Seit Samstag kein Internet

by Volker Weber

Telekom pennt

An diesem Wochenende wieder ein bisschen was gelernt:

Comments

Bei 1&1 hilft es, extrem verzweifelt zu klingen. Dann bekommt man sogar außerhalb der Garantie einen neuen Router. ;)

Daniel Haferkorn, 2014-05-26 08:59

Oh oh.

Du armer.

Ich bin bei "Unitymedia" und hatte bisher bei meinen Störungen (2 in 6 Jahren) immer "schnell" (<3h) eine Lösung...

Warum bist du noch bei der Telekom?

Gruß
Johannes

Johannes Koch, 2014-05-26 09:20

So sah es bei mir auch aus, als ich die neue Laborversion auf die Fritzbox aufgespielt hatte.
Bin dann zurück auf die 6.03 gegangen, damit hat es dann sofort wieder funktioniert.

Stefan

Stefan Beyer, 2014-05-26 09:31

@Johannes:
Bei mir hat Unitymedia knapp 6 Monate gebraucht, alle Störungen zu beseitigen. Hat mich gefühlte 100 Anrufe, 50 Mails und 10 Faxe gekostet. Erst die Androhung der kompletten Rückabwicklung hat geholfen.

Sven Hasselbach, 2014-05-26 09:40

Stefan, ich teste nicht mit kritischer Infrastruktur.

Volker Weber, 2014-05-26 09:47

Bei mir lag seit Dezember das T-Entertain 3x auf dem Bauch.
Das erste mal bin ich noch brav über die Stöckchen des Supports gesprungen: Router neu gestartet, Factory-Reset, mit ausgestreckten Armen auf den Rücken gelegt und ganz fest an TCP/IP gedacht. Testweise einen anderen Router probiert, weil der Support zum Schluss kam, dass es nur noch an der Hardware liegen könne... Nach 12 Stunden ging es wieder - pure Magie.

Das zweite Mal geduldig gewartet, bis sich die Leitung wieder erholt hatte (18 Stunden). Dann mal einen halben Tag, wo sich meine Telefonnummer nicht registrieren konnte

Beim dritten Mal habe ich gefragt, ob es möglich wäre, mein Gespräch zu Zwecken der Qualitätssicherung explizit aufzuzeichnen. Dann den Sales-Droid, der mir den Scheiß verkauft hat, mit Verwünschungen überzogen. Nach 8 Stunden hatte ich wieder ohne weiteres Zutun Internet. Davon wußte allerdings der Techniker, der zwei tage später einen Termin vor Ort machen wollte, nichts! Und eine gute Woche später hörten auch die SMS auf, die mir fortlaufend mitteilten, dass mein Problem leider noch nicht gelöst werden konnte...

Should have known better. Freut mich für die Telekom, dass sie bis 2016 alles auf IP migriert hat und die teure Leitungsvermittlung los ist. Vielleicht investieren sie das Geld in bessere Prozesse im Support.

Martin Kautz, 2014-05-26 11:01

By the way: Weiß jemand, wie viele TCP-Verbindungen man von einem VDSL50-Anschluß der Telekom gleichzeitig aufbauen kann?

Martin Kautz, 2014-05-26 11:06

"Was für die Technik ganz schwer zu verstehen ist: wenn es nicht nur einen Anschluss betrifft, sondern die ganze Nachbarschaft, liegt es wahrscheinlich nicht am Kunden und dessen Router."

Der Klassiker von Achmed: "Andere Leute nix wissen, Straße dunkel!" :-)

Leider kann man noch so viel über die Telekom schimpfen, andere Unternehmen sind leider auch nicht besser. Die haben sogar noch das Problem, dass Sie das Ticket an die Telekom weiterleiten müssen, zumindest dann wenn Sie nicht auch die Leitungshoheit haben.

Der beste Trick ist: Sobald man feststellt, dass man einen Vollpfosten am Apparat hat (also nach ca. 25 Sekunden), einfach auflegen und nochmal anrufen, das solange bis man eine kompetente Person am Apparat hat.

Roland Dressler, 2014-05-26 11:38

@Roland: Bei uns im Beitrittsgebiet keine gute Idee; es dauert hier ca. 10 Minuten, bis man einen Menschen am Apparat hat.
Zuvor muß man dem Mailbox-Automaten übrigens a.) STÖRUNG sagen und b.) die eigene Nummer mitteilen. Im Zeitalter von CLIP, wohlgemerkt. Und die erste Frage des Menschen, mit dem die Vermittlungslotterie verbindet, lautet dann...? Richtig! "Nennen Sie mir als erstes bitte die Nummer Ihres Anschlusses!"...

Martin Kautz, 2014-05-26 11:54

Ich hatte ähnliche Störungen und bin bei 1&1. Vorgehensweise sieht hier ein wenig anders aus, insbesondere wenn die Telekom die letzte Meile der DSL Verbindung stellt:
- Anruf bei 1&1 - in letzter Zeit immer freundlich und gut erreichbar, aber meist hilflos (Die "Vollpfostenstrategie" hilft leider nicht weiter, da man keinen direkten Zugriff auf die Telekom bekommt)
- Störung bei Telekom eröffnen lassen
- die vowe Story läuft dann im Hintergrund ab, als Kunde kannst Du nur warten und hoffen. 1&1 verschickt immerhin regelmässig SMS updates über den Störungszustand

In meinem Fall lief die DSL Verbindung nach zwei Tagen meist wieder, der Entstörungstrupp war aber angeblich immer noch wacker am werkeln ("das Problem konnte leider noch nicht behoben werden").

Axel Koerv, 2014-05-26 14:28

@ Martin, ja in "Stoßzeiten" nerven die Wartezeiten auch außerhalb der Beitrittsgebiete. Aber ich habe festgestellt, dass eine 10 minütige Warteschleife wesentlich angenehmer zu ertragen ist als ein 5 minütiges Gespräch mit dem Vollpfosten. Und, ich bin immer wieder fasziniert welch gravierende Differenzen ich nach mehrmaligen Anrufen bzgl. Antwort und des derzeitigen Status erhalte.

Roland Dressler, 2014-05-26 15:37

wer vom Handy anruft, wird von der Telekom an einen 'verfügbaren' Mitarbeiter vermittelt. Das kann dann auch gern ganz woanders in Deutschland sein (erheiternde Verständigungsprobleme nicht ausgeschlossen)

Samuel Orsenne, 2014-05-26 16:14

Lieber Volker,
jammerschade und beschämend was Dir widerfährt.
Um dem ganzen eine positive Seite abzugewinnen rege ich eine
Kennzeichnung zum "Thread des Jahres" an.
Deine Schilderung und die Kommentare haben es schon jetzt verdient! ;-)

Jan Lauer, 2014-05-26 16:35

Volker wurde von den Social-Droids der Telekom bereits als "opinion leader" identifiziert. Eine Staffel Techniker ist bereits ausgesandt worden, um das Problem zu lösen.
Zukünftig purzeln Bytes aus purem Gold aus seinem DSL-Anschluß.

Martin Kautz, 2014-05-26 17:56

Ich habe eine E-Mail an rene.obermanntelekom.de geschickt in sechs verschiedenen Schreibweisen. Fünf davon kamen zurück. Anschließend hatte ich ein persönliches Betreuungsteam in Berlin.

Bert Oberholz , 2014-05-26 19:43

+1 für Martin Kautz

und auch für Bert Oberholz! :-)

Johannes Koch, 2014-05-26 22:24

Recent comments

Stefano Benassi on DNUGcomes2me at 13:10
Oliver Regelmann on Notes/Domino: Neues Leben für die Kollaborationsplattform at 22:54
Stuart McKay on DNUGcomes2me at 22:10
Hubert Stettner on Lindt :: Oh yeah at 20:20
Volker Weber on Notes/Domino: Neues Leben für die Kollaborationsplattform at 16:30
Markus Dierker on Notes/Domino: Neues Leben für die Kollaborationsplattform at 16:21
Mark Barton on DNUGcomes2me at 14:37
Lutz Haller on DNUGcomes2me at 14:08
Volker Weber on Lindt :: Oh yeah at 11:52
Andrew Magerman on Lindt :: Oh yeah at 11:02
Lars Berntrop-Bos on Lindt :: Oh yeah at 08:32
Ragnar Schierholz on Lindt :: Oh yeah at 22:42
Stephan H. Wissel on DNUGcomes2me at 17:34
Volker Weber on DNUGcomes2me at 12:05
Henning Heinz on DNUGcomes2me at 10:01
Markus Dierker on DNUGcomes2me at 08:21
Axel Koerv on #dnug45 im darmstadtium at 19:52
Volker Weber on Elgato Eve Flare :: Erste Eindrücke at 19:18
Thomas Cloer on Elgato Eve Flare :: Erste Eindrücke at 17:34
Jochen Kattoll on Sonos, AirPods, Plantronics. Und Podcasts. at 12:40
Stephan Perthes on Elgato Eve Flare :: Erste Eindrücke at 10:49
Oswald Prucker on #dnug45 im darmstadtium at 10:17
Volker Weber on #dnug45 im darmstadtium at 09:44
Ingo Spichal on #dnug45 im darmstadtium at 09:14
Hendrik Brunn on Elgato Eve Flare :: Erste Eindrücke at 23:23

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter amazon

Local time is 12:45

visitors.gif

buy me coffee