Die Tops und Flops des Mobile World Congress

by Volker Weber

ZZ010D9A3E.png

Schöne Zusammenfassung der Kollegen auf heise online. Einige Einschätzungen teile ich, einige nicht.

Aus Europäischer Sicht geht es immer noch um besser, schneller, toller. Aber das Wachstum schwächt sich ab. Ein Samsung Galaxy S5 ist nur etwas besser als ein S4 und das ist nur wenig besser als ein S3. Alle drei sind vollkommen tauglich als Smartphone für jedermann. Am oberen Ende des Marktes sind alle Geräte supergeil.

Ich finde es viel spannender, was sich am unteren Ende tut. Smartphones für hundert Euro, die man auch nutzen will. Nokia verkauft dieser Tage Lumia 520 unter hundert Euro, der Hälfte des Listenpreises und immer noch 30% unter den üblichen Marktpreisen. In Barcelona haben sie den Preis gekriegt für das tollste, beste, schönste Budget-Smartphone, oder so. Und dann stellen sie auf dem MWC ein Android-Phone in dieser Preisregion vor. Die Kollegen sind enttäuscht, weil diese Geräte nicht gegen die Top-Androids von Samsung und LG antreten. Kann Nokia keine Top-Androids bauen? Andersrum gefragt: Warum sollten sie das nicht können?

Mein Horizont ist nicht weit genug, um den Weltmarkt einschätzen zu können. Ich weiß ja nicht mal, warum Nokia in Italien einen größeren Fortschritt macht als hier. Wie soll ich die Wachstumsmärkte beurteilen, in denen viele Menschen noch gar kein Internet-Terminal haben und erst noch ein Smartphone anschaffen werden? Die werden sich kaum zwischen 5S und S5 entscheiden.

In dem Sinne meine Tops und Flops:

Und da war dann noch das dicke Hype-Thema Wearables. Jeder hat was, jeder arbeitet nur mit den eigenen Smartphones. Soll der Kunde alle halbe Jahre was neues kaufen, wie die Leute, die sich vor ein paar Monaten ein Galaxy Gear haben aufschwätzen lassen? Bei mir löst das noch keinen Haben-Wollen-Reflex aus.

Die Use Cases sind alle noch sehr verworren. Brauche ich eine CreepyCam am Handgelenk? Einen Heartrate-Sensor? Muss das richtig wasserdicht sein, wie Armbanduhren seit 30 Jahren (früher waren sie das nicht)? Wie lange muss der Akku halten? Handys waren schon bei einer Woche, heute reicht ein Tag.

Auf Anhieb gefällt mir nur eine Hardware: Samsung Gear Fit (siehe Bild oben). Das ist schon mal ein Anfang, da muss noch Software folgen, die mit allen Smartphone redet. Und Updates für ein paar Jahre und nicht Monate.

Was würde ich mir wünschen auf den Smartphones? Weniger Crapware bei Android, mehr (Entwicklungs-)Tempo bei Windows Phone, und ein Überleben von BlackBerry. Und bei der Hardware? Akkulaufzeiten von mehr als 24h, Kameras auf dem Niveau der 20MP-Pureviews, und vor allem robuste Geräte, die nicht kaputt gehen, wenn sie in die Wanne oder auf den Boden fallen. Und was ganz toll wäre: wenn man zum Tablet nicht noch ein Telefon braucht.

Einen Megaflop habe ich noch: Die Carrier. Die gucken ängstlich auf Zuckerberg und machen nichts.

Ich möchte einen festen Preis bezahlen für meine Internet-Nutzung. Egal ob zu Hause, unterwegs in Deutschland oder im Ausland. Kein Roaming, keine Drosselung. Und wenn ich sparsam bin, dann könnt Ihr mir was gutschreiben. Ich will nicht vorher 200 oder 300 oder 500 oder 1000 oder 5000 MB kaufen. Ihr guckt einfach am Monatsende nach, ob ich ein guter Kunde war, und dann zahle ich im nächsten Monat weniger. Und meine Güte, soviel bin ich nicht im Ausland. Die anderen auch nicht. Das werdet Ihr doch wohl rechnen können.

Comments

Gefällt!

Ingo Seifert, 2014-03-01 00:31

Das mit den Carriern spricht mir aus tiefster Seele! Ich bin gerade auf der Suche nach einem gescheiten Vertrag, aber man findet nichts ohne irgendeine Fußangel! Nicht gut!

Kurt Glasner, 2014-03-06 16:03

Recent comments

Stefano Benassi on DNUGcomes2me at 13:10
Oliver Regelmann on Notes/Domino: Neues Leben für die Kollaborationsplattform at 22:54
Stuart McKay on DNUGcomes2me at 22:10
Hubert Stettner on Lindt :: Oh yeah at 20:20
Volker Weber on Notes/Domino: Neues Leben für die Kollaborationsplattform at 16:30
Markus Dierker on Notes/Domino: Neues Leben für die Kollaborationsplattform at 16:21
Mark Barton on DNUGcomes2me at 14:37
Lutz Haller on DNUGcomes2me at 14:08
Volker Weber on Lindt :: Oh yeah at 11:52
Andrew Magerman on Lindt :: Oh yeah at 11:02
Lars Berntrop-Bos on Lindt :: Oh yeah at 08:32
Ragnar Schierholz on Lindt :: Oh yeah at 22:42
Stephan H. Wissel on DNUGcomes2me at 17:34
Volker Weber on DNUGcomes2me at 12:05
Henning Heinz on DNUGcomes2me at 10:01
Markus Dierker on DNUGcomes2me at 08:21
Axel Koerv on #dnug45 im darmstadtium at 19:52
Volker Weber on Elgato Eve Flare :: Erste Eindrücke at 19:18
Thomas Cloer on Elgato Eve Flare :: Erste Eindrücke at 17:34
Jochen Kattoll on Sonos, AirPods, Plantronics. Und Podcasts. at 12:40
Stephan Perthes on Elgato Eve Flare :: Erste Eindrücke at 10:49
Oswald Prucker on #dnug45 im darmstadtium at 10:17
Volker Weber on #dnug45 im darmstadtium at 09:44
Ingo Spichal on #dnug45 im darmstadtium at 09:14
Hendrik Brunn on Elgato Eve Flare :: Erste Eindrücke at 23:23

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter amazon

Local time is 02:37

visitors.gif

buy me coffee