tizi.tv for Mac

by Volker Weber

Equinux vertreibt eine Reihe von TV-Produkten für iPad und iPhone unter der Marke tizi. Auch für Android gibt es mittlerweile einen Player, der noch in den Kinderschuhen steckt. Nun erweitern sie das tizi-Portfolio auch auf den Mac. Für knapp 50 Euro bekommt man einen USB-Empfänger, zwei Teleskop-Antennen, einen Fuß mit Zuleitung und einen Adapter für normale Antennenkabel. Das ganze ist wunderbar verpackt und eignet sich deshalb als Geschenk.

Es gab bisher bereits zwei Tubesticks, die zusammen mit der Software The Tube geliefert wurde. Nun wechselt Equinux alles aus. Neue Software, neue Hardware, neuer Name. Das ist ein frischer Anfang, der mir gefällt.

Tizi kann das TV-Programm aufnehmen und diese Aufnahmen lassen sich direkt in der App auf drei Arten bearbeiten: Trimmen, Ausschneiden und Extrahieren. Beim Trimmen entfernt man vorne und hinten das überflüssige Material, beim Ausschneiden entfernt man ungewünschte Teile, etwa die Werbung. Beim Extrahieren schließlich erzeugt meinen einen kürzeren Clip aus der längeren Sendung. Tizi bewahrt dabei das Originalformat, einen MGEG2-TS Stream. Will man diese Aufnahmen mitnehmen, dann empfiehlt sich eine Umkodierung in das kompaktere MGEG4 mit H.264. Handbrake ist Dein Freund.

Bei den Bestandskunden muss Equinux noch etwas aufräumen. Die tizi-Apps für iOS und Android unterstützen tizi, tizi+ und titi go. Will man vom Mac aus auf tizi oder tizi+ zugreifen, braucht man das ältere The Tube. Mit tizi Storage kann man Aufnahmen vom tizi+ abtanken. Dabei kombiniert die Software die maximal 2 GB großen Dateien zu einer und heilt so die FAT-Größenbeschränkung des tizi+. All diese Software ist für Equinux-Kunden kostenlos.

Die neue Software für den Mac aber funktioniert erst mal nur mit der neuen Hardware. Sie läuft weder mit tizi+ noch mit den alten Tubesticks.

Comments

Recent comments

Stefano Benassi on DNUGcomes2me at 13:10
Oliver Regelmann on Notes/Domino: Neues Leben für die Kollaborationsplattform at 22:54
Stuart McKay on DNUGcomes2me at 22:10
Hubert Stettner on Lindt :: Oh yeah at 20:20
Volker Weber on Notes/Domino: Neues Leben für die Kollaborationsplattform at 16:30
Markus Dierker on Notes/Domino: Neues Leben für die Kollaborationsplattform at 16:21
Mark Barton on DNUGcomes2me at 14:37
Lutz Haller on DNUGcomes2me at 14:08
Volker Weber on Lindt :: Oh yeah at 11:52
Andrew Magerman on Lindt :: Oh yeah at 11:02
Lars Berntrop-Bos on Lindt :: Oh yeah at 08:32
Ragnar Schierholz on Lindt :: Oh yeah at 22:42
Stephan H. Wissel on DNUGcomes2me at 17:34
Volker Weber on DNUGcomes2me at 12:05
Henning Heinz on DNUGcomes2me at 10:01
Markus Dierker on DNUGcomes2me at 08:21
Axel Koerv on #dnug45 im darmstadtium at 19:52
Volker Weber on Elgato Eve Flare :: Erste Eindrücke at 19:18
Thomas Cloer on Elgato Eve Flare :: Erste Eindrücke at 17:34
Jochen Kattoll on Sonos, AirPods, Plantronics. Und Podcasts. at 12:40
Stephan Perthes on Elgato Eve Flare :: Erste Eindrücke at 10:49
Oswald Prucker on #dnug45 im darmstadtium at 10:17
Volker Weber on #dnug45 im darmstadtium at 09:44
Ingo Spichal on #dnug45 im darmstadtium at 09:14
Hendrik Brunn on Elgato Eve Flare :: Erste Eindrücke at 23:23

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter amazon

Local time is 02:50

visitors.gif

buy me coffee