Der Telekom-Techniker war da

by Volker Weber

[Der Pokal geht an Herrn Baschek aus Münster. Der hat den Reset gemacht. Alles geht wieder. Auch beim Nachbarn.]

[Falls das irgendjemand bei der Telekom liest, der von irgendwas eine Ahnung hat und auch was machen kann: die Ticketnummer ist 169495202.]

Seit Samstag kein Internet. Jetzt war der Techniker da.

Sehr netter Typ. Kommt rein, steckt sein Prüfgerät in die Dose. Ergebnis: 1a DSL, Anmeldung geht nicht. Also genau das, was ich immer wieder der Telekom erzählte. Dann sind wir zum Outdoor-DSLAM gedackelt. Dort das selbe Problem. Und bei der Nachbarin, der heute die Hotline einen neuen Router empfohlen hat, ebenfalls das selbe Fehlerbild.

Techniker setzt den Port zurück, auch das hilft nicht. Die gesamte Baugruppe im Outdoor-DSLAM muss neu gestartet werden. Das darf er aber nicht. Das macht die Netztechnik. Die Versuchung war groß, denn der Netzschalter war genau vor mir. ;-)

Ergebnis: weiterhin kein Internet. Morgen. Vielleicht.

Und wieder viel gelernt:

  1. Der Techniker hängt in genau so einer saublöden Warteschleife wie der Kunde. "Im Augenblick sind alle unsere Berater ..."
  2. Bei mir war eine kostenpflichtige Heimnetzüberprüfung beauftragt. Die kostet 99,95 € und ich bin darüber nicht informiert worden.
  3. In der Samstagnacht ist bei meiner Baugruppe eine neue Software aufgespielt worden. Mit Ausfall. Seit dem komme ich nicht mehr ins Internet.

Der Punkt 2 ist eine bodenlose Frechheit. Den Punkt 3 hätte jeder sehen können. Statt dessen wurde ich in jedes Boxhorn gejagt. Router vom Netz trennen, Router auf Werkseinstellungen rücksetzen, etc. pp.

Update 27.05.2014 6:25

Die Nacht ist rum. DSL wurde nicht unterbrochen. Ein Reboot der Baugruppe ist also unwahrscheinlich. Anruf bei der Hotline. "Die Kollegen, die das prüfen können, sind erst ab 8 Uhr, äh, eigentlich ab 9 Uhr da."

Reboot der Fritz!Box. DSL ist verfügbar. PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.

Update 27.05.2014 9:03

0800 330 1000 angerufen. Einmal alle Kundendaten aufgesagt. "Das ist an den Außendienst übergeben". - "Nein, ist es nicht. Der war schon da. Jetzt ist die Netztechnik dran". Düdeldüdeldu. Verbunden mit dem nächsten Service Center. Wieder alle Kundendaten aufgesagt. "Ich versuche mal, den Kollegen zu erreichen". Bin also immer noch nicht bei jemandem, der auch was machen kann. "Ich habe Rücksprache mit dem Kollegen gehalten. Sie werden eine weitere Meldung erhalten." - "Was heißt das?" - "Sie werden in zwei, drei Minuten unter der hinterlegten Nummer zurückgerufen."

Update 27.05.2014 9:10

Freundlich Dame ruft an. "Das liegt bei Technik Netze. Die haben heute eine Betriebsversammlung. Da passiert also heute nichts mehr. Aber morgen."

Update 27.05.2014 9:20

Erneuter Anruf bei 0800 330 1000. "Beratung". "Beschwerde". Ein ebenfalls freundlicher Mitarbeiter geht ran. Fragt alle Kundendaten ab. "Da muss ich mal Rücksprache mit der Technik halten." Düdeldüdeldu. "Guten Tag, Störungsannahme." Ganzen Sermon noch mal erzählt.

"Ja, das kam erst heute morgen um acht hier rein. Nein, das liegt bei Technik Netze. Da liegt ja eine Großstörung vor. Nein, da kann ich gar nicht anrufen."

Update 27.05.2014 9:32

ZZ1C1D41C8

Mir wäre schon sehr geholfen, wenn irgendjemand wenigstens einmal einen Neustart der Baugruppe versuchen würde. Wir standen davor, durften aber nicht. Wenn das nicht klappt, dann kann man ja immer noch tauschen.

Update 27.05.2014 10:17

ZZ4DC8E57F

Das überrascht mich jetzt nicht. Der Bautrupp ist meines Wissens nämlich nicht dran, sondern nicht da. Erst Betriebsversammlung, dann ab nach Hause.

Update 27.05.2014 11:22

ZZ26F7FE1E

Update 27.05.2014 11:25

Anruf: "Baschek, Telekom Münster. Wie sieht's aus?" - "Wie sieht was aus?" - "Na, Internet" - "Schlecht." - "Ich habe gerade die Gruppe resettet". vowe rennt in den Keller. Info-LED aus. vowe rennt nach oben. "Noch dran?" - "Ja, geht nicht." - "Moment - ich resette noch mal einen Teil." Ergebnis:

ZZ2DBBDB09

Baschek: "Ich habe gelesen 'Falls das irgendjemand bei der Telekom liest...' und habe gesagt, den Pokal holen wir jetzt nach Münster." So ist es. Dickes Dankeschön, Herr Baschek. Unkompliziert geholfen, Problem gelöst!

Das tat so unfassbar gut, mit einem coolen Techniker statt den ganzen Callcenter-Hanseln zu reden.

Nachtrag 27.05.2014 12:25

Kollege von überregionaler Tageszeitung ruft an. Ob er die Geschichte ... Na klar darf er. So kommt der Herr Baschek auch noch in die Zeitung.

Nachtrag 27.05.2014 15:22

Der Techniker, der gestern mit mir am DSLAM war, ruft an und erkundigt sich, ob denn alles funktioniert hat. Dabei entschuldigt er sich, dass er so spät anruft. Ich erzähle ihm, dass viel passiert ist und dass ich wieder Internet habe.

Fazit

Beide Techniker waren freundlich, engagiert und arbeiteten zielführend. Die gesamte Organisation dazwischen war ebenfalls freundlich und verhinderte zuverlässig, dass diese beiden Menschen zusammen arbeiten können.

Comments

Jetzt interessiert mich doch, was genau der Supporter auf dem Bildschirm sieht wenn man ihn anruft, d.h. wie schwer/leicht es ist, Punkt 3 zu übersehen/ignorieren.

Olav Brinkmann, 2014-05-26

Der First Line sieht das wohl eher nicht. Aber ich war im Second Line. Und man kann sogar jede einzelne Leitungsmessung sehen.

Volker Weber, 2014-05-26

Gerade erinnere ich mich daran, daß der Außendienstler, während er hier den IP-Anschluß anpries, eine bestimmte Nummer anrief und dann eine automatische Ansage der an diesem Anschluß verfügbaren Optionen erhielt. Es wäre ja ein Witz, wenn analog dazu auch die letzten Vorfälle/Fehler für einen Anschluß vorgelesen werden könnten. Dann müßte man nur die Nummer kennen und den richtigen Weg durchs Menü ...

Olav Brinkmann, 2014-05-26

Es ist wirklich bedauerlich, dass die Telekom ihre Prozesse noch immer nicht im Griff hat und Kunden so behandelt. Ich hatte ähnliche Erlebnisse vor ein paar Jahren und auch wenn die Telekom ein gutes Netz hat, werde ich niemals nie nicht wieder dort hingehen.

Die stille Beauftragung von kostenpflichtigen Leistungen habe ich auch erlebt.

Ich wünsche Dir, dass sich das Problem schnell löst und Du in der Zwischenzeit einen UMTS Router o.ähnl. hast.

Julian Buss, 2014-05-26

@Julian, wahrscheinlich nutzt es technisch wenig einen anderen Anbieter zu haben, die letzte Meile ist fast überall von der Telekom.

Wolfram Votteler, 2014-05-27

@Wolfram: Das hängt natürlich von der technischen Basis ab. Meiner Erfahrung nach haben die Kabelanbieter ihr Netz halbwegs im Griff.

Frank Köhler, 2014-05-27

Hi Volker,
du läßt dir den Stress zwar nicht anmerken, bist aber schon 4 Wochen in die Zukunft gereist :)

Volker Juergensen, 2014-05-27

I feel for you.

Als Filialisten, haben wir den Vorteile dass 1) wir in Grosskunden-Rahmenvertrag sind (eigentlich T-Systems statt Telekom) und 2) in Hauptquartier ein "Manager Telecommunications" sitzt der auf die Provider dampft macht. Bei DSL Störung zuhause hatten wir immer ein Techniker bis 10 Uhr morgens am nächsten Tag. (Ja, "hatten", weil bei uns in der Pampa kann die Telekom nur DSL 1000 anbieten, So bald KD da war sind wir auf Kabel umgesprungen.)

In den Restaurants haben wir ein Wechselspiel zwischen Vodafone und Telekom, also bei Störungen gibt's erstmal von den ein paar gegenseitige Schuldzuweisungen vor überhaupt was gemacht wird. Gerade diese Woche wird unsere neuste Standort auf LTE umgestellt, weil in einen neuen Gewerbegebiet kriegen die Provider physikalisch überhaupt nicht auf die Reihe.

Scott Hanson, 2014-05-27

hoffe das die Bautrup kein Betriebsversammlung hat. Koennen vieleicht noch was machen heute. Und das die 'neue software fur Baugruppe' nicht noch viele andere hat zerstoert...

Lars Berntrop-Bos, 2014-05-27

Haha, schön, dass es nicht nur mir so geht. Es ist mir eine Katharsis, das zu lesen.

Kristof Doffing, 2014-05-27

Da bin ich echt froh, daß mein DSL seit Beginn störungsfrei läuft. Auch nach dem Speedbump von 6.000 auf 16.000 DSL. Und das mitten am Land, in der mittelfränkischen Pampa.

Karl Heindel, 2014-05-27

Ist wie in der Fliegerei. Es gibt Piloten, die schon Gear Up gelandet sind. Und solche, die es noch tun werden.

Volker Weber, 2014-05-27

Sieht noch jemand die beiden Schurken "Christi Himmelfahrt" und "Brückentag" auf Volker zukommen? :-)

Spannend!

Martin Kautz, 2014-05-27

Es hilft ja bisher nicht, dass es eine gewisse Öffentlichkeit für dieses Problem gibt. Oder?

Jetzt stellen wir uns mal vor, dass der normale Kunde der Telekom dieses Problem hat. Der glaubt der Hotline und hat auch keine Gegenargumente. Und kein Twitter & Blog.


Martin Imbeck, 2014-05-27

Klasse und das ausgerechnet bei Dir. Ich könnte mich kaputtlachen. Halte durch!

Maik Endler, 2014-05-27

Ich habe mal ne Frage – dieses ganze Problem wurde nur durch einen (zwei) Resets von Baschek, Münster behoben? Das war alles?

Wenn ja, fällt mir nichts mehr dazu ein…

Andreas Müller, 2014-05-27

@Andreas: ist ja nicht so, das Vowe und der erste Tekki sich das nicht schon zu Anfang gedacht hätten. Aber mal eben so Reset geht halt nicht...

Und wie Martin richtig anmerkt: man stelle sich jetzt mal vor, ein normaler Kunde hätte dieses Problem gehabt. Unter zwei Wochen ohne Internet geht dann gar nix. Meine Eltern hatten ein ähnliches Problem, und erst nach schriftlicher Kommunikation mit Unterschrift vom Rechtsbeistand hat sich da was bewegt. DSL Privatkunden sind halt ganz unten in der Telekom-Nahrungskette.

Julian Buss, 2014-05-27

Andreas Müller, korrekt. Alles andere war nur etwa zwanzigmaliges Abfragen von Name, Anschrift, Telefonnummer, Kundennummer und das Ausfüllen von Formularen im Ticketsystem. Und ein unnötiger Techniker-Besuch, der mal kostenpflichtig prüfen sollte, ob der Kunde zu blöd ist. Und den habe ich dann umgedreht.

Volker Weber, 2014-05-27

Was wohl das Ergebnis der Betriebsversammlung war/ ist?

Thomas Langel, 2014-05-27

Geschichten, die das Leben schreibt. Topp :)

Viktor Dexheimer, 2014-05-27

Sehr gut, herr Baschek!!

Habe mal zum lachen google.com/search?q=telekom+Betriebsversammlung+27 eingetippt.

Auf platz sieben: gibts eine veranstaltung in Wiesbaden:
8<----
Veranstaltungskalender

Telekom Betriebsversammlung

weitere Informationen folgen

Veranstaltungsort

Rhein-Main-Hallen Wiesbaden
Rheinstraße 20
65185 Wiesbaden
Tel: 0611 / 144-0
Beschreibung
Vom Bahnhof Richtung Stadtmitte, gegenüber dem Museum.

Haltestellen
Rhein-Main-Hallen

Veranstalter

Deutsche Telekom AG
Prenzlauer Promenade 28
13089 Berlin
8<-----
Also koennte der Reporter mal vorbeigehen und nachsehen was die sammlung alles macht. Vieleicht so lustige themen wie 'Wie erhoehen wir die Kuendenzufriedenheit'.

Lars Berntrop-Bos, 2014-05-27

Was man auch noch bedenken sollte, ist dass solche Fälle nicht nur für den Kunden äusserst ärgerlich und eventuell auch kostenintensiv sind, sondern dass dies auch dem Unternehmen sehr hohe Kosten verursacht. Ein Techniker musste ausrücken. Die ganzen Anrufe im Callcenter und eventuell noch Stunden die irgendwelche Backend Leute verbraten haben. Und alles nur weil die Prozesse nicht richtig funktionieren, bzw keine vernünftigen Eskalationsmöglichkeiten für die Mitarbeiter vorhanden sind. Ich hoffe das hier bald wieder ein Umdenken in den Köpfen der Konzernvorstände einsetzt, dass das wichtigste für ein Unternehmen nicht irgendwelche Kapitalmaßnahmen sind, sondern das vor allem das Produkt und der Service funktionieren müssen.

Ralf M Petter, 2014-05-27

Danke für die Info.
Unverständlich, das Ganze.

---
Ohne einen Ich-auch-Strang eröffnen zu wollen, ich hatte das auch mal. Alice-Kunde. Internet ging nicht mehr. Alice sagt Telekom ist schuld (hat ohne Zutun und Wissen Anschluß gekündigt), bedurfte dann deren vier Termine, bis der Telekom-Techniker dann auch wirklich kam. So hatte ich 6 Wochen kein Internet und Telefon. Die "Reparatur" dauerte zwei Minuten und einen Anruf.
---

Und Angestellte müssen für solche Telekom-Termine einen Urlaubstag einreichen…

Andreas Müller, 2014-05-27

Prozesse? Verträge? Alles nix mehr wert. Die Kundenabwehrkommandos (aka Callcenter) machen mittlerweile ganze Arbeit. Das einzige was noch zählt sind Bekanntheit (was hätte wohl der unbekannte Blogger Volker Webber erreicht?) oder ein guter Anwalt.

Telekom. Trauerspiel. Aber NIEMAND macht es besser. Oder kann es auf der letzten Meile besser machen.

Richard Kaufmann, 2014-05-27

Das beklagen die anderen Anbieter in der Tat. So eine Abkürzung wie bei mir ist denen nicht möglich. Es kommt immer wieder vor, dass ein angekündigter Techniker "zwischen 8 und 20 Uhr" nicht kommt.

Diese starke Aufteilung der Verantwortung verhindert ein Arbeiten "Hand-in-Hand". Während der Kunde wartet, geht der Vorgang von einem Unternehmen zum anderen. Auch innerhalb der Telekom.

Volker Weber, 2014-05-27

Jetzt stell Dir vor, Du hast Dein DSL bei einem Reseller. Ich war nach einem Umzug 6 Wochen offline. Der Ball ging zwischen freenet und Telekom hin und her.

Maik Endler, 2014-05-27

Kann deine Qualen absolut nachvollziehen. Ich plage mich schon seit ca. 2 Wochen mit mehr oder weniger langen Unterbrechungen der Internetverbindung. Bei mir wird das ganze aber von Unitymedia bereit gestellt.

Ich habe in den letzten Jahren viele Anbieter genutzt: 1&1, Telekom, Netcologne und jetzt halt Unitymedia. So viel Dampf wie über die Kabelverbindung hatte ich bisher noch nicht. Aber was hilft es wenn die Geschwindigkeit und Verfügbarkeit stark schwanken und der Support nur wenig hilfreich ist. Zumindest was die Verfügbarkeit angeht haben die Anbieter von Internet über Telefonleitung noch ganz andere Ansprüche.

Beim Support hat sich eigentlich Netcologne am umgänglichsten gezeigt. So schrecklich das auch ist aber direkt danach kommt für mich die Telekom. Hab es schon ein paar mal erlebt das der T-Com Support am Telefon keine Antwort für mich hatte und mich auf erneutes Nachfragen direkt ins Rechenzentrum durchgestellt hat. (konnte man am Hintergrundgeräusch gut hören :)

Benjamin Hering, 2014-05-27

Ich zitiere zu solchen Gelegenheiten immer gern einen Mann an der Hotline eines Internetanbieters (nicht Telekom):

"Dann wechseln Sie doch zu einem anderen Anbieter, da ist der Service genauso schlecht."

Nina Wittich, 2014-05-28

Wir haben nach einigem Ärger mit Vodafone und der Telekom (instabiler SDSL-Anschluss) die letzte Meile letztendlich damit umgangen indem wir uns einen Ubiquiti AirFiber, 1.4Gbps+ aufs Dach gesetzt haben und jetzt per Richtfunk direkt ins Rechenzentrum gehen. Anfangs war ich zwar etwas skeptisch, aber ich muss sagen das funktioniert sehr gut. Man benötigt lediglich eine Sichtverbindung zur anderen Antenne. In unserem Fall sind das 3,4 km und es kommen noch 600Mbit/s synchron dabei raus (Pingzeiten unter 4ms, seit Inbetriebnahme vor 10 Wochen nicht ein Paketverlust). Normalerweise wäre es auch mit etwas günstigerer Hardware gegangen, aber im Rhein/Main Gebiet funkt bei 5Ghz leider der Flughafenradar dazwischen, so dass wir auf die etwas teurere 24Ghz-Lösung gegangen sind.

Ralph Hammann, 2014-05-28

Nachdem ich hier geprotzt habe, wie gut den Telekom-Service für Geschäftskunde ist, hatten wir in Rade am gleichen Abend (Dienstag) DSL Ausfall, der erst heute Nachmittag (Freitag) behoben wurde. Drei Tage kein Internet, kein E-Cash, kein Easy-Order Geschäft.

Scott Hanson, 2014-05-30

Die Sache ist in ihrer ganzen Struktur eingehend bekannt.

Ich könnte schon Bücher drüber schreiben. Es ist das System telekom. Man kann nicht sagen, sie wollen nicht. Sie wissen oft nicht, was sie überhaupt wollen. Und sie sind weit weg vom Kunden. Sehr weit weg.

Thomas Gotthal, 2014-06-07

Ich denke nicht, dass es nur die Telekom betrifft. Ich bin der Meinung, dass es das Ergebnis von Horden von Beratern ist, die darauf losgelassen werden Prozesse zu optimieren. Das Problem ist, dass einzelne Prozesse im Rahmen solcher Optimierungen immer weiter zerstückelt werden und somit in weiteren Optimierungen immer nur isoliert betrachtet werden. Es ist nach solchen Maßnahmen, gar nicht mehr möglich vernünftige Dokumentationen zu erstellen, die den Leuten am anderen Ende der Leitungen überhaupt helfen. Dort sitzen in der Regel keine Spezialisten. Das sind Allrounder, wenn überhaupt, die einen Leitfaden abarbeiten.
Wenn man Glück hat erreicht man jemanden, dessen Kenntnis durch mehrjährige Erfahrung und Interesse umfangreicher ist, der es versteht und, dessen User im Directory glücklicherweise noch nicht im Rahmen eines Identity Managements kastriert wurde und er somit noch historische Berechtigungen in anderen Systemen hat. Diese werden in solch optimierten Unternehmen nämlich nicht mehr als Segen gesehen, sondern als Gefahr bzgl. Compliance. Ich hoffe, dass sich der Mitarbeiter in Münster nun nicht die Frage gefallen lassen muss, warum er möglicherweise am Prozess vorbei das Ticket bearbeitet hat..

Marco S, 2014-06-07

Ich denke nicht, dass es nur die Telekom betrifft. Ich bin der Meinung, dass es das Ergebnis von Horden von Beratern ist, die darauf losgelassen werden Prozesse zu optimieren. Das Problem ist, dass einzelne Prozesse im Rahmen solcher Optimierungen immer weiter zerstückelt werden und somit in weiteren Optimierungen immer nur isoliert betrachtet werden. Es ist nach solchen Maßnahmen, gar nicht mehr möglich vernünftige Dokumentationen zu erstellen, die den Leuten am anderen Ende der Leitungen überhaupt helfen. Dort sitzen in der Regel keine Spezialisten. Das sind Allrounder, wenn überhaupt, die einen Leitfaden abarbeiten.
Wenn man Glück hat erreicht man jemanden, dessen Kenntnis durch mehrjährige Erfahrung und Interesse umfangreicher ist, der es versteht und, dessen User im Directory glücklicherweise noch nicht im Rahmen eines Identity Managements kastriert wurde und er somit noch historische Berechtigungen in anderen Systemen hat. Diese werden in solch optimierten Unternehmen nämlich nicht mehr als Segen gesehen, sondern als Gefahr bzgl. Compliance. Ich hoffe, dass sich der Mitarbeiter in Münster nun nicht die Frage gefallen lassen muss, warum er möglicherweise am Prozess vorbei das Ticket bearbeitet hat..

Marco S, 2014-06-07

Hatte seit Di Inet-Ausfall bei der T-Kom. Ticket am Mi eröffnet und direkt diesen Thread referenziert und dass ich nicht mit einem Supporter auf dem Level "Schalten Sie den Router aus und wieder an" reden möchte.
Aufgrund des Feiertages konnte mir die sehr freundliche Supporterin erst einen Termin Mo oder Di geben. Nachdem ich freundlich sagte, dass sie mich doch nun nicht 4 Tage ohne Inet lasse wolle, meinte sie, dass wir das auch ohne Termin machen könnten und die Techniker dann versuchen würden, mich dazwischen zu schieben.
Am Fr-Mittag standen die 2 Herren dann vor der Tür, kamen zu dem Schluss, dass es wohl am Verteiler läge und versprachen, sich zu kümmern.
2h später die Nachricht, dass sie mich auf einen anderen Port gepatched hätten und es nun funktionieren solle.
In der Tat, es funzt :-)
Es geht also auch bei der Telekom anders, auch wenn ich nicht abschätzen kann, ob es an meinem "macht das ordentlich, oder ich Hetze Euch VoWe auf den Hals" gelegen haben könnte O:-)
Also, nie die Hoffnung an die Menschen in der Prozess-Kette verlieren... und meinen herzlichen Dank an die Telekom-Mitarbeiter!

Christian Henseler, 2014-06-20

Recent comments

Bernd Hofmann on Und der Gewinner ist ... at 12:31
Marc Henkel on Und der Gewinner ist ... at 12:17
Andreas Kurtz on Und der Gewinner ist ... at 12:16
Torsten Rox-Edling on Und der Gewinner ist ... at 12:03
Volker Weber on Und der Gewinner ist ... at 11:30
Jonas Rathert on Und der Gewinner ist ... at 11:25
Tim Clark on What happened to Connections Pink? at 11:18
Johannes Matzke on Zeier jr. (3): 'Das war der Papa der Siri-Frau' at 06:50
John sauder on What happened to Connections Pink? at 23:39
Volker Weber on Upgrade to iOS 12 now at 21:50
Tobias van der Plas on Upgrade to iOS 12 now at 21:40
Samuel Orsenne on Apple supports more iPhones than ever at 20:41
Volker Weber on Apple supports more iPhones than ever at 19:14
Ananya Gupta on Apple supports more iPhones than ever at 19:09
Ingo Seifert on Upgrade to iOS 12 now at 18:18
Andreas Pfau on Apple supports more iPhones than ever at 18:16
Samuel Orsenne on Apple supports more iPhones than ever at 17:45
Stephan Perthes on Zeier jr. (3): 'Das war der Papa der Siri-Frau' at 17:14
Kai Schmalenbach on Path is going away. Other social networks will follow. at 16:34
Frank Quednau on Apple supports more iPhones than ever at 16:33
Volker Weber on Upgrade to iOS 12 now at 15:09
Henning Wriedt on Upgrade to iOS 12 now at 15:05
Volker Weber on Upgrade to iOS 12 now at 14:52
Volker Weber on Here Traffic Dashboard at 14:50
Stephan Bohr on Here Traffic Dashboard at 14:35

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 12:33

visitors.gif

buy me coffee