Microsoft-Facebook connection is broken as of today

by Volker Weber

Microsoft writes:

Last year, Facebook announced an update to their Graph API that will impact Microsoft apps and services. Facebook's Graph API is the tool that we use to connect your Microsoft account to Facebook. It brings contact information from your Facebook friends into Outlook.com and the Windows People app, keeps those contacts up-to-date, and provides options in apps and services like Photo Gallery, Movie Maker, and OneDrive.com to share to Facebook. We collectively refer to these features as "Facebook Connect." Due to these changes, Facebook Connect features will no longer be supported. If you’ve connected Facebook to your Microsoft account, your Facebook contacts will stop syncing to Outlook.com or the People app on your Windows devices, and the sharing options to Facebook will stop working as early as June 9th.

More >

Comments

Wenn Firmen meinen, nicht mehr zusammenarbeiten zu müssen. Facebook Schafe.

Hubert Stettner, 2015-06-09

Welcome to the beutiful world of the cloud, where features will be removed without a workaround.

Ralf M Petter, 2015-06-09

Hmmh. Was hat das mit Cloud zu tun, wenn ein Unternehmen den Service eines anderen Unternehmens nutzt? Wäre das in einem eigenen RZ anders?

Volker Weber, 2015-06-09

Bei einer On Premise Situation würde ich einfach das Update von Software A (Facebook) solange verzögern bis Hersteller B (Microsoft) die neue API implementiert hat. Wenn Hersteller B (Microsoft) diese Funktion dauerhaft nicht mehr unterstützt, kann ich die Updates verzögern bis ich Hersteller B (Microsoft) durch eine andere Lösung ersetzt habe. Also in einer klassischen Umgebung werde ich dieses Problem nie in der Form haben. Aber in der Cloud werden Updates einfach erzwungen nach dem Motto Friß oder Stirb. Deshalb bin ich bei allen Clouddiensten sehr vorsichtig und verwende sie mit wenigen Ausnahmen nur dort, wo ich problemlos auch wieder auf diese verzichten kann.

Ralf M Petter, 2015-06-09

Hmmh. Auch "On Premises" gehört Dir Facebook nicht. Was nun?

Volker Weber, 2015-06-09

Was ist daran schwierig zu verstehen. Ich brauche das Update, dass die API deaktiviert(verändert), doch nicht einzuspielen. Das ganze Problem entsteht doch nur dadurch, dass Facebook eine Cloudlösung ist, bei denen ich updates nicht verzögern kann.

Ralf M Petter, 2015-06-09

Variante 1:

Du bist Ralf, Facebook ist Facebook, Microsoft ist Microsoft. Löse das Problem.

Variante 2:

Facebook ist Facebook, Du bist Microsoft. Löse das Problem.

Volker Weber, 2015-06-09

Ganz einfach ersetze Facebook durch eine beliebige On Premise Social Software wie z.B. Connections und schon hast du kein Problem mehr. Wenn IBM die API's von Connections ändert, musst du das Update nicht einspielen. Mir ist schon klar, dass weder ich noch MS Facebook beeinflussen können. Das ist doch genau der wunde Punkt wenn ich eine Cloudlösung wie Facebook verwende. Ich habe keine Kontrolle weder über meine Daten noch über irgendwelche inkompatiblen Änderungen. Wenn ich aber eine on Premise Lösung für Social wie Connections oder irgendeinen anderen Anbieter verwende habe ich völlige Kontrolle über meine Daten und über jede Form von Updates. Das war z.B. der Grund warum wir in unserer Firma nicht Dropbox verwenden, sondern eine ownCloud bei uns installiert haben über die wir den Datenaustausch mit unseren Kunden und Lieferanten erledigen. Das natürlich Facebook schwieriger zu ersetzen ist, wie z.B. Dropbox ist mir natürlich auch klar, da der ganze Sinn von Facebook ist, dass alle Benutzer die selbe Installation nutzen.

Ralf M Petter, 2015-06-09

> Ganz einfach ersetze Facebook durch eine beliebige

Genau das ist eben nicht "ganz einfach", wie wir mittlerweile wissen. Sonst würde Microsoft das ja machen.

Volker Weber, 2015-06-09

Da es schon länger angekündigt ist, kann man vermuten, dass die neue API garnicht jene Informationen zur Verfügung stellt, die für die MS Funktionen nötig sind. Der Artikel klingt auch nicht so, dass es eine Lösung geben wird. Vlt gibt es die neue API nur gegen deutlich mehr Geld. Naja, schade alles.

Frank Quednau, 2015-06-09

IBM Connections ist für mich kein Ersatz für Facebook und dass man durch dein Ersatz einer beliebigen On Premise Social Software wie z.B. Connections keine Probleme mehr hätte halte ich insbesondere in Bezug auf IBM Connections für einen Trugschluss.

Ansonsten bin ich froh dass ich selbst im Großen und Ganzen sowohl auf Facebook als auch IBM Connections verzichten kann.

Microsoft testet vermutlich einfach mal aus wie groß der Aufschrei bei den Kunden ist. Schliesslich hat man ja durchaus auch im eigenen Haus Bestrebungen in diesem Bereich ein Wörtchen mitreden zu wollen.

Henning Heinz, 2015-06-09

@Henning ich habe nicht gemeint, dass du mit einer eigens verwalteten Lösung gar keine Probleme mehr hast, sondern ich habe das Problem mit den erzwungenen Updates bei Cloudlösungen gemeint. Für mich ist das einfach ein gravierender Nachteil von Software in der Cloud ganz egal ob das jetzt Facebook, IBM Verse, Dropbox oder Gott bewahre vielleicht ein ERP System ist.

Ein Beispiel früher konnte ich ein Notes/Domino Release, dass fehlerhaft war einfach nicht installieren. Bei allen Cloudlösungen kann ich das nicht. Und für mich ist genau dieses MS Facebook Problem ein Paradebeispiel dafür.

Ralf M Petter, 2015-06-09

Der "Wert" von Facebook sind die über 1 Mrd. Facebook Nutzer. Das gibt es nicht als On Premises Lösung insofern ist das Thema meiner Meinung nach einfach nur begrenzt geeignet für eine Cloud vs. On Premises Diskussion.

Dem Zwang updaten zu müssen werden Cloud Enthusiasten entgegen halten, dass sich viele Unternehmen von neuen Innovationen und Features abkoppeln indem sie auf alten Releasezyklen hocken bleiben. Es sind doch vor allem die IT Tanker und Dinosaurier welche in die Cloud drängen weil sie mit der derzeitigen Infrastruktur teilweise auch überfordert wirken.

Für mich hat die Cloud zur Zeit noch einen entscheidenden Vorteil. Die Hersteller knüppeln ihre Angebote zum Dumpingpreis raus während sie mit den On Premises Angeboten (wenn es sie denn gibt) gnadenlos abkassieren. Insbesondere die IBM bekleckert sich hier überhaupt nicht mit Ruhm. Dauerhaft wird das vermutlich nicht so bleiben.

In meinem Arbeitsumfeld findet Cloud nur sehr begrenzt statt und wird auch (noch) nicht gewünscht. Kunden fragen das auch nicht besonders ab was auch dazu führt dass die Projekte in meinem Umfeld eher unspannender Natur sind.

Ich nutze outlook.com und Facebook nicht in dem Maße als dass das für mich direkte Konsequenzen haben würde. Insofern entschuldige ich mich für den off-topic Beitrag und gebe ab jetzt Ruhe.

Henning Heinz, 2015-06-09

Recent comments

Roland Dressler on Dichtung und Wahrheit am Internetanschluss at 20:15
Marc Beckersjuergen on Dichtung und Wahrheit am Internetanschluss at 18:57
Jochen Schug on Backup important folders to OneDrive at 17:37
Armin Grewe on Backup important folders to OneDrive at 16:22
Frank van Rijt on Backup important folders to OneDrive at 16:18
Sven Richert on HomePod + Playbase at 16:08
Volker Weber on HomePod + Playbase at 15:37
Sven Richert on HomePod + Playbase at 14:53
Axel Koerv on HomePod + Playbase at 14:49
Volker Weber on Backup important folders to OneDrive at 14:34
Jochen Schug on Backup important folders to OneDrive at 14:30
Claudius Eßer on Welcher Sonos Lautsprecher für den Fernseher? at 14:06
Volker Weber on HomePod + Playbase at 14:05
Axel Koerv on HomePod + Playbase at 13:57
Volker Weber on Backup important folders to OneDrive at 12:49
Nina Wittich on Backup important folders to OneDrive at 12:48
Jochen Schug on Backup important folders to OneDrive at 12:36
Bastian Anthon on Dichtung und Wahrheit am Internetanschluss at 12:05
Bastian Anthon on Dichtung und Wahrheit am Internetanschluss at 11:59
Axel Koerv on Backup important folders to OneDrive at 11:52
Axel Koerv on Backup important folders to OneDrive at 11:45
Nina Wittich on Backup important folders to OneDrive at 10:38
Roland Dressler on Dichtung und Wahrheit am Internetanschluss at 10:26
Peter Daum on Backup important folders to OneDrive at 10:01
Thorsten Koebe on Backup important folders to OneDrive at 09:20

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 23:26

visitors.gif

buy me coffee