FAZ: Deutsche Bank verbietet Textnachrichten vom Smartphone

by Volker Weber

Mitarbeiter der Deutschen Bank dürfen von den Smartphones ihres Unternehmens künftig keine Texte mehr schreiben oder Whatsapp-Nachrichten empfangen. Auch die Nutzung des privaten Handy soll eingeschränkt werden.

Das klingt zunächst mal komisch. Dabei ist das leicht zu verstehen. SMS und WhatsApp kann man als Unternehmen nicht so einfach überwachen. Also nicht etwa aus Datenschutzgründen, was der Laie vermuten würde, sondern dem exakten Gegenteil.

Das ist jetzt nicht etwa ein Problem dieses Unternehmens. Das liest sich nur so schön in der Schlagzeile. Siehste, die Deutsche Bank wieder. Nein, das ist jetzt die ganz große Nummer. Jede Reinigungskraft kriegt gefühlt alle zwei Tage eine Compliance-Schulung reingedrückt. Seht Ihr, wir tun was!

Das Problem liegt natürlich woanders. Wenn Du die Mitarbeiter zwingst, zu betrügen (VW), oder sie dafür belohnst, dann machen die das. Und zwar nicht die Reinigungskräfte, sondern die, bei denen das mal ein paar Millionen mehr oder weniger am Jahresende ausmacht. In solchen Unternehmen sitzen nicht 100.000 Betrüger, sondern nur ein paar.

Und warum belohnt man Mitarbeiter, zu betrügen? Shareholder Value. Nur der Gewinn zählt. Und der Aktienkurs. Bei der Deutschen ging das à la longue ziemlich schief. Und es hilft rein gar nichts, den 100.000 die Textnachrichten vom Smartphone zu verbieten.

More >

Comments

Recent comments

Bruce Elgort on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 02:04
Volker Weber on IKEA to launch Sonos-powered Symfonisk in August at 21:38
Bernd Fellerhoff on IKEA to launch Sonos-powered Symfonisk in August at 21:34
Bernd Fellerhoff on IKEA to launch Sonos-powered Symfonisk in August at 21:17
Bernd Fellerhoff on IKEA to launch Sonos-powered Symfonisk in August at 21:01
Joerg Richter on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 20:40
Volker Weber on Microsoft, why does this have to be so freaking hard? at 20:13
Andreas Braukmann on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 17:00
Volker Weber on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 15:13
Jan Krohn on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 14:13
Johannes Matzke on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 13:27
Enrico Lippmann on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 12:44
Lars Berntrop-Bos on Microsoft, why does this have to be so freaking hard? at 12:40
Anton Seissl on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 11:59
Patrick Bohr on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 10:25
Peter Daum on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 09:57
Matthew Langham on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 09:13
Moritz Dahlmann on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 09:01
Bernd Fellerhoff on IKEA to launch Sonos-powered Symfonisk in August at 08:28
Markus Kriesten on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 06:44
Frank Köhler on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 06:04
Marc Henkel on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 01:05
Jens-Christian Fischer on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 22:39
Armin Auth on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 22:34
Thomas Felsch on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 22:33

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 12:34

visitors.gif

buy me coffee

Paypal vowe