Geschenk an mich selbst

by Volker Weber

ZZ5C4B0CE2

Mit zunehmendem Alter braucht man mehr Brillen. Das Auge kann nicht mehr alles ausgleichen. Deshalb habe ich mir zu Weihnachten eine neue Götti geschenkt. Hinten ist die alte, nun mit Gläsern ohne gleitenden Fokus. Damit sehe ich den ganzen Bildschirm scharf.

Die alte Jeeny 5320 war noch von Götti + Niederer. Die neue Punto 5516 trägt nur noch den Namen Götti. Die meisten Menschen werden den Unterschied kaum sehen.

Comments

Mit Gleitsichtgläsern hattest Du keine guten Erfahrungen? Warum ich frag: immer öfter erwische ich mich dabei, meine Kurzsichtigkeit korrigierende Brille bei feinen Arbeiten wie SMD Löten nach oben zu schieben...

Helmut Weiss, 2015-12-29 19:55

Helmut, die vordere Brille hat Gleitsicht. Und die Gläser färben sich bei Sonnenlicht dunkel. Damit habe ich alles in einem.

Aber die Sache hat einen Haken. Du kannst nicht überall durch die Gläser schauen und dabei scharf abbilden. Für die Ferne steht Dir oben ein breiter Bereich zur Verfügung, für die Nähe unten ein etwas schmalerer. Dazwischen ist ein noch schmalerer Steg mit gleitenden Fokus. Du musst genau durch die Mitte der Gläser schauen, um scharf zu sehen. Das bedarf einiger Gewöhnung. Du lernst, den Kopf immer genau so zu neigen, dass du scharf sehen kannst. Aber du musst den Kopf immer genau dorthin wenden, wo du scharf sehen willst.

Damit ist das Arbeiten an einem großen Bildschirm sehr schwierig. Der ist viel zu nah für den Fernbereich und zu weit weg für den Nahbereich. Du arbeitest also mit dem schmalen Steg zwischen diesen Bereichen, genau genommen nur mit einem kleinen Fleck davon. Das ist ziemlich anstrengend, weil du nicht die Augen, sondern den Kopf bewegst.

Die Abhilfe ist einfach: du lässt dir eine Brille anpassen, welche die Alterssichtigkeit und die Kurzsichtigkeit so ausbalanciert, dass du in 70 cm Abstand gut sehen kannst. Man nennt das auch eine Computerbrille.

Die Alterssichtigkeit bemerkt man, wenn man anfängt, Dinge weiter weg zu halten. Dann hat man bereits eine Fehlsichtigkeit von ca. einer Dioptrie. Das geht mit etwa 45 los und endet 15 Jahre später bei 2,5 Dioptrien. In der Nähe kannst du die mit Deiner Kurzsichtigkeit verrechnen, nicht aber in der Ferne.

Volker Weber, 2015-12-29 20:12

Als ich auf Gleitsicht umstieg, hat mir mein Optiker genau die Beobachtung von Volker vorhergesagt. Gleitsicht ist Klasse, jedoch nicht am Computer, erst recht nicht an Monitoren jenseits der 21 Zoll. Auch ich benutze am Rechner und im Haus eine Festbrennweite, und zum Löten setze ich sie ab. Beim Löten mit Gleitsicht müsste ich den Kopf hoch halten - vollkommen unnatürlich. Eigentlich ist das Absetzen doof, denn der Brille sei Dank, was mir im Laufe der Jahre alles NICHT ins Auge geflogen ist...

Jörg Hermann, 2015-12-29 20:34

Klingt für mich so, als wäre die richtige Wahl eine Gleitsichtbrille mit recht schmalem "Nahsichtbereich" und zusätzlich eine Computerbrille, die meine sicher baldigen Probleme am Bildschirm löst und mich auch am FPV Copter löten lässt.
Brille wechseln ist nicht so einfach, weil ich auf IC Berlin Gestelle stehe. Die kann man kaum mit einer Hand aufsetzen.
Next exit: Augenarzt :-/

Helmut Weiss, 2015-12-30 18:55

1) Manche ereilt das "Schicksal" auch schon mit Anfang 40 :-/
2) Viel Glück mit der Götti. Meine Erfahrung war leider nicht so toll, da sich die Farbe recht schnell vom Gestell verabschiedet hat. Das finde ich so ärgerlich, dass der anstandslose Ersatz via deinem Optiker mich nicht endgültig versöhnen konnte.

Cornelia Sander, 2015-12-31 16:59

Recent comments

Volker Weber on BackBerry Motion :: Mein anderes Telefon at 00:36
Daniel Kirstenpfad on One Thousand Move Goals at 19:47
Jochen Kattoll on BackBerry Motion :: Mein anderes Telefon at 18:48
Fotios Nisiropoulos on One Thousand Move Goals at 18:22
Detlev Poettgen on One Thousand Move Goals at 18:09
Florian Vogler on Microsoft Tech Summit: Ab in die Wolke at 16:27
Leo Wiggins III on One Thousand Move Goals at 14:55
Nick Coenen on Ferrari Evolution at 13:16
Andreas Fischer on Your favorite messenger at 08:58
Peter Meuser on Microsoft Tech Summit: Ab in die Wolke at 08:41
Volker Weber on Microsoft Tech Summit: Ab in die Wolke at 21:37
Florian Vogler on Microsoft Tech Summit: Ab in die Wolke at 20:35
Alan Lepofsky on Attending IBM think 2018 at 14:08
Andy Mell on Android Enterprise Recommended at 12:28
Martin Kautz on Om Malik :: The #1 reason Facebook won’t ever change at 11:27
Viktor Dexheimer on Ferrari Evolution at 05:18
Richard Moy on Om Malik :: The #1 reason Facebook won’t ever change at 22:06
Kristian Raue on Concept Zero :: Echo Dot auf Steckdose montieren at 22:01
Armin Grewe on Android Enterprise Recommended at 21:02
Jean-Marc Autexier on Android Enterprise Recommended at 20:49
Volker Weber on Quo vadis IBM Connections? at 20:41
Samuel Orsenne on Ferrari Evolution at 12:38
Volker Weber on Android Enterprise Recommended at 11:21
Kai Nehm on Android Enterprise Recommended at 11:16
Stephan Wissel on Android Enterprise Recommended at 10:57

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter

Local time is 03:13

visitors.gif