">

Aus der Reihe "Unbekannte Helden": Fritz!Box 7390

by Volker Weber

fritzbox7390

Hier in vowe's magic flying circus gibt es ein paar Produkte, von denen ich nie erzähle, aber die ich wärmstens empfehlen kann. Ich sollte also mal eine Reihe "Unbekannte Helden" auflegen. Kandidat Nummer 1: die Fritz!Box.

Fritz!Box, das ist schon mal ein cooler Name. Ich nutze schon seit mehr als 20 Jahren Produkte der Berliner Firma AVM, und ich bin bisher noch nicht enttäuscht worden. Allerdings habe ich auch ein paar Produkte gemieden, wie etwa das DECT Telefon. :-)

Die 7390 ist jedenfalls hier die Schaltzentrale für alle Kommunikation um's Haus herum. ISDN und VDSL gehen rein, Ethernet und ISDN kommen wieder raus. Dahinter hängt mein ganzer Zoo an Telefonanlage, ISDN-Telefonen, und natürlich das ganze Netzwerk mit Gigabit-Switch, mehreren Access Points, Sonos und so weiter und sofort. Die Fritz!Box bucht sich außerdem in drei VoIP-Accounts ein, so dass ich auch aus dem Ausland günstig erreichbar bin.

Dabei hat die Kiste noch sehr viel Potential, das ich nicht nutze. Man kann Drucker und Speichermedien dranhängen, einen UMTS-Stick als Backup für die DSL-Leitung, DECT-Schnurlostelefone können sich direkt verbinden, das WLAN bietet einen Gastmodus, aus dem man ins Internet, aber nicht ins lokale Netz kommt.

Kurz und gut: das ist der einzige Server, den man in einer Wohnung braucht. Und dazu völlig geräuschlos. Kaufen!

Comments

@Vowe: Kann das Ding auch Faxen?

Thomas Vogler, 2010-11-03 23:27

Ja, zumindest empfangen und als Mail weiterleiten. Anrufbeantworter sowieso und, meine Lieblingsfunktion, Anrufe filtern.

Fax versenden ist etwas schwieriger. Auf dem PC geht das per CAPI over TCP/IP, für den Mac gibt es eine Software, die ich nicht habe.

Volker Weber, 2010-11-03 23:30

für die etwas kostenbewussten User gibt es auch die 72xxer Serie, welche zwar kleine Einschränkungen hat, dafür aber wie zB. die 7240 (nur VoIP, kein Gigabit) für nur knapp 65€ bei eBay weggeht.

Samuel Orsenne, 2010-11-03 23:41

Und die schmeisst man dann weg, wenn man VDSL bekommt.

Volker Weber, 2010-11-03 23:43

@Thomas: Für Windows noch etwas ausführlicher erklärt mit fax4box von AVM. Funktioniert mit meiner 7270 jedenfalls tadellos und soll (angeblich) auch mit der 7390 arbeiten.

Markus Jabs, 2010-11-03 23:49

Auch wenn Kritik nicht gerne gesehen wird: Für alle Sonos Freunde hier bei vowe sollte man darauf hinweisen, dass der USB Speicher der Fritz!Box (intern/ extern) im Moment seitens Sonos bzw. AVM nicht unterstützt wird - und der Kunde zum Spielball beider Support Organisationen wird. \\Fritz.Box\Fritz.Nas wird von Sonos als Speicherort für eine eventuelle Musik Bibliothek nicht akzeptiert. Somit ist man als Kunde von zwei "professionellen" Produkten mit "viel Potential" leider gezwungen ein weiteres NAS bzw. Server Produkt bereitzustellen.

Torsten Otto, 2010-11-04 00:31

Das ist aber blöd. Hast Du beim Sonos Support ein Ticket aufgemacht? Mal ganz unabhängig davon, dass man so etwas Kostbares wie Musik oder Fotos auf einem RAID speichern sollte.

Volker Weber, 2010-11-04 00:40

Zitat vowe: ..." so etwas Kostbares wie Musik oder...".

Wie schön wäre es doch, wenn mehr Menschen verstehen würden, dass Musik auch in Zeiten digitaler Vervielfältigkeitsmöglichkeiten ein wirklich KOSTBARES Gut ist.

Heiko Müller, 2010-11-04 00:53

FRITZ.NAS ist aber auch wirklich ein ungewöhnlicher Name für ein Share.

~ vowe$ smbclient -L fritz.nas
Password:
Domain=[FRITZ] OS=[Unix] Server=[Samba 3.3.10]

Sharename Type Comment
--------- ---- -------
FRITZ.NAS Disk

Volker Weber, 2010-11-04 00:59

Zu: "Hier in vowe's magic flying circus gibt es ein paar Produkte, von denen ich nie erzähle, aber die ich wärmstens empfehlen kann." muss ich doch was sagen:
Als fleißiger "Consumer" dieses Blogs (und Nutznießer) habe ich schon öfter was von Fritzbox gelesen, u.a.:
- Fritzbox sei dank
- Dafür liebe ich die Fritzbox

Danke für dies Berichte und ich bin gespannt, welche Helden noch "zum Vorschein" kommen.

Gruß Werner
PS: Da Du immer so schöne Bilder machst, hätte mich natürlich auch ein "Originalbild aus der Wildness" interessiert, wo hält sich die Fritzbox denn auf, und was hängt so alles dran (nicht nur so als Text) ;-)

Werner Motzet, 2010-11-04 06:42

Ist natürlich eine ganz andere Frage, aber: Will man VDSL? Mir werden die Angebote von Unitymedia immer sympathischer, und auch sonst scheinen zB KabelBW/ Kabel Deutschland mehr Bandbreite für weniger Geld anzubieten. Ich wohne in Hochheim, der Teil des Rhein- Main- Gebiets, der von dem Magenta- Riesen ausgelassen wurde im Rollout von VDSL, insofern hätte ich eh keine Wahl gehabt, kriege aber die Werbung für VDSL alle vier Wochen...
Ich kann mir nicht helfen, die Unbekümmertheit, mit welcher ich hier 32 Mbit/s habe und den Durchsatz auch bekomme ohne Engpässe, die beeindruckt dann doch. Und bei Unitymedia habe ich nur 12 Monate Laufzeit, keine 24. Und ich zahl etwas mehr als die Hälfte, wenn ich mich nicht irre.

Alexander Koch, 2010-11-04 07:31

Der Preis ist noch etwas abschreckend, wenn man noch nicht weiss, was man mit den ganzen Features anfangen soll. Leider ist bei VDSL die Auswahl eher mau.
Der Clon, der von der Telekom angeboten wird für VDSL, ist zumindest recht buggy ...

Kristof Doffing, 2010-11-04 08:18

@vowe: Habe Anfang October ein Ticket bei Sonos eröffnet Incident: 100925-000016 und bei AVM Support Ticket-ID CID2501104. Beide verwiesen mich jeweils an den anderen Hersteller und haben die Tickets geschlossen. Sonos war jedoch so nett mich an die Community zu verweisen, wo mehre Kunden wie ich Ihre Erfahrung teilen und auf eine Lösung (immernoch) hoffen. Und bzgl. der Kostbarkeiten wie Fotos und Musik - natürlich gehört das auf ein RAID - bei mir liegt es auf dem PC und die Fritz!Box Harddisk sollte als Backup und Strom-/ Lautstärke-Sparender-Sonos-Zulieferer dienen.

Torsten Otto, 2010-11-04 08:59

Das war eine unglückliche Entscheidung von AVM, diesen Namen für das Share zu wählen. Es gibt wohl noch mehr Software, die damit Probleme hat. Ich rechne allerdings nicht damit, dass sie das rückgängig machen.

Ich behandle das auf der Sonos-Seite mal als Feature Request, statt als Bug. Samba kann das, wie der Mac zeigt. Also sollte Sonos das auch können, wenn sie die Prüfroutine im Controller etwas relaxen.

Volker Weber, 2010-11-04 09:26

Die Krux mit der AVM Firmware - und speziell der Samba Implementierung - ist, daß man so viele features dem "unmündigen" Anwender vorenthält. Eine SAMBA.CFG zu editieren ist für die meisten von uns kein Hexenwerk, so könnte man den Sharenamen verändern und die Sache wäre gegessen. Abgesehen davon, dass AVM sich selbst ins Knie schiesst, diese Namen unveränderbar zu lassen: ich habe z.B. zwei Fritzboxen im Haus, eine für DSL, die andere als WLAN Repeater und NAS. Der unveränderbare sharename ist damit ein no go für zwei NAS Platten ... wie übrigens auch der unveränderbare DNS Name der Fritzbox.

Axel Koerv, 2010-11-04 09:56

Stimmt, meine einzigen drei Fehlkäufe bei AVM waren bisher: Ein DECT-Telefon, ein DECT-Telefon und noch ein DECT-Telefon (ich habe es wirklich versucht!), die jeweils mit zwei verschiedenen Fritz-Boxen als Basis arbeiten sollten. Siehe auch hier.

Ansonsten ist die Fritz-Box aber ein tolles Teil. AVM muss man besonders für ihre Firmware-Pflege loben.

Hanno Zulla, 2010-11-04 10:28

Naja, die Aussage: "der einzige Server den man in einer Wohnung braucht" halte ich für gewagt.

Ich habe selbst eine Fritzbox. noch die alte Version. Die NAS Funktion ist jämmerlich langsam. Tippe man so auf um die 3Mbyte/s.

Den einzigen Server den man meiner Meinung nach braucht ist ein QNAP NAS. In meinen Falle TS-239 ProII. Bestückt mit ecogreen Platten, braucht das Ding im Standbymodus fast keinen Strom.
Es beinhaltet so ziemlich alles: Einen Twonky (UpNP), einen Itunes und natürlich auch einen Webserver inkl. Frontend für Photoviewer, Datei- und Downloadmanager. Selbst im RAID1 Modus macht es knapp 80Mbyte/s und kommt somit schon fast ein Festplattengeschwindigkeit heran. Das Ding ist klein/leicht und gibt keinen Mucks von sich. Datensicherungen auf externe USB Platten natürlich zeitgesteuert.

Nicht nur für IT-Nerds wie mich ein absolutes must-have.

Roland Dressler, 2010-11-04 10:35

Leider lassen sich einige Features der Fritzbox nicht wirklich nutzen.

Zum Beispiel:

Ein per USB angeschlossene Festplatte kann auch so eingerichtet werden, dass man aus dem Internet zugreifen kann. Das ist soweit ganz schön und auch wünschenswert, nur leider hat AVM hier was vergessen.

Es gibt nur einen Benutzernamen! D.h. alle Shares aller Fritzboxen laufen weltweit unter demselben Benutzernamen und unterscheiden sich nur vom Paßwort. Viel Spaß mit einer solchen Konfiguration. Imho ist das sogar gefährlich, warum macht sich darüber niemand Gedanken bei AVM?

Gruß
Karl

Karl Heindel, 2010-11-04 11:41

Ich habe 2 x FRITZ!Fon MT-F bei uns im Einsatz, eins davon in unserem schwer-per WLAN-zu-erreichenden Keller. (Fritz!Box ist im 1.OG)

Es gab seitdem ich ein Hama DECT Repeater einsetze überhaupt kein Problem (mehr :-) im ganzen Haus mit Verbindungsabbrüche oder ähnliches. Allerdings macht es als Lösung nur Sinn wenn man schon in mehreren Fritz!Fon investiert hat.

John Keys, 2010-11-04 11:42

@John, mit dem DECT Repeater ist m.W. die DECT-Verschlüsselung zwangsweise abgeschaltet.

Hanno Zulla, 2010-11-04 14:50

@Hanno - korrekt! Aber ich wohne auf dem Land und glaube nicht, daß unsere wenigen Nachbarn sich für unsere Gespräche interessieren. Ich mache auch keine Telefonbanking oder ähnliches.

John Keys, 2010-11-04 14:58

Ups, ich muss gerade erkennen, dass mein Router gar nicht von AVM ist, sondern von Arcadyan. Vielleicht sollte ich doch mal in anständige Hardware investieren.

Kristof Doffing, 2010-11-04 19:00

Ich habe seit knapp einer Woche ebenfalls eine Fritz!Box 7390 (und einen VDSL-Anschluß) und bin bereits begeistert. Ich habe etliche Router durch, die mehr oder weniger gut ihren Dienst verrichtet haben. Die Fritz!Box läuft sehr gut und könnte von Apple kommen, denn “it just works”. Die Einschränkungen wie „fritz.nas“ passen übrigens auch ganz gut zur Apple-Analogie, oder?

@Alexander Koch: Wenn man nur auf den Downstream guckt, dann gibt es etliche Angebote, ja. Mich haben in den letzten 14 Tagen alle großen Provider angerufen und mir ihre spitzenmäßigen Angebote vorgestellt — bis auf Kabel Deutschland, aber die schicken mir einmal monatlich einen Brief mit immer dem gleichen Angebot. Der Upstream bei ADSL liegt bei maximal 1 MBit/s, bei Kabel bei 2, bei VDSL bis 10 MBit/s. Für mich kam wenn dann nur VDSL in Frage.

Lennard Timm, 2010-11-04 21:20

@Lennard Timm: 32 Mbit/s mit Telefon und de- Telefonie- Flatrate für 25 Euro inkl. Karte für DVB-C-Receiver, das ist so schlecht nicht bei Unitymedia. Bei 'nur Internet' kosten 64 Mbit/s 35 Euro und Upload sind 5 Mbit/s. Ich bin versucht, das zu nehmen.

Aber schau' sich doch mal jemand interessehalber Hochheim am Main an nahe Wiesbaden. Auf der VDSL- Ausbaukarte sind alle Orte drumherum dabei, nur Hochheim nicht... wer die Gegend kennt, versteht's nicht, meine ich.

Alexander Koch, 2010-11-04 21:41

@Alexander Koch: Also hier (Darmstadt) läuft der Unitymedia-Anschluss seit ca. 1,5 Jahren ohne grosse Probleme. Ich höre ab und zu von entfernten Bekannten, dass sie in der "Rush Hour" gegen 20 Uhr kaum telefonieren können, aber bei mir ist das noch nie passiert.

Hans Kurent, 2010-11-05 00:09

Recent comments

Richard Kaufmann on Not a Firefox at 23:50
Ingo Seifert on Not a Firefox at 17:50
Volker Weber on Not a Firefox at 14:32
Matthias Michl on Not a Firefox at 14:29
Thomas Lang on Speeding UP at 10:55
Eckhard Eilers on Fassungslos at 09:02
Ingo Seifert on Not a Firefox at 20:42
Volker Weber on Not a Firefox at 19:38
Gregg Eldred on Not a Firefox at 19:31
Teymur Madjderey on AirSonos on Netgear ReadyNAS at 18:41
Thomas Merchel on SONOS ZP100 and ZP80 :: Eight years and still going strong at 15:08
Thomas Lang on AirSonos on Netgear ReadyNAS at 13:59
Stefan Rubner on AirSonos on Netgear ReadyNAS at 12:27
Axel Koerv on AirSonos on Netgear ReadyNAS at 11:42
Ingo Seifert on AirSonos on Netgear ReadyNAS at 11:10
Martin Imbeck on AirSonos on Netgear ReadyNAS at 10:33
Markus Jabs on SONOS ZP100 and ZP80 :: Eight years and still going strong at 09:17
Stefan Rubner on AirSonos on Netgear ReadyNAS at 08:13
Richard Kaufmann on AirSonos on Netgear ReadyNAS at 23:00
Teymur Madjderey on AirSonos on Netgear ReadyNAS at 22:53
Torsten Otto on AirSonos on Netgear ReadyNAS at 22:25
Volker Weber on SONOS ZP100 and ZP80 :: Eight years and still going strong at 21:11
Markus Jabs on SONOS ZP100 and ZP80 :: Eight years and still going strong at 21:04
Volker Weber on SONOS ZP100 and ZP80 :: Eight years and still going strong at 20:53
Ingo Seifert on AirSonos on Netgear ReadyNAS at 19:56

Ceci n'est pas un blog

vowe.net is a personal website published by Volker Weber a.k.a. vowe. I am an author, consultant and systems architect based in Darmstadt, Germany.

rss Click here to subscribe

Hello

About me
Contact
Publications
Certificates
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions
Follow @vowe on Twitter

Local time is 03:57

visitors.gif

Tip jar

Archives

As most of my articles roll off the front page rather quickly, I am making an archive of previous posts available here. You can also use the handy search box at the top of the page if you are looking for something particular.

Last 30 days
More archives

Mobile tag for this page

© 1992-2014 Volker Weber.
All Rights Reserved.

Impressum