ginlo ist wieder da

by Volker Weber

f7ed75f2e18f88f2cff9d7adc1a1f1d9

Aufmerksame Leser werden sich an das Friends&Family-Programm von ginlo erinnern. Die ersten 10.000 Nutzer sollten ginlo für immer kostenlos bekommen, die anderen dann knapp drei Euro pro Monat bezahlen. Das fand ich ziemlich unrealistisch und leider hatte Brabbler, der Hersteller von ginlo, auch noch nicht viel in der Hand. Die Software war definitiv noch nicht im Beta-Status und die Updates kamen nur schleppend. Im Januar dann gab ich auf und zog den Circus nach Kaizala um, wo er seitdem wächst und gedeiht.

Im März kündigten Deutsche Post und Brabbler an, dass Brabbler SIMSme übernimmt, einen Messenger der Post. Damit hatte Brabbler auf einen Schlag vier Messenger statt zwei: SIMSme Private, SIMSme Business und die beiden ginlo @work und den unvollständigen Client für Privatkunden. Schaut man heute in die App Stores von Android und iOS, dann sieht man, dass SIMSme jetzt als ginlo firmiert. Und das hat nur Vorteile: sieht aus wie ginlo, aber funktioniert wie SIMSme.

Ich habe einen neuen Account angelegt und Ihr findet mich über meinen Eintrag in Eurem Adressbuch oder durch diese Information:

57cd72838bf1956fd4ed7576faad0d26

Braucht die Welt noch einen Messenger? Ich persönlich nicht. Aber ich finde schon, dass es eine deutsche Antwort auf WhatsApp geben muss. Mark Zuckerberg muss wirklich nicht alles wissen.

More >

OneDrive Personal Vault

by Volker Weber

With the growing presence and sophistication of online threats, it’s increasingly important to have the right protection and tools to help safeguard your devices, personal information, and files from being compromised. Today, we’re excited to announce OneDrive Personal Vault—a new layer of security coming to your OneDrive personal account to further protect your most sensitive and important files ...

We’re excited to provide these new capabilities to people who use OneDrive on the web, with our mobile app, or on a Windows 10 PC. Personal Vault will begin rolling out soon in Australia, New Zealand, and Canada and will be available to everyone by the end of the year.

Missing from this list: Mac.

More >

Create your own shortcuts

by Volker Weber

Shortcuts have changed the way I work with iPad. Without them I would not have started using the iPad Pro as my main computer. And they are easy to create once you get the hang of it.

Apple releases first public betas

by Volker Weber

63f915a3d0e5c1a0ea56ca3bf02b6bcf

I am not going to endanger my iPhone, but I am pretty pumped about iPadOS. If all else fails, I can just switch to a different machine.

5e76cd97a3182daca1a3467537719100

More >

Anna and the Watch

by Volker Weber

IDC recently reported they are expecting Apple Watch to dominate the smartwatch market for the coming years, even more than it does today.

I am more bullish than that. If people like Anna Wintour, the toughest businesswoman in fashion, is going with the flow, there is no stopping it.

Windows Terminal (Preview) now available in the Microsoft Store

by Volker Weber

Annotation 2019-06-22 085740

Required: Windows 10 version 18362.0 or higher. This is the current release.

More >

Fritz!Repeater Mesh :: Um die Ecke gefunkt

by Volker Weber

SharedScreenshot

 

Ich habe merkwürdige Release-Stände im Netz: Fritz!Box 7590 und 7580 mit 7.11, Fritz!Repeater 1750E mit 7.10 aber Fritz!Repeater 3000 noch mit einer Beta 7.08hassenichtgesehen. Die ist mittlerweile schon ordentlich alt. Und ich wollte die Konfiguration da oben haben, aber sie wollte sich nicht einstellen. Der Repeater mit WLAN-Brücke wollte sich partout nicht mit dem 3000 verbinden, sondern hing an einem seidenen 20-Mbit-Faden direkt an der 7590.

Follower-Power: Lucas hatte den richtigen Tip. Factory Reset des 1750E und dann eine neue Verbindung über WPS zwischen 3000 und 1750E statt zwischen 7590 und 1750E, wie AVM das beschreibt.

Google increasingly looks like the old Microsoft

by Volker Weber

81f81ebd5d19be3c42060822dc66a9dc

If you are old enough, you can remember this madness. That was Microsoft's way to stomp out the competition from Netscape. And it is exactly the same thing Google is doing with Chrome. Visit any Google property and you get bombarded with reminders to download Chrome. Google websites break in mysterious ways when visited with competing browsers.

Why is this happening? Google is an ad business and since everybody and their grandma becomes more privacy-minded these days, this ad business is threatened. Google needs to be able to track you everywhere you go, and Chrome is the perfect vehicle for that. You log into your Google account when you use Chrome, remember? Conveniently Google is going to launch their own ad blocker in the beginning of July, which will of course not block Google's own ads. Next: block all other ad blockers.

This might be a good time to get rid of Google's favorite tracker, Chrome. I gave up on Google+ when they became hostile towards Microsoft customers. And I dropped Chrome a few years ago. I use Edge on Windows and Safari on iOS/Mac. First thing I install on Android is Brave. It's also available for Windows and macOS.

But increasingly I find myself on Firefox. It's fast and Mozilla is onto something with their mission to provide a privacy-conscious environment. We are down to three browser engines. Chromium, Gecko (Mozilla Firefox), and Webkit (Apple Safari). We need this diversity if we don't want to live in a Google monopoly.

Kindle Oasis mit neuem Display

by Volker Weber

25b462cd1d3e2bd624c8c3f3ea679703

Amazon bringt einen neuen Kindle Oasis, und die gute Nachricht vorweg: Er sieht genauso aus wie der "alte". Was sich ändert, ist das Display. Man kann die Farbtemperatur der Beleuchtung nun in 24 Stufen einstellen, sodass man nachts nicht mit zu weißem Licht angestrahlt wird.

Oasis ist der teuerste Kindle. Die Preise beginnen ab 230 Euro für das Modell mit 8 GB Speicher. Das reicht für alle Leseratten dicke aus, da hier bereits tausende von Büchern Platz finden. Weitere 30 Euro erhöhen den Speicher auf 32 GB und das braucht man, wenn man Kindle auch zum Hören von Audible-Books nutzen will. Für 320 Euro gibt es LTE inklusive Datentarif dazu, so dass man jederzeit neue Bücher nachladen kann, ohne sich eine WLAN zu suchen. Der Kindle kann übrigens an jeder Stelle nahtlos zwischen Audiobook und Lesebuch umschalten. Allerdings muss man dazu beide erwerben.

Billiger als der Oasis, aber ähnlich leistungsfähig ist der Kindle Paperwhite. Der einfache Kindle hat mittlerweile ebenfalls eine Hintergrund-Beleuchtung, aber nur 167 Pixel pro Inch statt der 300 ppi von Paperwhite und Oasis. Dieses Modell empfehle ich deshalb nicht.

Oasis bleibt mein Lieblings-Kindle, wegen drei Eigenschaften: Er hat das etwas größere Display, lässt sich perfekt mit einer Hand halten und hat am Rand zwei Hardwaretasten zum Blättern. Ob man ihn rechts oder linksrum hält, erkennt ein Lagesensor und dreht das Display um 180 Grad. Liegt man auf der Seite beim Lesen, dreht sich das Bild nicht. Man muss den Oasis schon auf den Kopf stellen, damit das auslöst. Der Oasis ist erstaunlich preisstabil. Während man den Kindle Paperwhite immer wieder mal deutlich günstiger bekommt, kann man Oasis eigentlich jederzeit kaufen, ohne sich hinterher zu ärgern. Eine um zwanzig Euro verbilligte Version mit Werbung auf dem Sperrbildschirm gibt es bei Oasis auch nicht.

Der neue Oasis kann ab heute bestellt werden und wird ab 24. Juli ausgeliefert.

More >

Google und Messaging :: Das Drama geht weiter

by Volker Weber

f8cda732ab8f8f5c6c64c90dd82f3af5

Vor ein paar Monaten schrieb ich über Googles Messaging-Bemühungen:

Google stellt sich in dem Thema maximal dämlich an: Google Talk a.k.a. Google Chat (2005), Google Talk & SMS (2008), Google+ mit Huddle und Hangouts Video Chat (2011), Google+ Hangouts (2013), Google Voice in Hangouts (2014), Project Fi mit Hangouts (2015), Google Messenger als SMS app auf Android (2016), Allo und Duo (2016), Google Talk for Android und Google Chat in Gmail abgestellt (2016), Messenger wird in Android Messages umbenannt (2017), Hangouts wird zu Hangouts Chat (2017), Allo wird pausiert und Google baut auf Chat (nicht Hangouts Chat) (2017).

Im März 2019 wird Allo eingestellt, Hangouts wird zum Enterprise-Produkt und Google baut in Android auf RCS. Das ist schon lange ein totes Pferd, das die Carrier mal als Ablösung des Goldesels SMS aufgebaut haben. Wer das nutzen will, braucht (1) ein Android-Telefon, das RCS kann, und (2) einen Carrier, der RCS unterstützt. Klingt nicht nach einer Gewinnerstrategie.

War auch keine. Jetzt will Google in England und Frankreich RCS ohne die Carrier einführen.

Warum diese Verzweifelungstat? In USA hat Hinz und Kunz ein iPhone und nutzt iMessage. Drum schleppen auch alle Youtuber ein iPhone mit sich rum, selbst wenn sie ihr Geld mit Android-Reviews verdienen. (Mit iPhones geht das nicht, weil die nur einmal im Jahr kommen.) Man achte einfach auf die Apple Watch am Handgelenk.

Wenn man im Silicon Valley zu Hause ist, dann sieht man die Lösung, die Google baut. Verbünde dich mit den Carriern, die so gerne einen Nachfolger für SMS hätten. Und dann rollen wir damit den Markt auf, angefangen mit den Ländern, wo Android dominant ist. Das ist bisher schief gegangen, deshalb will Google das nun selbst machen. Und wer wird es nutzen? Niemand, denn das ist WhatsApp-Territorium.

Und dass WhatsApp trotz aller Facebook-Betrügereien nicht auszurotten ist, sollte mittlerweile klar sein. Ich meine, außer in meinem kleinen gallischen Dorf. :-)

Ich kenne übrigens absolut niemanden, der RCS benutzt, nicht mal kostenlos:

5ea18917fd99695f47f7c18ac59e2048

So Erfolgsmodelle wie De-Mail gibt es also auch ganz international.

Ein kleiner Filter-Hack für den Neato Botvac

by Volker Weber

8f783e662a15271864429006bab6bd69

Als langjähriger Dyson-Nutzer bin ich es nicht gewohnt, dass Staubsauger Verbrauchsmaterial wie etwa Staubsaugerbeutel haben. Auch der Botvac hat keine Beutel, aber Luftfilter für den Staub. Und da er anders als die Dysons keine Zentrifuge hat, muss der Luftfilter den Dreck aus dem Luftstrom filtern. Man kann ihn ausklopfen, aber irgendwann setzt er sich mit groberen Flocken zu, die durch das nicht sehr engmaschige Netz im Filter landen:

9f865f2d165fe2ba6bfd9015204ddb9f

Dann heißt es, einen neuen Filter einzubauen. In meinem Kaizala-Circus habe ich aber den Tipp bekommen, eine dünne Lage Klopapier vor den Filter zu klemmen. Dann habe ich herausgefunden, dass das wunderbar mit einer Lage des dreilagigen Kleenex-Tuchs geht. Einfach auseinderziehen, einmal falten und mit dem Filter in den Staubbehälter einlegen. Das mindert bei mir die Saugkraft nur unerheblich.

3cd27a5199752a7e26a74b1e7dc5512e

Ich leere den Behälter alle zwei Betriebsstunden und lege dann einfach eine neue Lage Kleenex ein. Das hat den groben Staub erfolgreich bereits vor dem Filter aussortiert.

Der Botvac bewährt sich bestens dabei, die ganzen Haare einzusammeln, die Frau Brandlinger täglich im Haus verteilt. Man sagt ja, ein Hund habe zwei Fellwechsel. Bei ihr dauert der erste von Januar bis Juni und der zweite von Juli bis Dezember.

More >

Lisa reviews the Lenovo S940

by Volker Weber

I talked about this laptop when it was introduced. Oh, so pretty. And I was confused because Lenovo called it Yoga, but it did not bend over. At least for the US, Lenovo has decided to call it IdeaPad and not confuse the Yoga brand.

In short, it is a Lenovo Laptop Air. Very thin and light, no touch screen. I immediately noticed that Lisa already scratched the lid. Aluminium is a delicate material. My Yoga C930 is still pristine. I have used it a lot, but somehow treated it better than usual.

The S940 is clearly not a device for me. I want touch and I want pen. But for anybody who is looking for a MacBook Air alternative, that has a decent keyboard, this is it.

Sommer-Kollektion Apple Watch

by Volker Weber

10e0e851f9fa95890ff78d6c06f00067

Die Scheffin hängt nach fünf Monaten nun ebenfalls voll an der Apple Watch. Die vier Jahre vorher hatte sie stets betont, dass nichts und niemand sie von der geliebten mechanischen Uhr trennen kann, die sie seit mehr als zwölf Jahren trug. Ein Fitness Band am anderen Arm musste es tun. Nachdem sie immer wieder über die schleppende Synchronisation mit dem iPhone geschimpft hat, habe ich dieses Jahr einen neuen Anlauf gemacht. Nun hat sie ebenfalls damit begonnen, jeden Tag alle Ringe zu schließen. Weil sie oft viele Stunden in Meetings sitzen muss, hat sie angefangen, das Treppenhaus im Büro zu einem Fitness-Center umzuwidmen. Wenn sie nicht genug Bewegung hat, läuft sie einfach komplett rauf und wieder runter. Oder andersrum.

Wie ich schon mal geschrieben habe, muss man sich wegen des ersten Watch Band nicht so stressen. Man wird sowieso mehr als eins haben. Mit der Uhr kam das weiße Sportband. Das ist schon mal ein guter Anfang. Aber jetzt brachte Apple die Sommerkollektion und davon gefiel ihr vor allem eine Farbe: Kornblume. Das hat sie jetzt als Sportband und als Sport Loop. Dazu gesellte sich das Papaya-Band vom Frühjahr und mein Lieblingsklassiker, das weiße Nike-Band, das ich auch dauernd trage.

Mein eigenes Sommerband in kräftigem Hellblau ist erkennbar nicht in der aktuellen Kollektion. Die beiden Uhren-Größen 40 mm und 44 mm haben unterschiedlich breite Bänder, die alten Bänder der ersten drei Generationen der Apple Watch passen weiterhin, auch wenn damals 38 mm und 42 mm auf der Verpackung standen. Apple beweist hier eine ruhige Hand. Bei den Sportbändern werden zwei unterschiedlich lange Lochbänder — das ist das untere im Bild — mitgeliefert. Wir brauchen beide jeweils das kurze.

Atomic Habits :: James Clear

by Volker Weber

James Clear hat aus seiner eigenen Lebenserfahrung ein Geschäft gemacht. Unter anderem ist er der Autor von Atomic Habits: An Easy and Proven Way to Build Good Habits and Break Bad Ones.

a8215421c34079ab425e252f92be057a

Ich bin ebenfalls davon überzeugt, dass es die vielen kleinen Schritte sind, die zum Erfolg führen. Schlechte Angewohnheiten ziehen nach unten, gute Angewohnheiten bauen auf. Ich habe mir nicht über Nacht beinahe 50 kg angefressen oder wieder abgenommen. Das geht in vielen Jahren, so oder so. Und es geht ziemlich mühelos mit ganz kleinen Kurskorrekturen.

Neato Botvac D7 Connected :: Stuff that works

by Volker Weber

Sehr schöner Video-Review von Lisa. Sie hat ein bisschen mehr Überblick als ich. Bin sozusagen gleich mit dem Mercedes gestartet. Der Neato funktioniert hier allerbestens und ich hoffe, noch viel darüber erzählen zu können.

Das Wichtigste ist natürlich, dass er problemlos, zuverlässig und gründlich reinigt. Und sich offensichtlich dem Platzhirsch Roomba nicht geschlagen geben muss. Die Bauart mit der breiten Walze funktioniert besser als die runde Form mit einer kürzeren Bürste in der Mitte. Das hat auch iRobot erkannt und baut den neuesten Roomba ebenfalls so.

Die Neato sind allesamt schlaue Roboter, die nicht einfach wild durch die Gegend fahren, sondern den Grundriss kennen. Lisa sagt, dass sie gerne mal die Orientierung verlieren. Das ist bei mir noch nicht einmal passiert, aber ich habe ein sehr aufgeräumtes Haus. Wichtig ist, dass die Basis an der immer gleichen Stelle steht und dass sie nicht versteckt in irgendeiner Ecke steht. Bisher nehme ich die Basis immer zwischen den drei Stockwerken mit. Das ist nicht wirklich ein Problem, aber auf Dauer hätte ich wohl lieber drei Stück davon.

Aktuell gibt es drei verschiedene Modelle:

D7 und D6 fahren im Eco-Modus 150 Minuten und brauchen pro Quadratmeter zu reinigender Fläche etwa eine Minute. Das ist nicht die Grundfläche der Wohnung, sondern die Fläche, die nicht mit Möbeln zugestellt ist. Der D4 fährt nur 75 Minuten und das sollte auch dicke für eine Wohnung reichen, weil er ja nur einen Grundriss kennt.

Mir fehlt an den beiden einfacheren Geräten allerdings die Zonenreinigung. Hier legt man eigene Felder innerhalb eines Grundrisses fest und fährt die gezielt an, etwa "unter dem Esstisch". Dazu stellt man die Stühle weg und lässt den Botvac genau diese Zone reinigen. No-Go-Lines haben alle drei. Mit diesen Linien grenzt man Bereiche ab, wo der Botvac nicht hinfahren soll. So schütze ich die Kabel unter meinem Schreibtisch oder Bodentanks, an denen er sich verfangen könnte. Treppenabgänge erkennt der Botvac automatisch, trotzdem habe ich davor auch noch eine Linie gelegt.

Die Neato-App kennt Zeitpläne, mit denen man festlegen kann, wann der Botvac reinigt. Wenn man nur einen Bot für mehrere Stockwerke hat, dann zieht man ihn allerdings selbst um und startet ihn, wenn man das Haus verlässt oder sich woanders aufhält. Dazu gibt es noch eine Integration in Alexa und Google Home, so dass man die Neato App nicht nutzen muss. Die Integration in Apple HomeKit habe ich mir selbst gebastelt.

Android Updates im Juni

by Volker Weber

21a65daa3d9a9bfc5ab307c8c7335dd8

BlackBerry KEY2 hat das erste Update erhalten. Dafür fiel es letzten Monat aus. Zeit für grundsätzliche Überlegungen:

tl;dr: Apple oder Samsung, Nokia und andere AndroidOne. Der Rest ist Wilder Westen.

Sonos mit Triby steuern :: Stuff that works

by Volker Weber

f6596bc03d4b779fe403b23560fd0dca

Ray kommentiert:

Hallo,

nachdem ich deinen Beitrag hier gelesen habe habe ich mir den Triby auch bestellt. Ich muss sagen ein sehr sehr schönes Gerät. Verarbeitung ist super und es tut genau was es soll.

Nach 2 Monaten Einsatz bei uns zuhause muss ich auch betonen, dass der WAF extrem hoch ist. Höher als der von Sonos, Alexa etc... Aus meiner Sicht sind es die Hardware-Tasten und die damit verbundene "Einfachheit" die das Gerät so beliebt machen.

Wenn mir jetzt noch jemand sagen könnte ob es möglich ist z.B. einen speziellen Radio-Sender oder Spotify Playlist über einen Hardware Button auf Sonos-Lautsprechern zu starten. Das wäre super... (ggf. gibt es da auch eine separate Button-Lösung ;-) )

Grüße Ray

Invoxia Triby ist ein Alleskönner. Alexa, Spotify, HomeKit, IFTTT, alles da. Und er hat sechs Buttons, von denen fünf programmierbar sind. Der sechste schaltet zwischen mehreren Seiten um, so dass man x Seiten mit fünf Buttons hat. Ich habe bisher nur eine benutzt. Eine Sonos-Steuerung war noch nicht dabei, aber in 5 Minuten zusammengeklickt:

d6c27e5cab2ff16b644bf94f3d3e3145

So geht's:

  1. Radiosender und Playlist als Favoriten in MySonos anlegen
  2. Sonos und IFTTT verbinden
  3. Triby und IFTTT verbinden
  4. IFTTT Rezept anlegen: Wenn Triby Button X gedrückt wird, Favorite Y auf Sonos Z spielen.

Bingo. Wenn man den Kopf drückt, dann gibt Triby ein paar Sekunden Bedenkzeit, in der man noch abbrechen kann und löst dann die IFTTT-Aktion aus.

019fc42bf5086d2b091cc59f2f5d64ca

Viel einfacher sind natürlich Aktionen im Smarthome, die besser als Sonos unterstützt werden. Dieser kleine Zwerg ist sehr stark.

More >

Victorinox Money Clip :: Stuff that works

by Volker Weber

8a87cde58c5653e5482a9eb7288050be

Jungs brauchen ein Taschenmesser. Und dieses winzige Messer ist wirklich immer in meiner Tasche, vor allem wegen der kleinen Schere, die überraschend scharf ist. Ein paar Geldscheine und dann brauche ich nur noch meinen Hausschlüssel. Zahlen tu ich meistens eh mit der Apple Watch. Sehr zu empfehlen.

1472917071367b216b77551e10018a29

Die Klinge ist 5cm lang und ganz sicher kein Gesundheitsrisiko.

More >

Samsung T5 für weniger als 80 Euro

by Volker Weber

f9542c399f53da5ff413a7a26ce67e92

Das ist eine superschnelle externe Festplatte für den USB-Anschluss, egal ob USB-A oder das neuere USB-C. Kleiner als eine Visitenkarte und natürlich auch in anderen Farben und Kapazitäten, dann allerdings teurer. Recommended.

Sowas fühlt sich nicht wie ein USB-Stick sondern wie eine interne Festplatte an.

More >

Every secure messaging app needs a self-destruct button

by Volker Weber

The growing presence of encrypted communications apps makes a lot of communities safer and stronger. But the possibility of physical device seizure and government coercion is growing as well, which is why every such app should have some kind of self-destruct mode to protect its user and their contacts.

Agreed. Did you know about the 5x power?

Update: the least detectable way to disable FaceID or TouchID is to hold down the power button and one of the volume keys. These are on opposite sides for all iPhone X*.

More >

Other recent entries

Primary Colors :: Apple Watch Sport Bands
Apple Watch Sport Bands :: Jetzt wird es farbig
Nokia Smartphone Security Maintenance Release Summary
Neato Botvac D7 Connected :: Integration in HomeKit
What a lovely visit
Top 3 :: iPad - Watch - Beats
I broke the Urbanears Pampas
Apple Fanbois, oder mit AR dumm aussehen
The story behind :: Why Microsoft partners
From my inbox
Crosscall Trekker-X4 :: Ganz schlimme Software
Marten Berger :: Sounds Like Van Spirit
Lenovo hat einen neuen Fan
Diabetes :: Einmal hin und zurück
Heute ist ein schöner Tag #dontbreakthechain
Some thoughts on the WWDC keynote
Malvertising: Werbung mit Malware
Crosscall Trekker-X4 :: Das wird spannend
tizi flip Ultra :: Lightning mit USB-C PD
Neato Botvac D7 Connected :: Ein erstes Fazit
Der Neato Botvac hat jetzt einen Namen
Vier Jahre mit der Apple Watch #dontbreakthechain
Demnächst in diesem Theater :: Neato Botvac D7 Connected
Couch surfing the WWDC
Ins Stammbuch der News-Abschreiber und Vorankündiger geschrieben

Last 30 days >
More archives >

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 23:54

visitors.gif

buy me coffee

Paypal vowe