Unfähig

by Volker Weber

ZZ707984AA

Nichts zeigt die Rückständigkeit des deutschen Hochtechnologie-Standorts so deutlich wie die Unfähigkeit, eine brauchbare Internet-Versorgung in ICE-Zügen der Bahn anzubieten. Nicht per Telekom-Hotspot, nicht per LTE und nicht per UMTS. E steht für kein Internet und G steht für gar kein Internet.

Comments

Genau so.

Heute in Schweden: Ankunft am Airport. Freies WLAN ohne Registrierung oder andere Umstände. Flughafen-Bahnhof: freies WLAN. Fährt von Flughafen nach Stockholm: freies WLAN, keine Registrierungsseite, easy.

Ganz zu schweigen von der Schweiz, wo sogar im Postbus in irgendein verlassenes Bergdorf WLAN bereit stand in diesem Sommer.

Hochtechnologiestandort. Von wegen. Aber De-Mail machen.

Alexander Kluge, 2014-11-13 23:50

schon faszinierend, dass es im Flugzeug, Kilometer über dem Erdboden und fast so schnell wie der Schall, WLAN/Internet geben kann. In Zügen, die jeden Tag exakt die selbe Strecke fahren, scheint nichtmal durchgehend Handynetz (zum Telefonieren) möglich zu sein.

Samuel Orsenne, 2014-11-13 23:57

Tja, Deutschland hat eben doch ein Investitionsproblem...

Dieter Baum, 2014-11-14 06:25

"Aber DE-Mail machen." Made my day :). Und ja, auch das Beispiel im Flugzeug ist äußerst passend! Vielleicht sollten wir mal den Weselskyauf unsere Seite holen...

Ingo Seifert, 2014-11-14 06:48

Wenn man bedenkt das in Estland per Grundgesetz ein Anspruch auf (bei öffentlichen Orten kostenloses) Internet besteht fliegt einem bei Merkels Ausspruch "das Internet sei Neuland" das Hirn um die Ohren.

Noch dazu kann man im kleinen Estland sogar seine Steuererklärung und andere Behördengänge online erledigen. Sogar Wählen kann man dort im Internet.
Was würde in Deutschland nicht mit der Wahlbeteiligung passieren könnten die eher politikfaulen Leute nun per Mausklick doch eine Beteiligung erzielen.

Ebenso bestätigen kann ich die tolle Verbindung in Schweden. Dort ist es in den einfachsten Regio-Zügen üblich Wifi zu haben. In Kaufhäusern gibt es Dockingstations zum Aufladen.

Hinzukommt, dass z.B. Norwegian nun sogar im Flugzeug freies Wlan anbietet. Im Flugzeug!?

Sei's drum. Sollte die Makroökonomische Politik hinsichtlich der Technologieinvestitionen von Staat und Unternehmen so weiter gehen werden sich die Lücken bald schon auswirken, da bin ich sicher

Peter Frentzen, 2014-11-14 07:44

Neuland

Rene Werth, 2014-11-14 08:44

Ja, es müsste wohl mehr investiert werden. Wenn man sich dem wenig revolutionären Gedanken anschließt, dass man Geld nur einmal ausgeben kann, muss man nur noch entscheiden, wofür man das tun will.
So lange wir uns eine Politik leisten, die mehr Geld in das Gestern als in das Morgen steckt, scheinen die Spielräume gering.

Thomas Lang, 2014-11-14 09:40

Ich schüttlele auch jedes mal den Kopf, wenn ich in DE in irgend einem Hotel die Internet Tarife sehe... (wobei sich das sehr langsam ändert, der Komfort dabei aber immer noch auf der Strecke bleibt...).

Neben dem Beispiel der baltischen Staaten - ich war öfter in Minsk dieses Jahr... - eigentlich in jedem Cafe, Restauran usw. freies WLan... - in ausreichender Geschwindigkeit...!

Ich finde nichts beschreibt das Thema so treffend und prägnant in einem Satz, wie das Schlußwort von Thomas (Lang) hier! - den Satz werde ich mir ausdrucken und einrahmen....

Markus Heyl, 2014-11-14 10:09

Diesen ganzen Registrierungsquatsch machen wir ja nun, weil ein Amtsrichter in Hamburg die "Mitstörerhaftung" erfunden hat. Legionen von darbenden Juristen sind ihm auf immer dankbar. Und die Regierung schaut zu.

Volker Weber, 2014-11-14 10:11

Haben die Lokführer nicht eben dafür gestreikt?

Ach, ne...

Letztes Jahr in Nord-Norwegen: Ausflug auf 'ne Insel mit dem Dampfer. Auf dem Meer, Festland nicht mehr in Sicht, aber 3G auf dem iPhone.

Oliver Breidenbach, 2014-11-14 10:13

Wenn Lokführer unterwegs kein Facebook hat, finde ich das durchaus zu begrüßen. Sonst sollte er besser Homeoffice machen.

Volker Weber, 2014-11-14 10:43

Ich finde, dieses Internetz wird etwas überbewertet. Und im ICE löse ich lieber Kreizworträtsel oder lese Strickmusterrätsel.

Gruß aus Berlin

Gabriele Merkel, 2014-11-14 11:26

Wie wir ja mittlerweile gelernt haben, regiert Madame (nur?) mit Hilfe von Umfragen. Über 1000 sollen es alleine in 2013 gewesen sein. Inhalte? Ergebnisse? Geheim!

Wenn also die Kein-Wlan-Statistik sagt, dass die CDU die nächste Wahl verliert, wird das wohl binnen Monatsfrist behoben. Ansonsten. Nie.

Richard Kaufmann, 2014-11-14 13:56

Ob wir das noch erleben dürfen?
http://www.wiwo.de/unternehmen/dienstleister/surfen-im-zug-deutsche-bahn-verspricht-wlan-in-jedem-ice/9955168.html

Wolfgang Fey, 2014-11-14 23:23

Meine Erfahrungen mit den Telekom-Hotspots zeigen – wobei ich allerdings nur für die Strecke Köln-Berlin sprechen kann - eine deutliche Verbesserung in den letzten Monaten. War noch Anfang des Jahres die Hotspot-Nutzung in den ICEs auf dieser Strecke eine echte Geduldsprobe, ist es inzwischen in den meisten Fällen sogar problemlos möglich, Videos in anständiger Qualiät zu streamen. Möglich, dass es da auf anderen Strecken noch eine schlechtere Versorgung gibt, aber man scheint zumindest an dem Thema dran zu sein, und ab Dezember wird ja zunächst auch in der 1. Klasse die Nutzung endlich kostenfrei sein.

Stephan Weber, 2014-11-15 01:52

Aber unser Digitalkommisar hat doch schon eine Lösung!
Wenn Du mit der Telekom einen Vertrag mit vier Jahren Laufzeit abschließt, hat T-* Investionssicherheit, dann machen die das auch richtig gut im ICE.

"Kleine Schläge auf den Hinterkopf fördern die Durchblutung und erhöhen das Denkvermögen"

Tobias Mueller, 2014-11-15 11:04

Mal die anderen Provider probiert? Da siehts nämlich so dunkel aus, dass die Telekom schon wieder schwach leuchtet.

Johannes Matzke, 2014-11-17 06:37

Übrigens: in Estland hatte selbst der Reisebus vor Ort einen funktionierenden HotSpot der selbst auf einer Überlandfahrt seinen Dienst verrichtete. Keine Ahnung wie die das gemacht haben. In Tallinn selbst wie oben schon beschrieben: WLAN anywhere, was ein Traum!

Roland Dressler, 2014-11-17 17:43

Recent comments

Stefano Benassi on DNUGcomes2me at 13:10
Oliver Regelmann on Notes/Domino: Neues Leben für die Kollaborationsplattform at 22:54
Stuart McKay on DNUGcomes2me at 22:10
Hubert Stettner on Lindt :: Oh yeah at 20:20
Volker Weber on Notes/Domino: Neues Leben für die Kollaborationsplattform at 16:30
Markus Dierker on Notes/Domino: Neues Leben für die Kollaborationsplattform at 16:21
Mark Barton on DNUGcomes2me at 14:37
Lutz Haller on DNUGcomes2me at 14:08
Volker Weber on Lindt :: Oh yeah at 11:52
Andrew Magerman on Lindt :: Oh yeah at 11:02
Lars Berntrop-Bos on Lindt :: Oh yeah at 08:32
Ragnar Schierholz on Lindt :: Oh yeah at 22:42
Stephan H. Wissel on DNUGcomes2me at 17:34
Volker Weber on DNUGcomes2me at 12:05
Henning Heinz on DNUGcomes2me at 10:01
Markus Dierker on DNUGcomes2me at 08:21
Axel Koerv on #dnug45 im darmstadtium at 19:52
Volker Weber on Elgato Eve Flare :: Erste Eindrücke at 19:18
Thomas Cloer on Elgato Eve Flare :: Erste Eindrücke at 17:34
Jochen Kattoll on Sonos, AirPods, Plantronics. Und Podcasts. at 12:40
Stephan Perthes on Elgato Eve Flare :: Erste Eindrücke at 10:49
Oswald Prucker on #dnug45 im darmstadtium at 10:17
Volker Weber on #dnug45 im darmstadtium at 09:44
Ingo Spichal on #dnug45 im darmstadtium at 09:14
Hendrik Brunn on Elgato Eve Flare :: Erste Eindrücke at 23:23

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter amazon

Local time is 16:59

visitors.gif

buy me coffee