Logi Create für iPad Pro 9.7 :: Erste Eindrücke

by Volker Weber

Nachdem mir letzte Woche das Apple Smart Keyboard so gut gefallen hat und dann noch rauskam, wie schwer Logi Create ist, war ich kurz versucht, die Bestellung zu stornieren. Das wäre ein Fehler gewesen. Logi Create ist nämlich auch hervorragend, nur eben anders.

ZZ322A85A2

Das Smart Keyboard (170 €) von Apple ist ein Deckel mit eingebauter Tastatur, der sich allein mit dem iPad Pro 9.7 nutzen lässt, oder mit einem Silicone Case (80 €), das auch die Rückseite schützt. Kauft man beides, dann hat man schlanke 250 € ausgegeben, um aus einem iPad Pro ein Notebook zu machen. Bei der Logi Create geht das für 140 €. (Alle Preise gerundet).

ZZ75F8C07C

Um es klar zu sagen: Logi Create ist ein dicker Brummer, der glatt das doppelte des Smart Keyboards wiegt. Aber sie fühlt sich "richtig" an. Das Gewicht passt zur Größe, zur Stabilität, und zum Rundumschutz. Wenn diese Hülle mit iPad vom Tisch fällt, passiert rein gar nichts. Und man kann problemslos damit verreisen, ohne weitere Umverpackung. Die Anmutung ist wie eine DINA4-Schreibmappe.

ZZ37C45AD3

Und, tadaaa, endlich eine brauchbare Unterbringung für den Apple Pencil. Sowas wünsche ich mir auch von Apple. Wie das Apple Smart Keyboard wird auch Logi Create vom iPad mit Strom versorgt. Das ist schon ein merkwürdiges Gefühl, wenn man ein neues Gadget nicht erst mal aufladen muss.


ZZ40191BFB
Die Tastatur ist noch mal ein ganzes Stück besser als die von Apple. Tasten mit ordentlichem Hub, hintergrundbeleuchtet in mehreren Stufen, mit einer sechsten Reihe von Tasten zur Bedienung des iPads.

ZZ5C32D371

Das Layout gleich mehr einem MacBook Pro, mit einer zweireihigen Anordung der Cursortasten. Daran bin ich gewohnt und damit fühlt sich das Keyboard einfach besser an. Nur zwei Tasten (# und +) musste Logitech etwas kleiner machen. Das Ä hat die normale Größe, die Entertaste ist ebenfalls korrekt ausgeformt. Statt der Esc-Taste gibt es eine Home-Taste, die den Startbildschirm des iPad anzeigt. Dort, wo beim Mac F4 ist, schaltet man die Eingabesprache um; das geht auch mit Ctrl-Space. Dort, wo die Fn-Taste liegt, schaltet Create die Bildschirmtastatur an und aus, perfekt etwa für Emojis.

ZZ14677123

Auch wenn Logi Create stabiler als das Smart Keyboard ist, taugt sie doch nicht für den Einsatz auf dem Schoß (on top of your lap). Beide brauchen einen Tisch, bei Logi eine Daumenbreite tiefer als bei Apple. Auf dem Tisch lässt sich das iPad auch dann gut benutzen, wenn man Create wie eine Schreibmappe aufklappt. Klappt man die Tastatur nach hinten, dann liegt das Paket auch sauber auf den Oberschenkeln. Will man das iPad aber als Tablet in der Hand halten, dann nimmt man es aus der Hülle. Das Paket ist sonst zu dick und schwer.

Und genau hier fällt auch die Entscheidung. Will man das iPad Pro als Laptop-Ersatz nutzen und unterwegs mit dem Stift Notizen machen, dann ist Create perfekt. Die Hülle umschließt, schützt und vergibt das iPad Pro. Braucht man die Tastatur nur gelegentlich, dann ist das Apple Smart Keyboard viel einfacher zu montieren. Schreiben kann man auf beiden gut, auf der Create aber nochmal einen Tacken besser.

Comments

Danke für den Vergleich. Ich tippe gerade auf dem Smart Keyboard für das große iPad Pro und bin sehr zufrieden.

Das einzige, was ich doch sehr vermisse, ist die fehlende Möglichkeit der Vorwärtslöschung (also Entf.-/Del-Taste oder Fn + Backspace). Bietet die Create diese Möglichkeit? Ich vermute nicht, da das vermutlich eine iOS-Einschränkung ist.

Interessant auch, das iOS einige der MacOS Emacs Shortcuts (http://jblevins.org/log/kbd) unterstützt: ctrl + b, ctrl + f, ctrl + a, …

Aber leider nicht ctrl + d zur Vorwärtslöschung.

Schon für eine Tastatur entschieden?

Dennis Frank, 2016-08-11

Ich habe ein anderes Pattern, wenn ich vorwärts löschen will. Shift-rechts-rechts-rechts-Delete. Ich markiere, was ich löschen will, dann lösche oder überschreibe ich.

Volker Weber, 2016-08-11

Was ich auf meinem Smart Keyboard ständig vermisse, ist die ESC-Taste. Gerade in Excel z.B. habe ich mir angewöhnt, mit ESC aus der Bearbeitung von Zellen auszusteigen. Meine Hoffnung war, dass die Logi Create eine ESC-Taste hat, was aber nicht der Fall zu sein scheint.

Die Tastenkombination CMD und Leer nutze ich auf dem iPad für die Suche (wie am Mac), das Umschalten der Tastatur würde mich bei der Logi Create also zusätzlich verwirren.

Vowe.net lesen spart Geld: ich kaufe keine neue Tastatur ;-)

Thomas Lang, 2016-08-11

vowe.net spart enorm Geld, weil man nix unbrauchbares kauft. :-)

Cmd-Leertaste ist nicht Ctrl-Leertaste.

Volker Weber, 2016-08-11

Oh, stimmt. Wer Lesen kann...

Thomas Lang, 2016-08-11

Was ich nicht verstehe (als jemand der ein Surface 3 hat): Warum bietet keine der Tastaturen ein Trackpad? Auch wenn manche sagen, dass das Trackpad des Surface 3 nicht perfekt sei, benutze ich es regelmäßig, vor allem als linken und rechten Mausklick, aber auch um Text zu markieren oder um Seiten mit zwei Fingern auf und ab zu scrollen. Da die Surface Tastatur darüberhinaus auch noch leichter und billiger ist, stellt sich die Frage, warum es so etwas nicht auch für das iPad gibt? Ich bleibe jedenfalls beim Surface 3, dem wahren Pro :)

Jochen Kattoll, 2016-08-11

Ganz einfach: ein iPad hat keinen Mauszeiger. Also auch kein Trackpad. Das ist übrigens eine der Stellen, wo man sehen kann, wie krank Windows ist. Ein Mauszeiger auf einem Touchgerät!

Volker Weber, 2016-08-11

Aha! Aber macht die Tastatur aus dem Touchgerät nicht gerade ein Nicht-Touchgerät, das man wie einen Laptop benutzt?

Jochen Kattoll, 2016-08-11

Keineswegs. Die Tastatur wandert nur vom Glas auf die Hardware. Alles andere bleibt.

Der Mauszeiger ist eine Krücke. Sie zeigt an, wo man gerade auf dem Trackpad oder mit der Maus hinzielt. Bei den ersten Windows-Versuchen mit Touch hast Du noch den Mauszeiger auf dem Bildschirm rumgeschubst.

Diese Unklarheiten zwischen den verschiedenen Zeigern (Mauspfeil, Touchpoint, Cursorposition) erzeugt übrigens Brüche in der Bedienung von Apps. Es gibt bei iOS zum Beispiel kein "Hover" also das Schweben des Mauszeigers über einem Element. Bei Windows gibt es das manchmal (Trackpad vs Finger).

Volker Weber, 2016-08-11

Danke, Volker. Da ich das Surface eher als (sehr mobilen) Laptop denn als Tablet benütze, komme ich mit dem klassischen Windows und der Hardware-Tastatur plus Trackpad und Mauszeiger sehr gut zurecht. Der Umstand, dass auf dem vollem Windows 10 läuft, war für mich gerade das Kaufargument, da es auf Reisen meinen Arbeitscomputer 1:1 abbildet. Der Tablet Modus ist ein zusätzliches nice-to-have bspw. als Entertainment Center im Flugzeug.

Jochen Kattoll, 2016-08-11

Ich persönlich empfinde Touchpad, Mauszeiger und Cursortasten als großes Plus. Genau, wie Jochen es beschrieben hat, finde ich die Auswahl als Vorteil.

Hubert Stettner, 2016-08-12

Cursortasten haben die Keyboards auch. Die sind zur Navigation im Text. Aber Mauszeiger gibt es nicht. Also auch kein Touchpad. Das würde heute niemand mehr erfinden. Einfach ein Echo aus der Vergangenheit (aus der auch Du stammst). ;-)

Volker Weber, 2016-08-12

Recent comments

John Keys on Demnächst in diesem Theater :: Surface Go at 23:40
Johannes Koch on Android Enterprise Security Whitepaper at 22:05
Patric Stiffel on Demnächst in diesem Theater :: Surface Go at 22:00
Andy Mell on Just a silly wishlist for the next Macbook at 19:08
Klaus Iwik on Just a silly wishlist for the next Macbook at 19:06
Jörg Michael on Just a silly wishlist for the next Macbook at 18:52
John Curtis on #dominoforever :: Observations from the event at 18:12
Volker Weber on Just a silly wishlist for the next Macbook at 17:57
Stephan Perthes on Just a silly wishlist for the next Macbook at 17:47
Volker Weber on Just a silly wishlist for the next Macbook at 17:22
Richard Albury on Just a silly wishlist for the next Macbook at 16:52
Thorsten Köbe on Just a silly wishlist for the next Macbook at 16:44
Jörg Hermann on Just a silly wishlist for the next Macbook at 15:46
Nick Daisley on Just a silly wishlist for the next Macbook at 15:21
Volker Weber on Just a silly wishlist for the next Macbook at 14:36
Adrian Thomas on Just a silly wishlist for the next Macbook at 14:35
Volker Weber on Just a silly wishlist for the next Macbook at 14:01
Markus Dierker on Just a silly wishlist for the next Macbook at 13:53
Sascha Westphal on Want at 13:36
Oliver Stör on Just a silly wishlist for the next Macbook at 13:36
Oliver Simon on Just a silly wishlist for the next Macbook at 13:12
Thorsten Köbe on Demnächst in diesem Theater :: Surface Go at 13:04
Thorsten Köbe on Just a silly wishlist for the next Macbook at 12:58
Stephan Perthes on Just a silly wishlist for the next Macbook at 12:40
Oliver Busse on Just a silly wishlist for the next Macbook at 12:28

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 01:04

visitors.gif

buy me coffee