Microsoft schnüffelte auf Suche nach Leck in E-Mails eines Bloggers

by Volker Weber

Mitten in der Aufregung der Internet-Branche über die NSA-Überwachung bringt sich Microsoft in die Schusslinie: Das Unternehmen durchwühlte 2012 ohne Gerichtsbeschluss E-Mails eines Bloggers auf seinen Servern. Die Nutzungsbedingungen erlauben das.

Wenn man genauer nachliest, was Microsoft dazu schreibt, kann man jedem Microsoft-Mitarbeiter nur raten, sich ein privates Mailkonto außerhalb des Microsoft-Einflussbereichs zuzulegen.

More >

Comments

http://blogs.technet.com/b/microsoft_on_the_issues/archive/2014/03/20/strengthening-our-policies-for-investigations.aspx

Legal talk:

"We believe that Outlook and Hotmail email are and should be private." => 'should'. There you go!

"As part of the investigation, we undertook a limited review of this third party’s Microsoft operated accounts." => 'limited' => how and what?

"We will not conduct a search of customer email and other services unless the circumstances would justify a court order, if one were available." => 'justify' => now I am lost completely.

On the other hand, if you propagate information about a company using the company's resources, that is a bad practice too...

Boudewijn Kiljan, 2014-03-21

i am only surprised, that they admitted doing this. the problem is, the precautions you can take while leaking stuff is just as good as the recipients precautions are.

Samuel Orsenne, 2014-03-21

1. Mich würde interessieren, ob die "Rechtslage" für die Office365 Online Services gleich ist wie bei den Gratis Offerings.
2. Wie sieht das eigentlich hier aus? Darf die Telekom mir einfach so zuhören, nur weil ich über ihre Leitungen telefoniere oder die Post meine Briefe öffnen, weil die in ihrem Postkasten eingeworfen wurden? Ohne richterlichen Beschluss?
1+2 =3. Glaubt ihr, dass die kommerzielle Wolke Erfolg haben kann, wenn die Anbieter die bei Ihnen abgelegten Daten als ihre eigenen betrachten und sich selber durchsuchen? Müssten die Anbieter nicht einer Art Fernmeldegeheimnis unterstellt werden, um eine Separierung zu erreichen? (Nicht dass das gegen die Geheimdienste helfen würde, aber das ist ein anderer Aspekt...)

Peter Daum, 2014-03-22

Recent comments

Paul T Calhoun on Drawing on the iPad Pro 12.9 at 15:45
Dennis Frank on Drawing on the iPad Pro 12.9 at 12:06
Sami Bahri on Traktor KONTROL S4 MK3 at 10:42
Ragnar Schierholz on Last-Minute-Geschenk :: udoq-Qi-Lader at 08:01
Thomas Mendorf on Traktor KONTROL S4 MK3 at 02:08
Volker Weber on Kleines Update zu ginlo at 00:02
Christopher Schmidt on Kleines Update zu ginlo at 23:53
Jan Van Puyvelde on Tagesangebote heute at 23:32
Kai Schmalenbach on Traktor KONTROL S4 MK3 at 21:23
Marco Schirmer on Traktor KONTROL S4 MK3 at 19:34
Volker Weber on An fremdem USB-Port sicher laden at 17:34
Christoph Jung on An fremdem USB-Port sicher laden at 17:28
Volker Weber on Unfallfolgen :: Ab jetzt geht es bergauf at 17:16
Felix Kluge on Unfallfolgen :: Ab jetzt geht es bergauf at 16:17
Kai Schmalenbach on Android Updates :: Nokia macht weiter alles richtig at 15:45
Adrian Woizik on Traktor KONTROL S4 MK3 at 12:21
Volker Weber on An fremdem USB-Port sicher laden at 10:50
Norbert Tretkowski on An fremdem USB-Port sicher laden at 10:47
Volker Weber on Unfallfolgen :: Ab jetzt geht es bergauf at 10:20
Andreas Braukmann on Kleines Update zu ginlo at 10:16
Christoph Jung on An fremdem USB-Port sicher laden at 09:44
Stephan H. Wissel on Unfallfolgen :: Ab jetzt geht es bergauf at 08:35
Volker Weber on Kleines Update zu ginlo at 01:17
Andreas Braukmann on Kleines Update zu ginlo at 01:08
Volker Weber on An fremdem USB-Port sicher laden at 22:14

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 20:26

visitors.gif

buy me coffee