Neato Botvac D7 Connected :: Kleine Inspektion

by Volker Weber

a4df7fe72cfeff9fe128ae3dd410beab

Heute morgen will Putzewolle nicht fahren. Fehler 3000. Ich habe sofort vermutet, dass der Keilriemen zum Antrieb des LIDARs gerissen ist. Also fix auseinandergeschraubt. Das ist einfach:

  1. Filter und Bürsten entnehmen
  2. Batteriecover öffnen (2 PH2-Schrauben) und Batterie entnehmen
  3. Frontbumper abnehmen (2 Clipse links und rechts)
  4. Zehn gleiche TX10-Schrauben rausdrehen (2 oben, 8 unten)
  5. Zwei Clipse an der Vorderseite drücken und Deckel abnehmen.

e57e7ca41eb7e0e535bc7dae58b80288

Jetzt fühle ich mich so wie ein Autofahrer, der die Motorhaube öffnet. Alles noch da, nichts lose. Will nur nicht. Ich bleibe dran.

Update: Der Motor des Lidar ist defekt. Billiges Ersatzteil aus China. Lieferzeit 6 Wochen.

iOS und iPadOS 14 Public Beta

by Volker Weber

Ich zitiere mal Apple:

Da die Public Beta-Version von Apple noch nicht für den Verkauf freigegeben wurde, sollte dir bewusst sein, dass die Software noch Fehler und Ungenauigkeiten enthalten kann und möglicherweise nicht so reibungslos und einwandfrei funktioniert wie kommerziell freigegebene Software. Du solltest daher unbedingt mithilfe von Time Machine eine Sicherungskopie der Daten auf deinem iPhone, iPad, iPod touch oder Mac erstellen, bevor du die Beta-Software installierst (…) Installiere die Beta-Software nur auf Geräten, die nicht für Produktionszwecke eingesetzt werden und daher nicht geschäftskritisch sind. Wir raten dringend dazu, die Beta-Software auf einem Zweitsystem oder Zweitgerät oder im Falle eines Mac auf einer zweiten Partition zu installieren.

Ich habe die macOS Developer Beta laufen und bin positiv überrascht, wie gut die läuft. Bei iOS und vor allem watchOS traue ich mich nicht. Das iPhone ist mein einziges und superwichtig. Bei watchOS gibt es nicht mal einen Restore. Da kann man nur vorwärts updaten. iPadOS könnte ich riskieren, weil ich dafür Surface-Ersatz habe.

Die iOS 14 Developer Beta 1 war übrigens nicht in der Lage, die Corona-Warn App auszuführen. Wenn Euch das egal ist, dann erspart Euch meine Verachtung, indem Ihr es nicht erwähnt. Beschwert Euch nicht, wenn Eure Apps nicht mehr funktionieren. Die Entwickler hatten keine Chance, irgendetwas anzupassen.

Hyper X Cloud Mix :: Erste Eindrücke

by Volker Weber

c065cab9602a28725a9015846915b99d

Büroheadsets sind weitgehend ausverkauft, was mich auf die Idee brachte, ein Gaming Headset auf seine Eignung für Videokonferenzen abzuklopfen. Kingston war so freundlich, mir ein HyperX Cloud Mix zum Test zu schicken, und das ist wirklich eine komplett andere Erfahrung als Dutzende anderer Headsets, die ich habe. Im HyperX Cloud Key stecken eigentlich zwei verschiedene Geräte: ein Bluetooth-Kopfhörer im Over-Ear-Design, kombiniert mit einem kabelgebundenen Gaming Headset. Das führt zu sehr interessanten Design-Entscheidungen.

2dc063f3cac7b1fde83c590edfd3eee7

Fangen wir mit dem Bluetooth-Kopfhörer an, weil ich das gut kenne. An der rechten Muschel sieht man eine MicroUSB-Buchse, über die der 20-Stunden-Akku geladen wird. Darüber der Einschalter, eine Status-LED und die Lautstärkeregelung. Auf der linken Seite ist ein runder Multifunktionsknopf zu sehen, mit den üblichen Funktionen wie Start/Stop, Skip, Anruf annehmen etc. Nicht im Bild ist ein Mikrofon auf der Vorderseite der linken Muschel. Damit kann man im Bluetooth-Modus telefonieren, wenn man will. Es gibt keine aktive Geräuschunterdrückung, weder eingehend noch ausgehend. Neben SBC wird Qualcomm aptX Low Latency unterstützt.

837c48f1a72bbe0829e9ecb2a8ddfe3b

Steckt man das 3.5 mm Audiokabel in die linke Muschel ein, wird das Headset analog. Jetzt braucht es keinen Akku mehr, alle Knöpfe am Headset sind außer Funktion. Ein biegsamer Mikrofonarm lässt sich vor dem Audiokabel einstecken, der das Mikrofon ganz nahe an den Mund bringt. Im Audiokabel gibt es einen Regler für die Lautstärke und eine Mute-Taste. In diesem Modus ist das Headset kompatibel mit PC, Mac, PS4, Xbox One (ggfls. mit Adapter) und Nintendo Switch.

Und wie klingt es? Das ist möglicherweise die falsche Frage, denn hier klaffen Anspruch und Realität weit auseinander. Kingston betont die Zweikammertechnologie, die eine gute Basswiedergabe ermöglichen soll, den aptX Codec, die Unterstützung HiRes Audio mit 24/96, aber ich höre davon nichts. Das Headset klingt für mich einfach dumpf. Es fehlen klare, transparente Höhen. Aber macht das einem Gamer wirklich was? Untenrum ist es kräftig aber zugleich unbefriedigend. Das hört man besonders gut bei der Live-Aufnahme von Hotel California. Die knackige Kickdrum wird laut, aber soft, die hohen Töne treten gegenüber den betonten Mitten in den Hintergrund.

Diese Klangcharakteristik stört dagegen überhaupt nicht, wenn man kräftige Explosionen oder die Stimmen seiner Mitspieler hören will. Auch bei Videotelefonanten funktioniert das kabelgebundene Headset ausgesprochen gut. Das liegt vor allem daran, dass das Mikrofon direkt vor dem Mund ist und dass Sprache mittenbetont ist.

Und das beantwortet meine Frage: Taugt das Headset für Videokonferenzen? Definitiv ja. Man darf nur nicht erwarten, gleichzeitig einen hochwertigen Hifi-Kopfhörer zu erwerben.

More >

From my inbox

by Volker Weber

778c0451c3c7d979ed4100c6b74fa411

Ein großer Greenscreen. Und ich habe keine Ahnung, wer mir das geschickt hat. Vielen Dank!

SharedScreenshot77626736.jpg

Ein erster Test mit Teams ist leider ernüchternd. Dafür ist das Ergebnis mit Zoom sehr überzeugend. Man sieht sogar den Hintergrund zwischen Kopf und Headset. Ohne Greenscreen geht das nicht.

mmhmm

by Volker Weber

More >

Username und Passwort sind letztes Jahrtausend

by Volker Weber

Steffen Siguda, Chief Security Officer von OSRAM, fokussierte in seinem Vortrag auf sichere Identitäten. Alle Angriffe, die gegen sein Unternehmen unternommen würden, haben im Grunde mit gefälschten Identitäten zu tun. Daher sei der stärkere Schutz von Identitäten, den der Zero-Trust-Ansatz bringe, für ihn ein ganz wichtiges Argument.

OSRAM nutzt folgende Building Blocks für seine Zero-Trust-Security:

Identity (kein Zugang nur mit Benutzername und Passwort)
  • Starke Authentisierung wo immer möglich über Biometrie oder PIN
  • Single-Sign-On über alle Applikationen hinweg
  • Bedingter Zugriff (conditional access) in der Regel über Unternehmens-Device oder Zertifikat, Multifaktor-Authentifizierung als Ausnahme
Access (kein wirklicher Unterschied zwischen innen und außen)
  • Sämtliche IaaS/PaaS Workloads liegen hinter Application Level Firewalls, („Intranet“-Verkehr wird ebenfalls gefiltert).
  • Erlaubter Traffic wird auf bekannte Angriffsmuster untersucht.
  • Als „riskant“ eingestufte Zugriffe werden blockiert und überprüft.
  • Alle Nutzer, die nicht über ein Company-Device zugreifen, werden authentifiziert.

More >

ThinkVision M14t :: Ein mobiler Monitor rüstet Touch und Stift nach

by Volker Weber

Pressemitteilung:

Stuttgart – 7. Juli 2020 – Lenovo kündigte heute seinen neuesten mobilen Monitor, den ThinkVision M14t, an. Das neue Display verfügt über ein schlankes, modernes Design, mit dem Benutzer ihren Bildschirmbereich erweitern und gleichzeitig per Touch mit ihrem Gerät interagieren können. Der schlanke und leichte tragbare Monitor wiegt nur 698 Gramm1 und bietet ein 14-Zoll-Full-HD-Display mit Touchscreen. Die Zehn-Punkt-Touch-Funktionalität und die aktive Stiftunterstützung mit 4096 Druckstufen ermöglicht es Anwendern, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen, indem sie entwerfen, animieren, präsentieren oder kommentieren. Der drucksensitive Stift ermöglicht präziseres Skizzieren und genauere Navigation. Ein verbessertes Benutzererlebnis für mobile und entfernte Mitarbeiter umfasst die Unterstützung von Hoch- und Querformaten mit dem mitgelieferten L-förmigen Dongle, der eine einfache Kabellösung bietet, sowie zwei voll funktionsfähige USB Typ-C-Anschlüsse für vollständige Flexibilität.

Als Weiterentwicklung des erfolgreichen Modells M14 bietet der neue Monitor zusätzliche Funktionen für mehr Flexibilität und Interaktion, indem er berührungslose Laptops mit Touch-Funktionalität ausstattet oder Touch in Zusammenarbeit mit berührungsempfindlichen Laptops erweitert. Fügen Sie den M14t mit dem im Lieferumfang enthaltenen aktiven Stift und der speziellen Hülle zu jedem USB-C-fähigen ThinkPad-Laptop oder anderen kompatiblen USB-C-Geräten hinzu und schaffen Sie so einen wirklich mobilen Arbeitsplatz.

ThinkVision M14t wird im September zu einem Preis von 329 € erhältlich sein. Wenn Lenovo so ein Gerät hierhin schickt, kriegen sie es garantiert nicht zurück. :-)

Marshall Emberton :: Verblüffend klein

by Volker Weber

da31702365e29fa7f816e22fc141fe88

Marshall sieht den Emberton als Mitglied der Bluetooth-Lautsprecherserie Stockwell II, Kilburn II und Tufton, das legt schon das PR-Bild nahe. Ich sehe aber noch eine andere große Ähnlichkeit:

289700d610429b814e26d913e823b69b

Emberton wird exakt genauso bedient wie die Marshall Headphones. Ein einziger Messingknopf steuert Lautstärke und Wiedergabe. Drauf drücken ist Start/Stop, nach oben wird es lauter und nach unten leiser, nach rechts kommt das nächste Stück, nach links geht es rückwärts. Hält man den Knopf länger gedrückt, schaltet sich das Gerät aus oder ein. Nur für das Bluetooth Pairing hat der Emberton links noch einen Extraknopf. Das findet man auch bei den anderen Lautspechern, genauso wie die LED-Batterieanzeige. Bei den Headphones muss man für das Pairing den Messingknopf beim Einschalten länger gedrückt halten.

Stockwell II, Kilburn II und Tufton haben drei Drehregler für Laustärke, Bass und Höhen. Und die wirken additiv zum Lautstärkeregler des Smartphones. Weil die Lautstärke beim Emberton nicht mechanisch geregelt wird, sind die Einstellungen dagegen synchronisiert. Es spielt keine Rolle, ob man am Smartphone oder am Lautsprecher regelt, also genau wie bei den Headphones. Das Smartphone kann für die gesamte Steuerung in der Tasche bleiben.

Emberton unterstützt Bluetooth Multipoint, kann sich also mit zwei Geräten gleichzeitig verbinden. Und wie klingt er? Kräftiger als die Größe suggeriert. Aber der Unterschied zum mehr als doppelt so großen Stockwell II ist schon gewaltig. Der kann tiefe Töne erwartungsgemäß besser darstellen. Was mir gefällt: Wie der Stockwell II hat auch Emberton einen schönen Rundumklang. Man muss keinesfalls genau davor sitzen. Ich finde den Raumklang am besten, wenn er 45 Grad gedreht vor mir steht.

Ende des Monats kommt der Emberton auf den Markt zu einem Listenpreis von knapp 150 Euro. Wenn es nicht auf die Wasserdichtigkeit und die sehr kleine Größe ankommt, würde ich persönlich eher zum Stockwell II greifen. Emberton konkurriert noch am ehesten mit dem Ultimate Ears Boom 3, der den gleichen Listenpreis aber einen völlig anderen Style hat.

FRITZ!OS 7.20 ist da :: FRITZ!Box 7590

by Volker Weber

AVM FRITZOS 720 FRITZBox

Berlin | Ab heute steht das große Update FRITZ!OS 7.20 mit vielen kostenfreien, neuen Funktionen für die FRITZ!-Produkte bereit. Ein starkes WLAN Mesh, schnelle VPN-Verbindungen und eine performantere Nutzung von Netzwerkspeichern: Das große Update FRITZ!OS 7.20 hat viel Performancegewinn für die Anwender im Gepäck. Hinzu kommen neue Komfortfunktionen für das smarte Heimnetz, Telefonie und das FRITZ!Fon. Mehr Sicherheit bringt der neue Verschlüsselungsstandard WPA3. Auch die Unterstützung neuer Standards beim Telefonieren und die verschlüsselte Auflösung von Domain-Namen („DNS over TLS“) sorgen für mehr Schutz. FRITZ!OS 7.20 bringt weit über 100 Neuerungen und Verbesserungen. 20 Top-Features sind in dieser Meldung zusammengefasst. Weitere Informationen gibt es unter avm.de/fritzos-720. Der Roll-out von FRITZ!OS 7.20 startet heute mit der FRITZ!Box 7590, der FRITZ!Repeater 2400 bekommt das Update in Kürze. Weitere FRITZ!-Produkte folgen in den nächsten Wochen. Anwender erhalten das neue FRITZ!OS automatisch oder mit nur einem Klick auf der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box.

Läuft bei mir schon ewig als beta.

More >

Eve Water Guard, die zweite

by Volker Weber

d9fd3f7cd3ff8a41356ca1c990d9c5a6

Im Januar habe ich einen Eve Water Guard im Keller installiert und das Gerät hat sich super bewährt. Als neulich der Installateur an der Wasserleitung geschraubt hat und nur ein bisschen Wasser daneben ging, hat der Waterguard prompt gemeldet. Und zwar ohrenbetäubend laut, so dass sich der Installateur die Birne gestoßen hat. Jetzt kommt in die Küche noch einer. Und ich kann einen Trick mit Euch teilen.

Der Waterguard benutzt diese weiße Strippe. Wenn die nass wird, schlägt der Alarm. Aber diese Strippe ist nur zwei Meter lang und es wäre ja denkbar, dass die Steckdose zu weit weg ist. Das ist insoweit nicht schlimm, weil man zusätzliche Kabel kaufen kann. Jedes ist zwei Meter lang und das geht bis 150 Meter. Wer gerade keine Verlängerung zur Hand hat, kann auch einfach ein Audiokabel mit 3,5 mm-Steckern nehmen. Das löst zwar nicht aus, wenn es nass wird, aber es soll ja nur zwischen dem Sensorkabel und dem Waterguard vermitteln.

More >

Eve Tagesangebote

by Volker Weber

SharedScreenshot69726394.jpg

Eve hat ein paar gute Tagesangebote auf Amazon. Was ich uneingeschränkt empfehlen kann, weil sie direkt per WLAN mit HomeKit verbunden sind:

Die per Bluetooth verbundenen Geräte funktionieren bei mir ebenfalls fehlerlos, weil ich überall HomePods rumstehen habe, die als HomeHubs zum WLAN verbinden. Im Keller habe ich auch noch einen Eve Extend, der als Eve-Brücke zwischen Bluetooth und WLAN vermittelt. Das geht aber nicht bei jedermann so gut wie bei mir, wo Extend direkt mit einer Fritzbox spricht und nicht etwa einem Repeater. Supergut hat sich bei mir der Eve Light Switch in die Gira Schalterlinie integriert. Aber auch der guckt praktisch direkt auf einen HomePod.

More >

The corona virus may be airborne

by Volker Weber

The coronavirus is finding new victims worldwide, in bars and restaurants, offices, markets and casinos, giving rise to frightening clusters of infection that increasingly confirm what many scientists have been saying for months: The virus lingers in the air indoors, infecting those nearby.

If airborne transmission is a significant factor in the pandemic, especially in crowded spaces with poor ventilation, the consequences for containment will be significant. Masks may be needed indoors, even in socially-distant settings.

Die Konsequenzen sind den meisten Leuten nicht klar. Wenn der Virus nicht in Tröpfchen übertragen wird, die schnell zu Boden sinken, dann sind die Abstandsregeln unwirksam. Es spielt dann keine Rolle mehr, wie weit weg du von jemandem sitzt, der infiziert ist. Du steckst dich an, wenn du ausreichend Viren aus der Raumluft einatmest.

Das stimmt überein mit der Beobachtung, dass sich fast alle Menschen drinnen angesteckt haben. Und es passt zu der Beobachtung, dass nicht jeder ein paar ansteckt, sondern wenige ganz viele. Kneipe, Party, Restaurant, Muckibude, Kirche, alles, wo fremde Menschen zusammenkommen, ist dann ganz schlecht für dich. Und natürlich das Büro.

Derweil möchte gerne der Einzelhandel die Maskenpflicht aufheben. Eine ganz dumme Idee.

More >

Home-Office statt Pendeln und Reisen

by Volker Weber

Die Corona-Pandemie revolutioniert die innere Organisation des größten europäischen Versicherers: Die Allianz will die Hälfte der Reisen streichen und ein Drittel der Büroräume aufgeben.

More >

Eve Cam :: Eine Innenkamera mit HomeKit Secure Video

by Volker Weber

e46204465dc0758c6a0d1681b3314152

Bereits vor einiger Zeit angekündigt, jetzt ist sie da, die HomeKit Kamera von Eve Systems. Zur Erinnerung: Eve Systems betreibt keine Cloud und weiß nichts über die Kunden. Das muss man heute schon sehr deutlich hervorheben, gerade wenn es um so sensible Dinge wie Videoaufnahmen im Privatbereich geht.

Die Eve Cam ist ein HomeKit-Gerät, funktioniert also nur "mit Apple". Eve App laden, Gerät hinzufügen, schon steht die Cam als HomeKit-Gerät zur Verfügung. Will man auf HomeKit von unterwegs, außerhalb des eigenen WLANs zugreifen, dann braucht man einen HomeHub. Das kann ein HomePod, ein am Strom angeschlossenes iPad, oder ein Apple TV HD oder 4k sein. Das iPhone baut dann eine verschlüsselte Verbindung zu diesem HomeHub her, vergleichbar mit einem VPN.

9d977e030b9baee54da84eefba9a9915

Was kann man mit Eve Cam machen? Zunächst einmal nach dem zu Hause gebliebenen Hund per Live-Übertragung schauen. Den Hund muss man nicht fragen, die Familie schon. Das dürfte für viele Gadget-Käufer eine unüberwindbare Hürde sein. Da trifft es sich gut, dass sich Eve Cam ausschalten lässt, wenn die Familie zu Hause ist. Das geht über die Präsenzerkennung von HomeKit, also ob die iPhones der Bewohner zu Hause sind. Eine LED gibt Auskunft darüber, in welchem Zustand die Kamera ist: Aus wenn aus, blau wenn bereit, rot während der Aufnahme.

Bilder laufen über keinen Server, keine Cloud, es gibt keine Aufzeichnung. Das Video wird von der Eve Cam zum Beispiel an das iPhone übertragen. Erst wenn man Aufnahmen speichern will, dann braucht man einen iCloud-Speicherplan. 200 GB (3 € pro Monat) für eine Eve Cam, 2 TB (10 € pro Monat) für bis zu fünf. Die Kamera benutzt zur verschlüsselten Speicherung HomeKit Secure Video. Die Kameraaufnahmen werden nicht auf das iCloud-Speicherlimit angerechnet, 10 Tage gespeichert und danach automatisch gelöscht. Das sind Apples Regeln, an denen Eve Systems nichts ändern kann.

HomeKit Secure Video verschlüsselt sämtliche Videos. Der Schlüssel dazu ist nur den persönlichen Geräten bekannt. Erst wenn man ein Video dauerhaft aufbewahren will, entschlüsselt HomeKit das Video und überträgt es in die eigene Bibliothek, wo es so gespeichert wird wie vom iPhone aufgenommene Videos.

4564397202a87d472291da777c52d1ee

Da Apple die HomeKit Secure Videos nicht lesen kann, findet alle Verarbeitung lokal statt. Um etwa Tiere, Personen oder Fahrzeuge zu erkennen, benötigt die Eve Cam einen HomeHub, wo das Livebild vom dazu notwenigen neuronalen Netz analysiert wird. Dort kann dann entschieden werden, ob das Video aufgezeichnet werden soll und ob eine Benachrichtigung geschickt werden soll.

Die Kamera ist Bewegungsmelder für HomeKit, kann also Automationen triggern. Sie ist aber auch Mikrofon und Lautsprecher. Man kann also in einen Raum hineinhorchen und auch aus dem Lautsprecher sprechen, wenn man in der Eve App eine Taste drückt.

Ob gerade gestreamt oder aufgezeichnet wird, erkennt man nur über die LED am Gerät. Dieses Statuslicht ist über die Home App auch abschaltbar. Hier wird spätestens klar, dass man so ein Gerät nur dann einsetzen kann, wenn alle Mitglieder eines Haushalts volles Vertrauen zueinander haben. Nichts dringt nach außen in das böse Internet, aber der "Feind" kann ja im eigenen Haus sitzen. Dunkelheit schützt dabei auch nicht, denn die Cam hat eine Nachtsichtbeleuchtung und sieht auch in völliger Dunkelheit.

9ef015a92c6080812205251cc3f86a29


Die Eve Cam hat einen Magnetfuß und wird mit USB-Anschlusskabel und einer Metallplatte geliefert, die sich an die Wand schrauben lässt, falls man die Kamera aufhängen statt aufstellen will. Das Verbindungskabel sowie ein 5W USB-Netzteil mit verschiedenen Anschlussteckern liegen. Bisher gibt es die Kamera nur in schwarz. So lässt sie sich in einer dunklen Ecke gut verbergen, sticht aber auf einer weißen Wand hervor.

More >

From my inbox

by Volker Weber

b3840415978499fa027408e1b28c53d2

Eine kleine Überraschung von meiner Wunschliste. Danke, Andre!

Marshall Emberton :: Klein, laut und wasserdicht

by Volker Weber

emberton70981704.jpg

Oh, wie geil. Marshall Headphones spendiert meiner Lieblingsreihe noch ein ganz kleines Modell mit dem Namen Emberton. Gummiert, wasserdicht, 20 Stunden Akku, Bedienung über einen Knopf. Und der wippt so wie der Control Knob an den Marshall Monitor Headphones. Ich habe ihn noch nicht gehört, aber das klingt alles sehr vielversprechend. Verfügbar Ende Juli für 149 Euro. Und etwas später sicher auch für weniger. Weil es für weniger als 149 Euro auch diesen gibt und der ist sehr gut.

emberton18230123.jpg


The Future Of Workspaces Will Be Unrecognizable :: Forbes

by Volker Weber

Many startups, ours included, have operated in an exclusively remote capacity from the start. Yet many organizations hadn’t embraced a work-from-home culture, due in part to the cost associated with establishing the infrastructure to make it work, as well as the cultural shift that running a remote team requires.

Covid-19 instantly changed that, and because the novel coronavirus has no known cure or vaccine at this time, the path back to “normal” will likely be a long one. When it does finally come time to return to the office, it likely won’t resemble anything we would recognize from before. Here’s why.

More >

Social distancing works

by Volker Weber

Notably, JPMorgan found that 'card-present' transactions in restaurants (meaning the person was dining in, not ordering online) were “particularly predictive” to a later spread of the virus.

And interestingly, the JPMorgan study also found that increased spending in supermarkets correlated to a slower spread of the virus. Analyst Edgerton wrote that the correlation hints that "high levels of supermarket spending are indicative of more careful social distancing in a state."

Big data at its best. Correlate credit card spending with virus spreading.

More >

Bose Noise Cancelling Headphones 700 UC

by Volker Weber

Cq5dam web 1000 1000

With a USB Bluetooth adaptor and a Teams Button that lets users launch Teams to join meetings or check voice mails, NC700UC Teams certified headphones allow users to have reliable and instantaneous connection to Teams. Bose’s new Teams certified headphones will become available in August, 2020. You can learn more here.

More >

Wie ein Computervirus das Berliner Kammergericht seit Monaten im Griff hat

by Volker Weber

Parallel zur Neuaufsetzung der IT 550 Rechner und das gesamte zuvor in Eigenleistung verwaltete Rechenzentrum mussten entsorgt werden wurde das noch auf Word95 basierende Fachverfahren Aulak zugunsten eines moderneren Programms ausgetauscht. Aulak gilt unter Experten als Einfallstor für den Emotet -Virus, wie insgesamt die IT-Sicherheitsstruktur des Kammergerichts in den Wochen nach dem Angriff verheerende Bewertungen bekam.

Wenn man seine IT unter Kostendruck partout selbst basteln will, kommt eine irrsinnig teure Tragikomödie heraus.

More >

Other recent entries

From my inbox
Hammerpreis für Apple AirPods Pro
ANC Headsets :: Meine Top 3
Samsung hat's drauf :: Nokia weniger
Song of Bloom :: Gewinner aller Klassen
Jabra Evolve2 85 :: Der Alleskönner
DJI Osmo 3 :: 3-Achsen-Smartphonestabilisator für 79 €
Trommelfeuer
AirPods Pro sind super im Interview ...
Passwort-Regeln :: Ich bin etwas überrascht
London tube map made from a working circuit board
Apples Umstieg auf eigene Prozessortechnik :: Die große Vereinigung
Shure AONIC 50 :: Erste Eindrücke
WWDC20 :: iOS 14 beta meiden!
WWDC 20 :: The fine print
WWDC20 :: Keynote in 112 Sekunden
WWDC20 :: Die kleinen Überraschungen
WWDC20 :: Die große Wiedervereinigung
Brief eines Entwicklers an Eltern und Schüler
Ist Volkswagen das neue Nokia?
Surface Headphones 2 & Surface Pro X :: Matte Black
Musik von Google Play Music auf YouTube Music übertragen
Habt Ihr es drauf?
UUID0xFD6F Tracer
How the Apple Watch Ejects Water in Slow Mo - The Slow Mo Guys

Last 30 days >
More archives >

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 23:17

visitors.gif

Paypal vowe