Nächste c't: EMM für alle

by Volker Weber

ZZ251C0C4B

Heute ist mein nächster Artikel für die c't 21/2016 belichtet worden. Jetzt wird gedruckt, geheftet und am Freitag ist er bei den Abonnenten. Seite 132, wer ihn zuerst aufschlagen will.

Es geht in dem Artikel darum, wie man mit Hilfe von EMM (Enterprise Mobility Management) private von geschäftlichen Daten trennen kann. Der Artikel ist so einfach wie möglich gehalten, ohne auf zu viele Feinheiten einzugehen. Ich möchte auch kleine und kleinste Unternehmen motivieren, mit dem Gewurschtel aufzuhören und eine saubere Lösung zu wählen. Ein paar Seiten vorher erklären wir auch, warum man das will und wie man es bei Android und iOS zusammenlötet, wenn man kein EMM hat.

Bei der Recherche zu diesem Artikel ist auf einmal ein Leser aufgeschlagen, der mich auf eine große Gedächtnislücke hingewiesen hat. (Danke, Ahmad!) Ich kannte nämlich einen Anbieter über einen alten OS/2-Weggefährten. (Hallo, Oliver!). Und dieser Anbieter hat ein ganz schickes Angebot: bis zu zehn Personen mit jeweils bis zu drei Geräten kann man damit verwalten, ohne eine Lizenzgebühr zu bezahlen.

ZZ4335E386

Wer also ein kleines Unternehmen betreuen will, der findet hier einen Einstieg mit niedriger Schwelle. Das kleine Unternehmen könnte auch eine Familie sein. Bei EMM kochen alle mit dem selben Wasser. Das erkennt man, wenn man die verschiedenen Plattformen vergleicht. Was man bei der einen lernt, heißt bei der anderen vielleicht anders, aber dennoch funktioniert das ganz ähnlich.

Ich hätte gerne meinen ganzen Artikel auf Relution aufgebaut, aber dieser Plattform fehlen (noch) zwei Komponenten, die ich unbedingt haben wollte: Android for Work als Standard für alle Androiden und ein Mailcontainer für iOS. Ich bin deshalb eine Stufe höher eingestiegen und habe BES12 aus der BlackBerry Cloud und MobileIron aus der Telekom-Cloud benutzt. Ich hatte großartige Unterstützung von vielen alten Bekannten. Danke an Peter und Martin, Marco, Fabian, Surendiran und Roman, Kai und den unerreichten Abdelkader. Ohne Euch wäre es nicht gelungen, von diesem großen Elefanten ein kleines Stück abzubeißen.

Es ist sehr schwierig, etwas einfach zu erklären. Das war ein hartes Stück Arbeit für alle.

Comments

Dankesehr, Volker! Du hast jetzt aber nicht Relution kaputt-DDoSed? ;)

Hubert Stettner, 2016-09-26

Danke! Ich bin sprachlos. vowe is a good mother.

Abdelkader Boui, 2016-09-26

Danke, Volker! Den Mail-Container für iOS gibts (also einen Managed Account, wo man das Weiterleiten und Rauskopieren von Mails steuern kann), bei Android for Work suchen wir noch den Google-MA, der uns da weiterhilft :-) Aber das wird schon... Schön mal wider zusammengearbeitet zu haben... OS/2... wie lange ist das jetzt her? 20 Jahre?

Oliver Stein, 2016-09-27

iOS ohne Container-App blutet die Adressen aus. Kannst Du nicht verhindern. OS/2 war vor 20 Jahren "dead man walking". Also davor.

Volker Weber, 2016-09-27

Mann, bin ich alt... :-(

Oliver Stein, 2016-09-27

Danke Volker, sehr gerne geschehen. Freue mich auf den Artikel und bin gespannt auf die Perspektive die Du einnimmst.

Ahmad Masrieh, 2016-09-27

Gibt’s eine Ein-Satz-Version, warum eine Firma das braucht?

Stefan Tilkov, 2016-09-28

Bestimmt. Irgendwo.

Volker Weber, 2016-09-28

Hier ein Mehrsatz-Video ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=rq9jbdJGdTk

Martin Cygan, 2016-09-28

Das bezieht iPhones mit Jailbreak, für uns irrelevant.

Stefan Tilkov, 2016-09-29

Recent comments

Samuel Orsenne on Ed Bott :: How to master Microsoft's free cloud storage at 15:08
Volker Weber on Ed Bott :: How to master Microsoft's free cloud storage at 12:08
Axel Koerv on Ed Bott :: How to master Microsoft's free cloud storage at 11:59
Volker Weber on Puzzling Surface Health Report at 10:59
Markus Dierker on Puzzling Surface Health Report at 09:51
Frank van Rijt on Ed Bott :: How to master Microsoft's free cloud storage at 08:29
Stephan H. Wissel on Puzzling Surface Health Report at 02:57
Volker Weber on A hot Apple autumn at 19:45
John Head on A hot Apple autumn at 19:21
Johannes Matzke on A hot Apple autumn at 16:28
Uwe Brahm on Microsoft Office 365 :: Dilettantischer Service at 15:41
Volker Weber on Microsoft Office 365 :: Dilettantischer Service at 15:25
Torben Volkmann on Microsoft Office 365 :: Dilettantischer Service at 15:13
Jens Nullmeyer on A hot Apple autumn at 15:09
Ingo Harpel on Microsoft Office 365 :: Dilettantischer Service at 14:46
Ragnar Schierholz on Microsoft Office 365 :: Dilettantischer Service at 13:50
Hubert Stettner on Microsoft Office 365 :: Dilettantischer Service at 10:02
Stefan Dorscht on Microsoft Office 365 :: Dilettantischer Service at 09:56
Heiko Voigt on Microsoft Office 365 :: Dilettantischer Service at 09:55
Moritz Dahlmann on Microsoft Office 365 :: Dilettantischer Service at 08:57
Volker Weber on Microsoft Office 365 :: Dilettantischer Service at 08:23
Jan Tietze on Microsoft Office 365 :: Dilettantischer Service at 00:32
Axel Koerv on Microsoft Office 365 :: Dilettantischer Service at 23:33
Roland Dressler on Dichtung und Wahrheit am Internetanschluss at 20:15
Marc Beckersjuergen on Dichtung und Wahrheit am Internetanschluss at 18:57

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 03:46

visitors.gif

buy me coffee