Vorurteile

by Volker Weber

Gibt ja keine Apps dafür. Bei uns sind die Daten sicher. Passwort muss Sonderzeichen haben. Mehr ist besser. Die NSA interessiert sich für mich. Ist nur für Consumer. Wird sich nicht durchsetzen. Android ist offen. Originale sind überteuert. Business und Kamera geht nicht. IT entscheidet. Sicherheit geht vor. Buch muss aus Papier sein. Hübsch ist doof. Alu ist wertvoll. Schnell gewinnt. Die Jugend verdummt. Schnäppchen sind gut. Microsoft ist erledigt. Früher gab es noch gute Musik.

Ich habe keine Zeit.

Comments

Was nix kostet, taugt auch nix.

Manfred Wiktorin, 2013-11-24 13:40

Vorurteile. Nicht Sprichwörter.

Volker Weber, 2013-11-24 15:50

Das ist nur Spielerei. Für den professionellen Einsatz taugt das nicht. In der Business-IT wird das nie einschlagen. Das hier ist total kompliziert. Dieses da stürzt ständig ab. Und das da ist super einfach. Anwender haben keine Ahnung. Die müssen vor sich selbst beschützt werden. Antivirus hilft. Firewalls werden überflüssig. Die Anwender halten sich dran, wenn die IT sie zwingt. Menschen lesen Policies. Je mehr Kontrolle, desto besser das Ergebnis. Nächstes Jahr ist das Jahr meiner Lieblingstechnologie.

Jan Tietze, 2013-11-24 16:44

Notes is dead.
Nein, aber im Ernst. Das Spannende an der Sache ist, dass wir die ALLE selbst produzieren. Wir können gar nicht anders. Im Gegensatz zum allgemein akzeptierten Vorurteil, sind wir Menschen weder logisch, noch analytisch. Unser Gehirn ist nun mal kein Computer, der alle Fakten mit allen Konsquenzen durchdenken kann. Das würde viel zu viel Energie und Zeit verbrauchen. Daher die Vorurteile. Wir fühlen uns wohl damit. Es funktioniert für uns, solange es keine gravierenden Konseuqenzen hat.
Mein Lieblingsbeispiel dafür sind (wie immer) jene welche, die versuchen auf Grund von Big Data und so weiter, die Zukunft vorher zu sagen. Schmerzliche Erfahrungen zeigen uns immer wieder, dass das eben nicht funktioniert, weil wir NIE alle Faktoren berücksichtigen können. Also nehmen wir allgemein bekannte Vorurteile und erzeugen daraus Entscheidungen, die wir mit Big Data rationell zu untermauern suchen. Das funktioniert in sofern, dass wir damit unseren Arbeitsplatz sichern. Wir können es ja schliesslich logisch nachweisen (for a given value of logic).
Mit Vorurteilen muss man nun mal leben. Keiner von uns ist frei davon.
Man sollte seine eigene Meinung daher nicht zu ernst nehmen. Je älter ich werde, um so leichter fällt mir das. Es macht mir immer mehr Freude, die Argumente anderer durch zu denken und zu verstehen. Das birgt aber für mich die Gefahr, als Fähnlein im Wind gesehen zu werden, das keine eigene Meinung hat. Nun, man kann nicht alles haben.
Und trotzdem habe ich Vorurteile, massig. Bei alten Menschen nennt man das auch Lebenserfahrung.

Christian Tillmanns, 2013-11-24 20:04

@Christian: Schön gesagt (geschrieben)!

Markus Dierker, 2013-11-24 20:53

Christian, Du bist erst alt, wenn Du alles weißt. In dem Sinne ist es wichtig, die Vorurteile immer wieder zu zerstören. Und das Big Data Fass mache ich jetzt nicht auf.

Volker Weber, 2013-11-24 22:00

Facebook ist was für die Jugend.

Stefan Heinz, 2013-11-25 09:10

Mit Linux wär das nicht passiert.

Tobias Hauser, 2013-11-25 10:42

Soo alt bin ich dann auch wieder nicht. Man könnte auch sagen, ich werde wohl nicht alt. Ich werde wohl nie mehr begreifen, wie man eine Differentialgleichung (das mit dem Drehimpuls) löst.
Und zum Schluss dann noch dieses:

Der gesunde Menschenverstand ist nur eine Anhäufung von Vorurteilen, die man bis zum 18. Lebensjahr erworben hat.

Albert Einstein

Christian Tillmanns, 2013-11-25 11:13

Manchmal, aber nur manchmal, packe ich dann die W-Waffe aus. "Warum?" und dann kommen die schönen Satzeinführungen "Fakt ist doch...", "Das ist doch bekannt,...", "Es gibt da eine Statistik...". Vorurteile helfen so schön, in der eigenen Wahrnehmung stecken zu bleiben.

Tobias Müller, 2013-11-25 11:35

Aus aktuellem Anlass: Sonos braucht kein Mensch.

Jonas Rathert, 2013-11-26 23:23

Post a comment








Shall I remember this for you?




Use your full name and a working email address. Unless you want your comment to be removed. No kidding.



Recent comments

Darren Adams on Confession time at 01:36
Hubert Stettner on Confession time at 23:26
Volker Weber on Confession time at 22:36
Thomas Lang on Confession time at 22:28
Ingo Seifert on Belkin QODE Thin Keyboard at 21:51
Volker Weber on Plantronics Voyager Edge at 20:17
John Head on Plantronics Voyager Edge at 17:43
Dirk Bartkowiak on Belkin QODE Thin Keyboard at 15:39
Volker Weber on Belkin QODE Thin Keyboard at 15:04
Karl Heindel on Belkin QODE Thin Keyboard at 14:12
Volker Weber on Belkin QODE Thin Keyboard at 13:33
Harald Gaerttner on Belkin QODE Thin Keyboard at 13:30
Samuel Orsenne on Subtle differences at 13:14
Robert Jeschonnek on Plantronics Voyager Edge at 08:54
Volker Weber on Subtle differences at 00:52
Kai Schmalenbach on Subtle differences at 00:30
Volker Weber on Subtle differences at 23:51
Norman John on Subtle differences at 09:26
Timm Caspari on Subtle differences at 09:17
Volker Weber on Plantronics Voyager Edge at 18:12
Thomas Lang on Plantronics Voyager Edge at 17:39
Volker Weber on Plantronics Voyager Edge at 15:17
Marcus Humann on Subtle differences at 14:59
Gonzague Dambricourt on Plantronics Voyager Edge at 14:11
Kai Schmalenbach on Subtle differences at 14:07

Ceci n'est pas un blog

vowe.net is a personal website published by Volker Weber a.k.a. vowe. I am an author, consultant and systems architect based in Darmstadt, Germany.

rss Click here to subscribe

Hello

About me
Contact
Publications
Certificates
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions
Follow @vowe on Twitter

Local time is 08:38

visitors.gif

Tip jar

Archives

As most of my articles roll off the front page rather quickly, I am making an archive of previous posts available here. You can also use the handy search box at the top of the page if you are looking for something particular.

Last 30 days
More archives

Mobile tag for this page

© 1992-2014 Volker Weber.
All Rights Reserved.

Impressum