From my inbox

by Volker Weber

Hallo Volker,

ich habe gestern 28 Euro investiert und Windows 8.0 pro installiert und nun bin ich ziemlich geschockt. -- Nun werde ich heute Abend versuchen, die Installation rückgängig zu machen. Ich hoffe, die haben dafür irgendeinen Knopf vorgesehen.

Gruß nach Darmstadt

Und das ist nicht der erste.

Comments

Man installiert keine neuen Betriebssystems. Man klickt im Shop (oder dem Paketmanager) auf aktualisieren und gut ist. Geht das nicht, ist der IMHO einzige sinnvolle Weg zusammen mit neuer Hardware. Und was man so hoert ist Windows 8 mit einem Touchscreen nicht schlecht.

Upgrade procedure:


:-) stw

Stephan H. Wissel, 2012-10-31 03:17

Für die unglücklichen upgrader: letzte c't kaufen, lesen wie man Windows 8 wieder benutzbar macht, ggf. sogar "entkachelt".

Axel Koerv, 2012-10-31 08:00

Klar ist das nicht der Erste (und nicht der Letzte), Windows 8 ist radikal. Aber es ist auch absolut notwendig und sehr mutig. Lässt man sich darauf ein, findet man evtl. neue Wege, Dinge zu tun.

Ich kenne Windows 8 nur vom Tablet und in der Consumer Preview, fand es damals aber sehr gut. Wie es sich auf einem alten Desktop benimmt, weiß ich noch nicht.

Hubert Stettner, 2012-10-31 08:26

Leute, Leute. Windows 8 ist doch nicht radikal. Nicht am Desktop-PC.

Jeder wird zunächst auf die Desktop-Kachel klicken und hat seine gewohnte Umgebung wieder. Das einzige, woran er sich gewöhnen muss, ist die Tatsache, dass man Anwendungen jetzt per Tippen finden kann/muss anstatt sich durch das Startmenü zu hangeln.

Und wenn sich jemand zum ersten Mal ein Tablet kauft, ist jede der bisher verfügbaren Oberflächen genauso radikal im Vergleich zur gewohnten Windows-Umgebung.

Oliver Regelmann, 2012-10-31 09:12

Oliver, ich bin da bei Dir und hoffe, dass die Mehrheit der Anwender das genauso sieht. IMHO ist Windows 8 der richtige Weg und speziell das Modern UI ist klasse :)

Trotzdem scheinen viele Leute stark (speziell auf das Modern UI) zu reagieren und irgendwie nicht klar zu kommen, Dinge nun eben anders machen zu können / müssen.

Hubert Stettner, 2012-10-31 09:29

Oliver, tippen statt durch das Start-Menü zu clicken, das mache ich schon in Windows 7 - für alles was nicht ohnehin so oft verwendet wird, dass es bereits angepinnt ist.

Ragnar Schierholz, 2012-10-31 12:54

Windows 8.0 erscheint - zumindestens auf den ersten Blick - wie ein Windows 7.0, dem man ein paar neue Themes und einen netten Application Launcher spendiert hat. Mehr nicht. Hätte man auch durch ein kostenloses Service-Release erreichen können.

Bitter sind die neuen Touch-Gesten für jemanden, der einen Touchscreen besitzt, wo es einen hervorstehenden Bildschirmrand gibt. Dann funktioniert nämlich die Geste zum Öffnen des Start-Screens nicht, weil man nicht nahtlos vom rechten Rand auf den Bildschirm wischen kann. Und ohne Maus kommt man dann auch nicht an eine der vier Ecken.

Mein Fazit: Für eine neues Tablett sinnvoll, als Update für normale PCs überflüssig bis ärgerlich.

Kristian Raue, 2012-10-31 14:59

so schlecht find ich es grundsätzlich gar nicht - aber irgendwie ist auf einmal mein MS Project und mein MS Visio weg. Find ich auch nicht mehr. Jemand ähnliches erlebt?

Ingo Harpel, 2012-10-31 19:18


Windows8 is here.

Stefan Beermann, 2012-11-01 08:33

nach mehreren Wochen mit Win 8 kann ich sagen: auf einem Tablet mag es Sinn machen, auf einem Notebook (wo ich es nutze) sicher nicht. Viele Wege sind umständlicher geworden und so wie Volker immer einen Sonos player braucht, brauch ich .... überwiegend so Legacy-Anwendungen wie Office, die das Desktop-UI brauchen, sprich Win7.

Die Software-Qualität ist überraschend hoch, aber das hilft nicht viel. Schade.

Stefan Heinz, 2012-11-07 22:34

Recent comments

Haiko Hebig on Lesson of the day :: Knowledge is not understanding at 00:12
Volker Weber on Lesson of the day :: Knowledge is not understanding at 22:05
Volker Weber on Pebble Time :: Ceci n'est pas une critique at 21:58
Wolf Fischer on Lesson of the day :: Knowledge is not understanding at 18:25
Wolf Fischer on Mary Meeker's Internet Trends 2015 at 18:17
Ralph Hammann on Pebble Time :: Ceci n'est pas une critique at 16:01
Joseph Federer on Pebble Time :: Ceci n'est pas une critique at 15:23
Michael Baum on Pebble Time :: Ceci n'est pas une critique at 15:03
Joachim Haydecker on Lesson of the day :: Knowledge is not understanding at 14:52
Lars Berntrop-Bos on Mary Meeker's Internet Trends 2015 at 14:09
Ralph Hammann on Pebble Time :: Ceci n'est pas une critique at 13:33
Kai Bode on Lesson of the day :: Knowledge is not understanding at 13:24
Hubert Stettner on Lesson of the day :: Knowledge is not understanding at 11:51
Stephan Perthes on Lesson of the day :: Knowledge is not understanding at 10:36
Stefan Domanske on Lesson of the day :: Knowledge is not understanding at 10:17
Hogne B. Pettersen on IBM Verse UI challenges :: Icons at 10:04
Manfred Wiktorin on tizi Turbolader 4x Mega at 18:06
Manfred Wiktorin on Sonos im Urlaub at 17:50
Wolf Fischer on How to empty the Trash in IBMverse.com at 16:40
Ralf ter Veer on tizi Turbolader 4x Mega at 14:47
Tobias Vogel on Sonos im Urlaub at 11:44
Volker Weber on How to empty the Trash in IBMverse.com at 11:41
Michael Bourak on How to empty the Trash in IBMverse.com at 11:34
Volker Weber on How to empty the Trash in IBMverse.com at 11:08
Volker Weber on Sonos im Urlaub at 10:29

Ceci n'est pas un blog

vowe.net is a personal website published by Volker Weber a.k.a. vowe. I am an author, consultant and systems architect based in Darmstadt, Germany.

rss Click here to subscribe

Hello

About me
Contact
Publications
Certificates
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions
Follow @vowe on Twitter

Local time is 04:06

visitors.gif

Tip jar

Archives

As most of my articles roll off the front page rather quickly, I am making an archive of previous posts available here. You can also use the handy search box at the top of the page if you are looking for something particular.

Last 30 days
More archives

Mobile tag for this page

© 1992-2015 Volker Weber.
All Rights Reserved.

Impressum