The best COVID-19 response in the world :: Indi Samarajiva

by Volker Weber

Starting in January, Mongolia executed a perfect public health response, and they have never let up the pressure since. COVID-19 did not just leave Mongolia alone. Mongolia kicked its ass. ...

Just look for yourself. See the actions they took, when they took them, and how effective it was. I think you’ll be as mind-blown as I was. Mongolia’s response was intense, and somehow involved 30,000 sheep.

More >

Stuff that works :: Marshall Stockwell II, Kilburn II, Tufton

by Volker Weber

stockwell2brass.jpg

Marshall Headphones hat drei wunderbare Bluetooth-Lautsprecher, von denen ich zwei dauernd verwende. Stockwell II ist der kleine und kompakte. Als einziger Marshall-Lautsprecher ist er nicht besonders laut, was ich aber überhaupt nicht vermisse, wenn ich ihn neben den Gartenstuhl stelle. Durch die Anordnung seiner Treiber klingt er aus allen Richtungen gut und kann eine kleine Gruppe von Menschen bestens chillen lassen.

Tufton ist der Sumo-Ringer unter den batteriebetriebenen Lautsprechern. Den nehme ich für eine Party draußen. Auch aus zehn Metern Entfernung im Freien unterhält er eine größere Gruppe. Dafür ist er mit 5 kg ziemlich schwer. Kilburn II ist beinahe so laut wie der Tufton aber nur etwas mehr als halb so groß. Diesen Speaker hatte ich als ersten aus dieser Reihe kennengelernt.

Tufton gibt es nur in schwarz mit dem silbernen Grill, Kilburn II und Stockwell II ist in vier Farben verfügbar: Black, Indigo, Grey und Burgundy. Beim Stockwell II kommt noch "Black and Brass" wie oben abgebildet dazu. Farben sind Geschmacksache. Mir persönlich gefallen die verlinkten Black mit dem schwarzen Lederiemen und rotem Samt auf der Innenseite. Den Stockwell II habe ich in Indigo. Finger weg vom Stockwell ohne II. Der taugte nicht. Alle anderen haben einen schönen vollen Klang und wirken teurer als sie sind.

Kognitive Dissonanz :: Dinge, die ich nicht verstehe

by Volker Weber

88b9f69395ee00337a04885ea67b303a

Eine unvollständige Liste:

Und Ihr so?

Die Jabra-Headsets haben sich bewährt

by Volker Weber

fd84b042683ca0f50d866730b12cd0b7

Die Bose NC 700 gehen an die Agentur zurück, dafür habe ich mich jetzt ein paar Wochen intensiv mit den beiden Jabra Headsets beschäftigt: Evolve2 65 mit Mikrofonarm, hier mit eingeschaltetem Busylight und Elite 85h. Ich warte jetzt auf das Evolve2 85, das hoffentlich die Stärken beider Headsets in sich vereinigt, allerdings auch zu einem Preis, für den man beide kaufen könnte.

Beide Headsets sind superbequem, haben einen tollen Klang und sind sehr leicht zu bedienen. Das Elite 85h schaltet man durch Rotieren der Ohrmuscheln ein und aus, hinter der linken Muschel gibt es einen Knopf zum Umschalten der Geräuschunterdrückung ANC/Off/Transparent. Der Transparenzmodus funktioniert so gut, als hätte man kein Headset auf, das ANC macht ordentlich zu, und den Off-Modus brauche ich fast nie. Ich habe beiden Headsets eine leichte Loudness-Kurve spendiert, damit sie lebhafter klingen, aber ich habe am Klang auch "flat" nichts auszusetzen.

Das Evolve2 65 sitzt sehr leicht auf den Ohren und passt sich perfekt an, weil die Muscheln um Hoch- und Längsachse rotieren. Das wird sogar mit Segelohren funktionieren. Beim Telefonieren leuchten vorne und hinten jeweils zwei Busylights, so dass auf Anhieb erkennbar ist, wenn man nicht gestört werden sollte. Die Sprachübertragung ist famos. Nur das Dock ist ein bisschen störrisch. Ich werde noch lernen, wie man das Headset auf Anhieb richtig auf die Kontakte setzt.

From my inbox

by Volker Weber

be2c91c165c27eef07bafb69aaf500ba

Dieses kleine USB-Gerät wird viele Rätsel lösen. Es misst Spannung und Strom am USB-Port. Das ging ja mal alles ganz harmlos los mit 5V und 500 mA am USB-A-Anschluss. Mittlerweile gibt es USB PD und viele proprietäre Protokolle wie Quickcharge.

In dem Bild oben habe ich den Ladevorgang eines ThinkPad Yoga 4th gen an einer tizi-Tankstation Pro aufgezeichnet. Da es halb leer ist, zieht es mit 20 V gut 2,8 A oder 57 W aus der 90 W starken Tankstation. Da bleibt noch genug Power, um ein iPhone, ein iPad und ein Headset aufzuladen.

Das Messgerät hat drei Eingänge (USB-A, MicroUSB und USB-C) sowie zwei Ausgänge (USB-A und USB-C). Es zeigt nicht nur Momentanwerte an, sondern auch die Verläufe von Spannung und Strom, und es kumuliert auch den "getankten" Strom.

Einige der Rätsel, die das Messgerät gelöst hat: Surface Pro X lädt mit 20 V am USB-C-Port und mit 15 V am Surface-Connector, zumindestens mit meinem USB-C-Kabel. Der Apple USB-C-Lader von iPad Pro und iPhone 11 Pro kann nur 5 V mit bis zu 3 A (15 W) und 9 V mit bis zu 2 A (18 W). Das reicht nicht, um ein Ultrabook zu betreiben, bei dem schon die CPU bis 15 W zieht.

Danke, Oliver!

Update: Es gibt tatsächlich eine (ganz schlimme) PC-Software und eine Android App dafür. Beide brauche ich nicht. Aber ich musste mir das natürlich mal angucken. Die Software nutzt eine virtuelle COM-Schnittstelle, die per Bluetooth weitergegeben wird.

SharedScreenshot79102873.jpg

Meeting cards for your online meetings

by Volker Weber

daa1988c85b97c7705f5efb461194330

Just tap on one and hold in front of the camera. No need to get audio to signal your intent. My favorite is ELMO: Enough, Let's Move On.

More >

Logitech Zone Wireless Plus :: Erste Eindrücke

by Volker Weber

2fdbb638d03553ec8315cba9c02f0469

Nach meinem Spiegel Review meldeten sich mehrere Agenturen, um mir die Konkurrenzprodukte ihrer Kunden zum Test anzubieten. Herzlichen Dank dafür! Das erste Headset aus dieser Reihe ist das Logitech Zone Wireless Plus, das eine pfiffige Lösung für das Laden des Headsets bietet. Nachts legt man es einfach auf einen Qi-Lader, auf den man dann am nächsten Morgen sein Handy ablegt. Das tröstet über den veralteten MicroUSB-Anschluss hinweg.

f2cf7ef629a8d9ca36bcc201067b21d9

Das Zone Wireless ist ein On-Ear-Stereoheadset mit klappbarem Mikrofonarm. Diesen Arm kann man in beide Richtungen drehen und damit entweder am linken oder rechten Ohr tragen. Nach oben getragen schaltet er die beiden Mikrofone stumm. Alternativ kann man während eines Meetings auch einen Mute-Knopf an diesem Arm drücken.

01810e264e7c16dd2bedd23ca6b3441b

Der Kopfbügel hat zwei Gelenke, so dass man das zusammgeklappte Headset in einem mitgelieferten Stoffbeutel schützen kann. Der hochgeklappte Mikrofonbügel liegt dabei sehr dicht an. Auch wenn man nur Musik hört, fällt er kaum auf. Das sehr sanfte ANC lässt sich über einen länglichen Button ausschalten.

Hält man den Einschalter länger gedrückt, geht das Headset in den Pairing Mode und fordert auf dem Smartphone nach erfolgreicher Verbindung automatisch zur Installation der Logi Tune App auf. Der Einrichtungsprozess ist vorbildlich, inklusive dem Opt-Out für die Übermittlung von Diagnosedaten. Die App ist sehr übersichtlich und hilft bereits beim ersten Start, den Sidetone richtig einzustellen. Das ist die Lautstärke, bei der man sich selbst hört.

e7c4c0e4867b5adc2cdafdd1ac61b1b0

Bedient wird das Headset über sechs Knöpfe: Einschalter, ANC, Lauter, Leiser, Stummschalter und einen Multifunktionsknopf für Anrufe annehmen/auflegen oder Wiedergabe starten/stoppen. Sehr ungewöhnlich ist die Kombination, einen Track nach vorne oder zurück zu springen. Dazu muss man den Multifunktionsknopf und die Lautstärketasten gleichzeitig drücken und halten.

1ed094e1347e7ca4eb558cf23b9503ab

Das Zone Wireless würde ich im besten Sinn als OK bezeichnen. Man kann ordentlich damit telefonieren, die Nebengeräusche aus dem Raum werden unterdrückt. Aber es muss sich dem Jabra Evolve2 65 in jeder Hinsicht geschlagen geben. Die Musik klingt deutlich schlechter, der Frequenzgang stimmt trotz Equalizer nie. Es fehlen tiefe Bässe und spritzige Höhen. Und bei mir stimmt die Passform nicht, weil die Ohrpolster sich nur sehr begrenzt drehen. Sagen wir mal so: Obama könnte seine Ohren niemals dahinter verstauen. Und ohne eine ordentliche Abdichtung ist die Nebengeräuschunterdrückung eines Over-Ear mangelhaft.

Ein bisschen verwirrt bin ich bei den beiden verschiedenen Versionen dieses Headset. Das Logitech Zone Wireless Plus (981-000806) hat einen Unifying+ Audio Adapter, mit dessen Hilfe man am PC das Headset, aber auch andere Logitech Peripherie anschließen kann. Mir ist unklar, welchen USB-Adapter das Logitech Zone Wireless (981-000798) hat. Mit oder ohne Adapter hält es zwei Verbindungen etwa mit Smartphone oder PC/Mac. Die Erfahrung mit den Bluetooth-Stacks von Windows und macOS, auch mit anderen Headsets, zeigt, dass man diese Adapter in jedem Fall verwenden sollte. Die theoretische Reichweite beträgt dabei 30 Meter (100 Fuß).

Arlo Pro 2 mit dickem Rabatt

by Volker Weber

SharedScreenshot61276968123.jpg

Arlo Pro 2 ist das Modell, das ich selbst verwende. 1080p, 130 Grad, Akkubetrieb, 3 Kameras, Basis inklusive. Bei Pro 2 ist das 7-Tage-Cloud-Abo inklusive. Bei allen neuereren zahlt man dafür. Der Chinamann hat günstigeres, aber Arlo funktioniert und wird regelmäßig aktualisiert.

More >

My unusual Twitter usage

by Volker Weber

6fa838f015fe4d29f658308e84840c8c

I am not a standard Twitter user. I follow only a few dozen accounts and I don't care at all how many people follow me. I hardly ever used any third party apps. My goto app is the web app that I install as a Chromium app on all my machines. On iOS I use both the Twitter and the twttr app, which is a testbed for Twitter.

Once in a while, Twitter tries something. This week it messed with my feed, showing me "best tweets" first instead of my usual reverse chronological feed. I could not figure out how to revert this behaviour; no - I do not have the star icon. But then I found the solution: do not use it. Let the A/B test fail spectacularly. I stopped using the web app all together and installed the Tweeten app on Windows 10. And just like that, a few days later, my normal feed is back.

Here are a few things I do very differently:

More >

Facebook acquired Giphy - How to disable it in Microsoft Teams

by Volker Weber

Joerg Hochwald shares a bit of advice:

I immediately asked myself: What is Facebook going to do with Giphy data? The Data of 700 million users and billions of hits that comes from the apps and services?

So I decided to disable Giphy in all my Microsoft Teams!

More >

iA Writer 5.5 with PDF Preview, Micropub and Text Highlights

by Volker Weber

iA Writer 5.5 for Mac and iOS has arrived. The update adds a powerful mix of functionality and delicate subtlety that will improve your writing workflow.

Still my favorite editor, but not as good on Windows, which is why I write most manuscripts in Word.

More >

Poly Blackwire 8225 :: New wired headset with ANC, inbound and outbound

by Volker Weber

blackwire_8225_usb-a_print_rgb.png
Photo Poly

Introducing the Blackwire 8225 premium corded headset. This new addition to our family features acoustic excellence from Poly — hybrid active-noise cancelling (ANC) and our signature Acoustic Fence noise cancelling technology to ensure an exceptional audio experience for both ends of the call.

Fancy words. Let's compile them:

There is a lot going on in the market right now. All the vendors are certifying their headsets for Microsoft Teams, which guarantees a certain audio quality and also requires a dedicated Teams button and a status LED for incoming messages. Add an indicator that you are currently in a call and you are good to go.

Generally speaking, a USB-wired headset gives you better sound, but I still prefer the convenience of a Bluetooth connection.

Can you spot what's wrong with this photo? It should show an R instead of an L.

More >

Surface Pro X :: Mein Lieblingscomputer, den ich nicht empfehle

by Volker Weber

fbdd22a577ab961c77d6a2a89b4d5876

Ich bemühe mich, mit möglichst vielen verschiedenen Computern regelmäßig zu arbeiten. Dabei haben sich ein paar Geräte gefunden, mit denen ich alles machen kann und die ich zugleich richtig gerne nutze. Darunter das Surface Pro (2017) und das ThinkPad Yoga 4th gen (2019). Dann gibt es die Geräte, die ich ebenfalls sehr liebe, aber die dann eben doch nicht alles können, etwa das iPad Pro oder das Surface Pro X.

Aktuell benutze ich vorwiegend das Surface Pro X statt des iPad Pro, weil meine alte Tastatur "fies" ist. Das Surface Pro X hat mich nur einmal im Stich gelassen, weil die Prüfungssoftware für mein Azure Examen nicht unterstützt wurde. Das waren hektische zehn Minuten, in den ich blitzschnell das ThinkPad aus dem Schrank gezerrt habe, um meinen Termin noch wahrnehmen zu können. Und diese Unsicherheit ist der einzige Grund es nicht zu empfehlen. Es kann immer wieder passieren, dass es eine bestimmte Software nicht als Win32 (und schon gar nicht als ARM) gibt.

Ansonsten gefällt mir absolut alles an diesem Rechner. Er ist lautlos, hält den ganzen Tag durch, wird bei mir ratzfatz über tizi-USB-Kabel und tizi-Tankstation geladen. Das mitgelieferte Surface-Netzteil habe ich noch nie benutzt. Leicht, einfach zu transportieren, griffig, mit einem Kickstand, der es auch ohne Tastatur stehen lässt. Einfach toll.

Das muss Ironie sein, dass ausgerechnet Microsoft bei der Software stolpert.

Alle Fotos aus iCloud herunterladen

by Volker Weber

edbfceaa58ca107eabfca887bbc43c69

Hat man einmal die iCloud Photo Library eingeschaltet, zahlt von da an eine ständig steigende Miete an Apple. Das Feature ist super-praktisch, weil man alle Fotos auf allen Geräten bearbeiten kann, ohne sie alle dort auch dauerhaft zu speichern. Damit ist man nicht mehr limitiert durch die Speichergröße eine iPhone etwa. Der Nachteil liegt auf der Hand: Da die Fotodatenbank immer größer wird, muss man immer mehr Speicher bei Apple mieten.

Die Möglichkeit, auf einen Rutsch alle Fotos von der iCloud herunterzuladen, hat Apple geschickt versteckt. Auf der Apple Privacy Website wählt man einfach die letzte Checkbox und legt noch fest, wie groß die ZIP-Dateien sein sollen, die Apple da zusammenstellt. Bingo!

Hat man erst mal alle Fotos heruntergeladen, dann kann man bei Apple aufräumen und die Dateien woanders aufbewahren.

More >

[Danke, @RafaelZeier]

Bill Gates' Bücher für diesen Sommer

by Volker Weber

Wer die sehenswerte Netflix-Doku über Bill Gates kennt, der weiß, dass Gates eine Einkaufstasche voll mit Büchern herumschleppt. Das sind die fünf Empfehlungen für diesen Sommer:

Die Kindle-Versionen der Originaltextes, sofern verfügbar, sind wirklich spottbillig.

Neue Apple Sportbänder

by Volker Weber

applepridesportbands672987.jpg

Apple verkauft ab heute zwei neue Sportbänder und liefert mit dem nächsten kleinen watchOS-Update auch die passenden Zifferblätter nach. Gerade gestern erst habe ich gedacht, dass ich gut mal wieder ein anderesfarbiges Sportband hätte. Da passt das gut. Für mich sind die Sportbänder ideal. Angenehm zu tragen, leicht sauber zu halten, und sie halten einfach bombenfest. Was man unbedingt meiden sollte, sind allderdings die billigen Nachahmungen auf Amazon. Was ähnlich aussieht, kann trotzdem richtig schlecht sein, im schlimmsten Fall auch ungesund.

Der Regenbogen mit sechs Farben steht für Toleranz und Frieden (Pace), eine Symbolik, die mir gefällt. Der Paragraph 175 des StGB wurde erst in meiner Jugend reformiert (und 1994 endlich gestrichen). Einer der engen Freunde meiner Jugend musste seine Homosexualität stets geheim halten. Eine Farce!

Headsets fürs Homeoffice

by Volker Weber

4headsets78129379.jpg

Ob im Großraumbüro oder am Küchentisch: Wer in einer lebhaften Umgebung arbeitet, kann sich mit den richtigen Kopfhörern Ruhe verschaffen. Ich habe mir für Spiegel Online sechs Headsets angesehen, mit denen man gut von zu Hause aus arbeiten kann. Die beiden ersten sind besonders gut bei der Sprachübermittlung, aber weniger gut bei der Dämpfung von Umgebungsgeräuschen.

Bose bleibt für mich die Messlatte für die Geräuschunterdrückung. Und anders als das alte QC 35 kann das NC 700 auch die eigene Stimme gut übermitteln.

Ich werde an diesem Thema dranbleiben. Große Hoffnung habe ich für das Jabra Evolve2 85, weil es einen ausklappbaren Mikrofonarm hat. Das ist die überlegene Technik für die Sprachaufzeichnung. Außerdem hat Microsoft gerade eine neue Version der Surface Headphones angekündigt, die ich mir ebenfalls anschauen werde.

AirPods Pro und AirPods reduziert

by Volker Weber

dd6eb9542ea758a5337672f5e313048f

AirPods und AirPods Pro sind die meistverkauften Kopfhörer und die erfolgreichsten Apple-Produkte bisher. Amazon bietet die AirPods Pro aktuell um 60 € (22 %) reduziert an. Bei den AirPods der zweiten Generation sind es minus 43 € (24 %).

ab8c8d3c01f6130678f89ed2304ff7e7

Für den harten sportlichen Einsatz empfehlen sich die Powerbeats Pro mit 50 € Rabatt. Die haben die gleiche Software wie die AirPods und sitzen bombenfest im Ohr. Einziger Nachteil: Das Case ist deutlich größer.

Sunnybag Leaf Pro :: Erste Eindrücke

by Volker Weber

084e5065fe1f4d4d913323bb80a89eaa

Diese Woche auf einer virtuellen Pressekonferenz entdeckt, das gar nicht mal so neue Sunnybag Leaf Pro. Das ist ein biegsames, flexibles Solarpanel, das mit 80 Sunpower Photovoltaik-Zellen bis zu 7,5 Watt Ladestrom erzeugt und bei gut 5V über eine USB-A-Buchse abgibt. Gerade einmal 300 Gramm wiegt das robuste Teil.

1f55123aa3de7745473c08dc36183af8

Sunnybag liefert zwei Saughaken für glatte Oberflächen, zwei Alukarabiner für's Zelt. zwei Velco-Strips für alle anderen Zwecke gleich mit. Auf meinem 20 Liter großen Peak Design Everyday Backpack konnte ich es mit Karabinern und Velco sicher befestigen. Beim 30 Liter großen Modell würde das Panel wahrscheinlich direkt in den Schlaufen einzuhängen sein. Die Ösen an allen vier Ecken haben angegossene und drehbare Doppelhaken für die Schnüre, die man auf Wanderrucksäcken findet.

Wer will sowas haben? Bei Sonnenwetter kann man sein Smartphone stets geladen halten, auch wenn man fern jeder Stromversorgung unterwegs ist. Oder man schleppt zusätzlich eine Powerbank mit, die vom Solarpanel aufgefüllt wird, so dass man nachts seine Geräte laden kann. 7,5 Watt in der prallen Sonne ist die Maximalleistung, die Sunnybag einzeln jedem Modul mit einem Messblatt testiert.

Ich habe kein USB-Messgerät, aber das iPhone 11 Pro wurde vom Leaf Pro in der Nachmittagssonne ziemlich flott geladen. Nicht so schnell wie das 18 Watt leistende USB-C Netzteil von Apple, aber definitiv schneller als das nur 5 Watt leistende Standard-Ladegerät.

Mit 99 Euro ist der Sunnybag Leaf Pro kein Schnäppchen. Für das gleiche Geld liefert das im österreichischen Graz beheimatete Unternehmen den 20 Liter fassenden Iconic, einen elegant gestalteten Rucksack, bei dem ein 7-Watt-Solarpanel direkt eingebaut ist. Etwas hausbackener wirkt der 15 Liter große Explorer+ für 79 Euro. Die Preise für die Rucksäcke sind als Aktionspreise ausgezeichnet.

Building stuff with Lego

by Volker Weber

00f1f6562146ff8e97f51c475c5ec392

89ba0358fddea6f94a6d51fcec9685e4

Other recent entries

Zwei Wochen mit dem Jabra Evolve2 65
Twitter not returning to the office any time soon
Covid-19 kills the open floorplan office
Mein kleiner Eskapismus
What happens next with your Sonos setup
Surface Audio
Sixty Two
Microsoft Editor :: Meine einzige Browser Extension
Apple releases new AirPods Pro firmware
Sonos announces Arc, Five and new Sub
Technical videos on the new Surface hardware
New Surface Hardware from Microsoft
Der Maskenmann :: Jan Wildeboer
Well done, Sir. Well done.
Touch ID schlägt Face ID
If your Macbook runs hot, charge from the right side
COVID-19 Futures, Explained With Playable Simulations
A Jukebox :: Raypberry Pi, SONOS, and QR Codes
1979-1984 :: Phantastic Mashups
Achsenbruch bei Eve Aqua
Work as Talk? The Problem with Both Zoom and Teams :: Michael Sampson
Jabra Elite 85h :: Der Schlaumeier unter den Headsets
Bose NC 700 :: Dieses Headset habe ich unterschätzt
From my inbox
Mozilla looks at video call apps privacy & security

Last 30 days >
More archives >

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 00:29

visitors.gif

Paypal vowe