..." /> vowe dot net :: DTEK50: BlackBerry kündigt zweites Android-Smartphone an

DTEK50: BlackBerry kündigt zweites Android-Smartphone an

by Volker Weber

DTEK50 kommt mit der gleichen gehärteten Android-Version wie BlackBerry PRIV, löst aber das wichtigste Problem. Während der PRIV für 779 € vorgestellt wurde, soll DTEK50 nur 339 € kosten.

More >

Comments

https://twitter.com/ccsinsight/status/667007304928227328

Oha....

Marco Foellmer, 2016-07-26

Did somebody something say about pricing?

Karl Heindel, 2016-07-26

Ok:

http://shop.blackberry.com/store/bbrryus/de_DE/pd/productID.4104431500/categoryID.3836869100

339,00 inkl Akku-Pack

Karl Heindel, 2016-07-26

Aber es ist, so wie ich lese, ja eigentlich nur ein neu gebrandetes Alcatel Idol 4 mit eigener Software. Hatte da persönlich auf etwas eigenständigeres gehofft.

Christopher Schmidt, 2016-07-26

Christopher, etwas eigenständigeres wäre um den Preis vermutlich nicht machbar gewesen. So aber hat Blackberry kaum Entwicklungsaufwand und kann mit dem Gerät Geld verdienen (was sie dringend müssen).

Manfred Wiktorin, 2016-07-26

Manfred, du magst sicherlich recht haben.
Aber das Alcatel gibt es ab 244€. Was dann doch ein großer Unterschied ist.
Blackberry macht Softwaretechnisch echt einen riesen Job, aber ob den Kunden dieser Aufpreis es wert ist?

Christopher Schmidt, 2016-07-26

Das werden nur Kunden bezahlen, die Sicherheit wollen. Wer verwundbarer sein will, der kann auch billiger kaufen. Und 339 ist sicher noch nicht das letzte Wort.

Volker Weber, 2016-07-26

Hier gibt es übrigens einen interessanten Artikel zu diesem Thema :-)

http://www.heise.de/newsticker/meldung/DTEK50-BlackBerry-kuendigt-zweites-Android-Smartphone-an-3279014.html

Karl Heindel, 2016-07-26

Das ist ein Knaller und könnte katalytisch für Firmen wirken, die sich die (in den meisten Geschmacksrichtungen) Sicherheitkatastrophe Android nicht holen möchten und die das Priv nicht bezahlen wollten. Blackberry macht hier imho alles richtig.

"Nur Software" und dafür der läppische Aufpreis? Alles ist gut.

Hubert Stettner, 2016-07-26

Ich persönlich sage ja auch nicht "nur Software".

Aber ich glaube dem Otto-normal-Kunden, der ja die Masse der Smartphone Käufe ausmacht ist der Aufpreis zu hoch.
Und zum langfristigen Überleben bräuchte man sicherlich ganz andere Verkaufszahlen als beim Priv.

Christopher Schmidt, 2016-07-26

BlackBerrys Überleben hängt schon lange nicht mehr an den Smartphones.

Volker Weber, 2016-07-26

Aber auch abseits des Smartphonegeschäfts ist Blackberry leider enttäuschend.
Bin gezwungen Good zu benutzen, was ja zu Blackberry gehört.
Die Version in der Cloud, ohne eigenen Server ist maximal Bananenware.
Vollkommen kaputtes Kalenderhandling, die komplette APP wackelig.

Markus Philippi, 2016-07-26

Was von Good? Good for Enterprise (alt) oder Good Dynamics (neu)?

Volker Weber, 2016-07-26

Surprised it is only 16GB. I know it has an SD but many apps will no run on the SD

sean cull, 2016-07-26

Es ist nicht nur die Software, welche den Preisunterschied macht, sondern auch ein im Produktionsprozess für jedes einzelne Device speziell programmierter Chip, welcher den sicheren Bootprozess ermöglicht.

...Hardware Root of Trust: BlackBerry’s manufacturing process uses a proprietary technique that adds security from the start, allowing for the tracking, verification and provisioning of DTEK50.

Ralph Hammann, 2016-07-27

Schade, dass ich mir gerade ein Android Handy gekauft habe. Das war zwar in einer anderen Preisklasse, aber für das Blackberry und seinem Updateversprechen hätte ich den Mehrpreis in Kauf genommen.

Ralf M Petter, 2016-07-27

@Markus Philippi
ich würde mich der Frage von Volker Weber gerne anschließen. Wir planen evtl. auch die Good Produkte mit Anbindung an Domino einzusetzen. Ist die Good for Work Lösung alltagstauglich?

Bernd Steidele, 2016-07-27

@volker
Good Work in Verbindung mit Good Agent

Das Appinfo sagt in Good Work:
Good Dynamics Bibliotheks Version 2.2.25004

Mein Arbeitgeber hat wie gesagt diese in der Cloud liegende Version eingesetzt die u.a. ein vollkommen defektes Kalendermanagement hat und in diesem Zustand nie zum Kunden gedurft hätte (Benutzer nutzt in der Firma in Outlook am Exchangeserver mehrere Kalender, alle Termine werden auch in Good angezeigt. Benutzer trägt in Good Termine ein, diese kommen scheinbar nie im Exchangeserver an. Längeres Suchen ergibt: Benutzer hat im Good keine Möglichkeit einen bestimmten Kalender anzuwählen für einen Termin sondern greift immer auf den ersten selbst eingerichteten Kalender zu der bei der Installation bestanden hat, der ist aber nicht mehr existent).

konzernentscheidung das zu benutzen, leider 8-(

Markus Philippi, 2016-07-27

@Bernd
Es gibt wohl 2 Varianten, die mit einem selbstgehosteten Server soll die genannten Probleme nicht haben und auch deutlich stabiler sein.
Zu Dominoanbindung kann ich nichts sagen.

Die hier benutzte Cloud-Variante an einem Exchangeserver funktioniert aus Benutzersicht in den einzelnen Bereichen sehr unterschiedlich gut.
Ausgangspunkt war das alle Benutzer "einfach so" Zugang zum Exchangeserver hatten wie im AD eingetragen. Das sollte durch was "sicheres" abgelöst werden und auf einen Nutzerkreis beschränkt werden.
Die Benutzer musste sich also darauf einlassen das die Einführung, egal ob die Software gut oder schlecht ist, Veränderungen bringt und vor allem Restriktionen.

Die Benutzererfahrung war / ist dann:
Installation
(Umstellungszeitpunkt 4q2015)
Download der App, einrichten der selben mit einem von der IT generierten Zugangsschlüssel.
Wackelig, teils fehlgeschlagen (in der Regel auf IPhone 5/6 oder Samsung s6)

E-Mail
Unauffällig, geht ohne Auffälligkeiten, ab und an hakt der Sync ohne das ich beurteilen könnte ob das am Good oder nicht hängt.
Alltagstauglich

Kalender
Vollkommen defekt
Nur funktionabel für Nutzer die eigentlich keine Kalender benutzen.

Kontakte
Unauffällig und OK.

Dokumente
Der Anwendungsbereich ist sehr beschränkt. Containerlösung gut und schön. Ich kenne niemanden der dies benutzt. Nein es schickt jetzt niemand Dokumente auf einen privaten Account oder so ....

Good Agent
Nur nicht anfassen.
Beschwert sich in 8von 10 Fällen das er seit mehr als 30 Tage keine Verbindung zum Server hatte. Die Funktionalität in dem Fall den Container mit den Mails usw. zu löschen ist dauerhaft durch IT deaktiviert nachdem sich das als wirkliches Arbeitshindernis erwiesen hat 8-)

App Store
Ist hier Firmenseitig nichts drin.
Wenn der Agent Kontakt hat kann man das auch sehen, wenn nicht gibt es eine schöne Einrichtungsseite.

Die komplette App stürzt mittlerweile nicht mehr alle paar Tage ab, deutliche Verbesserung durch Updates.

Hoffe das war jetzt nicht zu Offtopic

Markus Philippi, 2016-07-27

@Markus
Danke für den ausführlichen Bericht! Witzigerweise hatten wir auch ähnliche Erfahrungen mit der BlackBerry Containerlösung "Secure Workspace". Der hatte mit Email und Kontakten wenig Probleme, jedoch immer mit Terminen. Mal fehlten Termine oder die Feiertage waren um einen Tag verschoben. Außerdem war die Geschwindigkeit unterirdisch. Der wurde zwischenzeitlich abgekündigt und jetzt heißt es von unserem MDM Partner, "Good" sein viel besser. Naja, wer's glaubt....
@Vowe
"Containerlösungen ala Good, Airwatch oder MobileIron - Vorteile und Grenzen solcher Lösungen". Das wäre doch ein tolles Thema für die iX oder ct ;-)


Bernd Steidele, 2016-07-28

Recent comments

Volker Weber on Traveling with the iPad Pro and Beats Studio 3 at 11:06
Jochen Schug on Microsoft Office 365 verlängern at 10:55
Stephan Perthes on Nespresso-Maschine für 50 € at 10:53
Volker Weber on Nespresso-Maschine für 50 € at 10:51
Harald Gaerttner on MyScript Nebo :: Also for Galaxy Note at 10:37
Federico Hernandez on Traveling with the iPad Pro and Beats Studio 3 at 10:34
Felix Kluge on Nespresso-Maschine für 50 € at 10:23
Harald Gaerttner on Erzähl mir nicht, das geht nicht at 09:56
Tobias Vogel on Nespresso-Maschine für 50 € at 09:53
Martin Imbeck on Nespresso-Maschine für 50 € at 09:53
Karl Heindel on Nespresso-Maschine für 50 € at 09:49
Michael Jäckel on Traveling with the iPad Pro and Beats Studio 3 at 09:48
Axel Koerv on Samsung Mobile Business Summit in Madrid at 09:33
Axel Koerv on Nespresso-Maschine für 50 € at 09:23
Johannes Neubrecht on Nespresso-Maschine für 50 € at 09:13
Frank Quednau on Traveling with the iPad Pro and Beats Studio 3 at 08:44
Volker Weber on Nespresso-Maschine für 50 € at 08:29
Andreas Weinreich on Nespresso-Maschine für 50 € at 07:55
Daniel Kirstenpfad on Nespresso-Maschine für 50 € at 07:45
Johannes Neubrecht on Erzähl mir nicht, das geht nicht at 07:38
Johannes Neubrecht on Nespresso-Maschine für 50 € at 07:35
Volker Weber on Erzähl mir nicht, das geht nicht at 23:11
Chris Frei on Erzähl mir nicht, das geht nicht at 16:53
Robert Pfaff on Neuer Kindle Paperwhite :: Jetzt kaufen at 16:24
Roland Dressler on Erzähl mir nicht, das geht nicht at 13:39

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 11:20

visitors.gif

buy me coffee