Avicii died at age 28

by Volker Weber

Sketch

Swedish DJ Avicii, real name Tim Bergling, died at age 28 on Friday, April 20, his publicist confirmed.Watcj

Watch this biopic on Netflix.

Please take 30 seconds to learn sharing photos

by Volker Weber

You can back up your photos to Google for free. Select those you want to share and then share them with me. You maintain control, the photos won't clog my inbox.

And your messages will not be deleted next time I clean my mailbox. How do you do that? In Gmail search for "size:1000000", select all, delete, empty trashcan.

Edcom Nachlese

by Volker Weber

Manfred kommentierte:

Und dann war da noch die edcom Nachlese (Dienstag und Mittwoch). Diesmal leider ohne vowe :-( Der "Nachfolger" hat zwar den gleichen Friseur, konnte vowe ansonsten aber in keinster Weise ersetzen. Die Nachlese ist ohne vowe einfach nicht mehr die selbe...

Danke für die freundlichen Worte, Manfred. Ich kann Dir aber versichern, sie wäre auch mit mir nicht die selbe gewesen. Ich habe ein Problem, das edcom wohl sehr gut vorausgesehen hat. Das Problem gründet in der Diskrepanz zwischen dem, was IBM sagt, was in Zukunft passieren wird, und dem, was ich glaube, was statt dessen passieren wird.

Ich weiß natürlich schon lange, dass ich nach 13 Jahren erstmals nicht an dieser Nachlese teilnehmen würde. Aber ich habe es nicht an die große Glocke gehängt. Ich halte mich nicht für unersetzlich. Es hat mir immer unglaublich Spaß gemacht, dabei zu sein und ich habe in den letzten zwei Tagen sehr viele Menschen vermisst. Wir werden uns wiedersehen, da bin ich mir sicher.

Microsoft is going to consolidate OneNote with Office 2019

by Volker Weber

Sketch

Currently there are two OneNote versions on my Surface: OneNote and OneNote 2016. The latter is a legacy app carried forward, that has not seen a lot of updates since OneNote 2013. The other is a modern Windows 10 app. I only ever use this more recent app, and I frankly cannot be bothered to ever open OneNote 2016. It just came with my installation of Office.

Consolidation amongst OneNote clients is overdue. The Windows 10 version is currently the most modern version with the latest sync engine. Other clients on Mac, iOS and Android still need to get those updates. There are interesting feature differences between these two version but my patterns of organizing information rests on the modenn OneNote app and not on the feature set of OneNote 2016. I like the fact that Microsoft is now focussing on OneNote app only.

Hey Microsoft, can you finally fix the paste bug?

From my inbox

by Volker Weber

91f362fa9679310f528ef8efaf7b691d

Coconut jam (Malaysian: kaya; Indonesian: seri kaya, srikaya; Filipino: matamís sa báo, matamís na báo, kalamay-hatì) is a jam made from a base of coconut milk, eggs and sugar. It is popular in Southeast Asia, mainly in the Philippines, Indonesia (especially in Palembang), Malaysia, Singapore and Brunei.

Thanks for the visit, Stephan.

More >

Frankfurts neue Altstadt von oben

by Volker Weber

In Frankfurt stand mal ein nach dem Krieg entstandenes technisches Rathaus, typisch für die Zeit ein rechter Betonklotz. Das Rathaus wurde abgerissen und eine neue "Altstadt" gebaut. So wie am Römer ist alles nur Schein. Die Häuser sind neu und nicht alt. Aber sie sehen alt aus und vermitteln ein wenig von der heimeligeren Atmosphäre dieser Stadt.

More >

Are you a dumb fuck?

by Volker Weber

I remember when, at Harvard, my friends and I heard about a new website that promised to enhance our lives. Fourteen years later I see how wrong we were.

More >

Buch des Tages :: James Comey - A Higher Loyalty: Truth, Lies, and Leadership

by Volker Weber

Sketch

Der ehemalige FBI-Chef über Trump. In englischer Sprache ab 12,49 €. In deutscher Übersetzung durch Pieke Biermann, Elisabeth Liebl, Werner Schmitz, Karl Heinz Siber und Henriette Zeltner ab 17,99 €.

Limited edition HAY Sonos One speakers

by Volker Weber

hay-sonos-speakers-milan-design-week dezeen 2364 col 4

Launching at Milan design week today, 17 April 2018, the collaboration sees the small Sonos Play1 speaker reimagined in a colour palette developed by Hay.

In lieu of new products you can always paint them more colors. I like the black and white ones. Limited series available in the fall on Sonos.com, in Sonos flagship stores and at Hay in Denmark.

More >

Microsoft geht unser dickstes Sicherheitsproblem an

by Volker Weber

Letztes Jahr legte das Mirai-Botnet das halbe Internet lahm, in dem es 100.000 unsichere IoT-Geräte zur Waffe machte. Und dieses Risiko wird erheblich größer werden, weil immer mehr Gerätschaften vernetzt werden. Man denke an Heizkörperthermostate und ähnliches. Alle diese Geräte werden von einer Gattung Prozessoren gesteuert, die man Micro Controller Units (MCU) nennt. Sie sind um den Faktor Hundert schwächer als Micro Processor Units (MPU). Derzeit werden solche Geräte einmal produziert und niemals wieder aktualisiert. Der kleinste Fehler multipliziert sich abermillionenfach. Man kann sich leicht ausmalen, was passiert, wenn man diese Geräte vernetzt.

Azure Sphere ist Microsofts Antwort auf dieses Problem. Azure Sphere OS, basierend auf einem modifizierten Linux-Kernel, bildet die Softwareseite ab. Sie läuft auf Azure Sphere zertifizierten Mikrocontrollern, der erste kommt von MediaTek noch dieses Jahr. Der schlüsselfertige Azure Sphere Security Service sichert diese Geräte mit zertifikatsbasierter Authentisierung und Software Updates ab.

Das alte Microsoft hätte versucht, Windows zu verkaufen. Für MPUs gibt es ja auch Windows 10 IoT. Das neue Microsoft geht dagegen neue Wege. Statt die MCUs, die zu schwach für Windows 10 sind, zu ignorieren, deckt Microsoft nun alles von den kleinsten bis zu den größten Systemen ab. Fünf Milliarden will das Unternehmen in den IoT-Markt investieren. Und hier sieht man einen ersten konkreten Schritt.

Ich kenne viele Leute, die mit dem Wort Cloud vor allem Unsicherheit assoziieren. Bei mir ist das Gegenteil der Fall. Die Angreifer sind vernetzt und wer sich ihnen alleine gegenüberstellt, wird einfach niedergemacht. Wir haben nur eine Chance, wenn wir die Verteidigung auch vernetzen. Das betrifft die gesamte Malware-Bedrohung auf unseren Endgeräten.

Microsoft ist schon in der Zukunft angekommen. Ich wünsche vielen IT-lern das Gleiche.

init - der Wochenausblick: Ein Marathon, ein Hackathon und dazwischen jede Menge Events

by Volker Weber

2018-04-16a

RSA Conference in San Francisco, Salone del Mobile Milano, conhIT in Berlin, Powershell Conference in Hannover und der Gesellschaftliche Dialog Ethik & Digitalisierung. Dazu viele kleinere Veranstaltungen. Die Woche hat einiges zu bieten.

More >

Speicherkarten mit iPhone, Android oder PC auslesen

by Volker Weber

talent-fuer-alles-usb-dongle

Dr. Michael Spehr in der FAZ:

Wir haben für 13 Euro das i-Flash Device HD aus China gekauft. Es hat keinen eigenen Speicher, aber drei Ärmchen mit unterschiedlichen Anschlüssen: USB Typ C und Lightning auf der einen Seite und einen herkömmlichen USB-Anschluss auf der anderen. Letzterer lässt sich aufklappen, dann kommt im Innern ein Micro USB zum Vorschein. Seitlich liegen sodann zwei Laufwerkschächte für SD- und Micro-SD-Karten.

Das ist ein echter China-Kracher. Aber er tut seinen Zweck, wenn man Speicherkarten mit iPhone, Android oder PC auslesen will.

More >

Hydro Flask :: Und dann waren es auf einmal vier

by Volker Weber

IMG 20180414 123733

Ein alter Kohl-Witz:

Kohl, Blüm und Waigel werden gefragt was für sie die größte technische Errungenschaft ist.

Waigel : „Das Auto. Es verleiht unserer Gesellschaft die benötigte Dynamik.“

Blüm : „Die Raumfahrt. Sie eröffnet uns neue Möglichkeiten und Horizonte.“

Kohl : „Die Thermoskanne. Im Sommer füllt mir meine Hannelore kalten Tee hinein und er bleibt schön kühl. Im Winter heißen Kaffee und er bleibt den ganzen Tag lang heiß. Und nun die Frage: Woher weiß die Thermoskanne wann Winter und wann Sommer ist?“

Die Hydro Flask Container wissen es ebenfalls. Seit ich die beiden Becher vor gut zwei Jahren aus Kalifornien mitgebracht habe, habe ich praktisch alles daraus getrunken. Was warm ist, bleibt warm, was kalt ist bleib kalt. In dieser Größe passt ein seriöses Bier rein. Dann kam die große Flasche und heute die kleine. Es gibt noch viel mehr Modelle und Formen, etwa ein "Wide Mouth", einen Trinkverschluss, Container für Mahlzeiten. In die größte Flasche passen beinahe zwei Liter. Und das alles in vielen bunten Farben.

colors

More >

Sicherheitsprobleme beim besonderen elektronischen Anwaltspostfach: Jetzt ist auch das Anwaltsverzeichnis offline

by Volker Weber

boxes-1834406 1920-34dd9ac3bf652287

Das beA ist offline, die Client Security musste in allen Anwaltskanzleien wieder de-installiert werden. Nun betrifft eine weitere alte Schwachstelle das Bundesweite Amtliche Anwaltsverzeichnis (BRAV), das umgehend offline gestellt wurde.

More >

How to actually get work done on an iPad

by Volker Weber

Engadget. I summarize:

  1. Get a keyboard
  2. Learn your keyboard shortcuts
  3. Multitask like a pro
  4. Use web apps in your browser (instead of mediocre mobile apps)

In other words: Microsoft Surface.

More >

Sonos 8.5 update

by Volker Weber

New version is out.

One step forward, two steps back.

Signal to my mobile number to tell me what is cooking. I have no idea.

Facebook in a nutshell

by Volker Weber


Lujan: Facebook has detailed profiles on people who have never signed up for Facebook, yes or no?

Zuckerberg: Congressman, in general we collect data on people who have not signed up for Facebook for security purposes to prevent the kind of scraping you were just referring to [reverse searches based on public info like phone numbers].

Lujan: So these are called shadow profiles, is that what they’ve been referred to by some?

Zuckerberg: Congressman, I’m not, I’m not familiar with that.

The answer is "yes".

Zuckerberg is trying to hide the ugly truth. And his company works exactly like him.

Dankeschön

by Volker Weber

IMG 2973

Gestern kam ein kleines Paket von Markus, heute ein nette Mail. Ich nehme das zum Anlass, um mich bei Euch zu bedanken. Es ist schön, dass es Euch gibt und dass Ihr immer wieder herkommt. Es macht mir einfach große Freude. Danke dafür.

From my inbox

by Volker Weber

IMG 2965

Thank you, Secret Santa Markus!

Sonos Store in Berlin

by Volker Weber

ZZ20897F90

ZZ256D0CBC

ZZ17CBE080

ZZ521FD221

More >

Telekom-SIM mit 2x 5 GB kostenlos

by Volker Weber

ZZ123D0380

Keine Vertragsbindung, einfach nur zum Kennenlernen. Die SIM gilt sechs Monate. Zweimal kann man 30 Tage bis zu 5 GB Daten übertragen.

More >

Ken sent me

by Volker Weber

Leisure Suit Larry 1 In the Land of the Lounge Lizards 1

I think this was the last time I lost time on a game.

Was Alexa versteht

by Volker Weber

Daet3QAX0AA DUT

Bei Alexa habe ich den Eindruck, dass nicht sie lernt sondern ich. Was ich mittlerweile sagen kann:

Was gar nicht geht oder zu lustigen Ergebnissen führt, sind ganz spezielle Titel oder Interpreten. Das muss ich noch lernen.

German engineering :: Old school Sonos controllers

by Volker Weber

Don't like the new Sonos experience? SonoPhone and SonoPad may be just what you need.

Added benefit: it runs on iOS 6.1.1 (iPhone/iPod) and 5.1.1 (iPad). Which makes a 2010 iPod touch a working Sonos controller. Or iPhones from 3GS and any iPad ever made.

1c2b4c3ad87dd1dbbca9a219640b7a92

There is now an old iPod touch as a permanent Sonos controller living on the udoq at my desk.

7c2f673974dde1cfade235c62c6bc6e9

[Thanks, Frank]

Bug oder PEBKAC?

by Volker Weber

Passiveagressive

Wenn ich so eine passive agressive Bemerkung lese, dann frage ich mich immer, wieso etwas beim Autor — "unserer" muss man als Pluralis Majestatis verstehen — hartnäckig nicht funktioniert, was bei mir absolut fehlerfrei läuft. Ein Hinweis könnte sich hier finden:

Sketch

Wenn im OneDrive-Ordner zusätzliche Icons auftauchen, die über den Synchronisationsstatus Auskunft geben, dann hat das Methode. OneDrive hat nämlich anders als andere, primitivere Lösungen eine Option, Dateien nicht komplett herunterzuladen, sondern nur, wenn sie auch gebraucht werden. Es würde ja wenig Sinn machen, 1 Terabyte Speicher anzubieten, der dann alle synchronisierten PCs überflutet. Das kann man aber konfigurieren. Um OneDrive so wie Dropbox zu nutzen, entfernt man einfach dieses Häkchen.

InkedCapture LI

More >

Aktuelle Microsoft-Studie: Nur jeder zehnte Mitarbeiter ist in Transformationsprozess eingebunden

by Volker Weber

ZZ6E7C1DAD

Berlin, 10. April 2018 – Die „Digitalisierung für alle“ scheitert nicht am Willen der Mitarbeiter. 60 Prozent der deutschen Beschäftigten meinen, dass digitale Technologien die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Organisation verbessern. Auch für ihre persönliche Entwicklung sehen die Befragten überwiegend Vorteile. Gleichzeitig fürchtet sich jeder zweite Arbeitnehmer vor veränderten Aufgaben oder gar Jobverlust. Das ergibt eine repräsentative Erhebung von YouGov im Auftrag von Microsoft, die heute bei Microsoft in Berlin vorgestellt wurde. Demnach stellen sich Unternehmen und Institutionen aktuell eher den technischen als den kulturellen Herausforderungen der Digitalisierung. Nicht einmal jeder fünfte Arbeitgeber treibt den Kulturwandel konsequent voran. Ein neuer Microsoft-Studienband gibt jetzt konkrete Empfehlungen, wie Unternehmen eine Kultur der digitalen Transformation schaffen können.

More >

The Woz is out

by Volker Weber

SAN FRANCISCO — Apple co-founder Steve Wozniak told USA TODAY he's leaving Facebook out of growing concern for the carelessness with which Facebook and other Internet companies treat the private information of users.

More >

Don’t Give Away Historic Details About Yourself :: Krebs on Security

by Volker Weber

Social media sites are littered with seemingly innocuous little quizzes, games and surveys urging people to reminisce about specific topics, such as “What was your first job,” or “What was your first car?” The problem with participating in these informal surveys is that in doing so you may be inadvertently giving away the answers to “secret questions” that can be used to unlock access to a host of your online identities and accounts.

Let's be frank here. Everything on Facebook is designed to harvest your data. Every single IQ test, every quizz, everything. It's Facebook's "partners" who want their piece of the pie.

The bigger problem is that those "security questions" are not secure. Where did you grow up? Where did you go to school? What is your mother's maiden name? The answers are often easy to find. Solution: you have to lie. And write down those lies so you know them later.

Das ist schön

by Volker Weber

Sketch

Foto Apple

Das neue rote iPhone 8 (Plus) finde ich superschön. Und diesmal hat es auch eine schwarze Front statt der weißen des iPhone 7. Wie gut, dass ich schon ein X habe. :-)

Freund hört mit

by Volker Weber

[Für die Aluhüte vorneweg: Für eine Wanze braucht man einen Schallwandler, einen Speicher und einen Kommunikationskanal. Am einfachsten geht das mit einem Android-Handy. Im Prinzip reicht auch ein PC-Lautsprecher. Alles eine Frage der Software.]

Also, was machen diese Alexas, Assistants, Cortanas, Siris und, ähemm, Bixbys? Machen wir es am Beispiel Alexa. Die Spracherkennung teilt sich grob in zwei Teile:

  1. Ein Mikrofon-Array nimmt permanent den Raumklang in einen Ringspeicher auf. Ring meint, der Speicher wird ständig überschrieben. Es passen nur ein paar Sekunden rein. In diesem Speicher isoliert die Software menschliche Stimmen und versucht, das "Wakeword" zu finden. Alexa kennt vier verschiedene: Alexa, Amazon, Echo und Computer. Es hat was von Star Trek, wenn man sagt "Computer, schalte das Licht aus". Aber es funktioniert bei mir nicht so gut. Das ist übrigens hart programmiert. Man kann kein eigenes Wakeword definieren, sonst hieße es bei mir "Schackeliene". Sonos versteht übrigens nur "Alexa", in Zukunft dann auch mal "Google".
  2. Sobald das Wakeword gefunden ist, passiert etwas Neues: Echo (oder Sonos) signalisieren sowohl optisch als auch durch einen Ton, dass Alexa wach geworden ist und jetzt zuhört. Alles, was Alexa jetzt hört, wird zu Amazon ins Backend übertragen und dort analysiert. Aus Klang wird Sprache. Was Alexa da versteht, kann man in der Alexa App später noch nachlesen (und löschen). Dieser Teil ist programmierbar. Neue Skills können den Text interpretieren und Aktionen auslösen.

Nach der Phase 2 geht Alexa wieder in die Phase 1 und wartet wieder auf das Wakeword. Die Entwicklung geht aktuell schon weiter. Bei der US-amerikanischen Version schaltet Alexa nicht gleich wieder in Phase 1. Man kann mehrere Kommandos nacheinander absetzen. Den Unterschied zwischen Phase 1 und Phase 2 kann man übrigens sehen, wenn man den Router monitort.

c2c2a8abe93a1451bb821df1d25084a9 adf6edc71d94d089c1590414246dc86a

In Zukunft wird man mehr von dieser Spracherkennung Richtung Endgerät auslagern. Die Prozessoren werden schneller, die Speicher größer. Apple braucht für Siri noch das Backend, würde das aber lieber lokal machen. Auch Microsoft redet viel von "the edge" und meint damit den Client.

Warum spielen alle Hersteller dieses Spiel? Weil es um viel geht. Sprache wird als das nächste Interface angesehen. Alexa ist für Amazon, wie auch die Dash Buttons, eine möglichst niedrige Schwelle zwischen Wunsch und Bestellung. Wer eine Alexa in der Bude hat, sollte seinen Warenkorb gut kontrollieren. Wer weiß, was sich die lieben Kleinen wieder alles gewünscht haben? Die Möglichkeit, per Sprache einzukaufen, lässt sich übrigens auch deaktivieren oder mit einer PIN-Sperre schützen.

Was Sonos und Echo gemein haben: Alexa lässt sich leicht abschalten, und das muss man manchmal auch machen, speziell wenn man über Alexa reden will. :-) Beim Sonos geht ein Licht aus, bei den Echos leuchtet ein roter Ring. Dabei werden die Mikrofone einfach abgeschaltet.

Und welche nun? Alexa funktioniert im Augenblick am besten, Assistant weiß am meisten, Cortana ist ein Nervkeks, Siri leider zu doof und Bixby existiert nur als schlechtes Beispiel.

Echo Spot :: Erste Eindrücke

by Volker Weber

IMG 2941

Jetzt wohnen drei Alexas unter meinem Dach. Ein Echo Dot, ein Sonos One und dieser Echo Spot. Eigentlich mag ich nicht so viel auf dem Tisch rumstehen haben. Echo Dot ist komplett versteckt, der Sonos One in weiß verschwindet im weißen Bad, aber für den Echo Spot mache ich erst mal eine Ausnahme.

Spot ist das kleinere von zwei Echo-Geräten mit Bildschirm. Anders als der Echo Show eignet er sich nicht zur Wiedergabe von Videos. Interessant ist er für mich, weil er Informationen nicht nur vorlesen sondern auch anzeigen kann. "Alexa, zeig mir das Wetter" ist besser als "Alexa, wie wird das Wetter" mit Echo Dot. Außerdem mag ich es, eine Uhr im Blickfeld zu haben. Ich habe erst gar nicht verstanden, wie man das Design oder andere Einstellungen anpassen kann. Dann kam ich drauf, dass das Gerät einen Touchscreen hat.

Bisher rede ich noch wenig mit Alexa. "Wie ist der Verkehr", wenn ich wissen will, ob der Scheffin ein Stau droht. Oder "Spiel Weekly Discovery von Spotify in Büro". Gefolgt von "Alexa, stop", wenn das Telefon klingelt. Echo Spot taugt auch als Videokonferenz. Das funktioniert verblüffend gut, weil die Echos die Stimme im Raum sehr gut finden. Ich habe nur noch ein konzeptuelles Problem. Echo Spot ist auf mich registriert, ich müsste also mich selbst anrufen, wenn ich von unterwegs aus zu Hause anrufen will. Sehr sparsam sollte man die Funktion Drop-In nutzen. Bei der wird eine Verbindung hergestellt, ohne dass man den Anruf annehmen muss.

Wie sind Eure Erfahrungen mit Echo Spot oder Echo Show?

init - der Wochenausblick: Von Las Vegas um den Mond zur Titanic

by Volker Weber

2018-04-09a

Die Osterpause ist vorbei. Diese Woche platzt der Kalender. Big Data in Berlin, Sicherheit in Potsdam, Musikmesse in Frankfurt, MakerCon in Heidelberg. Und das ist erst der Anfang.

More >

Warum Facebook dein Feind ist :: Turmsegler

by Volker Weber

Benjamin Stein:

••• Seit Jahren habe ich keinen Facebook-Account mehr. Auch auf Instagram, Snapchat und WhatsApp bin ich nicht mehr zu finden. Obwohl ich schon viel ahnungslosen Unsinn gehört habe, wenn es um Privacy ging, überrascht es mich doch immer wieder, wie selbst hoch gebildete, technisch und politisch beschlagene Leute den Kopf schütteln über meine Entscheidung, auf keinen Fall noch irgendein Facebook-Produkt zu verwenden. Besonders hartnäckig ist die Fraktion jener »Aufgeklärten«, die der Meinung sind, sie würden Facebook ein Schnippchen schlagen, wenn sie bspw. nichts selbst posten oder nur in eigener Sache Werbung betreiben. Für all jene möchte ich heute noch ein letztes Mal einen Versuch unternehmen, deutlich zu machen, worin das Problem besteht und wie groß es tatsächlich ist – für jeden einzelnen von uns.

Eine persönliche Anmerkung: Benjamin hat in seinem früheren Leben sehr einschlägige Erfahrung mit einem Staat gemacht, der alles über seine Bürger wissen wollte. Ich würde jedem empfehlen, seine Worte mit Sorgfalt abzuwägen.

More >

Why Zuckerberg's 14-Year Apology Tour Hasn’t Fixed Facebook

by Volker Weber

By 2008, Zuckerberg had written only four posts on Facebook’s blog: Every single one of them was an apology or an attempt to explain a decision that had upset users. ... I’m going to run out of space here, so let’s jump to 2018 and skip over all the other mishaps and apologies and promises to do better—oh yeah, and the consent decree that the Federal Trade Commission made Facebook sign in 2011, charging that the company had deceptively promised privacy to its users and then repeatedly broken that promise—in the intervening years.

By now, it ought to be plain to them, and to everyone, that Facebook’s 2 billion-plus users are surveilled and profiled, that their attention is then sold to advertisers and, it seems, practically anyone else who will pay Facebook—including unsavory dictators like the Philippines’ Rodrigo Duterte.

Just yesterday, an insider asked me "Getting your eyes opened to Facebook?" and went on to say: "I have met Mark (and Sheryl) and watched them for a long time. I watched him a few years back knowingly lie to the audience about privacy (and it was a tech crowd, which many knew he was lying)." Facebook has leaders who don’t even know what an ethical compass is. Growth at all costs is their goal.

It will get worse.

More >

Vier kostenlose Kindle-Krimis

by Volker Weber

IMG 2934

Schäfers Qualen: Kriminalroman (Schäfer-Krimi 1) Kindle Edition
von Georg Haderer

Ausgedient: Kriminalroman (Lisa Lercher Krimis 3) Kindle Edition
von Lisa Lercher

Die Mutprobe: Kriminalroman (Lisa Lercher Krimis 4) Kindle Edition
von Lisa Lercher

Zornige Väter: Kriminalroman (Lisa Lercher Krimis 5) Kindle Edition
von Lisa Lercher

Studio Light

by Volker Weber

0f3e72c374a1bfe9d24eca5089a79b17

Why Facebook and Google are not on the same page

by Volker Weber

This is marketing nirvana. It has made FB endlessly wealthy. It has nothing to do with any other web advertising company. The closest peers would be credit scoring companies, because their customers also get "the report on the specific user" rather than an "anonymous introduction to certain users."

To be clear, THE USER INFORMATION LEAVES FB AND GOES TO THE ADVERTISER/ POLITICAL MANIPULATOR/ whatever.

Just read the whole thing. All your smart privacy settings do nothing.

Some of the smartest people in this industry have told me they would never use any Facebook product. They explained to me why. And I still needed until a few years ago to understand.

Maybe you will understand faster than I did.

More >


Frühling :: Zeit für eine frische Farbe

by Volker Weber

IMG 2902

Wer das jetzt drinnen am Computer liest, sollte dringend raus an die frische Luft. Auf!

IMG 2900

Ich lese dann mal Steven Pinker - Enlightenment Now: The Case for Reason, Science, Humanism, and Progress. Gibt es auch in einer Übersetzung von Martina Wiese, allerdings zum doppelten Preis.

Kindle Oasis :: Problem solved

by Volker Weber

IMG 2897

Hers and his. I blame Nina.

AirPods and the Three Stages of Apple Criticism

by Volker Weber

IMG 1002

It’s rare for critics, commentators, and especially commenters to admit that they were wrong. ... That’s why it was so refreshing to find a belated positive review of Apple’s AirPods by Vlad Savov, the self-described “resident headphones obsessive” at the Verge, more than a year after the truly wireless earbuds became available in December 2016.

More >

Wenn Sie das machen, dann gehen Sie bitte weiter

by Volker Weber

Sketch

Es gibt einen Diskussionsstil, den ich schon vor dreißig Jahren als Moderator im Fidonet kennengelernt und unterbunden habe. Wenn das hier mal passiert, dann stellt sich schnell heraus, dass es immer die gleiche Person ist. Man erkennt das daran, dass eine beliebige Aussage aus dem Zusammenhang gerissen, zitiert und kommentiert wird. Das sieht dann in etwa so aus:

>>> Der Himmel war blau und die Luft roch nach Frühling.
>> Luft riecht nicht. Die Nase riecht. Luft duftet.
> Darauf kam es mir nicht an.
Lern Du erst mal richtig deutsch.

Mit anderen Worten, so wie im Heise-Forum. Was mache ich dagegen? Ich lösche den Kommentar einfach. Machmal schreibe ich dem Kommentator. In der Regel kriege ich dann eine böse Antwort. Warum? Xkcd erklärt es.

Ich habe für sowas keinen Platz. Weder im Kopf noch auf dieser Website. Und ich entscheide das auch. Wenn Sie die Welt korrigieren wollen, dann tun Sie es bitte woanders.

Teymur is a good mother

by Volker Weber

iphone

Thanks to a little help from Teymur, I can now build things like this. And to continue the #inception, I am paying forward some of the coffees you bought me to buy coffee for Teymur. Feeling good.

Sketch

Cloudflare DNS auf Fritz!Box einstellen

by Volker Weber

Sketch

Cloudflare’s mission is to help build a better Internet and today we are releasing our DNS resolver, 1.1.1.1 - a recursive DNS service. With this offering, we’re fixing the foundation of the Internet by building a faster, more secure and privacy-centric public DNS resolver. The DNS resolver, 1.1.1.1, is available publicly for everyone to use - it is the first consumer-focused service Cloudflare has ever released.

Wenn man nicht alles bei seinem ISP abliefern will, dann kann man schon mal einen alternativen DNS-Resolver nutzen. Google dient uns dazu 8.8.8.8 und 8.8.4.4 an und weiß damit sehr genau, welche Webseiten wir so besuchen. Telekom hätte diese Daten gerne für sich (und kriegt sie normalerweise auch). Ich probiere jetzt mal Cloudflare aus.

DNSv4: 1.1.1.1 und 1.0.0.1
DNSv6: 2606:4700:4700::1111 und 2606:4700:4700::1001

More >

Update: Ich habe den Rat von Lars befolgt und einen Benchmark laufen gelassen. Das sind die Ergebnisse:

dnsbench

Wie man sehen kann, ist Cloudflare tatsächlich schnell, aber DNS Watch ist eine sehr gute Alternative aus Deutschland. Telekom ist lahm, AdGuard ist noch lahmer.

Nächstes Buch auf meiner Leseliste :: The Seven Deaths of Evelyn Hardcastle

by Volker Weber

Sketch

Das ist das Gegenteil des Tintenstrahldrucker-Preismodells. Schönes Gerät kaufen, Papier vermeiden, Qualität zu fairen Preisen lesen. Geht nur mit deutschen Büchern nicht.

More >

45 Jahre Mobiltelefon

by Volker Weber

image001

Motorola feiert 45 Jahre Mobiltelefon. So ein Knochen war auch mein erstes Gerät. 2004 hatte das Unternehmen mit dem RAZR einen weltweiten Erfolg. Das habe ich noch, den Knochen habe ich leider verkauft. Bei den Smartphones hat Motorola nie wieder zur alten Größe gefunden. Die Mobilfunksparte wurde mehrfach verkauft, erst an Google, dann an Lenovo. Im mittleren Preissegment verkaufen sich die soliden Geräte recht gut, aber an der Spitze hat Motorola nicht mehr viel zu melden.

Mir bleiben gute Erinnerungen.

Kindle Oasis :: Extras, die ich nicht benutze

by Volker Weber

IMG 20180404 081444

Gestern ist es passiert. Ich habe der Scheffin den Kindle Oasis entführt und habe endlich "Ready Player One" von Ernest Cline (weniger als 7 € in englisch oder für 10 € auf deutsch ) gelesen. Das ganze Buch an einer Nacht. Heute lese ich noch das Nadella-Buch. Dafür brauche ich höchstens einen halben Tag. Wenn ich einmal im Flow bin, dann höre ich erst wieder auf, wenn ich fertig bin. Dafür schlafe ich dann halt mal nur ein paar Stunden, so wie diese Nacht:

IMG 2843

Heute habe ich mich dann mal mit den Extras beschäftigt, die ich vorerst nicht verwenden werde. Oasis hat weder Lautsprecher noch einen Kopfhöreranschluss. Dafür kann man Blueooth-Geräte anschließen, sei es ein Kopfhörer wie der Plantronics 8200 hier oder ein UE Boom 2. Wozu braucht man das? Oasis ist nicht nur ein Lesegerät, sondern kann auch Hörbücher von Audible abspielen. Hat man sowohl ein Kindle Buch als auch das gleiche Audible Hörbuch, dann kann man jederzeit umschalten. Also etwa auf den Nachhauseweg hören und dann zu Hause weiterlesen. Natürlich kann man seine Audibles auch auf dem Smartphone hören, aber das Umschalten zwischen Lesen und Vorlesen scheint mir sexy. Funktioniert bei mir aber nicht: Bei Hörbüchern brauchte ich eine Totmannbremse. Ich schlafe ein, wenn mir jemand vorliest.

Oasis ist wasserdicht mit IPX8 Rating. Das Rating verlangt, dass das Gerät in zwei Meter Tiefe eine Stunde liegen kann. Mit anderen Worten, es kann in die Badewanne fallen, ohne kaputt zu gehen. Das gehört nicht zu meinen Use Cases, ist also auch ein Extra, das ich vermutlich nie brauchen werde.

IMG 20180404 081644

Während man Bücher liest, kann man Lesezeichen setzen, Wörter nachschlagen, Zitate teilen, Anmerkungen notieren, Inhalte clippen, usw. usf. All diese Tätigkeiten holen mich aus dem Flow. Ich lese auf dem Kindle nur Fiction. Für Sachbücher nehme ich lieber Surface.

IMG 20180404 130542

Die Fähigkeit, Wörter im Dictionary nachzuschlagen, liebt die Scheffin dagegen über alles. Das hat ihr beim Bookeen Ocean gefehlt. Ich treffe selten auf englische Wörter, die ich nicht kenne. Sollte es doch passieren, verstehe ich sie oft aus dem Zusammenhang.

Was ich sehr praktisch finde, ist die Integration in den Amazon Store. Man kann sich mal schnell Leseproben herunterladen und Bücher ohne Umweg erwerben. Das ist keine Eigenschaft des Oasis, sondern bei allen Kindle so. Oasis kommt in drei Konfigurationen: 8 GB WLAN, 32 GB WLAN und 32 GB WLAN+Gratis 3G. Die 32 GB braucht man nur, wenn man auch Audible nutzen will. Die 8 GB reichen bereits für Tausende von Büchern. "Gratis 3G" heißt, man braucht keinen Mobilfunkvertrag abzuschließen, um unterwegs Inhalte nachzuladen, wenn kein WLAN zur Verfügung steht. Jeder Kindle hat eine Email-Adresse, an die man persönliche Dokumente, etwa auch PDF-Dateien schicken kann. Wenn man das häufig macht, dann könnte sich die 3G-Variante lohnen. Ansonsten reicht es auch, wenn man sein Smartphone zum Access Point macht. Mein Kindle Reader der dritten Generation hat so eine Mobilfunkverbindung, aber ich habe sie nur selten genutzt.

Smartphone software updates

by Volker Weber

ZZ1F8582A5

Three years ago, the Galaxy S6 edge almost beat my trusted iPhone 6, which had been introduced in 2014. I was very close to switching over. Samsung just announced they are no longer providing security patches for the S6 and S6 edge. Looks like I made the right choice since the iPhone 6 is still in operation and just received the latest iOS 11.3 version. A good friend is still using an iPhone 5S from 2013, which has also been upgraded last week.

Rule of thumb: You can get at least 5 years from on iPhone and 3 years from an Android. If you are lucky.

beA: Besonderes Anwaltspostfach nach neuen Sicherheitsproblemen bis mindestens Mitte Mai offline

by Volker Weber

post-letter-2828146 1920

Erste Ergebnisse der Sicherheitsüberprüfung des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs legen neue Probleme offen, an deren Behebung der Dienstleister Atos arbeitet. Das Gutachten soll Mitte Mai vorliegen.

More >

Kindle Oasis :: Ein Luxusproblem

by Volker Weber

49348b04dda314f282b082825408eb02

Ich habe ein kleines Problem mit dem Kindle Oasis: Die Scheffin gibt ihn nicht mehr her. Wenn ich selbst mal ein Buch damit lesen will, muss ich warten bis sie "auf Arbeit" ist. Ich hatte ja noch gehofft, die goldene Rückseite gefällt ihr nicht, aber das Gegenteil ist der Fall. Im Ernst: Wir hatten schon eine ganze Reihe von Kindles, angefangen mit der zweiten Generation. Ich habe einen dunkelgrauen der dritten Generation (mit Tastatur) und danach kamen einige weitere Lesegeräte. Aber nichts liegt so gut in der Hand wie der Oasis. Der Trick ist die Alu-Rückseite, die so profiliert ist, dass man das Gerät mit ganz geringem Krafteinsatz sicher hält. Auf dem breiten Rand ruht der Daumen, so dass einem der Kindle nicht ins Gesicht fällt, wenn man auf dem Rücken liegt. Das Display ist matt, in der Sonne perfekt zu lesen und hat eine Auflösung von 300 dpi. Damit kann ich keine Pixel erkennen.

Wenn ich denn mal dran darf.

More >

I have given up on the #Sonos controller

by Volker Weber

700bfe055549dca88be3bcebd16a8834 faf520c57bbb4eeb65a140b4b28e2c26

As I was listening to the Are & Be playlist this morning I noticed an even more immersive UX on the Spotify app. You just see the current album art and you can swipe back and forth. If you tap the screen, you get additional UI controls.

Which reminded me that I need to put the Spotify app on the bottom of my screen to replace the Sonos app. I cannot really remember when I last used the Sonos controller. It just became too complicated and I am still confused by its awkward interface.

f2315060e34602c95592eabdbacc52e5

If I want to adjust the volume or skip a track, I always use the Apple Watch "Now Playing" app. And yes, I wear the watch on my right arm with the digital crown to the right. That way I can control the volume with my left thumb on the crown while I hold the watch with my index and middle fingers.

Smart InkScan

by Volker Weber

Das sind die Leute, die die Smartboards in den Schulen herstellen. Also (auch) was für Lehrer und Schüler.

More >

Stuff that works :: Allocacoc Powercube

by Volker Weber

smart-home-wifi-power-plugs-allocacoc-powercube-original-power-socket-de-plug-5-outlets-adapter-(-16a-250v-)

Das ist meine ideale Reisesteckdosenleiste. Aus einer Steckdose mach fünf. Kein lose rumliegendes Kabel, aber fünf vollwertige Steckdosen. Es gibt davon jede Menge Modelle. Ich habe auf dem Schreibtisch ein anderes befestigt, das nur vier Schukosteckdosen, dafür aber zwei USB-Anschlüsse hat. Statt eines Steckers hat dieser Powercube ein Kabel, das in den Bodentank geht. Ein der vier Steckdosen ist unten auf der Tischplatte. Darin steckt ein Adapter, den ich auf die Tischplatte geklebt habe. Ergo: drei Steckdosen, zweimal USB. Brauche ich mehr Dosen, dann packe ich den Reiseadapter oben rein. Bis 16 A kann man einen Turm bauen.

More >

init - der Wochenausblick: DecompileD, SensAbility und Autismus

by Volker Weber

2018-04-02

Die Woche nach Ostern ist beinahe so ruhig wie die nach Weihnachten. Dennoch gibt es zwei Events an der WHU und in Dresden, einen interessanten Kinostart, ein paar neue Alben und wichtige Gedenktage.

More >

Williams :: Watch on Netflix

by Volker Weber

Sketch

I was always intrigued by Frank Williams, former racing driver and Formula One team principal. This is his story. And the story of two amazing women, his wife and his daughter who is the only ever female team principal in Formula One.

If you are interested in car racing, watch it. Such an amazing documentary.

Surface Pro im Journalisten-Alltag :: Stephan Lamprecht

by Volker Weber

Alles richtig gemacht, bis auf eine Kleinigkeit. Den Surface Pen halte ich für besser als den Bamboo Ink.

More >

This is what I use on iPhone

by Volker Weber

f073754c48cfb0f415ed3619aeda462c 3082ad7e8bd5f3079dc1de725a361563

I hardly ever go to the second page.

Nachrichten ohne Filter :: So wie früher™

by Volker Weber

33e65ec77ceec21a0a46c57891a98571 7cf6cab1a2b762f2e5163e08ef41a9ad

Bevor Facebook uns die Nachrichten gefiltert hat, gab es bereits sogenannte Feedreader. Das sind Programme, die einfach mehrere Quellen einlesen und dann gemeinsam präsentieren. So kann man sich Beiträge von Tagesschau, Süddeutsche, Heise, etc. in einem Programm anzeigen lassen.

Die Nachrichten kommen in einem standardisierten Format, so dass man nicht eine App pro Quelle braucht. Man installiert das Programm, wählt seine Quellen aus und los geht's. Um vowe dot net hinzuzufügen, gibt man einfach die URL vowe.net ein und das Programm bietet zwei Feeds zur Auswahl: Beiträge und Kommentare. So bekommen einige der Leser hier mit, was gerade in den Kommentaren läuft.

Für iPhone, iPad und Mac empfehle ich den Reeder, für Windows 10 den Nextgen Reader:

Capture

Es gibt noch eine ganze Reihe anderer Programme, aber das sind die schönsten und besten. Und mit weniger bin ich nicht zufrieden.

Buy me a coffee :: What a nice service

by Volker Weber

11dc01b5dc350fdfef04429959717785 8b0513551e5a510b3d61a01f034c21e6

My Amazon wish list isn't really suitable for a quick 'thank you' gesture. My wishes are just too expensive. On top of that it is a local German site so it's not so easy to navigate for people from abroad. 'Buy me a coffee' is a charming alternative. You go to their site, set the number of coffees you want to buy, and the money gets credited. Nobody is really sending any coffee.

When the site asked me for my profession, I just entered 'is a good mother'. That seemed appropriate.

First three coffees were on Tino, Stefan and Sven. Thank you.

buymeacoffee.com/vowe

And now let's take a look at Google

by Volker Weber

Capture

Google tracks a lot of your activity as well. And they are very open about that tracking. In fact, you can also turn it off. And you will quickly learn the benefits of some of that tracking. Go to https://myactivity.google.com/myactivity to see what Google has tracked. From there you can remove whatever you want.

Trust me, this is very scary when you first see it. Every term you ever searched for, every location it has tracked, every Youtube video you have looked at, and so forth.

Don't confuse this with Google Takeout. That is a fantastic feature that lets you download everything you have stored in Google services. All your mail, your contacts, your documents and so forth. Google lets you leave without abandoning your stuff. Every cloud service should have something like Takeout.

Facebook aufräumen :: Wie geht das?

by Volker Weber

cleanfb

Im Laufe eines Lebens sammeln sich unfassbar viele Sachen an. Das kennt jeder, der schon mal einen Haushalt auflösen musste. Das wird nur noch übertroffen von der Spur, die man bei Facebook hinter sich lässt. Dabei sind die alten Einträge für einen selbst eher wertlos. Im Sinne der Belehrung "alles, was Sie ab jetzt sagen, kann gegen Sie verwendet werden" ist dieser Berg sogar nachteilig. Wer liest schon alte Einträge, außer Stalkern und Behörden? Und anders als bei einem Haushalt ist es sehr einfach, das alles zu löschen.

Wer Google Chrome als Browser verwendet, der installiert einfach diese Erweiterung, geht in sein Activity Log und lässt die Erweiterung machen. Wer nicht gleich alles weghauen will, kann auch einfach bestimmen, dass nur das bis Februar 2018 gelöscht wird. Google Chrome ist natürlich ein Problem für sich. Wer seine Historie nicht bei Google abliefern will, der kann auch Chromium nehmen, um dort die selbe Erweiterung zu installieren.

Ich würde auch empfehlen, mal über Firefox nachzudenken. Die meinen es sehr ernst mit der Privacy. Gerade erst haben sie einen Container gebaut, der Facebook-Tracking aussperrt.

Eine Frage des Vertrauens

by Volker Weber

Sketch

Der beste Kommentar zu der Umfrage kam von Amy:

Und in der Tag war es so, dass viele Leute Apple und Microsoft benennen wollten. Aber da man sich für eine Option entscheiden musste, fiel Microsoft oft hinter Apple zurück. Ich mache das nochmal mit einem anderen Service und nehme Amazon statt Facebook.

Toi toi toi

by Volker Weber

IMG 20180328 101509 (1)

Seit ein paar Wochen jetzt ohne Case. Auch schon mal runtergefallen. Bisher alles gut gegangen. :-)

Tipp: Nie mit dem Display nach unten auf den Tisch legen. Das gleitet wie ein Hovercraft.

Der die das iPad

by Volker Weber

Sketch

Man muss über sich selbst lachen können. Dann macht das Leben mehr Spaß. Ich habe tatsächlich immer "der iPad" gesagt. Scheint so, als ob ich da ein Geisterfahrer war.

Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad. Das iPad.

Der Stift macht den Unterschied

by Volker Weber

Sketch

Jetzt sind eine Menge Journalisten nach Chicago gereist, um sich dort ein neues iPad anzuschauen. Schneller ist es, weil es einen schnelleren Prozessor hat, das kennt man schon. Aber es geht bei Apple um mehr. Es macht für Studenten und Schüler einen großen Unterschied, ob man auf seinem Computer auch Dinge markieren kann und kleine Anmerkungen reinkritzeln kann. Die Älteren mögen sich erinnern, wie wir früher in kopierten Skripten gearbeitet haben. Heute aber hat man kaum noch Papier. Und das markieren und annotieren mit Maus und Tastatur ist nur ein schlechter Ersatz.

Das neue Einsteiger-iPad bekommt also jetzt Support für den Apple Pencil, ein wirklich wunderbares Instrument. Bisher brauchte man dafür ein sehr viel teureren iPad Pro. Dort wird er oft gar nicht gebraucht, weil es vor allem mit einem Keyboard als Laptop-Ersatz genutzt wird. iOS kann mit dem Pencil noch wenig anfangen. Die Microsoft Office Apps unterstützen ihn, dazu eine Anzahl spezialisierter Notiz und Zeichenprogramme. Aber Surface Pro kann das alles irgendwie besser.

Apple reagiert aber weniger auf Surface als vielmehr auf die Chromebooks. Die machen bei US-amerikanischen Schule auf einmal Furore, weil sie billig, robust und vor allem supereinfach zu administrieren sind. Und die bekommen dieses Jahr auch einen Stift. Lenovo hat bereits auf der CES Geräte angekündigt, die nicht besonders elegant sind, aber locker im Schulranzen überleben.

Und hier kann Apple jetzt mithalten. Die einfachen iPads sind wirklich preiswert, im besten Sinne "von ihren Preis wert". Sie sind keineswegs billig, aber bieten sehr viel Leistung für vergleichsweise wenig Geld. Und mit dem Pencil taugen sie jetzt endlich für den ernsthaften Einsatz in der Ausbildung.

"You can see that"

by Volker Weber

Sketch3

I just sat through the very absurd Huawei presentation in Paris. I have no idea why Richard Yu has to drone on and on and on and on when he clearly is not in command of the English language. "You can see that". - "You can see that". - "You can see that". - "You can see that". - "You can see that". - "You can see that". - "You can see that".

More cameras, more mexapixels, more colors, more everything. And still a blatant iPhone X ripoff, down to the features.

Huawei's technology is impressive. Everything else is not.

Marshall Mid A.N.C. :: Headphones für böse Mädchen

by Volker Weber

IMG 2672

Good Girls Go To Heaven (Bad Girls Go Everywhere) ist ein Stück von Meatloaf, wie sich die älteren vielleicht erinnern. Und Marshall Headphones gibt sich mit seiner Tattoo-Werbung gerne ein bisschen "bad". Mit bösen Mädchen ist also keine Verniedlichung gemeint. Eher das Gegenteil.

Marshall Headphones hat also nun ein neues Gerät und die Bezeichnung A.N.C. deutet auf das neue Feature hin: Aktive Geräuschunterdrückung. Zunächst zur Einordnung des Headsets: Marshall hat drei Baureihen. Monitor ist die teuerste Variante, over-the-ear, mit stabilem Bügel. Major ist die günstigste, on-ear. Und Mid liegt dazwischen, mit dem Bügel des Monitors aber den Ohrmuscheln des Major. Die Major werden allerdings gerade abverkauft . Das könnte damit zu tun haben, dass die Bügel des Major zu leicht an den Plastikteilen brechen. Die Stahlbügel sind dagegen unverwüstlich. Ich denke, es bleiben am Ende vier Modelle: Monitor und Mid, beide mit Bluetooth, mit und ohne A.N.C.. Aber soweit sind wir noch nicht.

Ich habe das Ding letzte Woche getestet und mit meinem Monitor verglichen:

IMG 2669

IMG 2668

Vier Erkenntnisse:

  1. Marshall Headphones sind laut. Wenn ich Led Zeppelin hören will, dann greife ich zum Marshall Monitor. Das können Mid und Major auch.
  2. Die Geräuschunterdrückung funktioniert. Ich hatte erwartet, dass der Monitor Over-The-Ear mehr schafft als der Mid A.N.C., aber das ist nicht der Fall.
  3. Die neue Verpackung aus einer Vinyl-Box mit einer Samt-Innenseite funktioniert. Ist das Headset drin, dann ist es durch die stabile Form gut geschützt. Nimm man es raus, lässt sich die Box flach zusammenfalten, damit sie nicht zu viel Platz beansprucht.
  4. Das Mid-Headset ist bei meinem Riesenschädel zu eng. Das Headset drückt unangenehm.

Der Style gefällt mir total gut, bei allen dreien. Was ich haben will, ist damit klar: Einen Monitor mit A.N.C., den es aber (noch) nicht gibt. Warnung an Marshall: Wenn Ihr den schickt, kriegt ihr ihn nicht zurück. Kleiner Verbesserungsvorschlag: Der Schiebeschalter rechts sollte aus dem selben Material sein wie der Steuer-Nupsi links. Was mir gut gefällt sind der goldene Schriftzug und die Box.

Den Preis finde ich zu hoch. 269 € für einen Kopfhörer mit durchschnittlichem Klang sind zu viel. Der wird locker vom Plantronics 8200 abgehängt, sowohl beim Klang und sowieso bei den Funktionen. Und der ist mittlerweile in der gleichen Preisklasse. Nimmt man sich die anderen Marshalls zum Maßstab, wird sich das Problem schnell erledigen. Monitor Bluetooth bei Marshall 249 € und bei Amazon 154 €. Der Mid Bluetooth ohne A.N.C kostet 125 € statt 199 €. Auch wenn ich das Headset für böse Mädchen empfehlen kann, würde ich erst mal den Preis abwarten.

Schnäppchenwoche vor Ostern :: Einer geht noch

by Volker Weber

Sketch

Eigentlich sollte ja gestern der letzte Tag sein, aber nun tauchen doch noch mal "bis 27.3." neue Angebote auf. Und wenn die so gut sind, dann erzähle ich davon.

Tagesangebote. Also eher fix zugreifen.

Facebook :: Der Bart ist ab

by Volker Weber

IMG 2726

Ich kann das Genöle nicht mehr hören. Klappe zu, Affe tot, Kirmesplatz geschlossen.

Der hochgeschätzte Kollege Dr. Michael Spehr hat ja gerade noch in der FAZ über die Macht von Facebook geschrieben. Welche Macht eigentlich? Die von Philip Morris, Reemtsma und British American Tobacco über die Raucher? Auch wenn man sich das als Raucher schwer vorstellen kann, man kann auch ohne Zigaretten überleben.

Wie wäre es mit ein bisschen Konsequenz? Ich kann doch nicht über den Machtmissbrauch von Facebook jammern und im selben Atemzug Urlaubsbilder auf Facebook und Instagram posten. Als ob es keine Alternativen gäbe.

Wie ich letztens schrieb:

Ich arbeite nicht für jemanden, dem ich nicht vertraue. Ich arbeite schon gar nicht für jemanden, der die Absicht hat, mich zu hintergehen. Und ganz besonders nicht für jemanden, der mich schon betrogen hat.

Facebook und Instagram habe ich schon lange geloscht. WhatsApp jetzt auch.

Jeder, der WhatsApp hat, kann auch simple Textnachrichten erhalten. Sonst hätte er ja kein WhatsApp. Und wer ein iPhone hat, der kriegt dann automatisch eine iMessage. Ihr wisst schon, das grüne Icon ganz links. Die Amis haben noch nie WhatsApp benutzt. Da musste ich sowieso schon auf Signal ausweichen. Und das bleibt.

Das Schöne ist, man muss nichts machen. Textnachrichten und Signal funktionieren "einfach so". Messages ist vorinstalliert. Und Signal kann das, was WhatsApp kann: Android, iOS und Desktop, also Windows, Mac und Linux. App installieren, fertig. Selbes Protokoll, Ende-zu-Ende verschlüsselt, null Konfiguration. Tschüss Facebook.

init - der Wochenausblick: Nvidia, Huawei, Apple und Viagra

by Volker Weber

2018-03-26

Apple lädt zu einem Schulausflug, Huawei stellt drei neue Handys vor, Nvidia konferiert für vier Tage. Und dann fällt ausgerechnet in die Karwoche noch der Viagra Day.

More >

Most Armed Man in America

by Volker Weber

Masterpiece. Watch until the end.

[Thanks, Hanno]

Schnäppchenwoche vor Ostern :: Letzter Tag

by Volker Weber

Sketch

Das Angebot wird dünner. Aber trotzdem versteckt sich darin noch so mancher Hammer.

Das sind zum Teil Tagesangebote, also eher fix zugreifen.

Facebook Detox

by Volker Weber

sketchfb

Frans has shared his to-do-lists for Facebook Detox with me. He has gotten pretty far.

sketchig

This is not what Facebook knows about you

by Volker Weber

Sketch

This is not what Facebook knows about you. This is only what you voluntarily shared. Facebook tracks you everywhere it can. Every single web page that has a Facebook like button, every location it can get from your phone, every call it can track, every text it can track, simply everything it can record through its apps like Facebook, Facebook Messenger, Instagram or WhatsApp. Notice the "can record". There is stuff on Android that you cannot do on iPhone.

On top of that Facebook tracks every detail you click, every photo you look at, every comment you read, wether you click on replies or on Show Previous Comments. It knows that you always click on "Show Recent", but it will always show you "Top Stories". It knows what you look at other sites. It recognizes your face in every photo your friends upload, it knows your location from the embedded geotag and when it was taken. Your friends trained it by tagging you in photos. And so did you with your friends.

Facebook's AI has long outsmarted you. It knows your desire for gratifications. To see that your photo, your post, your comment was liked. It is the perfect manipulation engine and the tighest knit surveillance ever built. Nothing knows you better than Facebook. Not even Google.

You have nothing to hide.

Schnäppchenwoche vor Ostern :: Sonntag

by Volker Weber

Sketch

Nach zwei Tagen voller China-Kracher gibt es heute mal wieder ein paar Qualitätsprodukte, die sich lohnen. Und nein, das Lumea wende ich nicht auf meinem Kopf an, um ihn immer schön glatt poliert zu halten. :-)

Die 330 Euro für das QC25 ist ein absoluter Mondpreis, wie er so typisch für Bose ist. Aber für 169 € ist das ein tolles Angebot für Leute, die einen Kopfhörer speziell zum Reisen brauchen. Das ist der Goldstandard für Geräuschunterdrückung, klein zusammenzufalten und läuft miteiner kleinen Batterie, die man an jedem Kiosk nachkaufen kann. Wegen der Batterie aber nicht so toll für Dauereinsatz.

Das sind zum Teil Tagesangebote, also eher fix zugreifen.

What Facebook knows about you

by Volker Weber

The short answer is: Everything. For the long answer, read this:

You have to click it, it is a long thread. Only so that you can no longer claim you did not know what you are doing.

I don't want to leave you hanging here. Suggested actions:

  1. Delete all Facebook apps. Use a script to remove everything from your Facebook profile. Stop posting, commenting and liking.
  2. Delete all Instagram apps. Stop posting, commenting and liking.
  3. Move your friends from WhatsApp over to Signal. It's a simple install on Android or iPhone.

Trust me, there is a life after Facebook. Having trouble moving friends from WhatsApp to Signal? Then install and just wait for them. Use Signal with those smart enough to make the switch.

Update: Just went to Facebook and cleaned up all of those old likes and comments from 2007-2011 when I was still using the site. Then I downloaded all my Facebook data. Boy, do NOT look at the messages. There was so much sick stuff in there that I needed another bot to clean every single conversation in there. Will download an archive again tomorrow.

Kindle Oasis :: Volltreffer

by Volker Weber

IMG 2697

"Wooooaaah, ist der schöööööön". So eine Reaktion auf technische Geräte erlebe ich selten. Die Scheffin hat das Gerät sofort adoptiert und liebt es. Dazu muss man wissen, dass die Scheffin eine absolute Leseratte ist. Es gibt nichts anderes, womit sie so sehr ihren Stress abbauen kann und runterkommt. Deshalb lohnt sich bei ihr ein gutes Lesegerät. Sie hat auch ein iPad, aber das ist zum Lesen anstrengender.

f80d9e59e7b008037459883f95ae276c

Und bei diesem Sonnenlicht geht jedem Farbdisplay die Puste aus. Wie das iPad ist der Kindle Oasis ein absolutes Premium-Produkt. Meines Wissens gibt es nichts besseres.

fe6483550eeb7671ed23e014a5c55b52

Wir sind damit bei fünf technischen Geräten, die sie exklusiv benutzt:

  1. iPhone
  2. iPad für Mediatheken der Öffis und Magazine*
  3. Misfit Ray als Fitness & Sleep Tracker, mit Knopfzellen für vier Monate
  4. Plantronics Backbeat Sense, lieber als Apple AirPods (!)
  5. Kindle Oasis

*) Ich freue mich, wenn ich Eure Lufthansa-Magazine runterladen kann. Einfach den Buchungscode schicken.

Elon Musk removes SpaceX and Tesla from Facebook

by Volker Weber

Hund im Büro

by Volker Weber

dog-2640076 640

Wenn ich mich mal einmischen darf: Wer die Macht hat, so eine Entscheidung zu treffen, der sollte seinen Mitarbeitern erlauben, ihren Hund mit ins Büro zu bringen. Das tut den Mitarbeitern gut, und nicht nur denen, die selbst einen Hund haben. Keine Sorge, das Tier wird nicht stören. Hunde sind froh, wenn sie schlafen können. Die brauchen das doppelte Pensum eines Menschen. Und ja, manche Menschen haben Angst vor einem Hund. Bis sie selbst erlebt haben, wie friedlich die sind.

Sonos is pulling out of Facebook, Instagram, Google and Twitter — for a week

by Volker Weber

ZZ04F3DB62

That’s why—starting on Monday—we will pull our advertising from Facebook, Instagram, Google, and Twitter for a week and make a donation to support RightsCon, a digital rights conference created by our Listen Better grantee Access Now. We will also go dark on our Facebook and Instagram social accounts next week in solidarity with those seeking to build a healthier, more consumer-friendly tech ecosystem.

Some of you may ask: Why not permanently abandon these platforms if we are so concerned?

Exactly my question. And I don't think the answer is honest.

More >

Kindle Oasis in gold :: Erste Eindrücke

by Volker Weber

IMG 2685

Das wird ein Experiment. Die Scheffin ist die Leseratte hier im Haus. Und was sie sich "ersitzt" bleibt. Ich habe keinen Einfluss mit technischen Argumenten. Das Gerät muss ihr passen. So hat der Bookeen Cybook Ocean, den ich vor anderthalb Jahren getestet habe, sofort ihren Kindle verdrängt. Ich wusste deshalb, ein normaler Kindle hat keine Chance. Jetzt der Kindle Oasis, den es ab heute in "gold" gibt.

IMG 2695

Der hat eine ganz ungewöhnliche Bauform. Eine Seite ist dicker als die andere. Das dicke Ende nimmt man in die Hand, das dünne ist bis auf das Display frei von Technik und deshalb sehr viel leichter. Das Gerät wiegt etwa so viel wie ein iPhone Plus, lässt sich durch seine Form aber leichter halten. Das golden anodisierte Aluminium fasst sich gut an. Der Oasis ist wertig und als erster Kindle sogar wasserdicht. Man muss sich also nicht davor fürchten, dass er in die Wanne rutscht.

IMG 2686

Der Qualitätseindruck wird nur gemindert über das fette Amazon-Logo auf der Rückseite. Das könnte man dezenter lösen. Ausgerechtet Huawei macht vor, wie man ein wertiges unverwechselbares Gerät gestaltet und herstellt.Warum überhaupt noch ein Lesegerät für Ebooks? Drei Eigentschaften: Leichter, längere Laufzeiten, in jedem Licht lesbar. Ich persönlich lese alles auf dem Surface Pro. Aber das wiegt 770g und taugt im Sonnenlicht wenig.

IMG 2688

Ich habe den Oasis mal zum Aufladen auf das udoq gesetzt. Da sieht man die Größenverhältnisse ganz gut: iPad Pro, iPad mini, Oasis, Mate 10 Pro. Man erkennt auch sehr schön, wie das iPad mini spiegelt. Das aufnehmende iPhone X ist sehr gut als Spiegelbild erkennbar.

So, jetzt bin ich mal gespannt, wie meine Leseratte das Oasis kommentiert. Nicht weitersagen: Ganz oben sieht man eine Schwäche. Es trennt die Wörter nicht, versucht aber trotzdem einen Blocksatz zu erreichen. Update: Wenn man das richtige Format wählt, dann geht es sehr wohl. Siehe Kommentare.

More >

Stuff that works :: Plantronics Voyager 8200

by Volker Weber

b3be87cba4aa6540c564279f09a4dc87

Als das Plantronics Voyager 8200 UC letzte Woche kam, versprach ich, dass ich mir dieses Mal ausreichend Zeit nehme, es zu testen. Sehr schnell stellte sich heraus, dass es funktioniert. Und dann hat mich der Mikrofontest endgültig überzeugt. Blieb nur noch eine Frage: Wie trägt sich das auf Dauer?

Die Antwort auf die Frage ist sehr subjektiv. Mir sind sie sehr bequem, nach einem Tag Eingewöhnung. Zuerst dachte ich, dass ich Platzangst bekomme, weil sie sehr voluminös sind und deutlich mehr Druck ausüben als etwa die Voyager Focus. Aber dann habe ich mich schnell daran gewöhnt. Ich habe mehrfach damit ein kleines Mittagsschläfchen gemacht. Das simuliert für mich eine Flugreise, weil ich dort auch immer nur stundenweise schlafe. Ich habe sie den ganzen Tag getragen, um damit zu arbeiten und sämtliche Telefonate zu führen.

Die orange Taste hat mir auf verschiedene Weise gute Dienste geleistet. Während man Musik hört, hält sie die Wiedergabe an und schaltet die Außenmikrofone durch. Man hört damit mindestens so gut wie ohne Kopfhörer. Und während eines Telefonats schaltet sie stumm, so dass man in einer Konferenz nicht reinplappert. Die aktive Geräuschunterdrückung habe ich meistens nicht gebraucht. Sie erzeugt ein leichtes Rauschen, das man nur hört, wenn keine Musik läuft.

Das Headset hat ein paar selbstverständliche Qualitäten, die jeder Plantronics-Anwender kennt. Wenn man es abnimmt, hört die Musik oder das Video auf zu spielen, ein Telefongespräch wird stummgeschaltet. Setzt man es wieder auf, dann geht das Programm weiter, das Mikrofon wird wieder entsperrt. Das geeschieht so automatisch, und automatisch richtig, dass man es bei jedem anderen Headset vermisst, wenn man sich daran gehöhnt hat.

Was ich verbesserungsfähig finde, sind Design und Haptik der flachen Seite der Ohrmuscheln. In der Mitte gibt es einen Furnier-Look -- ja, so wie in Autos -- und auf der linken Seite braucht man eine Zeit lang, bis man sicher die Bedienungselemente für <<, >ll und >> trifft. Auch die Lautstärkeregelung ist nicht so gut gelöst, wie das bei dem ersten BackBeat Pro war. Aber das sind Nickeligkeiten. Nach einer Woche habe ich mich daran völlig gewöhnt.

Editor-refuses-to-give-it-back Award >

Konversation mit einem potentiellen Sonos-Kunden

by Volker Weber

speaker-selector

Es kommt eimmer wieder vor, dass mich jemand um Rat fragt, bevor er seinen ersten Sonos kauft. Und das ist meistens ein sehr positives Erlebnis. Und häufig kauft er dann etwas anders, als er ursprünglich wollte. So habe ich einmal jemanden davon abgehalten, sich die Bude mit PLAY:3 voll zu stellen. Nun hat er PLAY:5 und ist super froh. Das war eine Investition in der Region zwischen 2000 und 3000 Euro. Da muss man schon alles richtig machen.

Viel häufiger ist aber ein Fall wie M, der mich gestern fragte. Ausgangslage: Familie mit drei Kindern in Mietwohnung. Alte Anlage ist vorhanden, nichts besonderes. Die Ehefrau will weiterhin CDs einlegen können. Das macht sie aber nur zweimal im Monat. Bei drei kleinen Kindern ist selten Ruhe, einmal abzuhängen. M wollte sich einen CONNECT kaufen, um Musik auf seine Anlage zu bekommen. Genau das ist für viele der erste Schritt, weil die Anlage ja noch gut ist.

Ich habe M statt dessen empfohlen, einen ONE zu kaufen und erst mal zu probieren, ob sich mit Spotify die Nutzungsgewohnheiten ändern. Vielleicht wird ja die Anlage gar nicht mehr eingeschaltet und dann kann man die einfach loswerden. "Spotify? Wir haben Amazon." Um so besser! Dann kann man Alexa aktivieren und die ist ein unglaublicher Anziehungspunkt für Kinder. Eine Maschine, die auf Kommandos hört! Und Fragen beantwortet!

Es wird nicht bei einem ONE bleiben, da bin ich sicher.

Zur Erinnerung: Sonos kauft man bei ueberall-musik.de. Mail an Betreiber Thomas Lang mit einem schönen Gruß von mir. Dann gibt es zum perfekten Service noch eine Sonderbehandlung. Ihr müsst gar nicht so tun, als ob wir uns kennen. Es reicht, dass Ihr das hier gelesen habt. Und nein, ich bekomme dafür gar nichts. Thomas ist ein Supertyp und das ist mir wichtiger als eine Provision. vowe is a good mother.

Tablet vs Laptop

by Volker Weber

I love Lauren Goode's work. She is smart and charming and funny. It's a bit over the top for European taste, but it captures the discussion that people have with themselves. Can you do everything with a tablet? Increasingly so. Do you need a laptop? Most people do. But do you really need to have both? The killer is at the very end:

It's as if there isn't something inbetween.

That is where I landed. But the Surface Laptop in Cobalt Blue in that video is sweet. If you could only use it as a tablet. There we go again.

Patty McCord - Powerful: Building a Culture of Freedom and Responsibility

by Volker Weber

Sketch

When it comes to recruiting, motivating, and creating great teams, Patty McCord says most companies have it all wrong. McCord helped create the unique and high-performing culture at Netflix, where she was chief talent officer. In her new book, Powerful: Building a Culture of Freedom and Responsibility, she shares what she learned there and elsewhere in Silicon Valley.

McCord advocates practicing radical honesty in the workplace, saying good-bye to employees who don’t fit the company’s emerging needs, and motivating with challenging work, not promises, perks, and bonus plans. McCord argues that the old standbys of corporate HR—annual performance reviews, retention plans, employee empowerment and engagement programs—often end up being a colossal waste of time and resources. Her road-tested advice, offered with humor and irreverence, provides readers a different path for creating a culture of high performance and profitability.

Powerful will change how you think about work and the way a business should be run.

Ganz neu, deshalb nur in Englisch.

More >

More archives >

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter

Local time is 04:48

visitors.gif

buy me coffee