iX :: BlackBerrys Q10 findet angeblich kaum Käufer

by Volker Weber

Das Wall Street Journal (WSJ) will erfahren haben, dass das mit dem neuen Betriebssystem BB10 ausgestattete Smartphone Q10 wie Blei in den Regalen liegenbleibe. Die Verkäufe in den USA und Kanada seien "trostlos" (dismal), schreibt die Zeitung. Details nennt sie jedoch nicht, auch BlackBerry äußert sich nicht zu den Verkaufszahlen einzelner Geräte.

More >

Comments

Nice devices, but too late to the game.

Martin Kautz, 2013-08-30 10:08

Wird dann Thorsten Heins bald keinen Markt für "Smartphones (mit Tastatur)" sehen, Nachfolger zum Q10 abkündigen und Restbestände verscherbeln?

Peter Meuser, 2013-08-30 15:53

...will erfahren haben...
...seien...
Details nennt sie jedoch nicht...

Nix genaues weiß man also nicht.
Könnte natürlich aber auch bedeuten, dass Smartphones mit Hardware-Tastatur out sind. Wäre natürlich blöd für Blackberry.
Hoffentlich kommt das neue Z30 besser im Markt an. Sonst wird es richtig eng für Blackberry.

Manfred Wiktorin, 2013-08-30 16:10

Meiner Meinung nach sind Hardware Tastaturen in Verbindung mit kleinen Bildschirmen out. Ob man das sinnvoll auch mit einem größeren Bildschirm verbinden kann müssten die Entwickler herausfinden.
Blackberry hat inzwischen auch ein Imageproblem. Sozusagen die Adam Opel AG der Telekommunikatonsbranche. Irgendwann ist es dann fast egal wie gut die Geräte sind oder was die Software kann. Microsoft kann das wahrscheinlich aussitzen, Blackberry wohl eher nicht.
Erschwerend kommt hinzu, dass BES 10 wohl parallel zur alten BES Umgebung betrieben werden muss. Bestandskunden müssen daher sowieso evaluieren und wenn ein Kunde mal ins grübeln kommt. Blackberry kam ja leider auch viel zu spät mit seinen Lösungen auf den Markt.
Im übrigen einer der Hauptgründe, die auch Stephen Elop für die Windows Phone Migration genannt hat. Nokia wäre nicht in der Lage mit komplett eigenen Lösungen schnell genug auf den Wandel im Mobilfunkmarkt zu reagieren.

Henning Heinz, 2013-08-30 17:19

Recent comments

Dominique Roller on HomePod kaufen? at 13:27
Markus Dierker on HomePod kaufen? at 13:20
Martin Kautz on Computer Kid at 12:09
Volker Weber on Neues Ziel: 100k #dontbreakthechain at 11:31
Karl Heindel on Neues Ziel: 100k #dontbreakthechain at 10:48
Michael Schneider on Neues Ziel: 100k #dontbreakthechain at 10:27
Axel Koerv on Neues Ziel: 100k #dontbreakthechain at 09:27
Bernd Hofmann on Neues Ziel: 100k #dontbreakthechain at 07:42
Volker Weber on Three essentials at 20:58
Stephan Perthes on Three essentials at 15:25
Volker Weber on Die neue Cebit at 13:07
Volker Weber on Sonos, AirPods, Plantronics. Und Podcasts. at 12:56
Bernhard Kockoth on Die neue Cebit at 12:27
Christian Hirth on Sonos, AirPods, Plantronics. Und Podcasts. at 11:16
Volker Weber on Sonos, AirPods, Plantronics. Und Podcasts. at 10:35
Christian Hirth on Sonos, AirPods, Plantronics. Und Podcasts. at 09:40
Axel Koerv on Sonos, AirPods, Plantronics. Und Podcasts. at 20:34
Bernd Hofmann on Sonos, AirPods, Plantronics. Und Podcasts. at 15:47
Sabine Weber on Sonos, AirPods, Plantronics. Und Podcasts. at 15:45
Hans Bornich on Let's talk about USB-C and Apple at 11:38
Kristian Raue on Die neue Cebit at 10:28
Karsten Lehmann on Three essentials at 23:57
Volker Weber on Three essentials at 22:42
Declan Lynch on Three essentials at 21:36
Axel Borschbach on Three essentials at 20:30

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter amazon

Local time is 19:27

visitors.gif

buy me coffee