EPOS Adapt 660 :: Erste Eindrücke

by Volker Weber

e839083f8a719113683ea6fb62ce5eff

Kopfhörer sind wie Schuhe. Wenn man reinschlüpft, dann weiß man sofort, ob sie passen oder nicht. Und dennoch muss man sie erst einmal eintragen, damit man keine Blasen bekommt. Das trifft ganz besonders auf den EPOS Adapt 660 zu. Auf Anhieb hat er mir exzellent gepasst und überraschenderweise auch der Scheffin, die einen viel kleineren Kopf hat. Und dennoch war die Eingewöhnung schwierig, was viel mit der Software zu tun hat.

Um den offensichtlichen Elefanten aus dem Zimmer zu räumen (elephant in the room), wieso EPOS Adapt? Das ist doch ein Sennheiser PXC-550-II, nicht wahr? Jein. EPOS ist ein Unternehmen der dänischen Demant-Gruppe und aus Sennheiser Communications entstanden. Hier steht die ganze Geschichte. Weil EPOS die Enterprise-Headsets von Sennheiser weiterführt, will ich mich in Zukunft mit diesen Headsets beschäftigen. Was unterscheidet Adapt 660 und PXC-550-II? Vor allem die Software. Die Taste, mit der man beim Sennheiser-Headset den Sprachassistenten aufruft, ist beim Adapt 660 für Microsoft Teams zuständig. Außerdem liefert EPOS den für den PC-Betrieb essentiellen USB-Dongle mit, ohne den die Integration in Softphones nicht richtig funktioniert. Das machen die Mitbewerber Jabra und Poly/Plantronics genauso.

Was ist gut am Adapt 660? Die Passform und damit die passive Geräuschunterdrückung und der typische neutrale Sennheiser-Klang. Das passt sofort. Das Headset verbindet sich per Bluetooth mit bis zu acht Geräten, zwei davon gleichzeitig. Dazu gibt es ein Audiokabel mit 3,5mm-Stecker PC-seitig und 2,5 mm am Headset. Das MicroUSB-Ladekabel überträgt ebenfalls das Audiosignal, wenn man den USB-A-Stecker in den PC/Mac einsteckt. Zusätzlich zu der sehr guten passiven Geräuschunterdrückung gibt es ein ANC (Active Noise Cancelling), das man über einen dreistufigen Schalter ein- und ausschalten kann. In der mittleren Position passt sich ANC adaptiv an den Umgebungslärm an und kann per App reguliert werden.

Beim Kennenlernen der Bedienung war mir die Online-Dokumentation des PXC-550-II sehr hilfreich. Eine so ausführliche Anleitung habe ich bei EPOS nicht gefunden. Ich habe ziemlich lange gesucht, bis ich die Einstellung des Sidetones (Zahnrad in der App), die Mute-Funktion (nach hinten streichen während des Calls) oder die Hearthrough-Funktion (Doppeltap) gefunden habe. Das Headset kann alles, was man von so einem Business-Headset erwartet, aber man muss es erst mal erfolgreich finden und einüben. Das meinte ich eingangs mit dem Eintragen der neuen Schuhe.

0865ae3e9960e0f96dca80cabf680b1c

Das Headset hat ungewöhnlich wenige Schalter. Ein-und Ausschalten geschieht wie beim Jabra Elite 85h durch Drehen der Ohrmuscheln in die Parkposition. Dazu die bereits erwähnten Schalter für ANC und Microsoft Teams, und einen dritten Schalter, mit dem man Bluetooth abschalten kann. Das Headset ist dann eingeschaltet, bietet ANC, aber verbindet sich nicht mit einem Endgerät. Bei einem Handy wäre das der Flugmodus. Alles andere macht man über Touchgesten auf der rechten Ohrmuschel. Wenn man die Gesten einmal gelernt hat, funktionieren sie einwandfrei.

Was mich enttäuscht hat, ist die Sprachqualität, vor allem in lauten Umgebungen. Das Headset hat vier Mikrofone für das ANC und drei Mikrofone auf der rechten Ohrmuschel, die als Array geschaltet die Stimme perfekt aufnehmen sollen. Andere Headset wie das Surface Headsphones, das Bose NC 700, das Jabra Elite 85h oder das Poly Voyager 8200 verwenden vier Mikrophone, davon jeweils zwei links und rechts. Diese vier Headsets schaffen es in meiner lauten Testumgebung besser, die Stimme aus dem Umgebungslärm herauszulösen. Das Adapt 660 hatte hörbare Probleme mit Aussetzern. In leiser Umgebung ist die Sprachübertragung gut, aber nicht überragend.

a85c0f942251c1effd77ab4e7eb1cd1a

Die App erlaubt die Anpassung des Klangs durch verschiedene Soundprofile: Neutral, Club, Movie, Sprache und Regisseur. Dieses letzte Profil ist vom Benutzer selbst einstellbar, wie die Abbildung zeigt.

Aktuell kämpfe ich noch mit der Teams-Taste. Die ruft beim PXC-550-II den Sprachassistenten (Siri oder Google Assistant) auf und lässt sich alternativ mit Alexa konfigurieren. Diese Konfiguration gibt es beim Adapt 660 auch, aber es gelingt mir bisher nicht, Siri damit zu triggern.

Erstes Fazit: Sehr leichtes und bequemes Headset mit sehr guter Geräuschunterdrückung und perfektem Klang. Kurze, steile Lernkurve durch schwache Dokumentation, in meinem Testfeld eine eher schwache Geräuschunterdrückung ausgehend.

More >

From my inbox

by Volker Weber

3fa8f00d7370d2a867a8909b0d888b37

Nike Sport Band - Pride Edition 2020 - schööön!

8eb76c748b6832b6e2040ec9c790a500

Jabra Evolve 75 und Jabra Evolve2 65 :: Was ist besser?

by Volker Weber

f417b68c3dfd86da73927a61439cdd04

Ich habe gerade einen Lauf bei den Headsets. Also erlege ich alles, was mir vor die Flinte kommt. :-) Jabra hatte mir zu dem Evolve2 65 noch das alte Evolve 75 zum Vergleich geschickt, und heute habe ich es dann endlich mal ausgepackt und mit der aktuellen Firmware versehen. Im Prinzip sind das zwei sehr ähnliche Headsets: Mikrofonarm, On-Ear, (optionale) Ladestation auf dem Tisch, Bluetooth-Dongle für den PC. Also was ist anders? Zitieren wir mal Jabras FAQ:

Frage: Wodurch unterscheidet sich die Jabra Evolve2 Serie von der bisherigen Jabra Evolve Serie?

Antwort: Die Jabra Evolve2 Serie ist eine neue Produktlinie, die die bestehende Evolve Serie ergänzt. Wir haben die Modelle dieser Produktlinie in allen Punkten überarbeitet und weiterentwickelt. Die Modelle der Evolve Serie gehören zu der weltweit führenden Headset-Serie für den professionellen Einsatz – mit der Evolve2 Serie setzen wir einen neuen Standard.

Alles klar? Ich will es mal anders sagen: HOLY MOLY, ist das besser geworden. Beim Musikhören ist das ein Unterschied wie zwischen Kofferradio und Stereoanlage. Jabra hat den Evolve2 neue 40mm-Treiber verpasst, die um Welten besser sind als die alten. Mit dem Evolve2 könnte ich als einzigem Kopfhörer leben, mit dem Evolve nicht. Der Fairness halber sei gesagt, dass ich dem Evolve2 etwas mehr Bass mit dem 60 Hz-Regler verpasst habe. Den gibt es beim Evolve gar nicht.

cda805a82c8671fd08728130e700ade0

Modernisiert ist auch das Dock. Das alte (rechts) hatte obenauf einen MicroUSB-Stecker, der ziemlich gut in den Port am Headset rutscht. Beim neuen Dock gibt es nun zwei kleine Federkontakte, die das Headset aufladen. Dafür verzichtet das Dock auf eine gesonderte Lade-Anzeige. Das neue Headset hat auch einen USB-C-Port, so wie ein modernes Headset das haben sollte.

Apropos Laden: Das Evolve hält bis zu 15 Stunden durch, das Evolve2 sage und schreibe 37 Stunden. Ich kenne kein anderes Headset mit dieser Ausdauer.

cb068ad8d6fdfa887fce0fe487cc377a

Das Evolve hat deutlich mehr Bling als das Evolve2, wie man an den Metallapplikationen an Dock, Ohrmuscheln und Mikrofon sieht. Und es hat ein paar kleine Annehmlichkeiten, die man jetzt nicht mehr findet. So hält ein Magnet den Mikrofonarm am Headset fest, wenn man ihn dort parkt. Beim Evolve2 steht er ab wie eine Antenne.

fd884525f9f3faba38d47707fd073cef

Gespart hat Jabra auch beim Case. Neu ist eine Kunstledertasche, die wenigstens ein kleines Innentäschchen für das USB-Dongle Link 380 hat. Das Evolve 75 hatte noch ein Hardcase, mit einem Netz im Deckel für das Ladekabel, das in der Kunstledertasche lose rumfliegt. Der Link 370 (!)steckt hier in einem kleinen Schlitz im Hardcase, so dass man sofort sieht, ob man ihn auch verpackt hat. Das ist schick und schützt das Headset besser, trägt aber auch etwas mehr in der Tasche auf.

Wer mit seinem Evolve 75 zufrieden ist, muss es nicht unbedingt ablösen, aber wer die Wahl hat: Evolve2 65 ist der klare Sieger.

macOS Catalina downloadable fonts

by Volker Weber

catalinooptionalfonts12341324.jpg

Apple has recently licensed fonts from type foundries such as Commercial Type, Klim Type Foundry and Mark Simonson Studio to be used as system fonts on Mac OS Catalina. But since these fonts are an optional download, many users of Mac OS X are not even aware they have access to them for free.

More >

Digitalisierung außerhalb des Büros

by Volker Weber

Ganz in IKEAs Sinne zeigte Huurre Eigeninitiative und begann direkt nach dem Wechsel, mit der Teams-App Shifts zu experimentieren und nach Wegen für einen schlankeren Planungsprozess zu suchen. Shifts bot die perfekte Lösung und wurde nach nur zwei Testwochen dauerhaft von ihrem Team übernommen.

Das ist eine Customer Story und stellt natürlich einen Idealvorgang dar. Aber ich finde es interessant, wie man mit Teams nicht nur Schreibtischtäter unterstützt.

More >

The best COVID-19 response in the world :: Indi Samarajiva

by Volker Weber

Starting in January, Mongolia executed a perfect public health response, and they have never let up the pressure since. COVID-19 did not just leave Mongolia alone. Mongolia kicked its ass. ...

Just look for yourself. See the actions they took, when they took them, and how effective it was. I think you’ll be as mind-blown as I was. Mongolia’s response was intense, and somehow involved 30,000 sheep.

I think Iceland has shown the best resolve. Their logistic curve is now completely flat.

More >

Stuff that works :: Marshall Stockwell II, Kilburn II, Tufton

by Volker Weber

stockwell2brass.jpg

Marshall Headphones hat drei wunderbare Bluetooth-Lautsprecher, von denen ich zwei dauernd verwende. Stockwell II ist der kleine und kompakte. Als einziger Marshall-Lautsprecher ist er nicht besonders laut, was ich aber überhaupt nicht vermisse, wenn ich ihn neben den Gartenstuhl stelle. Durch die Anordnung seiner Treiber klingt er aus allen Richtungen gut und kann eine kleine Gruppe von Menschen bestens chillen lassen.

Tufton ist der Sumo-Ringer unter den batteriebetriebenen Lautsprechern. Den nehme ich für eine Party draußen. Auch aus zehn Metern Entfernung im Freien unterhält er eine größere Gruppe. Dafür ist er mit 5 kg ziemlich schwer. Kilburn II ist beinahe so laut wie der Tufton aber nur etwas mehr als halb so groß. Diesen Speaker hatte ich als ersten aus dieser Reihe kennengelernt.

Tufton gibt es nur in schwarz mit dem silbernen Grill, Kilburn II und Stockwell II ist in vier Farben verfügbar: Black, Indigo, Grey und Burgundy. Beim Stockwell II kommt noch "Black and Brass" wie oben abgebildet dazu. Farben sind Geschmacksache. Mir persönlich gefallen die verlinkten Black mit dem schwarzen Lederiemen und rotem Samt auf der Innenseite. Den Stockwell II habe ich in Indigo. Finger weg vom Stockwell ohne II. Der taugte nicht. Alle anderen haben einen schönen vollen Klang und wirken teurer als sie sind.

Kognitive Dissonanz :: Dinge, die ich nicht verstehe

by Volker Weber

88b9f69395ee00337a04885ea67b303a

Eine unvollständige Liste:

Und Ihr so?

Die Jabra-Headsets haben sich bewährt

by Volker Weber

fd84b042683ca0f50d866730b12cd0b7

Die Bose NC 700 gehen an die Agentur zurück, dafür habe ich mich jetzt ein paar Wochen intensiv mit den beiden Jabra Headsets beschäftigt: Evolve2 65 mit Mikrofonarm, hier mit eingeschaltetem Busylight und Elite 85h. Ich warte jetzt auf das Evolve2 85, das hoffentlich die Stärken beider Headsets in sich vereinigt, allerdings auch zu einem Preis, für den man beide kaufen könnte.

Beide Headsets sind superbequem, haben einen tollen Klang und sind sehr leicht zu bedienen. Das Elite 85h schaltet man durch Rotieren der Ohrmuscheln ein und aus, hinter der linken Muschel gibt es einen Knopf zum Umschalten der Geräuschunterdrückung ANC/Off/Transparent. Der Transparenzmodus funktioniert so gut, als hätte man kein Headset auf, das ANC macht ordentlich zu, und den Off-Modus brauche ich fast nie. Ich habe beiden Headsets eine leichte Loudness-Kurve spendiert, damit sie lebhafter klingen, aber ich habe am Klang auch "flat" nichts auszusetzen.

Das Evolve2 65 sitzt sehr leicht auf den Ohren und passt sich perfekt an, weil die Muscheln um Hoch- und Längsachse rotieren. Das wird sogar mit Segelohren funktionieren. Beim Telefonieren leuchten vorne und hinten jeweils zwei Busylights, so dass auf Anhieb erkennbar ist, wenn man nicht gestört werden sollte. Die Sprachübertragung ist famos. Nur das Dock ist ein bisschen störrisch. Ich werde noch lernen, wie man das Headset auf Anhieb richtig auf die Kontakte setzt.

From my inbox

by Volker Weber

be2c91c165c27eef07bafb69aaf500ba

Dieses kleine USB-Gerät wird viele Rätsel lösen. Es misst Spannung und Strom am USB-Port. Das ging ja mal alles ganz harmlos los mit 5V und 500 mA am USB-A-Anschluss. Mittlerweile gibt es USB PD und viele proprietäre Protokolle wie Quickcharge.

In dem Bild oben habe ich den Ladevorgang eines ThinkPad Yoga 4th gen an einer tizi-Tankstation Pro aufgezeichnet. Da es halb leer ist, zieht es mit 20 V gut 2,8 A oder 57 W aus der 90 W starken Tankstation. Da bleibt noch genug Power, um ein iPhone, ein iPad und ein Headset aufzuladen.

Das Messgerät hat drei Eingänge (USB-A, MicroUSB und USB-C) sowie zwei Ausgänge (USB-A und USB-C). Es zeigt nicht nur Momentanwerte an, sondern auch die Verläufe von Spannung und Strom, und es kumuliert auch den "getankten" Strom.

Einige der Rätsel, die das Messgerät gelöst hat: Surface Pro X lädt mit 20 V am USB-C-Port und mit 15 V am Surface-Connector, zumindestens mit meinem USB-C-Kabel. Der Apple USB-C-Lader von iPad Pro und iPhone 11 Pro kann nur 5 V mit bis zu 3 A (15 W) und 9 V mit bis zu 2 A (18 W). Das reicht nicht, um ein Ultrabook zu betreiben, bei dem schon die CPU bis 15 W zieht.

Danke, Oliver!

Update: Es gibt tatsächlich eine (ganz schlimme) PC-Software und eine Android App dafür. Beide brauche ich nicht. Aber ich musste mir das natürlich mal angucken. Die Software nutzt eine virtuelle COM-Schnittstelle, die per Bluetooth weitergegeben wird.

SharedScreenshot79102873.jpg

Meeting cards for your online meetings

by Volker Weber

daa1988c85b97c7705f5efb461194330

Just tap on one and hold in front of the camera. No need to get audio to signal your intent. My favorite is ELMO: Enough, Let's Move On.

More >

Logitech Zone Wireless Plus :: Erste Eindrücke

by Volker Weber

2fdbb638d03553ec8315cba9c02f0469

Nach meinem Spiegel Review meldeten sich mehrere Agenturen, um mir die Konkurrenzprodukte ihrer Kunden zum Test anzubieten. Herzlichen Dank dafür! Das erste Headset aus dieser Reihe ist das Logitech Zone Wireless Plus, das eine pfiffige Lösung für das Laden des Headsets bietet. Nachts legt man es einfach auf einen Qi-Lader, auf den man dann am nächsten Morgen sein Handy ablegt. Das tröstet über den veralteten MicroUSB-Anschluss hinweg.

f2cf7ef629a8d9ca36bcc201067b21d9

Das Zone Wireless ist ein On-Ear-Stereoheadset mit klappbarem Mikrofonarm. Diesen Arm kann man in beide Richtungen drehen und damit entweder am linken oder rechten Ohr tragen. Nach oben getragen schaltet er die beiden Mikrofone stumm. Alternativ kann man während eines Meetings auch einen Mute-Knopf an diesem Arm drücken.

01810e264e7c16dd2bedd23ca6b3441b

Der Kopfbügel hat zwei Gelenke, so dass man das zusammgeklappte Headset in einem mitgelieferten Stoffbeutel schützen kann. Der hochgeklappte Mikrofonbügel liegt dabei sehr dicht an. Auch wenn man nur Musik hört, fällt er kaum auf. Das sehr sanfte ANC lässt sich über einen länglichen Button ausschalten.

Hält man den Einschalter länger gedrückt, geht das Headset in den Pairing Mode und fordert auf dem Smartphone nach erfolgreicher Verbindung automatisch zur Installation der Logi Tune App auf. Der Einrichtungsprozess ist vorbildlich, inklusive dem Opt-Out für die Übermittlung von Diagnosedaten. Die App ist sehr übersichtlich und hilft bereits beim ersten Start, den Sidetone richtig einzustellen. Das ist die Lautstärke, bei der man sich selbst hört.

e7c4c0e4867b5adc2cdafdd1ac61b1b0

Bedient wird das Headset über sechs Knöpfe: Einschalter, ANC, Lauter, Leiser, Stummschalter und einen Multifunktionsknopf für Anrufe annehmen/auflegen oder Wiedergabe starten/stoppen. Sehr ungewöhnlich ist die Kombination, einen Track nach vorne oder zurück zu springen. Dazu muss man den Multifunktionsknopf und die Lautstärketasten gleichzeitig drücken und halten.

1ed094e1347e7ca4eb558cf23b9503ab

Das Zone Wireless würde ich im besten Sinn als OK bezeichnen. Man kann ordentlich damit telefonieren, die Nebengeräusche aus dem Raum werden unterdrückt. Aber es muss sich dem Jabra Evolve2 65 in jeder Hinsicht geschlagen geben. Die Musik klingt deutlich schlechter, der Frequenzgang stimmt trotz Equalizer nie. Es fehlen tiefe Bässe und spritzige Höhen. Und bei mir stimmt die Passform nicht, weil die Ohrpolster sich nur sehr begrenzt drehen. Sagen wir mal so: Obama könnte seine Ohren niemals dahinter verstauen. Und ohne eine ordentliche Abdichtung ist die Nebengeräuschunterdrückung eines Over-Ear mangelhaft.

Ein bisschen verwirrt bin ich bei den beiden verschiedenen Versionen dieses Headset. Das Logitech Zone Wireless Plus (981-000806) hat einen Unifying+ Audio Adapter, mit dessen Hilfe man am PC das Headset, aber auch andere Logitech Peripherie anschließen kann. Mir ist unklar, welchen USB-Adapter das Logitech Zone Wireless (981-000798) hat. Mit oder ohne Adapter hält es zwei Verbindungen etwa mit Smartphone oder PC/Mac. Die Erfahrung mit den Bluetooth-Stacks von Windows und macOS, auch mit anderen Headsets, zeigt, dass man diese Adapter in jedem Fall verwenden sollte. Die theoretische Reichweite beträgt dabei 30 Meter (100 Fuß).

Arlo Pro 2 mit dickem Rabatt

by Volker Weber

SharedScreenshot61276968123.jpg

Arlo Pro 2 ist das Modell, das ich selbst verwende. 1080p, 130 Grad, Akkubetrieb, 3 Kameras, Basis inklusive. Bei Pro 2 ist das 7-Tage-Cloud-Abo inklusive. Bei allen neuereren zahlt man dafür. Der Chinamann hat günstigeres, aber Arlo funktioniert und wird regelmäßig aktualisiert.

More >

My unusual Twitter usage

by Volker Weber

6fa838f015fe4d29f658308e84840c8c

I am not a standard Twitter user. I follow only a few dozen accounts and I don't care at all how many people follow me. I hardly ever used any third party apps. My goto app is the web app that I install as a Chromium app on all my machines. On iOS I use both the Twitter and the twttr app, which is a testbed for Twitter.

Once in a while, Twitter tries something. This week it messed with my feed, showing me "best tweets" first instead of my usual reverse chronological feed. I could not figure out how to revert this behaviour; no - I do not have the star icon. But then I found the solution: do not use it. Let the A/B test fail spectacularly. I stopped using the web app all together and installed the Tweeten app on Windows 10. And just like that, a few days later, my normal feed is back.

Here are a few things I do very differently:

More >

Facebook acquired Giphy - How to disable it in Microsoft Teams

by Volker Weber

Joerg Hochwald shares a bit of advice:

I immediately asked myself: What is Facebook going to do with Giphy data? The Data of 700 million users and billions of hits that comes from the apps and services?

So I decided to disable Giphy in all my Microsoft Teams!

More >

iA Writer 5.5 with PDF Preview, Micropub and Text Highlights

by Volker Weber

iA Writer 5.5 for Mac and iOS has arrived. The update adds a powerful mix of functionality and delicate subtlety that will improve your writing workflow.

Still my favorite editor, but not as good on Windows, which is why I write most manuscripts in Word.

More >

Poly Blackwire 8225 :: New wired headset with ANC, inbound and outbound

by Volker Weber

blackwire_8225_usb-a_print_rgb.png
Photo Poly

Introducing the Blackwire 8225 premium corded headset. This new addition to our family features acoustic excellence from Poly — hybrid active-noise cancelling (ANC) and our signature Acoustic Fence noise cancelling technology to ensure an exceptional audio experience for both ends of the call.

Fancy words. Let's compile them:

There is a lot going on in the market right now. All the vendors are certifying their headsets for Microsoft Teams, which guarantees a certain audio quality and also requires a dedicated Teams button and a status LED for incoming messages. Add an indicator that you are currently in a call and you are good to go.

Generally speaking, a USB-wired headset gives you better sound, but I still prefer the convenience of a Bluetooth connection.

Can you spot what's wrong with this photo? It should show an R instead of an L.

More >

Surface Pro X :: Mein Lieblingscomputer, den ich nicht empfehle

by Volker Weber

fbdd22a577ab961c77d6a2a89b4d5876

Ich bemühe mich, mit möglichst vielen verschiedenen Computern regelmäßig zu arbeiten. Dabei haben sich ein paar Geräte gefunden, mit denen ich alles machen kann und die ich zugleich richtig gerne nutze. Darunter das Surface Pro (2017) und das ThinkPad Yoga 4th gen (2019). Dann gibt es die Geräte, die ich ebenfalls sehr liebe, aber die dann eben doch nicht alles können, etwa das iPad Pro oder das Surface Pro X.

Aktuell benutze ich vorwiegend das Surface Pro X statt des iPad Pro, weil meine alte Tastatur "fies" ist. Das Surface Pro X hat mich nur einmal im Stich gelassen, weil die Prüfungssoftware für mein Azure Examen nicht unterstützt wurde. Das waren hektische zehn Minuten, in den ich blitzschnell das ThinkPad aus dem Schrank gezerrt habe, um meinen Termin noch wahrnehmen zu können. Und diese Unsicherheit ist der einzige Grund es nicht zu empfehlen. Es kann immer wieder passieren, dass es eine bestimmte Software nicht als Win32 (und schon gar nicht als ARM) gibt.

Ansonsten gefällt mir absolut alles an diesem Rechner. Er ist lautlos, hält den ganzen Tag durch, wird bei mir ratzfatz über tizi-USB-Kabel und tizi-Tankstation geladen. Das mitgelieferte Surface-Netzteil habe ich noch nie benutzt. Leicht, einfach zu transportieren, griffig, mit einem Kickstand, der es auch ohne Tastatur stehen lässt. Einfach toll.

Das muss Ironie sein, dass ausgerechnet Microsoft bei der Software stolpert.

Alle Fotos aus iCloud herunterladen

by Volker Weber

edbfceaa58ca107eabfca887bbc43c69

Hat man einmal die iCloud Photo Library eingeschaltet, zahlt von da an eine ständig steigende Miete an Apple. Das Feature ist super-praktisch, weil man alle Fotos auf allen Geräten bearbeiten kann, ohne sie alle dort auch dauerhaft zu speichern. Damit ist man nicht mehr limitiert durch die Speichergröße eine iPhone etwa. Der Nachteil liegt auf der Hand: Da die Fotodatenbank immer größer wird, muss man immer mehr Speicher bei Apple mieten.

Die Möglichkeit, auf einen Rutsch alle Fotos von der iCloud herunterzuladen, hat Apple geschickt versteckt. Auf der Apple Privacy Website wählt man einfach die letzte Checkbox und legt noch fest, wie groß die ZIP-Dateien sein sollen, die Apple da zusammenstellt. Bingo!

Hat man erst mal alle Fotos heruntergeladen, dann kann man bei Apple aufräumen und die Dateien woanders aufbewahren.

More >

[Danke, @RafaelZeier]

Bill Gates' Bücher für diesen Sommer

by Volker Weber

Wer die sehenswerte Netflix-Doku über Bill Gates kennt, der weiß, dass Gates eine Einkaufstasche voll mit Büchern herumschleppt. Das sind die fünf Empfehlungen für diesen Sommer:

Die Kindle-Versionen der Originaltextes, sofern verfügbar, sind wirklich spottbillig.

Neue Apple Sportbänder

by Volker Weber

applepridesportbands672987.jpg

Apple verkauft ab heute zwei neue Sportbänder und liefert mit dem nächsten kleinen watchOS-Update auch die passenden Zifferblätter nach. Gerade gestern erst habe ich gedacht, dass ich gut mal wieder ein anderesfarbiges Sportband hätte. Da passt das gut. Für mich sind die Sportbänder ideal. Angenehm zu tragen, leicht sauber zu halten, und sie halten einfach bombenfest. Was man unbedingt meiden sollte, sind allderdings die billigen Nachahmungen auf Amazon. Was ähnlich aussieht, kann trotzdem richtig schlecht sein, im schlimmsten Fall auch ungesund.

Der Regenbogen mit sechs Farben steht für Toleranz und Frieden (Pace), eine Symbolik, die mir gefällt. Der Paragraph 175 des StGB wurde erst in meiner Jugend reformiert (und 1994 endlich gestrichen). Einer der engen Freunde meiner Jugend musste seine Homosexualität stets geheim halten. Eine Farce!

Headsets fürs Homeoffice

by Volker Weber

4headsets78129379.jpg

Ob im Großraumbüro oder am Küchentisch: Wer in einer lebhaften Umgebung arbeitet, kann sich mit den richtigen Kopfhörern Ruhe verschaffen. Ich habe mir für Spiegel Online sechs Headsets angesehen, mit denen man gut von zu Hause aus arbeiten kann. Die beiden ersten sind besonders gut bei der Sprachübermittlung, aber weniger gut bei der Dämpfung von Umgebungsgeräuschen.

Bose bleibt für mich die Messlatte für die Geräuschunterdrückung. Und anders als das alte QC 35 kann das NC 700 auch die eigene Stimme gut übermitteln.

Ich werde an diesem Thema dranbleiben. Große Hoffnung habe ich für das Jabra Evolve2 85, weil es einen ausklappbaren Mikrofonarm hat. Das ist die überlegene Technik für die Sprachaufzeichnung. Außerdem hat Microsoft gerade eine neue Version der Surface Headphones angekündigt, die ich mir ebenfalls anschauen werde.

AirPods Pro und AirPods reduziert

by Volker Weber

dd6eb9542ea758a5337672f5e313048f

AirPods und AirPods Pro sind die meistverkauften Kopfhörer und die erfolgreichsten Apple-Produkte bisher. Amazon bietet die AirPods Pro aktuell um 60 € (22 %) reduziert an. Bei den AirPods der zweiten Generation sind es minus 43 € (24 %).

ab8c8d3c01f6130678f89ed2304ff7e7

Für den harten sportlichen Einsatz empfehlen sich die Powerbeats Pro mit 50 € Rabatt. Die haben die gleiche Software wie die AirPods und sitzen bombenfest im Ohr. Einziger Nachteil: Das Case ist deutlich größer.

Sunnybag Leaf Pro :: Erste Eindrücke

by Volker Weber

084e5065fe1f4d4d913323bb80a89eaa

Diese Woche auf einer virtuellen Pressekonferenz entdeckt, das gar nicht mal so neue Sunnybag Leaf Pro. Das ist ein biegsames, flexibles Solarpanel, das mit 80 Sunpower Photovoltaik-Zellen bis zu 7,5 Watt Ladestrom erzeugt und bei gut 5V über eine USB-A-Buchse abgibt. Gerade einmal 300 Gramm wiegt das robuste Teil.

1f55123aa3de7745473c08dc36183af8

Sunnybag liefert zwei Saughaken für glatte Oberflächen, zwei Alukarabiner für's Zelt. zwei Velco-Strips für alle anderen Zwecke gleich mit. Auf meinem 20 Liter großen Peak Design Everyday Backpack konnte ich es mit Karabinern und Velco sicher befestigen. Beim 30 Liter großen Modell würde das Panel wahrscheinlich direkt in den Schlaufen einzuhängen sein. Die Ösen an allen vier Ecken haben angegossene und drehbare Doppelhaken für die Schnüre, die man auf Wanderrucksäcken findet.

Wer will sowas haben? Bei Sonnenwetter kann man sein Smartphone stets geladen halten, auch wenn man fern jeder Stromversorgung unterwegs ist. Oder man schleppt zusätzlich eine Powerbank mit, die vom Solarpanel aufgefüllt wird, so dass man nachts seine Geräte laden kann. 7,5 Watt in der prallen Sonne ist die Maximalleistung, die Sunnybag einzeln jedem Modul mit einem Messblatt testiert.

Ich habe kein USB-Messgerät, aber das iPhone 11 Pro wurde vom Leaf Pro in der Nachmittagssonne ziemlich flott geladen. Nicht so schnell wie das 18 Watt leistende USB-C Netzteil von Apple, aber definitiv schneller als das nur 5 Watt leistende Standard-Ladegerät.

Mit 99 Euro ist der Sunnybag Leaf Pro kein Schnäppchen. Für das gleiche Geld liefert das im österreichischen Graz beheimatete Unternehmen den 20 Liter fassenden Iconic, einen elegant gestalteten Rucksack, bei dem ein 7-Watt-Solarpanel direkt eingebaut ist. Etwas hausbackener wirkt der 15 Liter große Explorer+ für 79 Euro. Die Preise für die Rucksäcke sind als Aktionspreise ausgezeichnet.

Building stuff with Lego

by Volker Weber

00f1f6562146ff8e97f51c475c5ec392

89ba0358fddea6f94a6d51fcec9685e4

Zwei Wochen mit dem Jabra Evolve2 65

by Volker Weber

1663c65bf9877013b42da9f01fede80f

Das Jabra Evolve2 65 war keine Liebe auf den ersten Blick. Seit vielen Jahren benutze ich das Plantronics Voyager Focus UC (links) und an dem muss sich das Evolve2 65 (rechts) messen. Das Focus wirkt auf mich einfach wertiger und deshalb mochte ich das Jabra-Headset zunächst nicht. Mehrmals habe ich auf meinem Schreitisch umgeräumt, aber am Ende hat sich das neue Headset sehr gut geschlagen.

897d07c69edc334341b9b8a0551ca6b1

Das Konzept ist ganz ähnlich. Die weichen Polster schmiegen sich durch die in zwei Richtungen kippenden Ohrmuscheln eng an das Ohr und halten damit schon einige hohe Frequenzen aus dem Gehörgang. Das Focus hat dazu noch ein sanftes ANC, auf das Jabra verzichtet. Normale Hintergrundgeräusche im Büro kriegt man mit beiden unterdrückt, gegen Staubsauger oder spielende Kinder haben sie keine Chance. Man bleibt ansprechbar und das ist Absicht.

afa246a709842021240fb002cf264c8d

Der Mikrofonarm sorgt dafür, dass die eigene Stimme gut aufgezeichnet wird. Beim Focus ist er in beide Richtung drehbar, kann also links und rechts getragen werden. Beim Jabra ist er stets rechts und deshalb ist die Ohrmuschel noch mal mit L bzw. R gekennzeichnet. Das Focus hat die Anrufsteuerung beim Mikrofon, die Wiedergabe auf der anderen Muschel. Beim Jabra dagegen ist alles rechts, weil es das Headset auch ohne "Beiwagen" auf der anderen Seite als monoaurales Headset gibt.

07c200b865a80586b6c87f9fc87f352a

Das Jabra gibt es in verschiedenen Konfigurationen: mit Teams oder UC-Zertifizierung und mit USB-A oder USB-C Bluetooth Dongle. Der Ladeanschluss am Headset ist USB-C. Das Ladekabel hat am anderen Ende einen USB-A-Stecker, genau wie das optionale Dock. Was bei Plantronics BT600 heißt, das nennt Jabra Link 380. Es ist nochmal kleiner als das Konkurrenzprodukt, funkt aber dank Class 1 bis zu 30 Meter weit.

Am Umfang der rechten Ohrmuschel gibt es vier Knöpfe für Start/Stop, Mute, Lauter und Leiser sowie einen Schiebeschalter Off/On/Bluetooth Pairing. Sehr gewöhnungsbedürftig ist die Doppelbelegung von Lauter und Leiser: Hält man den Knopf gedrückt, dann springt die Wiedergabe auf den nächsten oder vorherigen Track. Sehr pfiffig: Wenn man den Mikrofonarm hochklappt, schaltet das Headset auf Mute. Da sieht man dann in einem Videocall auch auf einen Blick, wenn jemand auf Mute ist.

Sehr schön beim Jabra-Headset ist das Busy-Light. Auf beiden Ohrmuscheln ist vorne ein LED-Streifen, der deutlich rot aufleuchtet, wenn man in einem Call ist. Das Jabra hat den längeren Mikrofonarm und zeichnet damit die Stimme klarer auf als das Focus. Dort klingt man durch die aggressivere Nebengeräuschunterdrückung etwas metallischer. Klar verständlich ist man mit beiden Headsets. Für mich sind sie sehr ähnlich und gleichwertig. Das Focus ist etwas älter und hat noch einem MicroUSB-Anschluss. Gegenüber dem alten Evolve 75 aber ist das Evolve2 65 deutlich aufgewertet. Die Akkulaufzeit ist mit 37 Stunden überragend und in nur 15 Minuten hat man es für weitere 8 Stunden aufgeladen.

More >

Twitter not returning to the office any time soon

by Volker Weber

Twitter CEO Jack Dorsey emailed employees on Tuesday telling them that they’d be allowed to work from home permanently, even after the coronavirus pandemic lockdown passes. Some jobs that require physical presence, such as maintaining servers, will still require employees to come in. ...

In his email, Dorsey said it’s unlikely Twitter would open its offices before September, and that business travel would be canceled until then as well, with very few exceptions. The company will also cancel all in-person events for the rest of the year, and reassess its plan for 2021 later this year. Finally, Twitter upped its allowance for work from home supplies to $1,000 for all employees.

Only one question: $1,000/month or $1,000 once? Allowance implies a monthly payment and gives you an idea of how expensive your desk at work is.

More >

Covid-19 kills the open floorplan office

by Volker Weber

Indoor spaces, with limited air exchange or recycled air and lots of people, are concerning from a transmission standpoint. We know that 60 people in a volleyball court-sized room (choir) results in massive infections. Same situation with the restaurant and the call center. Social distancing guidelines don't hold in indoor spaces where you spend a lot of time, as people on the opposite side of the room were infected.

Read the whole thing to understand why our current plan to reopen offices is not going to work.

More >

Mein kleiner Eskapismus

by Volker Weber

Die beschlossenen Lockerungen heißen nicht, dass die Pandemie vorüber ist. Sie bedeuten nur, dass es für dich gerade einen Platz auf der Intensivstation gibt.
— Volker Weber (@vowe) May 3, 2020

Um meinen Geburtstag herum habe ich mich mal ein bisschen unsichtbar gemacht. Ich brauche angesichts der von Facebook angefachten Schwarmdummheit immer wieder mal etwas Abstand vom Netz. Zwischenzeitlich ist dann dieser Tweet mit 300.000 Impressionen explodiert, wohl weil es vielen Menschen genauso geht.

Das Virus ist so tödlich wie immer, wir haben noch keinen Impfstoff und keine Medizin. Und es interessiert sich nicht für lautstark vorgetragene Meinungen. Haltet Abstand, bleibt zu Hause soviel Ihr könnt, und wenn Ihr andere Menschen trefft, dann tragt eine Maske. Bleibt gesund.

What happens next with your Sonos setup

by Volker Weber

In four weeks Sonos will release a new client and a new operating system for existing players. Let's call the existing platform S1 and the new one S2.

You will no like this split setup. In the long run, you can either get rid of the legacy players and advance to S2 or stay forever on S1. I have given away all legacy players, so I will be moving on to S2. What is your plan?

Surface Audio

by Volker Weber

b8d725711a04d6a324adcfb33aa06856

Surface Headphones finally get an Android and iOS app. Previously you had to have a Windows PC.

Sixty Two

by Volker Weber

ac8238eb262a7318f8488faf2ad68ce0

Microsoft Editor :: Meine einzige Browser Extension

by Volker Weber

EXf7N_BWAAEDz0e[2].jpg

Microsoft Editor korrigiert inline Rechtschreibung und Grammatik, direkt im Browser. Leider bisher nur in einer vor eingestellten Sprache. Ich hätte gerne Deutsch und Englisch, und zwar gleichzeitig.

EXf6C1YXQAc5-Fa.jpg

Die Extension läuft bei mir im Microsoft Edge auf Chromium-Basis. Noch nicht auf allen PCs, aber bald. In Microsoft Word ist Editor ebenfalls drin.

Der Editor ist als Browser-Erweiterung für Microsoft Edge und Chrome verfügbar und wird in Word- und Outlook-Аpps hinzugefügt. Dieser kostenlose Dienst ermöglicht Ihnen, die Grundlagen der Grammatik und Rechtschreibung zu meistern. Zusätzlich bietet der Editor mit einem Microsoft 365-Abonnement fortgeschrittene Grammatik- und Stilverbesserungen wie Klarheit, Prägnanz, Formalität, Vokabelvorschläge und mehr.

More >

Apple releases new AirPods Pro firmware

by Volker Weber

929ee5c671d85a3b0ae4ffc2572c1f66

Installation is automatic, when AirPods are connected to your device and being recharged. You can check if it is already installed by going to Settings, General, About and then into your AirPods Pro.

I haven't noticed any differences in performance or behaviour. Read lots of speculation elsewhere on The Intenets.

Sonos announces Arc, Five and new Sub

by Volker Weber

Arc is the new Playbar and will replace both Playbar and Playbase. Five is very similar to Play:5, minus the physical button in the middle. Sub is just a third gen Sub. I guess they are all powered by the newer chipset with more memory and storage.

Am I excited? No.

(Removed my own comment)

Technical videos on the new Surface hardware

by Volker Weber

New Surface Hardware from Microsoft

by Volker Weber

3b6acedc393f5c54f77c13e7d9fe760e.jpg

Microsoft announces new hardware:

  • Surface Go 2 delivers incredible value in a light, portable design, providing a great device for anyone in your company or family.
  • Surface Book 3 is our most powerful laptop ever. Designed for professionals who need desktop-level performance from anywhere, this is the powerhouse workstation.
  • The Surface Headphones 2 and Surface Earbuds complete your Surface experience, helping you find focus wherever you are and stay connected to the people and content that matters.
  • The Surface Dock 2 and the multi-port Microsoft USB-C Travel Hub help you set up the ultimate workspace wherever that may be.

Not much in there for me, it seems, besides new headphones. Go is too small for me, Book too much. I don't use Surface Dock or external screens. But for Surface Headphones I wrote extensive feedback to Microsoft's head of design and he seem to have taken action on it. Probably before he read my feedback, which was not out of the ordinary.

I am thoroughly enjoying Surface Pro X, which is currently my main computer.

More >

Der Maskenmann :: Jan Wildeboer

by Volker Weber

8dd50eeca1c157ab344500ab4b011d71

Als die Leute begannen, sich eigene Masken zu schneidern, fing ich an, mich für Nähmaschinen zu interessieren. Typisch Techie. Hilde fragte: "Kannst du denn überhaupt nähen?" Ich meinte, so schwer sehe das nicht aus, das würde ich schon hinkriegen. So laut habe ich sie noch nie lachen gehört.

Aber dann gibt es Menschen wie Jan Wildeboer. Der denkt nicht über Nähmaschinen nach, sondern fängt an zu nähen. Über 600 Masken hat er schon genäht und verschenkt. Ich fragte ihn, ob er einen Paypal-Account hat und er meinte nur: "Klar! Aber im Umschlag ist Zettel mit IBAN meiner Mama. Wenn kleine Spende, dann für sie. Ich bin ein gut situierter IT-Mensch :)"

Ein gut situierter IT-Mensch bin ich selbst. Und ich kenne andere gut situierte Menschen. Abdelkader, Adrian, Andreas, Armin, Bodo, Christopher, Dirk, Dominik, Felix, Heinz, Henning, Jan, Lasse, Lorena, Marc, Malte, Matthias, Michael, Nils, Owen, Philipp, Ralph, Raphael, Stefan, Sven, Thorsten und Tim haben was zusammengelegt, ich habe die größte Einzelspende noch mal verdoppelt.

Und jetzt bekommt Mama Wildeboer eine substantielle Danksagung dafür, so einen tollen Mann groß gezogen zu haben.

Well done, Sir. Well done.

by Volker Weber

Touch ID schlägt Face ID

by Volker Weber

a0b39faaa9e72bc9762dcd757f96efdb

Versteht mich recht: Face ID funktioniert wirklich gut bei mir. Aber in Zeiten eines Vermummungsgebots funktioniert Face ID schlicht gar nicht. Apple wird zwar die Passwort-Eingabe beschleunigen, aber das hilft nur wenig bei einem wirklich sicheren Passwort. Und Maske runterziehen sollte man unbedingt vermeiden.

Das macht das neue, alte iPhone SE richtig interessant, nicht wahr? Meine Lösung heißt Apple Watch. Ich muss draußen nur zum Fotografieren ans iPhone. Und das geht ohne Aufsperren. Einfach den Sperrbildschirm nach links wegschieben.

If your Macbook runs hot, charge from the right side

by Volker Weber

Inkedmacbook-pro-touch-bar-ports-7687932.jpg

If your MacBook Pro runs hot or shows a high % CPU for the kernel task, try charging on the right and not on the left.

Amazing finding.

More >

COVID-19 Futures, Explained With Playable Simulations

by Volker Weber

This guide (published May 1st, 2020. click this footnote!→1) is meant to give you hope and fear. To beat COVID-19 in a way that also protects our mental & financial health, we need optimism to create plans, and pessimism to create backup plans. As Gladys Bronwyn Stern once said, "The optimist invents the airplane and the pessimist the parachute."

So, buckle in: we're about to experience some turbulence.

This is a phantastic resource. Take you time to read and understand what is going on in the world. It will help you understand the plan to get out of this mess and why you don't need to trust Apple and Google.

More >

[Thanks, Olav]

A Jukebox :: Raypberry Pi, SONOS, and QR Codes

by Volker Weber

When [Chris Campbell]’s children wanted to play an album in the background over dinner, switching the outputs on his family’s Sonos sound system was perhaps too involved for their budding mastery of technology. This got him thinking about using kid-friendly inputs so they could explore his music collection. Blending QR codes, some LEGO, and a bit of arts and crafts, a kid-friendly QR code reader media controller comes out!

More >

1979-1984 :: Phantastic Mashups

by Volker Weber

There is a whole playlist.

More >

Achsenbruch bei Eve Aqua

by Volker Weber

7f9fd1167d7a44f21379f6bd06c9ab04

Lukas betreibt zwei Eve Aqua in seinem Garten und jetzt ist schon die vierte kaputt gegangen, immer am selben Fehler. Anscheinend ist die Achse zu schwach und bricht. Dann schließt das Ventil nicht mehr und die Bewässerung stoppt nicht. So wie aussieht, läuft auch ordentlich Wasser in den Körper.

Ich kann das nicht nachvollziehen, weil ich mein Testgerät letztes Jahr bereits zurückgegeben habe. Hat noch jemand dieses Problem gesehen?

Work as Talk? The Problem with Both Zoom and Teams :: Michael Sampson

by Volker Weber

Group size in many of the video meeting pictures is another area for deep concern. Sharing a picture of a Zoom meeting with 12 coworkers isn’t a badge of honour; it’s a sign of insanity. Effective groups are small enough to produce, but not too large to inflict diminishing returns on deliberations, decisions and forward-action. Three or four is a good number. Five to seven can work well in some situations if you have to. But anything approaching 10 or more reveals a lack of task structure, trust and accountability. There are just too many people, and as group size gets larger, it’s the free-riders, know-it-alls, and talk-much-but-do-little people who join to the detriment of group task, cohesion and culture. I think Microsoft had it right in Teams with a maximum of four people only showing per video screen: it was an app set up for effective task group sizes.

Excellent post by Michael Sampson on LinkedIn on out broken work culture.

More >

More archives >

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 15:26

visitors.gif

Paypal vowe