HCL really wants your Notes or Connections business

by Volker Weber

Gabriella writes:

Here’s something I found out from HCL recently that I don’t think is widely known and is really good news for anyone who has let their licenses lapse. Previously if you chose not to renew IBM would require a penalty payment (usually equal to 2.5x what would have been your annual subscription) to re-establish your licenses. That meant once lapsed it became prohibitively expensive to start up again.

HCL does not want penalty payments. If you have let your licenses lapse you can re-activate them by paying the last subscription price you paid plus any % annual increases since then. Basically paying just the current annual renewal price even if you didn’t renew 3 year’s ago.

More interesting stuff, like the presentations to the latest factory tour in her article.

More >

Ein Spaziergang reicht

by Volker Weber

517168197e422c3cb44af1053e21fe52

Einmal Brötchen holen ist für uns schon weiter. Vorher Workout starten, damit die Watch das zählt!

Move Goals beyond 1000 days

by Volker Weber

5126bf9c42acca5c151caa11be44e8cf

It has been a while since I earned my 1000 Move Goals achievement. And while testing the new beta I found that I have quietly earned the 1250 and 1500 Move goals. Now working towards 1750 and 2000 for next year.

Apple watchOS 6 :: First Impressions

by Volker Weber

fbef3676945af12c983d8e46bb06de9e

This is the shallow reason I risked updating my Apple Watch with the current watchOS 6 beta. I wanted the colors in my favorite watchface to go away. Infograph suits me really well, it packs a ton of information into a regular watch face with hour and minute hands. But the watchOS 5 version is way too colourful for my taste. It is still available but you can now change it to a more monochome look.

I was lucky. Although I went beta I have not run into any issues yet. Judging from my first 24 hours I would say this is ready to go. But what do I know? There is probably a lot to do to get it there.

62b4206c0c256d573a5b9099919c1b10

Most watchfaces in watchOS 5 were still built for the first generations Watch up to version 3. But now we finally get more faces that make good use of the screen estate from very elaborate ones to more elegant designs. It is unlikely I would ever choose any of them, but that is completely up to your own taste.

1c065d032dc32f4ada910e19ff803573

There are quite a few new apps, like a caculator, (menstrual) cycle tracking, you can find your friends, track the noise around you, and did we have a radio? I don't know. While I am a heavy Apple Watch user, I am not much into apps. It watches over my health, it notifies me of important events in my life, but I don't spend much time looking at it.

f5ea15f1ec70f7f8027344799983ca5c

The really big changes are the App Store and the ability to install software updates without going through the iPhone. Apple Watch is getting ever more independent from iPhone. It isn't there yet, but it is making progress.

Android 10 Updates for Nokia Phones

by Volker Weber

SharedScreenshot

Gartner Magic Quadrant 2019 Unified Endpoint Management 2019

by Volker Weber

369801 0001

Eine interessante Entwicklung. MobileIron kommt zunehmend ins Hintertreffen gegenüber Microsoft, VMware und IBM. Das kann dazu führen, dass Intune zunehmend MobileIron verdrängt, weil es einfach über Microsoft 365 verkauft wird. Auch BlackBerry wird da hart zu kämpfen haben. Den vollständigen Report kriegt man als Reprint bei den Anbietern, die sich im Lead Quadrant finden.

Apple Watch :: Wie geht es weiter?

by Volker Weber

“If I had asked people what they wanted, they would have said faster horses.”
- Henry Ford

Für mich ist die Apple Watch derzeit das spannendste Apple-Produkt. Sie dominiert alle anderen Konkurrenzprodukte so sehr, dass es fast peinlich ist. Und wenn die Konkurrenz so schlecht ist, dann könnte Apple nachlassen. Darum denke ich ein wenig darüber nach, was Apple dieses Jahr ankündigen könnte.

Mittlerweile ist wahrscheinlich, dass Apple die Produktpalette weiter auffächert. Neben Alu und Stahl wird es wahrscheinlich Titan und wieder Keramik als Gehäusevarianten geben. Das eröffnet dann zwei weitere Preispunkte: 500, 800, 1100 und 1400 Euro zum Beispiel. Nach unten hin kann Apple weiterhin alte Modelle als Einstieg anbieten.

Deutlich erkennbar ist, dass sich die Watch zunehmend vom iPhone emanzipiert. Der App Store kommt mit watchOS 6 und Updates der Beta lassen sich bereits direkt über Wifi einspielen. Auch dafür benötigt man das iPhone nicht mehr. Seit der Watch 3 vor zwei Jahren lasse ich das iPhone oft zu Hause und bleibe dank LTE auch so erreichbar, aber das geht noch nicht den ganzen Tag.

Eine vom iPhone unabhängige Watch heißt nicht etwa "Android-Unterstützung" sondern einfach die Freiheit von einem anderen Gerät. Früher brauchte man iTunes, um das iPhone in Betrieb zu nehmen und zu betreiben. Das geht längst ohne. Apple Watch wird den gleichen Weg gehen.

Was glaubt ihr? Was wird Apple in drei Wochen angekündigt haben?

Finally deleted my Xing profile

by Volker Weber

a0af3e16c2d8ea1de104cbad79a91c36

More >

Von Kaizala nach Telegram :: Ein erfolgreicher Umzug

by Volker Weber

1bb56b2fa70d6bec101a399612e13869

Letzte Woche habe ich kurzentschlossen einen Kanal und eine Gruppe auf Telegram eingerichtet, und dann alle Teilnehmer des Magic Flying Circus auf Kaizala zum Umzug eingeladen. Die meisten hatten Kaizala nur für diese Gruppe eingerichtet. Vorteil Telegram wie bei Kaizala: Jeder kann alle anderen sehen, aber nicht außerhalb der Plattform anrufen oder anschreiben, da Telegram keine Kontaktdaten leakt. Vorteil Telegram gegenüber Kaizala: Das kann auf Smartphone, PC und iPad laufen. Und zwar für den selben User auf mehreren gleichzeitig! Keine Web-Interface-Krücke notwendig.

Warum das relativ unsichere Telegram und nicht Signal? Sowohl der Kanal mit Inhalten dieser Website als auch die Gruppe sind öffentlich zugänglich. Man kann in beiden ohne weiteres subscriben. Allerdings behalte ich mir das Recht vor, jeden rauszuwerfen, der drei Regeln nicht befolgt:

3b196f4a8c432b3bc199214c67a48012

Bisher hatte ich erst zwei Hunde, vier Gesichtslose, zwei coole Handles, einen Mann ohne Nachnamen und einen, der nach dem ersten Buchstaben seines Vornamens nicht mehr weiterwusste. Das Dumme ist, wer draußen ist, kommt kein zweites Mal durch die Tür. Tough luck. Der Channel ist eher ruhig, da kann man die Notifications anlassen, die Gruppe generiert aber eine dreistellige Zahl von Nachrichten am Tag, die sollte man stumm schalten. Der Grundtenor ist gegenseitige Hilfestellung, im Sinne von "wer kennt die Lösung für dieses Problem", "welche Software setzt Ihr ein", etc. Und das in bunter Reihe durch alle möglichen Themen von IT über Hausautomation bis Reisetipps.

Wie kommt man in Channel und Gruppe? Einfach Telegram installieren und dann auf die beiden Bilder klicken. Ganzen Namen und Bild nicht vergessen. Was für ein Bild? Niemand muss hübsch sein, aber jeder gut zu erkennen. Das fördert das Zwischenmenschliche. Hat sich bewährt. Wir haben keine Stinkstiefel und keine Besserwisser.

ThinkPad X1 Yoga :: A video review

by Volker Weber

I am still at awe of the new ThinkPad X1 Yoga and use it day in and day out. This review told me one thing I did not know: With this generation the Yoga is as small as the Carbon. In previous generations you would always take a size hit, when you opted for the Yoga model. This time around I don't see much of a reason to not get the pen, the digitizer and the 360 hinge, besides the price obviously.

When you order one, you have to decide which display you want. Privacy guard for those often working in public spaces on sensitive material, low power HD to maximize battery, and 4k for the best image. RAM is soldered on, so choose between 8 and 16 GB. SSD can be swapped by he user later. If you need more RAM, you will have to go with a workhorse like the T490. And if you need more power than a 15W ultrabook CPU, Lenovo has you covered as well with 45W machines.

MauAR :: AR sucht weiter einen Use Case bei Privatanwendern

by Volker Weber

Peter Kolski hat eine AR-App über die Berliner Mauer geschaffen. Und doch berührt sie mich weniger als dieses Video. Ich kann mir nicht vorstellen, in Berlin mein iPhone oder gar das große iPad Pro hochzuhalten, um mir vor Ort die Mauer einblenden zu lassen. Und von hier aus gesehen verliere ich mich bloß in einer App, in der ich dauernd weiterklicken muss, damit sie mir eine Geschichte erzählt.

Wie geht es Euch?

Snips :: On device voice recognition

by Volker Weber

200e1769fdccd1dd4aab370097179258

Claim: Snips provides Private-By-Design, Decentralized Voice Assistant Technology and Solutions.

More >

[Thanks, Kai]

Alexa, spiel Rolling Stones von Apple Music auf Sonos

by Volker Weber

b326dd6db376a62352720c204af60eca

Endlich auch in Deutschland.

01091427885807b7aa285e884d462baa

More >

Intermittierendes Fasten :: Ein kleiner Erfahrungsbericht eines Diabetikers

by Volker Weber

846fc52da41025a678969805b92998a4

Vorbemerkung: Ich habe keine medizinische Ausbildung und alles was ich erzähle, habe ich mir angelesen und an meinem eigenen Körper beobachtet. Bitte nehmt es nicht als Heilungsmethode an. Sprecht mit Eurem Arzt, besser mit zweien.

Vor zwei Jahren wurde bei mir eher zufällig ein dicker Diabetes entdeckt. HbA1c 9.5 (normal <6), Glucose-Spiegel nüchtern 230 (normal <120). Auch mit 2x 850 Metformin ging der Wert nicht unter 160. Erst mit Sitagliptin zusätzlich kam ich auf 110 und einen HbA1c von 6. Ich habe diese Medikamente fast zwei Jahre in schließlich kleiner werdenden Dosen genommen und bin mittlerweile komplett davon entwöhnt.

Zu diesem Zeitpunkt (2017) hatte ich bereits ordentlich abgenommen und ein hohes Aktivitätsniveau. Es ist wahrscheinlich, dass ich in den Jahren vorher noch viel schlechtere Werte hatte, ohne es zu bemerken. Das ist gar nicht gut. Geht einmal im Jahr zum Arzt und lasst Euch untersuchen. Ein kleines Blutbild wird solche schwerwiegenden Erkrankungen aufdecken. Und ja, Ihr wollt das wissen. Die Folgen eines unbehandelten Diabetes sind erschreckend.

Man sagt, dass man den Diabetes zurückdrängen kann, in dem man abnimmt und sich mehr bewegt. Ich glaube, das verwechselt Ursache und Wirkung. Wenn man sich wenig bewegt und viel zu dick ist, dann hat man eine gute Chance, Diabetes Typ 2 zu entwickeln. Was ist Typ 1 und Typ 2? Typ 1 ist ein Mangel an Insulin, Typ 2 ist eine Art Immunität gegen das vorhandene Insulin. Und dazu kommt es, wenn man einen dauernd viel zu hohen Insulinspiegel hat. So wie die Ohren taub werden, wenn man dauernd Lärm ausgesetzt ist, so reagieren die Zellen nicht mehr auf das Insulin, weil dauernd zu viel da ist.

Die eigentliche Ursache liegt in einem dauernd hohen Glucose-Spiegel. Zu kohlehydratreiches Essen und das viel zu oft und zu lange. Der Körper hat keine Zeit, Glucose im Blut abzubauen. Am Ende landet es dann über die Leber in Fettzellen, die der Körper irgendwo einlagert. Also: Falsches Essen, zu viel Essen, zu oft Essen. Deshalb dick. Und weil dick, keine Lust auf Bewegung. Statt dessen noch mehr Essen. So geht der Kreislauf.

Ich war dünner geworden, weil ich meine Energiebilanz verbessert habe: Viel mehr bewegen, also mehr Glucose verbraucht und am Ende dann auch wieder Fettreserven abgebaut. Was der Körper nicht an Treibstoff bekommt, muss er durch Auflösen von Reserven gewinnen. Das ist ein komplizierter Stoffwechsel, den ihr unter dem Begriff Keto googlen könnt. Mir ging es aber um mehr, nämlich den Diabetes auszuhungern, im wahrsten Sinne des Wortes. Und das ging über genau eine Methode: Den Glucose-Spiegel senken.

Letzes Jahr im Herbst habe ich aufgehört, Süßigkeiten zu essen. Keine Schokolade, keine Kekse, keinen Kuchen. Darüber hinaus habe ich versucht, Kohlehydrate zu meiden, also keine Nudeln, keine Pizza, kein Reis, keine Kartoffeln, vor allem kein Brot. Das habe ich sofort im Blutbild gesehen, weil der HbA1c auf 5.2 sank. Ich konnte das Metformin auf 2x 500 senken und das Sitagliptin ganz absetzen. Als der HbA1c weiter sank, habe ich auch das Metformin abgesetzt. Dem Blutbild nach war ich nun kein Diabetiker mehr.

Um diesen Erfolg zu festigen, habe ich angefangen, den Glucose-Spiegel noch mal zu senken, in dem ich jeden Tag eine Zeit lang nichts esse. Das beginnt mit einer Aufteilung des Tages 13:11. 11 Stunden darfst du etwas essen, 13 Stunden lang nicht. Mit anderen Worten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Aber nichts außerhalb dieser drei Mahlzeiten. Die nächste Stufe ist dann, das Frühstück oder das Abendessen wegzulassen. Das führt dann zu dem Protokoll 16:8. Bei mir hieß das: Frühestens um 12 Uhr etwas essen und nichts mehr nach 20 Uhr. Lässt man statt dessen das Abendessen weg, kann man das Protokoll 18:6 einhalten. 7 Uhr Frühstück, Mittagessen bis 13 Uhr. Das ist dann schon ziemlich hardcore.

Wichtig ist, dass man langsam anfängt. Selbst 13:11 ist am Anfang schwierig. Die blöden Gewohnheiten. 16:8 war eine echte Willensanstrengung, bei der mir eine App wie oben dargestellt geholfen hat. Das kann eine eigene App sein, das kann man auch mit Yazio machen , das alle Kalorien erfasst, die man zu sich nimmt. Eine gute Übung übrigens, um zu lernen, wo man locker Energie einsparen kann, ohne sich unterzuernähren. Wenn man erst mal 16:8 kann, dann ist 18:6 ein Spaziergang. Es ist im Grunde genommen das Gleiche, eben nur etwas intensiver.

Wenn man 18:6 kann, dann kann man noch mal einen drauf legen: OMAD. One Meal A Day. Ich konzentriere einfach alles auf ein ordentliches Mittagessen. Morgens schiebe ich Kohldampf, Mittags habe ich eine ordentliche Mahlzeit, bei der ich auch fünf oder sechs Stunden später noch keinen Hunger habe und abends genieße ich den leeren Bauch. Das führt allerdings zu einem deutlich spürbaren Fresskoma. Ich bin es derart gewohnt, einen leeren Bauch zu haben, dass ich nach dem Essen eine unbändige Lust auf ein Nickerchen habe.

Ich habe OMAD jetzt mal ein paar Tage probiert und es bringt keine substantielle Verbesserung meines Glucosespiegels, jeweils gemessen morgens früh um 9:00 Uhr. Kam ich vorher auf 89, so sind es jetzt 87. Beides liegt deutlich unter den erlaubten 120 und den guten 100. Ich werde das jetzt noch solange weitermachen, wie ich Lust habe, und dann wieder auf 18:6 zurückgehen. Anders als beim vollständigen Fasten macht mein Gewicht übrigens keine heftigen Sprünge. Die Verdauung funktioniert einwandfrei und ich verliere nicht schlagartig ein paar Kilo, sondern bin eher stabil. Ich nehme sehr langsam ab, bis zu etwa einem Kilogramm pro Monat.

Man muss nicht dick sein. Findet Euch einfach nicht damit ab, so wie ich es gemacht hatte. "Wohlfühlgewicht" ist eine Lebenslüge. Man kommt da wieder von runter.

The Great Silence :: A parrot has a question for humans

by Volker Weber

Great short story by Ted Chiang:

The humans use Arecibo to look for extraterrestrial intelligence. Their desire to make a connection is so strong that they’ve created an ear capable of hearing across the universe.

But I and my fellow parrots are right here. Why aren’t they interested in listening to our voices?

If you like this story, get his book >

AirPods mit Watch Charger laden? Geht bei mir nicht

by Volker Weber

Ich hab's ihm auch abgekauft, da Guilherme normalerweise keinen Blödsinn erzählt, aber bei mir geht das nicht auf mehreren Watch Chargern nicht. Mit Qi-Ladern dagegen sofort.

Auto Dark Mode for Windows 10

by Volker Weber

Annotation 2019-08-18 211025

I prefer the Windows 10 1903 Light Mode during the day and the Dark Mode at night. Windows won't switch it for you, but there is an app for that. Free and open source.

More >

On productivity and collaboration

by Volker Weber

Going to slack is increasingly a channel of last resort, for when there’s no established workflow of what to do. And as these functional apps evolve, there are fewer and fewer exceptions that need Slack. In fact, a sign of a maturing company is one that progressively removes the need to use Slack for more and more situations.

I can follow his train of thought.

More >

Sonos hat ein Leak-Problem

by Volker Weber

Demnächst will Sonos auf Presse-Events neue Produkte vorstellen, aber mittlerweile gibt es Leaks in hervorragender Qualität.

Sonos-Move

Heiß erwartet wird ein portabler Speaker des Kaliber Sonos One. Winfuture schreibt, dass er Sonos Move heißen soll. Läuft mit Akku und verbindet sich über WLAN oder Bluetooth. Auf einem Dock geladen kann man ihn jederzeit greifen und mit rausnehmen. Und wenn man zu weit vom WLAN weg ist, schaltet man auf Bluetooth um. Ich kenne eine Menge Sonos-Kunden, die auf genau so ein Produkt gewartet haben. Wenn sie im Weihnachtsgeschäft liefern können, und da habe ich eigentlich keine Zweifel, gehen die weg wie warme Semmeln.

Sonos One SL

Das nächste Leak betrifft einen Sonos One ohne Alexa/Assistant, sozusagen ein Nachfolger des Play:1. Den könnte man zum Beispiel als Rear Channel für ein Sonos Beam einsetzen, da dort ohnehin keine Mikrofone aktiv sind. Das geht allerdings auch prima mit den IKEA Symfonisk.

Der portable Lautsprecher wird mit Alexa/Assistant funkioneren, aber wahrscheinlich nur im WLAN. Den hätte ich mir gut ohne Mikros vorstellen können.

Was ich mir dagegen ernsthaft wünsche, ist eine Art Trueplay Tuning, das während der Wiedergabe funktioniert, etwa so wie bei den Apple HomePods. Ich habe keine Ahnung, ob die Alexa-Mikros dafür taugen, aber Sonos hat ja auch im Sonos Play:5 zwei Mikro drin, die sie nie benutzt haben, weil sie alles auf Alexa gesetzt haben.

Ich bin mir ohnehin nicht sicher, ob Sonos hier auf dem richtigen Weg ist. Wer sowas haben will, kauft wahrscheinlich eher einen Echo. Die können mehr als alle Partnerprodukte und gibt es auch mit Bildschirm.

Ted Chiang :: Exhalation #nowreading

by Volker Weber

Annotation 2019-08-17 115310

Eine Empfehlung von Barack Obama. Gestern angefangen und ich kann es nicht mehr weglegen. Tolle Short Stories!

More >

Other recent entries

Neue Apple Watch
Fritz!OS 7.12
Amazon - Wenn Logistik perfekt funktioniert
ThinkPad X1 Yoga :: Lenovo liefert nicht
Cewe und Apple Fotos
Zero Fast
Lenovo ThinkPad X1 Yoga :: Der Keyboard Manager
Inside Google: the unhappiest place in tech
Lenovo ThinkPad X1 Yoga :: Das wird eine Liebesgeschichte
Microsoft contractors listening to Skype translation services
Wanderzirkus :: vowe's magic flying circus nun auf Telegram
Gabrielle Motola :: What a great photographer
Lenovo ThinkBook :: Ein Fazit
Zwangswerbung von Samsung
From my inbox
beA-Panne: Welche Daten enthält die Signatur?
I should not have yelled at you :: An apology to Readdle
Sonos Presse Events in New York und Berlin
Apple lädt zum Betatesten
Wieder eine beA-Panne: Archive ohne Signatur
Ein paar Gedanken zum Galaxy Unpacked Event
iPhone 11 release date all but confirmed
Arlo Pro gets HomeKit Support
Stuff that works :: HomePod
Alexa Privacy :: Einstellungen prüfen

Last 30 days >
More archives >

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 10:59

visitors.gif

buy me coffee

Paypal vowe