Spiegel verliert ein Wort

by Volker Weber

spiegelverlierteinwort

Überhaupt ist die Nachtschwester heute ziemlich daneben:

Noch immer kritisieren viele Kritiker die Haftentlassung. Am lautesten ruft Edmund Stoiber.

Seoul/Aichach/München - Die Aussetzung der restlichen Strafe zur Bewährung sei eine "eine Provokation für das Rechtsgefühl der breiten Mehrheit", sagte der bayerische Ministerpräsident bei einem seines Besuch in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul.

Hat der Stoiber vielleicht selbst geschrieben.

Comments

Herr Müntefering wollte heute morgen auch die Mindestlöhne verbieten.

Tobias Lange, 2007-03-25

"versanken um Fluss" ist auch nicht schlecht. Naja, u und i liegen direkt nebeneinander auf der Tastatur. Immerhin Handarbeit.

Thomas Cloer, 2007-03-25

Der Klassiker der letzten Tage war aber für mich:

"Handy Telefonate: EU-Minister einigen sich auf Höchstpreise für Roaming"

Roland Dressler, 2007-03-26

Da scheint der Herr Stoiber aber nicht viel vom Rechtssystem zu verstehen (nicht, dass mich das wundern würde...). Die Aussetzung einer Freiheitsstrafe zur Bewährung ist genau so im Rechtssystem festgelegt.

Hingegen widerholt Gesetze zu verabschieden, die vom BVG kassiert werden, um dann hinterher die Rechtsgrundlagen so zu verbiegen, dass es passt, das allerdings widerspricht meinem Rechtsgefühl.

Nicht, dass es einen Herrn Stoiber und den Rest der (nicht ausschließlich) bayrischen Mafia stören würde. Wie sagte Herr Lafontaine so schön: "Zwei Drittel des Bundestages regieren an zwei Dritteln der Bevölkerung vorbei".

Ralf Stellmacher, 2007-03-26

Auch diese Schlagzeile ist nicht schlecht:

"...Terror-Fahnder uebrnehmen Helfer-Mord"

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-473969,00.html

Haben Terror-Fahnder jetzt Doppel-Null-Status oder arbeitet die Nachtschwester auch tagsueber?

Thomas Lang, 2007-03-26

Old vowe.net archive pages

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Paypal vowe