T- wie teuer

by Volker Weber

Nun traut sich T-Mobile also mit den Tarifen für das iPhone vor die Tür:

iphone

Macht in zwei Jahren:

399 + 25 + 24 * 49 = 1600
399 + 25 + 24 * 69 = 2080
399 + 25 + 24 * 89 = 2560

Aus dem Kleingedruckten:

Ab einem Datenvolumen von 200 MB (Complete M), 1 GB (Complete L) oder 5 GB (Complete XL) pro Monat wird die Bandbreite im jeweiligen Monat auf max. 64 kbit/s (Download) und 16 kbit/s (Upload) beschränkt.

Mit anderen Worten: Ab dann gibt es nur noch GPRS aber kein EDGE mehr. Wer träumte da bei der Einführung des iPhone noch von UMTS oder gar HSDPA?

Comments

"Es war schon immer etwas teurer, einen besonderen Geschmack zu haben."

(Welche TV-Werbung des letzten Jahrhunderts war das gleich nochmal?)

Konstantin Klein, 2007-10-29

cool - der Link zeigt bei mir noch ein 404 an, auch auf der iphone Seite von T-Mobile kein Wort zu den Tarifen. vowe ist mal wieder ahead ;)

Samuel Orsenne, 2007-10-29

Man, das hört sich ja teuer und sinnlos an, einverstanden.

Frank Stangenberg, 2007-10-29

Mh, da nehm ich meine Stimme "ASAP" von damals gleich wieder zurück. Zu diesen Preisen brauch ich kein iPhone. Da darf man sich über eine Hack-Kultur nicht wundern.

Martin Hiegl, 2007-10-29

Diese Tarife sind indiskutabel und die Bandbreitenbeschränkung grenzt an unverschämt.

Stefan Weigand, 2007-10-29

Oh je, da kommen mir echt die Tränen.

Die schaffen es doch tatsächlich eben immer ein bischen schlechter zu sein.

O2 hat ähnliche Preise, aber doppelte Leistung, keine Drosselung und m.W. auch keine Anschlussgebühr. Und was soll das überhaupt? Warum sagen die nicht gleich, dass das Gerät 324,- EUR kostet?

Die Bandbreitenbeschränkung ist sowieso ein Witz. Man kann die Connection eh nicht seinem Laptop zugänglich machen, ergo kann eh kein Riesenmissbrauch entstehen. Sehr blöd!

Auch schaffen die es im Gegensatz zu O2 und AT&T die Veröffentlichung der Zahlen noch möglichst lang rauszuzögern.

Das Beste ist aber, dass Herr Obermann verkündet hat es wird nun alles besser und sogar die T-Punkte werden umbenannt.
Vor zwei Wochen war ich bei einem T-Punkt und wollte wissen, ob es Sinn macht am 9. bereits vorbeizukommen. Die Frage habe ich gestellt, weil ich insgeheim gehofft habe, dass die an dem Tag früher aufmachen und weil ich insgeheim befürchtet habe, dass noch was Schlimmeres zu erwarten war. Das ist dann auch eingetreten. Der Verkäufer erzählte mir, dass es vormittags auf gar keinen Fall Sinn macht und auch nicht sicher sei, ob das Warenwirtschaftssystem den neuen Artikel dann schon kennt.

Ich kann nur hoffen, dass dies nicht die Realität ist und die nur die Ausbildung bei dem Kollegen versaut hat.

Mariano Kamp, 2007-10-29

Oops, 324 EUR -> 424 EUR...

Mariano Kamp, 2007-10-29

Überschriften verwechselt? "Insulting" wäre treffend.

Timo Stamm, 2007-10-29

Gelten die Inklusivminuten in alle Netze oder nur zu T-Mobile bzw. ins Festnetz?

Dirk Müller, 2007-10-29

In alle deutschen Netze.

Volker Weber, 2007-10-29

Ich bleibe erst mal bei meinem HTC P3300 nach dem Update auf Windows Mobile 6 läuft er zuverlässig und da habe ich dann auch TomTom und den Bahnfahrplan drauf, zwei Dinge, die ich nicht mehr missen will wenn ich unterwegs bin. Als Alternative zum iPhone habe ich mir den iPod touch gegönnt, der ist echt klasse und über WLAN kann ich mit dem auch ins Web.

Franz Mattes , 2007-10-29

Bei diesen ganzen aufregenden Neuigkeiten frage ich mich dann nur noch: "Will it blend?"

Armin Roth, 2007-10-29

In der e-Bucht gibt´s die Version 1.1.1 ohne Simlock für deutlich unter den Raubritterpreisen. Dann nimmt man seinen Vertrag, seine Karte und sein Telefonnummer und gut is.

Unlocked zwischen 351 und 699 Euro, je nach dem Grad der Unverschämtheit des Bieters. Wer´s haben will, kauft sich´s dann wohl da, oder?

Die Screen - Tastatur ohne Umlaute bei einem USA iPhone konnte ich mir in der Schlange an der Kasse von Gravis beim Leopardkauf genauer anschauen. Einige nette Gimmicks sind auch drauf.

Aber die Nachteile überwiegen bei weitem: kleiner Speicher (kein iPod-Ersatz, der olle 3G dient bei mir immer noch als Backup für den Rechner), keine anständige Geschwindigkeiten zum Surfen, viel zu groß und schwer für die Hemdentasche.

Ich bleib bei HTC.....

Armin Roth, 2007-10-29

Ich bin übrigens erstaunt darüber wie gut der E61i geworden ist. Den hatte ich letztens mal mit TMobile UMTS zum testen und ich war mehr als erstaunt. Surfen auf den kleinen Display ging trotz fehlenden Touchscreen extrem gut (die Minübersicht hat was), Formulareingaben waren überhaupt kein Problem und die Geschwindigkeit kannte ich so auch noch nicht von Symbian Smartphones. War echt verblüfft, vor allen wenn man die ganzen alten Communicatormodelle kennt die alle ja völlig verschlafen daher kommen.

Somit ist mein IPod Killerpaket:

Eine BASE Flatrate für UMTS (25 OckenO
Entweder eine TelefonieFlat (20 Euro) oder dieses BASE Zero (mindestens 10 Euro, alle Gespräche 10cent)
Eine oder besser gleich mehrere MicroSD Karten
Und ein E61i für ca. 330 Euro.

Roland Dressler, 2007-10-30

Ich kann den ganzen Hype nicht verstehen. Zum Telefonieren reicht doch ein altes Nokia e31 oder so. All der ganze Neukram ist doch was für Kinder und Frauenhände. Wenn ich Fotos machen will dann lieber mit einer guten Kamera...

Thorsten Ebers, 2007-10-30

So schick und schnieke dieses iPhone auch sein mag, so eckig und altertümlich sind die dreissten Tarife der T-Mobile!!!! Naja das bedeutet für Normalsterbliche - einfach mal 1 Jahr abwarten. Schade und mein Dank geht heute an das große pinke T von und zu gar nicht Mobile.

Aaren San, 2007-10-30

Ach, ich glaube ich bin einfach zu blöd. Flatrate-Mißbrauch wird befürchtet und daher die Geschwindigkeit gedrosselt. Aber wie soll ich eine Flatrate mißbrauchen? Heißt Flatrate nicht Pauschalgebühr? Da sitze ich also in der Phantasie von "Preisgestaltern" den ganzen Tag und lade rund um die Uhr riesige Datenmengen (von was denn?) mit meinem iPhone herunter!? Donnerwetter! Ich muß leider (glücklicherweise) arbeiten, aber bei T-mobile scheint das wohl anders zu sein.
Könnte man natürlich sagen, wenn die Datenmengen (bis zur Drosselung der Geschw.) von mir ohnehin kaum erreicht werden, wozu die Aufregung. Nun die Aufregung bezieht sich auf die altbekannte Unverfrorenheit und Abzockermentalität. Schade eigentlich, fand ich das Teil doch so beeindruckend, dass ich es gern gehabt hätte.

Wolf-R. Jonas, 2007-10-30

Was fehlt ist der konkrete vergleich...
Wenn ich mit 399 + 25 + 24 * 49 = 1600 EUR dabei bin.
Das gleiche mit Nokia und datenflatrate kostet doch bestimmt auch 229 + 24 * 25 = 829.

Dann ist das T angebot also nur 2 x so teuer!?

Jaro Gielens, 2007-10-30

Spiegel online hat verglichen!

Danach ist das alles gar nicht so teuer. Und was im Spiegel steht stimmt. Jetzt kann ich mir doch eins kaufen! Jubel!

Ole Saalmann, 2007-10-30

Das was im Spiegel steht ist ganz schönes Gedöns. Zum wird da immer das Nokia N95 beigelegt was ich schon mal gar nicht verstehe. Zum anderen ist z.B. als BASE Tarif die Flatrate für Telefonie und UMTS zusammengelegt worden.

Vergleichen müsste man fairerweise mit dem Base Zero Tarif:

- Mindestumsatz: 10 Euro
- Gespräche in alle Netze: 0,10 Euro /Minute
-----------------------
Das sind genau 100 Minuten wie beim günstigsten T-Mobile Angebot.

Dazu die Datenflat, macht nochmal 25.-, insgesamt als 35 Euro.

Nachteil: EPlus Netz, kein WLAN Roaming
Vorteil: "echte" Datenflat, kein Simlocked Handy, UMTS statt Edge. Und natürlich "darf" man sein Handy auch als UMTS Modem fürs Laptop "mißbrauchen".

Das T-Mobile Angebot ist so schlecht nicht. Es hat eben einfach ein paar Haken. Und diese finde ich sehr schwer verdaulich.

Zwei Fragen zum Angebot habe ich dann aber noch:

Darf ich denn mit dem T-Mobile Vertrag die WLAN Hotspots von T-Mobile auch über mein Laptop nutzen?
Wie sieht es nach zwei Jahren aus? Wird dann die Sim Sperre aufgehoben oder bin ich auf ewig an T-Mobile gebunden?

Roland Dressler, 2007-10-31

Mich beschäftigt noch ein weiteres Thema.

Lt. Aussage des T-Mobile Kundenservice kann ein T-Mobile Kunde (wenn er eine 24-monatige Vertragslaufzeit gewählt hat) nur im Rahmen einer Vertragsverlängerung auf einen der iPhone Tarife wechseln.

Wenn ich heute nicht am Ende meiner 24-monatigen Vertragslaufzeit bin, muss ich einen neuem Vertrag abschließen. Meine bestehende Rufnummer kann ich dann allerdings nicht übernehmen. Das wäre für mich ein Problem, denn wer wechelt schon gerne die Rufnummer. Alternativ warte ich einfach auf das Auslaufen meines Vertrages und wechsle dann erst in einen iPhone Tarif und kaufe auch dann erst ein iPhone. Wenn das die Kunden machen sollen ... mal sehen ob sich T-Mobile für diese Frage der Rufnummer noch etwas einfallen lässt.

PS: Viele Unternehmen haben auch solche 24-monatigen Verträge

Thomas Köster, 2007-11-01

Die WIWO meldet, dass T-Mobile das iPhone bereits heute (2. November) ab Mitternacht in Köln verkauft:
WiWo Meldung

Wer also seine Umgebung besonders beeindrucken möchte, auf nach Köln!

Florian Dersch, 2007-11-02

Recent comments

Daniel Kirstenpfad on Paypal muss seinen Service verbessern at 05:01
Thomas Lang on Paypal muss seinen Service verbessern at 01:29
Kristian Raue on Paypal muss seinen Service verbessern at 23:35
Christoph Dierker on Paypal muss seinen Service verbessern at 23:08
felix kluge on Paypal muss seinen Service verbessern at 23:00
Juergen Eichholz on Paypal muss seinen Service verbessern at 22:40
Roland Dressler on 30 Jahre Lotus Notes: Die Hard, Folge 30 :: heise online at 17:04
Maik Endler on 30 Jahre Lotus Notes: Die Hard, Folge 30 :: heise online at 09:55
Harald Gärttner on 30 Jahre Lotus Notes: Die Hard, Folge 30 :: heise online at 08:10
John Keys on Cracking the Code to Mobile Productivity :: Microsoft at 04:07
Oliver Busse on 30 Jahre Lotus Notes: Die Hard, Folge 30 :: heise online at 22:00
Volker Weber on Cracking the Code to Mobile Productivity :: Microsoft at 18:11
John Keys on Cracking the Code to Mobile Productivity :: Microsoft at 17:01
Vitor Pereira on Statt Kabelbinder :: tizi Knubbis at 16:31
Marcus Prell on 30 Jahre Lotus Notes: Die Hard, Folge 30 :: heise online at 11:18
Nina Wittich on Cracking the Code to Mobile Productivity :: Microsoft at 10:29
Volker Jürgensen on 30 Jahre Lotus Notes: Die Hard, Folge 30 :: heise online at 18:10
Marco Schirmer on 30 Jahre Lotus Notes: Die Hard, Folge 30 :: heise online at 17:00
Robert Schneider on 30 Jahre Lotus Notes: Die Hard, Folge 30 :: heise online at 13:07
Henning Heinz on 30 Jahre Lotus Notes: Die Hard, Folge 30 :: heise online at 12:31
Axel Koerv on 30 Jahre Lotus Notes: Die Hard, Folge 30 :: heise online at 22:34
Volker Weber on 30 Jahre Lotus Notes: Die Hard, Folge 30 :: heise online at 17:43
Axel Laemmert on 30 Jahre Lotus Notes: Die Hard, Folge 30 :: heise online at 17:22
Marco Schirmer on 30 Jahre Lotus Notes: Die Hard, Folge 30 :: heise online at 16:19
Christoph Jung on 30 Jahre Lotus Notes: Die Hard, Folge 30 :: heise online at 14:32

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 07:09

visitors.gif

buy me coffee

Paypal vowe