..." /> vowe dot net :: Here stellt Karten-Apps für Windows Phone ein

Here stellt Karten-Apps für Windows Phone ein

by Volker Weber

Nach der Übernahme durch die deutschen Auto-Konzerne bereinigt der Kartenspezialist sein Portfolio: Die Apps für Windows Phone werden nicht mehr weiterentwickelt, die für Windows 10 Mobile verschwindet ganz.

Das ist alles wirklich bitter für Microsoft. Bisher beisst keiner an, der nicht muss.

More >

Comments

und meinen Schwiegereltern hatte ich Weihnachten noch vorgeschwärmt, wie toll die Karten auf den Lumias 640 seien...

Christian Henseler, 2016-03-15 19:37

Christian, alles gut. Auf 8.1 bleibt Here, auf 10 gibt es 'Karten', das locker so gut ist und aktiv entwickelt wird. Und Du kannst über das Insider Programm gleich jetzt Windows 10 auf Dein 640 machen. Nimm den Preproduction Ring, der enthält stabile Builds. Insider.windows.com .

Hubert Stettner, 2016-03-15 20:34

Schade, läuft eigentlich gut auf dem Lumia 950XL. Wohl nicht mehr lange.

Axel Seifried, 2016-03-15 20:40

Weiss jemand, warum es der 30. Juni ist, ab dem die App nicht mehr laufen soll? Ansonsten ein blöder Zeitpunkt für so ein Announcement, kurz nach der Spotify Story. Schreckt wohlmöglich weitere Developer ab.

Thomas Mendorf, 2016-03-15 21:26

Schlimm.

Frank Quednau, 2016-03-15 21:52

Wobei sich das Thema Spotify hat wieder bereits positiv geklärt hat. Google hilft.

Martin Imbeck, 2016-03-15 22:42

Die Auto-Konzerne wollen doch, dass wir die Kartenupdates fuer das im Auto eingebautes Navi kaufen (zu mehreren hundert Euro im Jahr).
Wird wohl nicht lange dauern bis die iOS- und Android-Versionen für Handys auch verschwinden, denke ich.

John Keys, 2016-03-15 23:03

Martin, das hilft eben nicht, der Imageschaden für die Platform bleibt.

Thomas Mendorf, 2016-03-16 07:17

Was ich bedenklich finde ist die Begründung, dass die Here APP wohl so hart ins 8.er OS verdrahtet war, dass eine Neuentwicklung extrem aufwändig würde.

Vielleicht ist das ja auch das ewige Problem von Windows Mobile: nämlich dass man mit jeder neuen Version wieder und wieder alles neu macht und sämtliche alten Konzepte umschmeißt ohne dass die sich erstmal bewähren konnten. Apple ist auch deswegen so erfolgreich eben weil eine hohe Abwärtskompatibilität existiert.

Roland Dressler, 2016-03-16 13:31

Recent comments

Jörg Hermann on Oberfläche at 14:19
Detlef Borchers on Oberfläche at 13:28
Frank Quednau on Lenovo, the Chinese giant that plays by the rules … and loses at 13:23
Robert Dahl on Alexa Nummer Vier at 12:41
Volker Weber on Alexa Nummer Vier at 12:40
Robert Dahl on Alexa Nummer Vier at 12:37
Thomas Cloer on Lenovo, the Chinese giant that plays by the rules … and loses at 11:39
Volker Weber on Alexa Nummer Vier at 11:09
Moritz Dahlmann on Fünf Bücher, die Bill Gates liest at 11:08
Ralf Pichler on Alexa Nummer Vier at 11:00
Joerg Heuer on Frau Brandlinger im Schlafi at 10:24
Patrick Bohr on Fünf Bücher, die Bill Gates liest at 08:51
Volker Weber on Frau Brandlinger im Schlafi at 08:49
Markus Dierker on Frau Brandlinger im Schlafi at 08:44
Matthias Röder on Frau Brandlinger im Schlafi at 08:43
Mark Haust on Amazon Rekognition :: Technik und gesellschaftliche Diskussion at 05:41
Hubertus Amann on Amazon Rekognition :: Technik und gesellschaftliche Diskussion at 20:58
Tobias Hauser on Pi-hole on Raspberry Pi at 20:46
Hubert Stettner on Amazon Rekognition :: Technik und gesellschaftliche Diskussion at 18:50
Jochen Kattoll on Exit from init at 17:48
Stephan Perthes on Exit from init at 14:45
Jörg Hermann on Exit from init at 14:03
Manfred Wiktorin on Exit from init at 13:08
Armin Auth on Exit from init at 11:46
Patrick Bohr on Exit from init at 11:43

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter amazon

Local time is 15:48

visitors.gif

buy me coffee