?
Das habe ich hier zumindest noch nicht gelesen.

@Moritz: In dem Zusammenhang finde ich deine Aussage spannend. Ich habe die Uhr jetzt noch nicht lange, aber ein Spaziergang ohne es als Workout zu deklarieren hat ca. so viele Kalorien gebracht wie der mit der Workout-App.
Aber ich habe da bis jetzt nur ein Einzelbeispiel gesammelt.

nochmal @Moritz: Wird der Puls denn bei dir korrekt gemessen? (Also falls du da Vergleichswerte hast.)

Matthias Welling, 2016-04-11 19:08

Nein, ich benutze die Workout App nicht. Ich gehe so schnell wie ich kann und das zählt bei mir als Exercise. Und ja, ich gehe morgens vor dem Frühstück die längste Strecke des Tages. Das habe ich die letzten Monate nicht gemacht und das werde ich jetzt wieder tun. Als medizinischer Laie würde ich sagen, dass um diese Zeit meiner Zuckerspiegel am niedrigsten ist und der Körper irgendwas improvisieren muss. :-)

Volker Weber, 2016-04-11 19:13

Laufen, Spazieren oder Joggen verbrennt am besten, wenn man vorher mindestens 3h nichts gegessen hat. Deshalb macht sich das nicht Laufen vor dem Frühstück direkt bemerkbar.

Dirk Bartkowiak, 2016-04-11 21:24

Ich fürchte Tiptree Strawberry wiegt schwer auf der "Einkommensseite" ;-)
In Zukunft also nur noch Geschenke mit ohne Kalorien an vowe...

Aber absoluten Respekt für das Durchhaltevermögen auf der "Ausgabenseite".

Manfred Wiktorin, 2016-04-11 21:57

Nee. Leben geht weiter wie bisher. Laufe einfach mehr.

Volker Weber , 2016-04-11 22:19

@Matthias: Der Puls scheint im Ruhezustand ok zu sein, beim Joggen im Schnitt auch.
Bzgl. Workout App: wenn ich ohne die App Rad fahre, "verbrauche" ich nur die Hälfte der Kalorien …

@Vowe: Ich habe die Kalibrierung jetzt mal zurückgesetzt, bin gespannt was die nächsten Tage bringen werden! Ich jogge übrigens auch morgens vor dem Frühstück.

Moritz Petersen, 2016-04-11 22:59

Ich würde mir von der Uhr eine deutlich proaktiver Begleitung wünschen. Eine Vielzahl der relevanten Daten sind vorhanden. Die Uhr weiss wie ich mich bewege, weiss wie schnell ich dabei bin, kennt meinen Puls, zumindest sporadisch, die Withings Waage verrät ihr regelmäßig mein Gewicht.

Damit sollte sich doch was machen lassen.

Aus Gewschwindigkeit zu Puls sollte sich ein Mass der Fitness ableiten lassen.
Wenn die Uhr schlau ist könnte sie an dem Profil des Pulsverlaufs nach einem Training feststellen ob selbiges zu intensiv war.
Sie könnte Hinweise geben wie das nächste Training auszugestallten ist und natürlich die Ausführung zeitnah überprüfen.
Oder der Ruhepuls, ist ein super Indikator für den Gesundheitszustand, zumindest bei mir deutlich sensibler als das Fieberthermometer. Mit etwas Phantasie wäre eine Abschätzung möglich ob ein aktuelles Unwohlsein, eine Grippe ist oder nicht.
Man sollte sich Ziele festlegen können, Fitness oder Gewicht ist egal, sie sollte einen auf dem Weg begleiten können, vielleicht verrät sie einem mit wie viel Training man die Currywurst wieder wett machen kann.

Das sollte doch noch was gehen.

Martin

Martin Funk, 2016-04-12 09:24

Da geht auch noch was. Die fangen doch gerade erst an.

Volker Weber, 2016-04-12 09:27

Gibt es eigentlich keine Möglichkeit die Summe der einzelnen Werte ( Schritte, Distanz etc) pro Woche/Monat zu sehen? (außer über den globalen Export)

Das sollte ja eigentlich mit dem Health-App gehen, aber die zeigt ja jeweils nur den Durchschnitt für die gewählte Zeitspanne an.

Alternativ könnte man die Daten in eine andere App pumpen (Runtastic etc) aber das möchte ich eigentlich nicht.

Stephan Herz, 2016-04-13 22:50

Recent comments

Daniel Kirstenpfad on One Thousand Move Goals at 19:47
Jochen Kattoll on BackBerry Motion :: Mein anderes Telefon at 18:48
Fotios Nisiropoulos on One Thousand Move Goals at 18:22
Detlev Poettgen on One Thousand Move Goals at 18:09
Florian Vogler on Microsoft Tech Summit: Ab in die Wolke at 16:27
Leo Wiggins III on One Thousand Move Goals at 14:55
Nick Coenen on Ferrari Evolution at 13:16
Andreas Fischer on Your favorite messenger at 08:58
Peter Meuser on Microsoft Tech Summit: Ab in die Wolke at 08:41
Volker Weber on Microsoft Tech Summit: Ab in die Wolke at 21:37
Florian Vogler on Microsoft Tech Summit: Ab in die Wolke at 20:35
Alan Lepofsky on Attending IBM think 2018 at 14:08
Andy Mell on Android Enterprise Recommended at 12:28
Martin Kautz on Om Malik :: The #1 reason Facebook won’t ever change at 11:27
Viktor Dexheimer on Ferrari Evolution at 05:18
Richard Moy on Om Malik :: The #1 reason Facebook won’t ever change at 22:06
Kristian Raue on Concept Zero :: Echo Dot auf Steckdose montieren at 22:01
Armin Grewe on Android Enterprise Recommended at 21:02
Jean-Marc Autexier on Android Enterprise Recommended at 20:49
Volker Weber on Quo vadis IBM Connections? at 20:41
Samuel Orsenne on Ferrari Evolution at 12:38
Volker Weber on Android Enterprise Recommended at 11:21
Kai Nehm on Android Enterprise Recommended at 11:16
Stephan Wissel on Android Enterprise Recommended at 10:57
Karl Heindel on Ferrari Evolution at 21:21

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter

Local time is 22:41

visitors.gif