Ready, set, go

by Volker Weber

utilization050513.gif

8:00 Uhr, ISDN? Check.
8:10 Uhr, DSL? Check.
8:15 Uhr, DSL mit Linksys Router? Check.
8:20 Uhr, DSL mit BenHur? Check.
9:00 Uhr, Speed test? 348 kB/s, check.

Freitag, der 13. Was sollte da schiefgehen? ;-)

Nachtrag: Heute mittag hat eine freundliche Dame angerufen, die sich erkundigt hat, ob bei der Anschaltung auch alles funktioniert hat. Ich habe nachgefragt, ob das mit allen Kunden gemacht wird, und sie meinte, das sei nicht der Fall. Sie habe aber den Auftrag sich insbesondere um meinen Anschluss zu bemühen und habe hier und da etwas nachgeholfen. Ich sehe hier einen gewissen Zusammenhang.

Comments

zufallstreffer ;)

Sascha Reissner, 2005-05-13

Aargh. Will auch. Im Moment ist der 23.05. anvisiert ...

Stefan Domanske, 2005-05-13

Was lange währt...
Nur die Nummer mit dem Auftragsstatus kann sich Arcor eigentlich sparen, bringt nur Frustration.

Tobias Mueller, 2005-05-13

Es leben die einfachen Denkstrukturen ;-) DSL-3000 brauchen unter anderem auch Leute wie ich, die eine möglichst dicke "Upstream" Leitung haben wollen. Und bei dem ganzen Tarifkrampf, den sich die bei mir leider als einzige Alternative verfügbare T-Dumm geleistet hat, war DSL 3000 insgesamt günstiger als DSL-2000 (der erste Tarif bei dem Uplink-Upgrade überhaupt möglich ist (war?)) mit Uplink-Upgrade, da zumindest damals ein Uplink-Upgrade automatisch einen Verlust der Flatrate bedeutet hätte. Selbiges gilt/galt auch für Fastpath. Insgesamt ist das genauso intelligent wie die Tatsache, dass sich Volumenpakete bei Dumm-Mobile nur dann buchen lassen, wenn ich in den Business-Tarif wechsle. Dabei will ich doch gar nicht mobil Telefonieren sondern Daten übertragen. Naja, wahrscheinlich raffen die das nie, der rosaroten Brille sei dank.

Stefan Rubner, 2005-05-13

Also bei mir kam eine junge Dame sogar persönlich vorbei und hat sich erkundigt, ob alles in Ordnung ist .... :-)

Michael Urspringer, 2005-05-13

Na, die kommt aber sowieso jeden Tag. :-)

Volker Weber, 2005-05-13

Erwischt :-)

Michael Urspringer, 2005-05-13

Bei mir kam mal ein kahlköpfiger älterer Mann vorbei (um die Leitung zu auszumessen) - sollt ich mir jetzt sorgen machen? ;-)

Stefan Funke, 2005-05-13

Dieser ganze Vorgang stimmt mich doch sehr nachdenklich ....

Es bestätigt erneut, dass sich Arcor der sehr unbefriedigenden Situation mehr als bewusst ist.

Noch viel schlimmer - Arcor beobachtet die öffentlichen Reaktionen und versucht aktiv, die meinungsbildende Wirkung von Prominenten auf die Öffentlichkeit (in diesem Fall Volker) gezielt zu beeinflussen.

Nur hat wohl der entsprechende Mensch im Arcor Vertrieb/Marketing nicht damit gerechnet, dass es in der IT-Branche noch Menschen gibt, die sich ihrer journalistischen Verantwortung bewusst sind - und dieser auch nachkommen!

Volker:
Anerkennung für den offenen Umgang bgzl. der Arcor Reaktionen!

Arcor:
Wenn ihr nicht wollt, dass euch alle Kunden nach den 12 Monaten nicht wieder verlassen - fangt endlich an, offen mit euren Interessenten umzugehen und sagt was Sache ist.

Die meisten werden doch sowieso warten (so wie Volker) bis der Anschluss kommt. Nur mit dem Unterschied, dass man sich bis dato als Kunde Ernst genommen fühlen würde, statt mit permanten verbalen Nebelkerzen hingehalten zu werden .... die nimmt doch sowieso keiner mehr für bare Münze.

Ahmad Masrieh, 2005-05-13

Nachtrag / Frage:

Volker, wenn du im Januar den Anschluss beantragt hast - ab wann beginnt den nun dein Vertragsverhältnis - und vor allem die Mindestlaufzeit?

Bis 1/2006 oder 5/2006?

Ahmad Masrieh, 2005-05-13

Ahmad, das mit der Vertragslaufzeit ist eine gute Frage. Ich habe den Vertrag am 4.1. abgeschlossen und würde mich im Zweifelsfall darauf berufen. Andererseits habe ich keineswegs vor, nach 12 Monaten wieder wegzulaufen. So toll finde ich diese Umstellungen nicht.

Zu Deiner Vermutung, Arcor wisse, dass sie Probleme haben. Selbstverständlich wissen sie das. Ich habe auch von verschiedenen Quellen Informationen, die darauf hinweisen, dass Arcor mit Hochdruck an der Lösung arbeitet. Von außen sind mindestens zwei Dinge ersichtlich:

1. Die Nachfrage hat sich viel besser entwickelt, als Arcor das erwartet hat. Ich denke, das liegt im Bereich von mindestens einer Größenordnung. Damit kommt jeder in Schwierigkeiten, der mit Lieferzeiten von Monaten zu tun hat.

2. Die letzten drei Wochen Verzögerung lagen definitiv im Bereich der Telekom. Die ist nicht sonderlich bemüht, ihre Kunden loszuwerden.

Aber es gibt auch Dinge, die sehr gut funktionieren. Beispielsweise die rechtzeitige Avisierung der Anschaltung und die termingerechte Ablieferung der Anmeldedaten. Die kommen wirklich exakt dann, wenn man sie braucht. Das habe ich von verschiedenen Leute gehört.

Definitiv verbesserungsfähig ist die Kundeninformation. Wer mal heftig lachen will, schaue sich den Status von heute 22:55 an. Arcor weiß natürlich, dass alles abgeschlossen ist. Nur die Webseite weiß es eben noch nicht.

Volker Weber, 2005-05-13

"Alles läuft nach Plan" -- so oder ähnlich lautete die telefonische Ansage meines Auftragsstatus seinerzeit. Unabhängig davon, dass durchaus nicht alles nach Plan lief. Oder der Anschluss schon geschaltet war. Die Online-Vertragsverwaltung ist leider auch nicht so auf der Höhe. Als ich zuletzt 'reinschaute, war nicht nicht möglich, den Tarif zu sehen, den man aktuell hat. Ein Tarifwechsel scheint für den Kunden fallabschließend, kann sich aber doch noch unbestimmt verzögern.

Gut hingegen in der Tat die Abläufe unmittelbar vor der Anschaltung. Mir hat auch gefallen, dass alles aus einer Hand erscheint. Eine gemeinsame Anleitung für ISDN und DSL, Arcor-Verpackung für NTBA und Modem, etc.

Dass Arcor die Probleme bewusst sind, zeigte auch eine telefonische "Kundenzufriedenheitsumfrage", die mal bei mir aufschlug. Die Fragen zeigten deutlich, welche Probleme man eingrenzen wollte -- lange Wartezeiten bei der Hotline, z. B.

Joerg Richter, 2005-05-14

Eine Faustregel zum Wechsel gibt es wohl nicht.
Ich bin Anfang April von Übersee/Chiemsee nach München umgezogen. Ein Anruf bei Arcor bestätigte mir, dass ein Wechsel auch hier mindestens 4-8 Wochen dauern würde. Daher erst mal ISDN bei Telekom angemeldet. War auch binnen 3 Werktage umgesetzt. Zwischenzeitlisch flatterte das neue 1&1-Angebot rein mit City-Flat (6,99€). Also mit 3000er DSL und T-Com ISDN in Summe knapp 56€ im Vergleich zu T-DSL mit ISDN knapp 100€.
Am 13.04. dann angemeldet bei 1&1. Seit dem wartend und ISDN-surfend. Aktueller 1&1-Status: "aktuell in der manuellen Auftragsklärung mit T-COM".
Vorgestern mal bei gmx angerufen, wie dort die Situation ist (haben ähnliches Angebot): dauert auch mindestens 2-3 Wochen lt. dortiger Auskunft.

Ich denke die außergewöhnlichen Wartezeiten etablieren sich zur Normalität. So geht es jedenfalls mir. Und dies auch wohl unabhängig zum Provider. Werde ich im Freundeskreis gefragt, so ist meine Aussage, dass einige Wochen Wartezeit in Kauf genommen werden müssen. Ist ja auch nix tragisches, wenn man das weiß.

Wo es letztendlich hängt, ist mühsam herauszufinden. Z.B. http://www.onlinekosten.de hält entsprechende Forum-Threads vor, 50 Seiten Threads sind dort keine Seltenheit für ein spezifisches Problem. Dafür habe ich keine Zeit, lieber surfe ich noch eine Woche mit ISDN :-) Bin verdammt froh, nicht beruflich auf den Internet-Zugang angewiesen zu sein, denn dann wäre ich wohl weniger relaxed und müsste temporär T-Com DSL anmelden. Gut, jetzt summieren sich wohl auch die Kosten jenseits 100€ dank ISDN by Call und web.de SmartSurfer :-|

Michael Wöhrer, 2005-05-15

Nun, das Arcor die Zugangsdaten jetzt zeitgerecht zur Anschaltung generiert, das ist immerhin neu. Als ich zu Arcor gewechselt bin, wurden diese sinnloserweise erst nach erfolgter Anschaltung generiert und der Vorgang dauerte 24h. Vorher konnte man die nicht erfahren und dementsprechend auch den geschalteten Anschluß zumindest nicht DSL-gerecht nutzen. Es ist schön zu hören, dass sich zumindest das jetzt verbessert hat.

Dirk Steins, 2005-05-15

Old vowe.net archive pages

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Paypal vowe