Tageslichtverschwendung

by Volker Weber

Gut beobachtet von Felix:

bin heute aus unerfindlichen gründen um fünf vor fünf aufgewacht. also eigentlich schon früher. aber um fünf vor fünf aufgestanden. also um halb sechs aus dem haus. kann ja mal früh ins büro gehen. dabei ist mir aufgefallen was für eine tageslichverschwendung heutzutage in deutschland herrscht: es ist um halb sechs schon taghell! da schlafen doch 80% der menschen noch. für wen wird da das licht angemacht?

Comments

Die Lösung hieße, bei der Sommerzeitumstellung die Uhr um 2 Stunden vorzudrehen. Dann hätten wir eine gute Lichtausnutzung (bei Betrachtung im statistischen Bevölkerungsmittel): Dann könnten wir abends bis 23:00 im hellen Biergarten sitzen und morgens wäre es um 7:00 zum Aufstehen schon wieder hell genug.

Alternativ könnte man die Sommerzeitumstellung auch in zwei Etappen machen: 1 Stunde Ende März (wie gehabt) und dann noch einmal 1 Stunde Ende April. Und am Ende vom Sommer geht es in zwei Etappen dann wieder rückwärts.

Allerdings werden immer wieder Stimmen laut, die Sommerzeit abzuschaffen. Ich befürchte, dass sich diese eher durchsetzen werden als wir mit unserem Vorschlag zur besseren Lichtausnutzung durch Spätaufsteher.

Christian Rothe, 2004-05-09

Recent comments

Volker Weber on Wie 500 Studenten gemeinsam lernen at 23:52
André Doumen on Wie 500 Studenten gemeinsam lernen at 23:26
Volker Weber on My browser, the spy :: Do not trust browser extensions at 21:13
John Keys on My browser, the spy :: Do not trust browser extensions at 20:32
Nils Michael Becker on Diabetes in Remission at 19:13
Volker Weber on Diabetes in Remission at 19:03
Nils Michael Becker on Diabetes in Remission at 19:01
Volker Weber on My browser, the spy :: Do not trust browser extensions at 16:51
Gayle Elgort on Diabetes in Remission at 16:32
Christian Andres on My browser, the spy :: Do not trust browser extensions at 14:51
René Fischer on My browser, the spy :: Do not trust browser extensions at 14:22
Volker Weber on My browser, the spy :: Do not trust browser extensions at 14:12
Stephan Wissel on Diabetes in Remission at 14:10
Michael Schnatman on Charles Fitzgerald :: A Very Cold Take on IBM, Red Hat and Their Hybrid Cloud Hyperbole at 14:06
Karl Heindel on My browser, the spy :: Do not trust browser extensions at 13:58
Dirk Bartkowiak on Diabetes in Remission at 13:43
Ben Poole on Diabetes in Remission at 13:34
Alper Iseri on Diabetes in Remission at 13:18
Brian Benson on Diabetes in Remission at 12:22
John Lindsay on Diabetes in Remission at 11:58
Dirk Steins on Diabetes in Remission at 11:34
Armin Grewe on Wie 500 Studenten gemeinsam lernen at 10:52
Volker Weber on Wie 500 Studenten gemeinsam lernen at 10:29
André Doumen on Wie 500 Studenten gemeinsam lernen at 10:08
Sascha A. Carlin on Wie 500 Studenten gemeinsam lernen at 09:45

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 03:34

visitors.gif

buy me coffee

Paypal vowe