Ich bin noch nicht überzeugt

by Volker Weber

tomtom

Wearables sind der neueste Schrei. Fitbit in der Tasche, Fuelband am Arm, Glass auf der Nase. Apple ist quasi schon tot, weil sie immer noch keine Smartwatch haben. Dabei beobachte ich, dass Leute, die sich ein Fitbit kaufen, das nach einem halben Jahr wieder ablegen. Warum? Weil es nichts Neues mehr erzählt. Jeder weiß bis dahin, wieviel oder besser wie wenig er sich bewegt. Nein, das gilt nicht für alle, aber doch für viele.

Und die Smartwatches? Die sind noch nicht so schrecklich smart. So genau wissen wir noch gar nicht, was wir mit so einem zweiten Display am Arm machen sollen, das ohne Smartphone nicht viel mehr als die Zeit weiß, und mit auch nicht mehr das Phone selbst. Dafür sind die Biester ganz schön anspruchsvoll. Wollen zum Beispiel dauernd an den Strom, statt mal ein Jahr durchzulaufen, oder sich gar selbst aufzuladen.

Es gibt Ausnahmen: So sind zum Beispiel Sportler bei ihrem Training auf eine Uhr angewiesen. Und die ist mittlerweile von zahlreichen Herstellern ordentlich aufgerüstet. Aber für den Rest von uns? Ich weiß nicht. Das überzeugt mich alles noch nicht.

Comments

bei den sportlern ist es übrigens ähnlich wie bei den "normalen" menschen: nach einer weile wissen die auch ohne gps, wie lang ihre strecke war, wie schnell sie unterwegs waren etc. es gibt genug profis, die deutlich weniger daten auswerten als hobbyisten - und trotzdem schneller sind ;-)

Matthias Mader, 2014-04-03 18:46

Abgesehen von Sportlern sind Armbanduhren doch zunächst Schmuckstücke und da macht m.E. eine reguläre Uhr ein deutlich besseres Bild

Thomas Köster, 2014-04-03 19:04

Bei den Sportlern wuerde ich das auf Wettkampfsportler beschraenken. Braucht der Hobbyjogger wirklich eine Zwischenzeitenpulsblutdrucklactosewertegpsmessuhr? Ich jogge seit 30 Jahren so gut wie taeglich und komme noch immer mit einer Armbanduhr aus. OK, ab und zu nehme ich das phone mit und zeichne den Weg mit MyTracks auf, aber das auch nur weil's halt geht und ich ein bisschen neugierig bin. Aber vermissen wuerde ich es nicht wenn ich das nicht haette.

Armin Grewe, 2014-04-03 21:07

Wollen dauernd an den Strom? Ich nutze Samsungs Gear in Verbindung mit dem Note. Es muss einmal pro Woche aufgeladen werden. Die Killerfunktion ist für mich die Videofunktion der Kamera an der Uhr. Während die Kamera klick macht (und das derzeit nicht abschaltbar ist) ..... Go figure. --Detlef

Detlef Borchers, 2014-04-03 21:28

Oh, die Creepycam. Echt? Und ja, man kriegt auch ein Galaxy Note leise.

Volker Weber, 2014-04-03 21:38

Ja, das Note kriegt man leise, die Gear derzeit noch nicht.

Detlef Borchers, 2014-04-04 09:57

I have a Pearl 414go (very similar to the Omate truesmart) and I am quite happy with it:
No additional Smartphone nessessary any more!
The display sleeps most of the time, but one slight turn (70°) an it is on for about 2minutes (consumes only about 5% battery power).
Battery lasts for three days in "offline"-mode and about one day in "online" mode - that is the biggest disadvantage, but this suites my normal behavior - I know, when I want to be called ;-).
Online-/offline mode for SIM/WLAN/GPS can be automated with time/wlan/sim accessability.
And its just android 4.1 with clear bluetooth sound! (bluetooth 4.x support with energy harvesting is still to come with the next os version).
Speech recognition works best with google speach but other (offline) options are available.
The touch pad/keyboard works fine with special starter apps/Home screens available. For some Features (wake touchpad, Switch online mode... you Need free apps from Google App store.
One tip: the better model with steel case and saphire glass seems to have more robust buttons and price was reduced by 10% recently. The wrist band cannot be changed - it contains the gps antenna.
So if one can live with the restraints metioned above, why waiting any longer for the big players, who don't want to compete their old smartphone product line with new smartwatches?

Ingo Meroth, 2014-04-04 09:59

Auch ich zeichne oft und viel auf, also alles was ich renne, natürlich mehr zum Spaß oder um sich selber ein wenig zu verbessern.

Der wichtigste "Score" ist übrigens für mich die gesamte Lauf Distanz/Monat.

In der Regel sicher das was Matthias sagt, vielleicht noch mit der Ausnahme dass bei einer Vorbereitung für Halb- oder Vollmarathon eine Optimierung der durchschnittlichen Geschwindigkeit durchaus wichtig sein kann.

Aber: Für all das reicht ein einfaches Smartphone voll aus, "Wearables" finde ich echt Käse, selbst die oben gezeigte TomTom Watch hat mich als "Gadget Nerd" nie begeistern können.

Roland Dressler, 2014-04-04 16:01

ganz Deine Meinung. Ich hatte Moves in Einsatz - am Anfang ist es spannend, die ersten Erkenntnisse zu machen

- ich laufen viel mehr herum, als ich dachte
- Die Kalorien, die ich mit meinem Joggen verbrauche, sind leider weniger als ich dachte

Aber jetzt weiss ich es, und eine Abweichung von +- 10% ist nicht aussagekräftig.

Ich habe auch eine Herzfrequenzarmband-uhr, aber die UI ist so kompliziert, dass ich mich auf die sofort-anzeige. Jetzt liegt sie einfach herum.

Andrew Magerman, 2014-04-07 14:04

Bei dem Funktionsumfang der aktuellen Produkten sollte man die Nutzung gegen die Besucher im Fitnesstudio ab Mai vergleichen.
Dann sieht es vermutlich sogar ganz gut aus.

> Und die ist mittlerweile von zahlreichen Herstellern ordentlich aufgerüstet.

Das sehe ich komplett anders. Für den Nachfolger der TomTom oben ist die Herzfrequenzmessung im Armband wie bei der Mio bzw. der Adidas Uhr angekündigt. Bei Sport-Spielzeug kommen in den nächsten Generationen sicher noch 3-4 Sensoren als Grundausstattung hinzu.

Danach kann man noch mal über Wearables sprechen.

Kai Nehm, 2014-04-09 16:42

Recent comments

Stefano Benassi on DNUGcomes2me at 13:10
Oliver Regelmann on Notes/Domino: Neues Leben für die Kollaborationsplattform at 22:54
Stuart McKay on DNUGcomes2me at 22:10
Hubert Stettner on Lindt :: Oh yeah at 20:20
Volker Weber on Notes/Domino: Neues Leben für die Kollaborationsplattform at 16:30
Markus Dierker on Notes/Domino: Neues Leben für die Kollaborationsplattform at 16:21
Mark Barton on DNUGcomes2me at 14:37
Lutz Haller on DNUGcomes2me at 14:08
Volker Weber on Lindt :: Oh yeah at 11:52
Andrew Magerman on Lindt :: Oh yeah at 11:02
Lars Berntrop-Bos on Lindt :: Oh yeah at 08:32
Ragnar Schierholz on Lindt :: Oh yeah at 22:42
Stephan H. Wissel on DNUGcomes2me at 17:34
Volker Weber on DNUGcomes2me at 12:05
Henning Heinz on DNUGcomes2me at 10:01
Markus Dierker on DNUGcomes2me at 08:21
Axel Koerv on #dnug45 im darmstadtium at 19:52
Volker Weber on Elgato Eve Flare :: Erste Eindrücke at 19:18
Thomas Cloer on Elgato Eve Flare :: Erste Eindrücke at 17:34
Jochen Kattoll on Sonos, AirPods, Plantronics. Und Podcasts. at 12:40
Stephan Perthes on Elgato Eve Flare :: Erste Eindrücke at 10:49
Oswald Prucker on #dnug45 im darmstadtium at 10:17
Volker Weber on #dnug45 im darmstadtium at 09:44
Ingo Spichal on #dnug45 im darmstadtium at 09:14
Hendrik Brunn on Elgato Eve Flare :: Erste Eindrücke at 23:23

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter amazon

Local time is 13:30

visitors.gif

buy me coffee