Will sehen

by Volker Weber

Das Handelsblatt schreibt:

Die Telekom verteidigt mit Krallen und Zähnen ihre Marktanteile im Festnetzbereich und im Mobilfunk, denn die Konkurrenten holen lassen nicht nach. Telekom-Chef Kai-Uwe Ricke kündigt das "Ende der paradiesischen Zeiten für den Wettbewerb" an. Denn im Herbst arbeitet der Platzhirsch an den Preisen.

Holen lassen? Egal. Paradiesische Zeiten? Seit ich von Telekom zu Arcor gewechselt bin, sind meine monatlichen Kosten von 85 auf 55 Euro gesunken. Inklusive Telefon und Internet. Und das bei wesentlich höherer Geschwindigkeit.

Technisch habe ich an Telekom nie etwas auszusetzen gehabt. Die haben das beste Netz und den besseren Service. Bringt Eure Preise in Ordnung und wir schauen noch mal. Und vor allem: Schafft Eure Fußnoten ab.

Comments

Apropos .."Die Telekom verteidigt mit Krallen und Zähnen ihre Marktanteile...."!
Das habe ich deutlich spüren müssen.....!
Wenn die Telecom schon an Veränderungen arbeitet, dann doch auch gleich an Ihrem Stil in der Kunden-aquise.

Beispiel: Man hat mir via Marketing-Anruf ein DSL-Packet angeboten.
Ich habe deutlich abgelehnt und verneint!
Am Tag danach hatte ich das DSL Packet mit Auftragsbestätigung im Haus.
Ich sofort die nowendigen Stornierungen veranlasst, inclusive Zurücksendung des DSL Packetes.
Kein Erfolg! Die Telecom buchte darauf hin monatelang die DSL Kosten mit der Einzugsberechtigung ab.
Ein halbes Jahr hat mich das Nerven, Geld und viel Zeit gekostet.
Aktion mit den Anwälten der Telecom.
Ganz geregelt ist die Angelegneheit bis heute nicht! Es ist unbeschreiblich was mir da wiederfahren ist!

Die Telecom hat echt Bedarf, das Verhalten ihren Kunden gegenüber in vielerlei Hinsicht zu überprüfen und richtig zu stellen!

Jens Huber, 2006-07-21

Arcor ist ja auch spitze - solange, bis man wieder aus dem Vertrag raus will. Die Kündigungsphase hat bei mir (insgesamt zweimal - Berlin und Hannover) jeweils 6-9 Monate gedauert. Sie ließ sich auch nur durch Entzug der Einzugsermächtigung gewaltsam beenden...
Somit bin ich seit drei Jahren wieder bei der Telekom und glücklich - wenn auch etwas ärmer ;-)

Florian Stamer, 2006-07-21

Ich denke, der Volontär hätte besser Klauen statt Krallen geschrieben. Erstens ist das der richtige Ausdruck und zweitens hat der Begriff die passende Unschärfe. :-)

Jens, ich weiß, warum ich nicht mit fremden Menschen am Telefon spreche. Und Florian, zurück zur Telekom sollte doch einfach sein. Die haben Arcor gegenüber das ultimative Druckmittel: Einen Seitenschneider.

Volker Weber, 2006-07-21

Ich bin mal gespannt, was die Telekom sich ausgedacht hat.

Ich fürchte allerdings, es läuft auf höhere Grundgebühren für ISDN + DSL und mehr Freiminuten hinaus, wie immer.

Zu blöd nur, dass die Kosten für Telefongespräche auf meinem Festnetzanschluss in den letzten Jahren selten 2 Euro im Monat überschritten haben...

Marc Beckersjürgen, 2006-07-21

Ich war seit 2001 bei eplus (Wechselgrund damals 0,03€/Minute ins Festnetz bei 10€ Grundgebühr), lediglich Handygespräche lagen bei 0,4€. Damals hab ich dann andere Handies via Call Through meiner ISDN Telefonanlage angerufen (somit 0,2€ statt 0,4€/min), wobei der CallThrough Vorgang (inkl. LCR) unwesentlich länger dauert.

In der Folge haben wir dann in der Familie 5 eplus Handies bekommen, war alles TOP.
Seit Oktober sind wir nun Base Flatkunden und seit Februar Internetflatkunden. Damit wurde der Festnetzanschluß abgeklemmt, so dass die 60€ Telekom weg sind. Zu beachten ist, wir haben wenig Auslandstelefonate, denn sonst wird's schnell teuer.

Es gibt 1 Handy und 1 Datenflatrate mit 2 Karten. UMTS läuft an 90% allter Tage gut, die Latenzzeiten sind aber nicht der Hit, andererseits für 50€ sind alle gut versorgt.
Wir brauchen füs Surfen, mailen und Download so knapp 150 bis 200 MB am Tag.

Wichtig: Die UMTS Datenkarten sind nicht der Hit, wir verwenden alte NOKIA UMTS Handies, weil eigene Stromversorgung und mit den USB Kabel eine größere Flexibilität besteht.
Zu Hause hängt das Handy am W LAN Router, ansonsten unterwegs am Laptop oder im Treo.

Da ich das Blackberry Geraffel vermeiden will, brauche ich jetzt noch ein Treo Programm, das zeitgesteuertes das GSM Modul aktiviert, die eMails alle x Stunden abholt und dann GSM Modul abschaltet.
Ich würde gern das Treo Handy Modul nicht immer aktiv haben und so den Blackberry Push durch 15 Minuten Pull ersetzen. Bin für jeden Hinweis dankbar.

Wolfgang

Wolfgang Andreas Bischof, 2006-07-22

Recent comments

Bodo Menke on Leave Facebook :: Om Malik at 00:01
Volker Weber on You need to act on principle at 22:31
Bodo Menke on You need to act on principle at 22:18
Stefan Opitz on You need to act on principle at 21:34
Volker Weber on You need to act on principle at 16:58
Stefan Opitz on You need to act on principle at 16:50
Volker Weber on You need to act on principle at 14:39
Sven Richert on You need to act on principle at 14:28
Roland Dressler on You need to act on principle at 14:28
Volker Weber on You need to act on principle at 13:00
Roland Dressler on You need to act on principle at 12:58
Volker Weber on You need to act on principle at 09:07
Thomas Nowak on You need to act on principle at 08:03
Andre Hausberger on You need to act on principle at 22:26
Markus Schott on Five years :: 1824 days at 19:33
Armin Auth on Five years :: 1824 days at 16:44
Sven Richert on Five years :: 1824 days at 12:43
Vitor Pereira on Five years :: 1824 days at 12:42
Kieren Johnson on Five years :: 1824 days at 10:58
Marc Poppo on Five years :: 1824 days at 09:20
Michael Sampson on Five years :: 1824 days at 06:44
Hermann Behrens on Five years :: 1824 days at 01:21
Sven Richert on From my inbox at 09:40
Volker Weber on EPOS Adapt 660 :: Erste Eindrücke at 07:46
Timo Zimmermann on EPOS Adapt 660 :: Erste Eindrücke at 07:41

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 05:04

visitors.gif

Paypal vowe