Nokia Bürokratie

by Volker Weber

Nokia tauscht Ladegeräte für das 2520 und schreibt:

Bitte übermitteln Sie uns folgende Daten, die wir für weitere Untersuchungen benötigen:

  1. Die Seriennummer des Ladegeräts (eine 19-stellige Zahl, fängt mit 5 an )
  2. Ihren Namen
  3. Ihr Land
  4. IMEI(Seriennummer) Ihres Lumia 2520
  5. Ihre Telefonnummer
  6. Die gewünschte Lieferadresse für das Ersatzladegerät

Darunter stehen die Daten angehängt, die Nokia bereits bei der Anmeldung zum Tauschprogramm abgefragt hat:

  1. First name
  2. Last name
  3. Type
  4. Topic
  5. Message
  6. Email address
  7. Email confirmed
  8. Mobile
  9. Phone model
  10. Landline
  11. City
  12. Street Address
  13. State
  14. Zip
  15. Salutations
  16. IMEI
  17. Country
  18. Language

Jetzt kommt meine Challenge. Habe ein Foto von der Seriennummer eingeschickt. Mal sehen, ob das jemand zusammen bekommt. Das Anschreiben enthält auch folgen Passage:

In ca. 72 Stunden erhalten Sie eine E-Mail zur Kundenzufriedenheit. Diese Umfrage soll meine Leistung als Sachbearbeiter konkret im Zusammenhang mit dieser E-Mail einschätzen, daher bitte ich Sie, sich 5 Min. Zeit zu nehmen und meine Arbeit zu bewerten - insbesondere den Weg zur Lösung Ihrer Schwierigkeiten bzw. Unklarheiten.

Es wird mir eine Freude sein.

Comments

Ich muss sagen, mit dem Prozess war ich auch nicht zufrieden. Der Empfehlung folgend, das Ladegerät nicht zu benutzen, ist das Lumia 2520 ein teurer Briefbeschwerer. Und das sechs Wochen lang. Zwischendurch quasi null Kommunikation - selbst auf explizite Nachfrage nicht.

Aber das Ergebnis des Prozesses war dann m.E. ok. Nokia hat mir ein Ersatzteil geschickt (nur den Stecker, nicht das ganze Netzteil) und einen Rückumschlag, um den potenziell defekten Stecker zurückzuschicken, natürlich auf Kosten von Nokia (allerdings muss ich für so ein kleines Teil den DHL Mann kommen lassen). Und als Entschädigung gab es eine Geschenkkarte mit 100€ Guthaben - bei Shell. Für Leute ohne Auto wohl eher wenig hilfreich, aber für mich völlig ok. Bei einem Produkt mit 600€ Straßenpreis eine Wiedergutmachung von 100€ ist schon kein Pappenstiel. Da hat jemand erkannt, dass das ein FUBAR war.

Ragnar Schierholz, 2014-05-27

Recent comments

John sauder on What happened to Connections Pink? at 23:39
Volker Weber on Upgrade to iOS 12 now at 21:50
Tobias van der Plas on Upgrade to iOS 12 now at 21:40
Samuel Orsenne on Apple supports more iPhones than ever at 20:41
Volker Weber on Apple supports more iPhones than ever at 19:14
Ananya Gupta on Apple supports more iPhones than ever at 19:09
Ingo Seifert on Upgrade to iOS 12 now at 18:18
Andreas Pfau on Apple supports more iPhones than ever at 18:16
Samuel Orsenne on Apple supports more iPhones than ever at 17:45
Stephan Perthes on Zeier jr. (3): 'Das war der Papa der Siri-Frau' at 17:14
Kai Schmalenbach on Path is going away. Other social networks will follow. at 16:34
Frank Quednau on Apple supports more iPhones than ever at 16:33
Volker Weber on Upgrade to iOS 12 now at 15:09
Henning Wriedt on Upgrade to iOS 12 now at 15:05
Volker Weber on Upgrade to iOS 12 now at 14:52
Volker Weber on Here Traffic Dashboard at 14:50
Stephan Bohr on Here Traffic Dashboard at 14:35
Henning Wriedt on Upgrade to iOS 12 now at 14:26
Craig Wiseman on What happened to Connections Pink? at 14:05
Volker Weber on Upgrade to iOS 12 now at 13:14
Horia Stanescu on Upgrade to iOS 12 now at 13:12
Tim Clark on What happened to Connections Pink? at 13:03
Martín Ortega on Upgrade to iOS 12 now at 12:16
Nina Wittich on Die Weltpremiere von Domino V10 at 09:32
Volker Weber on Die Weltpremiere von Domino V10 at 09:24

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 03:36

visitors.gif

buy me coffee