Wie nimmt man eigentlich ab? Oder zu?

by Volker Weber

Ein von einem Ingenieur geschriebenes Diätbuch besteht nur aus einem Satz: 'Mehr Kalorien verbrauchen als essen'. Es ist tatsächlich so einfach. Wer langfristig zu viel isst, nimmt zu, wer langfristig zu wenig isst, nimmt ab. Wir machen allerdings riesige Fehler bei der Abschätzung, was zu viel und zu wenig ist. Und das könnt Ihr alles auf vierhundert leicht zu lesenden Seiten erfahren:

Warum scheitern Diäten? Wegen genetischer Veranlagung? Wegen eines kaputten Stoffwechsels? Oder wegen Schilddrüsenunterfunktionen? Nach Jahren erfolgloser Diäten und mit 150 Kilo auf der Waage stellte Dr. Nadja Hermann fest, dass das meiste, was sie über Diäten geglaubt hatte, Mythen waren. Vielmehr wurde ihr klar, dass es eigene Logiken gab, die sie vom Abnehmen abhielten. Erst das Überbordwerfen all dieser »Fettlogiken« half der Autorin dabei, ein gesundes Gewicht zu erreichen. 1,5 Jahre später wiegt sie 65 kg. Mit Witz, Sachverstand und einer Prise Wissenschaft räumt sie mit den weitverbreiteten Diätlügen auf.

Ich habe am Output gedreht: Mehr Kalorien verbrauchen. Man kann auch am Input drehen: Dauerhaft schlauer und weniger essen. Das werde ich jetzt auch noch lernen. Es gibt übrigens eine Maschine, die den Output gelenkschonend geradezu brutal erhöht. Jeden Tag eine Stunde 'am Anschlag' auf diesem Ding und der Kringel ist geschlossen. Sowas wird gerne im Januar gekauft und verschwindet etwa um diese Zeit im hintersten Winkel der Wohnung. Dabei sollte es seinen Platz vor dem Fernseher haben. Simple Regel: Kein TV ohne Training.

Fragt mal im Bekanntenkreis rum. Ich bin sicher, es gibt jede Menge Leute, die froh sind, wenn man ihnen das Monster vom Hof holt.

Comments

Nuja, auch ein Ingenieur braucht für ein Diätbuch mehr als einen Satz: https://www.fourmilab.ch/hackdiet/

(im Kern aber natürlich dieselbe Aussage: mehr verbrauchen als essen)

Andreas Eldrich, 2017-04-03

falls im Raum Köln/Düsseldorf jemand an einem Indoor Sportgerät interessiert ist - bei mir kann man gegen Spende für einen guten Zweck einen Skilanglauf Trainer abholen.

Thomas Holzapfel , 2017-04-03

@Thomas
ich hätte Interesse und auch eine gute Adresse für die Spende: Tzuby's Kids

Stephan Bohr, 2017-04-09

Recent comments

Gabriel Schneider on Apple Smart Battery Cases at 23:45
Martin Hiegl on Nothing beats experience at 22:23
Rolf-Thore Johansen on IBM beerdigt Watson Workspace at 21:53
Volker Weber on Nothing beats experience at 22:30
Lucius Bobikiewicz on Nothing beats experience at 21:05
Ben Langhinrichs on Nothing beats experience at 21:00
Volker Weber on Nothing beats experience at 20:28
Nils Michael Becker on Nothing beats experience at 19:43
Bernd Hofmann on So kontrolliere ich mein Gewicht at 19:07
Nina Wittich on Nothing beats experience at 17:34
Volker Weber on Nothing beats experience at 16:13
Armin Grewe on Nothing beats experience at 16:01
Craig Wiseman on Nothing beats experience at 15:56
Ingo Harpel on Nothing beats experience at 15:51
Volker Weber on Nothing beats experience at 15:32
Armin Grewe on Nothing beats experience at 15:03
Hynek Kobelka on Nothing beats experience at 14:43
Karl Heindel on Nothing beats experience at 14:41
Stephan H. Wissel on Second week of 2019 is in #dontbreakthechain at 14:17
Andrew Magerman on Nothing beats experience at 14:07
Volker Weber on Nothing beats experience at 13:53
Johann Görken on Nothing beats experience at 13:40
Volker Weber on Nothing beats experience at 13:32
Anton Seissl on Second week of 2019 is in #dontbreakthechain at 13:29
Christian Rosner on Nothing beats experience at 13:27

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 05:19

visitors.gif

buy me coffee

Paypal vowe