Trübe Aussichten für BlackBerry

by Volker Weber

ZZ7AE5C928

Ich befürchte, jetzt kommt's für BlackBerry wirklich dicke. Es ist einfach zu viel schief gegangen.

  1. BlackBerry 10 ist bislang ein Flop. BlackBerry hat drei Geräte im Markt (Q5, Q10, Z10) und ein neues (Z30) vorgestellt. Aber die Kunden sind noch nicht eingestiegen. Sonst wären die Verkäufe besser.
  2. BlackBerry kann, anders als Nokia, kein billiges Gerät mit BlackBerry 10 bauen. Wir erinnern uns, dass es nicht gelang, BB10 auf das PlayBook zu portieren, weil es nur 1 GB RAM hat. Windows Phone läuft sehr performant mit halb so viel Memory und weniger Prozessorleistung.
  3. Auch wenn man keine billigen BlackBerrys bauen kann, kann man billige anbieten. Das wird jetzt passieren. Deshalb hat BlackBerry die große Abschreibung von beinahe einer Milliarde Dollar auf Lagerbestände getätigt. Das ist allerdings kein Geschäft und weitere Verluste sind zu erwarten.
  4. BlackBerry 7 und BlackBerry 10 parallel zu betreiben, ist zwar technisch machbar, aber auch keine dauerhafte Lösung. Infrastruktur und Applikationen sind nicht kompatibel. Ein zügiger Umstieg würde gehen, scheitert aber oft an den Kosten.
  5. BlackBerry 10 hat zwar mehr als 130.000 Apps, aber leider sind das mehr als 130.000 Apps, die man nicht haben will. BlackBerry erzählt gerne, man habe mehr Apps als jede andere Plattform so kurz nach dem Start, aber es gibt halt keine Bonuspunkte für Spätstarter.
  6. Durch die riesigen Verluste im zweiten Quartal verschwindet das Vertrauen, dass BlackBerry durchhält. Das betrifft nicht nur potentielle Neukunden sondern auch den Bestand. Wenn ich von BlackBerry (alt) nach BlackBerry (neu) wechseln will, dann werde ich genau jetzt innehalten und mich fragen, ob das eine gute Idee ist. Die Alternative ist klar: ich mache weiter mit der alten Lösung und überlege mir einen Plan B.
  7. Genau das droht nun als Empfehlung von Gartner rauszukommen. BlackBerry-Kunden mögen sich binnen drei bis sechs Monaten nach einer Alternative umsehen. Gartner hat nicht automatisch recht, aber IT-Manager ignorieren diese Empfehlungen nur selten, und sei es nur, um das eigene Beschäftigungsrisiko abzusichern.

Ich finde das alles mehr als traurig. Mir gefallen die neuen Geräte. Das Z30 finde ich sogar richtig super. BlackBerry 10 schafft einen tollen Spagat: der Nutzer darf weitgehend machen, was er will, und gleichzeitig kann das Unternehmen, für das er arbeitet, seine Daten ordentlich absichern.

BlackBerry 10 ist nicht fertig. An allen Ecken und Ende wird geschraubt. Es wird noch etwas dauern, bis die Plattform alles kann, was BlackBerry 7 konnte. Wenn das Unternehmen nun so viele Mitarbeiter entlässt, dann werden auch viele gehen, die eigentlich unverzichtbar sind.

Wie konnte es zu diesem Drama kommen? Die kanadische Globe and Mail hat es aufgeschrieben.

Comments

Wie an dieser Stelle schon mehrfach bemerkt: Lange Jahre vom Mythos Pushmail gelebt, den Touchscreen verpennt und geglaubt, dass die eigene Infrastruktur BES und Co. das Beste seit Erfindung der nahtlosen Klappstulle ist...
Schade, aber vermeintlich pfiffige UI-Ideen haben schon Palm nix genützt.
Ich habe letzte Woche übrigens von einem Mitarbeiter eines großen amerikanischen Mischkonzerns (komplett mit BB 7 verheiratet) gehört, dass der Drops gelutscht ist: Die ersetzen seit zwei Wochen nicht mal mehr defekte Geräte.

Martin Kautz, 2013-09-29

Und nicht zu vergessen. Es läuft nicht mit Domino9. Ich habe es 6 Wochen lang probiert, wir haben Domino+BB seit 8 Jahren im Einsatz, keine Chance. Selbst mit Hilfe von Sector27, von BB empfohlen, nix. (Nur im internen Lan, aber das ist witzlos) Laut einer Aussage von einer BB Mitarbeiterin selbst, kommt im Spt/Okt ein Hotfix für SyncML raus, mit dem es dann klappen "soll". Für uns als Unternehmen zu viele Baustellen. BB7 und BB10 parallel, neue Lizenzpolitik mit Jahresgebühr/Gerät. Sorry, geht nicht.

Marc Bender, 2013-09-29

Domino 9 geht nicht? Was genau? Wir haben Bes10 mit Domino 9 und Traveler 9.0.0.1 am Laufen, keine Probleme.
Es ist traurig - zeigt man den Leuten die Geräte, sind viele angetan bis begeistert. Früher waren die Geräte nix, heute sind das Marketing und der Vertrieb schlecht. Wirklich traurig.
Geschrieben mit meinem Z10.

Heiko Voigt, 2013-09-29

Daß im Hub keine schlichten Benachrichtigungen auftauchen, sondern das jeweilige Objekt selbst und man Nachrichten und Anfragen aus diversen Kanälen daher direkt dort beantworten kann, stieß bei praktisch allen iOS-Nutzern, denen ich das bisher zeigte, auf große Begeisterung. Mit einem Q10 kann man einfach irre schnell kommunizieren und muss dank Peak/Flow auch nur jeweils ganz kurz aufs Gerät schauen, um im Bilde zu bleiben. Als jemand, der ein BB10-Gerät ohne BB-Vorgeschichte oder BES-Bindung kaufte, wäre ich mittlerweile trotzdem schon froh, wenn es zumindest noch ein 10.2-Update gäbe.

Haiko Hebig, 2013-09-30

Keine Sorge. Das gibt es im Oktober.

Volker Weber, 2013-09-30

Läuft nicht mit Domino 9? Warum nicht? Domino 9 läuft bei uns einwandfrei. Der Z10, der Q10 und jetzt auch das Z30 sind perfekte Devices. Ich vermisse keine App - weder für den privaten, noch für den geschäftlichen Bereich. Für mich unverständlich, das BlackBerry so eine negative Presse bekommt.

Marcus Prell, 2013-09-30

Vielleicht noch mal den Geschäftsbericht lesen.

Volker Weber, 2013-09-30

Sorry - war mehr technisch als wirtschaftlich gemeint.

Marcus Prell, 2013-09-30

@HeikoVoigt und @MarcusPrell

Wir bekommen immer eine Meldung, das die Auth an dem BES10 Server nicht möglich sein. Egal ob 80 oder 443. Intern gehts, sobald das Internet dazwischen ist nicht mehr. Die Kommunikation zw. BES10 und Trav9 geht 1A, die ins Internet auch. Nur auf dem Z10 erscheint halt diese doofe Meldung. Keiner (Sector27, Notes-Fachberater) kennt eine Lösung dafür :( Und der T-Partner schiebts auf Notes, hat aber keine Ahnung davon. Der Notes-Fachmann auf BES. Ein Teufelskreis ;) Alle Tips aus dem Web probiert, nöscht.

Marc Bender, 2013-09-30

@Marc

Was besagt denn die "doofe Meldung" genau? Am Besten vllt. das Gerät vorher auf Englisch stellen und dann nochmal nachstellen, damit man eine sinnvolle Fehlermeldung bekommt.

Michael Roesch, 2013-09-30

@Marc Bender: "sobald das Internet dazwischen ist" klingt für mich nach Spaß mit dem Reverse Proxy (z.B., wenn der nur einzelne URLs durchlassen will und nicht /*) oder einer Firewall.

Jedenfalls nicht nach einem pauschalen "Es läuft nicht mit Domino9." Was nicht heißt, dass es da nicht dennoch Baustellen zu schließen gibt.

Oliver Regelmann, 2013-09-30

@Michael @Oliver
Ich bin gerade im Urlaub ;) Die Meldung ist im Büro, gucke ich Montag mal nach und poste die hier...

Marc Bender, 2013-10-01

Recent comments

Adrian Woizik on Traktor KONTROL S4 MK3 at 12:21
Volker Weber on An fremdem USB-Port sicher laden at 10:50
Norbert Tretkowski on An fremdem USB-Port sicher laden at 10:47
Volker Weber on Unfallfolgen :: Ab jetzt geht es bergauf at 10:20
Andreas Braukmann on Kleines Update zu ginlo at 10:16
Christoph Jung on An fremdem USB-Port sicher laden at 09:44
Stephan H. Wissel on Unfallfolgen :: Ab jetzt geht es bergauf at 08:35
Volker Weber on Kleines Update zu ginlo at 01:17
Andreas Braukmann on Kleines Update zu ginlo at 01:08
Volker Weber on An fremdem USB-Port sicher laden at 22:14
Ragnar Schierholz on An fremdem USB-Port sicher laden at 22:13
Ragnar Schierholz on An fremdem USB-Port sicher laden at 22:12
Volker Weber on Kleines Update zu ginlo at 21:38
Andreas Braukmann on Kleines Update zu ginlo at 21:20
Abdelkader Boui on An fremdem USB-Port sicher laden at 21:18
Stefan Heinz on An fremdem USB-Port sicher laden at 21:11
Stefan Heinz on An fremdem USB-Port sicher laden at 21:07
Heiko Wolf on Android Updates :: Nokia macht weiter alles richtig at 20:17
Markus Dierker on Traktor KONTROL S4 MK3 at 19:14
Tobias Hauser on Traktor KONTROL S4 MK3 at 18:52
Stefan Opitz on Android Updates :: Nokia macht weiter alles richtig at 18:44
Volker Weber on An fremdem USB-Port sicher laden at 17:18
Jörg Michael on An fremdem USB-Port sicher laden at 17:11
Torsten Seither on Unfallfolgen :: Ab jetzt geht es bergauf at 16:28
Volker Weber on An fremdem USB-Port sicher laden at 16:22

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 15:20

visitors.gif

buy me coffee