Kindle Oasis :: Ein Luxusproblem

by Volker Weber

49348b04dda314f282b082825408eb02

Ich habe ein kleines Problem mit dem Kindle Oasis: Die Scheffin gibt ihn nicht mehr her. Wenn ich selbst mal ein Buch damit lesen will, muss ich warten bis sie "auf Arbeit" ist. Ich hatte ja noch gehofft, die goldene Rückseite gefällt ihr nicht, aber das Gegenteil ist der Fall. Im Ernst: Wir hatten schon eine ganze Reihe von Kindles, angefangen mit der zweiten Generation. Ich habe einen dunkelgrauen der dritten Generation (mit Tastatur) und danach kamen einige weitere Lesegeräte. Aber nichts liegt so gut in der Hand wie der Oasis. Der Trick ist die Alu-Rückseite, die so profiliert ist, dass man das Gerät mit ganz geringem Krafteinsatz sicher hält. Auf dem breiten Rand ruht der Daumen, so dass einem der Kindle nicht ins Gesicht fällt, wenn man auf dem Rücken liegt. Das Display ist matt, in der Sonne perfekt zu lesen und hat eine Auflösung von 300 dpi. Damit kann ich keine Pixel erkennen.

Wenn ich denn mal dran darf.

More >

Comments

Ein klarer Fall von "Zwei sind besser als einer" ;)

Nina Wittich, 2018-04-03 10:51

Das Problem kenne ich. Von unserem ersten iPad damals.
Wenn man verheiratet ist, braucht man immer zwei ;-)

Manfred Wiktorin, 2018-04-03 14:40

Nice! Looks an interesting book You are reading...
Can You give us the title?

Thanks,
L. Deruyck

Ludwig Deruyck, 2018-04-03 19:20

Of course. Ernest Cline: Ready Player One. I wanted to read it months ago but got stuck right at the beginning.

Volker Weber, 2018-04-03 19:22

Mit einem Erfahrungsbericht zum Tolino Shine kannst du nicht dienen? Bin gerade hin und her gerissen. Tolino Shine Epos oder Kindle Oasis. Habe Unmengen an Humble Bundle ePubs die ich gerne unterbringen würde...

Stanislaus Landeis, 2018-04-03 21:15

Nein, damit kann ich nicht dienen. Ich habe mich sehr früh für Kindle entschieden, weil die ein simples Problem lösten: Amerikanische Bücher importieren, ohne sauschwere Koffer zu schleppen. Und das zu sehr ordentlichen Preisen.

Umgekehrt gilt für Tolino, dass man sich Bücher aus deutschen Bibliotheken ausleihen kann, was Kindle nicht kann.

Ich denke, diese Systementscheidung kommt zuerst. Wenn Du Bücher ohne DRM hast, dann ist es wurscht. Calibre macht Dir aus ePub ein Kindle-Format und umgekehrt. Ich persönlich finde den Oasis innovativer als den Shine. Aber das ist alles Geschmacksache.

Volker Weber, 2018-04-03 21:28

Mit dem Verweis auf Calibre hast Du mir schon geholfen. Irgendwie habe ich daran nicht mehr gedacht. Werde hier wohl auch dem Oasis den Vorzug geben! Danke für die prompte Antwort!

Stanislaus Landeis, 2018-04-03 21:33

Calibre ist auch nützlich, wenn Du DRM entfernen möchtest (Google is your friend...)

John Keys, 2018-04-03 23:00

Nachdem ich diverse Reader getestet habe, bin ich inzwischen beim PocketBook InkPad 3 gelandet. Ein solides Gerät mit Unterstützung diverser eBook Formate, vernünftiger PDF Verarbeitung und wie man hört auch zukünftig Unterstützung für das neue DRM der Onleihe. Das Gerät ist auf jeden Fall einen Blick wert.

Frank Köhler, 2018-04-04 05:35

Der Name osasis passt natürlich zu dem Buch Ready Player One ;)
Wenn du den Reader nicht zum lesen bekommst versuche es doch einfach mit dem Hörbuch. Bei AppleMusic ist das mit drin, auch wenn ich die Version von Audible besser finde. Ich hab das Buch bereits ca. 10 mal gehört.

Christian Ott, 2018-04-04 09:11

Recent comments

Tobias Vogel on Ein super-schönes E-Bike at 13:25
Andreas Pfau on Eine einfache Frage at 11:10
Frank Quednau on Eine einfache Frage at 10:40
Jörg Michael on Eine einfache Frage at 10:22
Johannes Koch on Eine einfache Frage at 10:06
Thomas Cloer on Eine einfache Frage at 09:58
Sven Richert on Bohemian Rhapsody at 20:15
Volker Weber on Ich trink ja eigentlich gar kein Kaffee at 14:02
Thorsten Köbe on Ich trink ja eigentlich gar kein Kaffee at 13:52
Volker Weber on Bohemian Rhapsody at 12:21
Andreas Weinreich on Bohemian Rhapsody at 12:00
Volker Weber on Apple HomePod :: Auch eine Frage des Vertrauens at 11:45
Axel Borschbach on Apple HomePod :: Auch eine Frage des Vertrauens at 11:39
Detlev Poettgen on Apple HomePod :: Auch eine Frage des Vertrauens at 11:15
Patrick Bohr on When to buy an Apple HomePod at 07:51
Johannes Marzke on When to buy an Apple HomePod at 06:41
Erik Brooks on Can I have some respect, Sonos? at 06:08
Volker Weber on When to buy an Apple HomePod at 22:05
Bernd Hofmann on When to buy an Apple HomePod at 21:57
Stefan Dorscht on Stuff that works :: Scarpa #4 at 21:43
Jan-Piet Mens on Can I have some respect, Sonos? at 21:04
Peter Meuser on Stuff that works :: Befristete Prime Day Angebote at 19:52
Volker Weber on Ein bescheidener Held at 16:49
Jochen Kattoll on Ein bescheidener Held at 16:41
Volker Weber on Stuff that works :: Scarpa #4 at 16:33

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter amazon

Local time is 13:38

visitors.gif

buy me coffee