Nokia Musik+ jetzt auch in Deutschland

by Volker Weber

Jedes Lumia kommt mit Nokia Mixradio. Keine Anmeldung, keine Werbung. Verschiedene Mixe, eigene Mixe, online streamen, bis zu vier Offline mitnehmen. Eine weitere Einschränkung: man kann nur 6x pro Stunde skippen, wenn einem ein Track nicht gefällt.

Von diesen Einschränkungen kann man sich jetzt freikaufen. Für 4 Euro (-1 ct) pro Monat gibt es beliebig viele Offline-Mixes und man kann beliebig oft skippen. Dazu gibt es bei einigen Tracks auch die Lyrics.

Ich habe es probiert. Man kann Musik+ 7 Tage kostenlos testen. Das funktioniert gut, taugt mir aber nicht, weil ich es nicht mit SONOS nutzen kann.

Comments

Wie grenzt sich das denn gegenüber Xbox Music ab? Zumindest spielen wohl beide nicht mit Sonos.

Joachim Bode, 2013-03-26 19:37

@Joachim: bei Xbox Music hast Du völlige Wahlfreiheit bei Titeln und Reihenfolge ähnlich wie Spotify u.ä. (einschränkend ist hier lediglich das Repertoire des Service, nicht immer gibt es alles).
Bei Nokia Music gibt es Mixe bspw. für unterschiedliche Stilrichtungen (z.B. Rock, RnB) und was dann gespielt wird ist ein wenig wie eine Pralinenschachtel zu öffnen. Am treffendsten ist wohl der Vergleich u einem Spartenradiosender. Die Qualität der Titel ist aber aus meiner Sicht ausgezeichnet, insbesondere für ein im Kern kostenfreies Angebot!

Ingo Seifert, 2013-03-27 09:01

Ich habe Nokia Musik+ nun einige Nächte ausgiebig getestet und bin begeistert. Die App ist superschick, die Qualität ist sehr hoch.

Nachdem man sich auf Music.nokia.com wohl auch anmelden kann, um den Dienst an einem Computer zu verwenden, wäre eine Einbindung in Sonos wohl grundsätzlich möglich. Wenn Nokia ein API bietet und Sonos Lust hat. Aber wahrscheinlich wird das nie was, oder?

Hubert Stettner, 2013-03-31 07:18

http://musicpartners.sonos.com

Volker Weber, 2013-03-31 08:17

Genial, danke. Da muss ich ja gleich mal meinen Lieblings-Stephen anschreiben.

Hubert Stettner, 2013-04-01 23:10

Recent comments

Tobias Müller on How I make Twitter work for me at 12:15
Tobias Müller on How I make Twitter work for me at 12:14
Federico Hernandez on Speeding UP at 20:42
Federico Hernandez on How to hire developers at 20:40
Moritz Petersen on How to hire developers at 17:16
Ingo Seifert on How to hire developers at 17:03
Volker Weber on How I make Twitter work for me at 15:36
Andreas Eldrich on How I make Twitter work for me at 15:27
Carl tyler on How to hire developers at 15:20
Ingo Seifert on How to hire developers at 15:09
Richard Kaufmann on Not a Firefox at 23:50
Ingo Seifert on Not a Firefox at 17:50
Volker Weber on Not a Firefox at 14:32
Matthias Michl on Not a Firefox at 14:29
Thomas Lang on Speeding UP at 10:55
Eckhard Eilers on Fassungslos at 09:02
Ingo Seifert on Not a Firefox at 20:42
Volker Weber on Not a Firefox at 19:38
Gregg Eldred on Not a Firefox at 19:31
Teymur Madjderey on AirSonos on Netgear ReadyNAS at 18:41
Thomas Merchel on SONOS ZP100 and ZP80 :: Eight years and still going strong at 15:08
Thomas Lang on AirSonos on Netgear ReadyNAS at 13:59
Stefan Rubner on AirSonos on Netgear ReadyNAS at 12:27
Axel Koerv on AirSonos on Netgear ReadyNAS at 11:42
Ingo Seifert on AirSonos on Netgear ReadyNAS at 11:10

Ceci n'est pas un blog

vowe.net is a personal website published by Volker Weber a.k.a. vowe. I am an author, consultant and systems architect based in Darmstadt, Germany.

rss Click here to subscribe

Hello

About me
Contact
Publications
Certificates
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions
Follow @vowe on Twitter

Local time is 15:21

visitors.gif

Tip jar

Archives

As most of my articles roll off the front page rather quickly, I am making an archive of previous posts available here. You can also use the handy search box at the top of the page if you are looking for something particular.

Last 30 days
More archives

Mobile tag for this page

© 1992-2014 Volker Weber.
All Rights Reserved.

Impressum