Co-Editing mit Word und OneDrive

by Volker Weber

Sketch

Ich hatte mit vorgenommen, auf Windows auch mit iA Writer zu schreiben, bin dann aber bei Word geblieben, weil es meine vielen Schreibfehler besser findet. Ansonsten ist das eine einsame Tätigkeit. Ich starre den leeren Bildschirm an bis die Stirn blutet, und dann lege ich los. Das fertige Dokument gebe ich dem Redakteur, von dem ich eine Fassung als TXT mit fester Zeilenlänge zurückbekomme. Diese Datei mit den Markups, siehe oben, importiert dann unser Layout. Wenn der Redakteur nicht zu mutig redigiert, lassen sich auch im TXT noch Änderungen kommentieren. Aber dieser Workflow ist schon archaisch.

Bei diesem Artikel für die nächste iX schreibe ich das Manuskript aber mit Peter Meuser zusammen und das lässt sich mit so einem Workflow nur schlecht bewerkstelligen. Deshalb habe ich in einem OneDrive einen Folder das Projekt angelegt, in dem wir unsere Assets ablegen. Eins davon ist das Manuskript, in das ich erst mal ein paar Absätze als "Anlasser" reingeschreiben habe. Dann hat Peter sein Wissen hineingeschüttet und ich habe ihm hinterher-editiert, damit das nicht nur Peter versteht. (Ich bin der Erklärbär im Team.)

Und heute hat sich unser Redakteur auch in Office Online gewagt. Das ist mir in 25+ Jahren noch nie passiert. Alles an einer Stelle, keine Forwards per Mail! Der Verbesserungsprozeß ist greifbar. Jetzt gehen wir noch mal in die letzte Kontrollrunde und erst danach kommt der Export nach TXT.

Drei Pfeile habe ich ans Bild gemacht. Der erste sagt "Autosave: On". File/Save erübrigt sich. Der zweite zeigt auf OneDrive. Der Dritte auf den Autor. Aktuell bin ich alleine im Text. Wenn Peter auftaucht, dann taucht eine Zeile darunter sein Avatar auf und das Dokument hat zwei Cursor. Magic!

Ja, kalter Kaffee mit Google Docs. Aber in einem Fat Client auf Windows ist das anfänglich scary und funktioniert doch wunderbar. Und überhaupt, ein Werkzeug, das komplizierter als Notepad ist, bei Heise!

Comments

Ja, ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, Du schaust mir beim Schreiben über die Schulter - auch eine Motivation dran zu bleiben und fertig zu machen. Puuh.

Peter Meuser, 2018-07-03 18:33

Ich war Dir auf den Fersen. ;-)

Volker Weber, 2018-07-03 18:53

Das muss diese... wie heißt es... diese Digitalisierung sein, von der alle sprechen!

Im Ernst: genau solche eigentlich einfachen, aber revolutionären "Workflows" (Prozesse, Werkzeuge - damit es die Klienten weniger scary finden) sind ganz wesentlich zur Digitalisierung deutscher Unternehmen. Und dafür ist Office365 wirklich hervorragend aufgestellt.

Natanael Mignon, 2018-07-03 20:49

Coauthoring gibt es ja schon seit Office 2010. Damals zwar nur mit SharePoint als Speicherort, aber immerhin. Willkommen im "hier und jetzt" liebes Heise Team ;-)

Marco Schirmer, 2018-07-03 22:48

Na klar gibt es das schon lange. Und Kommentare im Text gibt es noch viel länger. Aber so ein Faustkeil macht auch schöne Dellen. :-)

Volker Weber, 2018-07-04 13:53

Also für soetwas finde ich ja das piratenpad ganz hervorragend.

Christian Ott, 2018-07-07 19:46

Was hat denn Piratenpad so bei Rechtschreibung und Grammatik zu bieten?

Volker Weber, 2018-07-07 20:39

Ich würde noch Versionierung im OneDrive (for Business) bzw. in der SharePoint Bibliothek aktivieren, sofern noch nicht geschehen.

Martin Rosenberg, 2018-07-10 11:39

Post a comment

Store next two fields in a cookie for you?




Use your full name and a working email address. Unless you want your comment to be removed. No kidding.

Recent comments

Patrick Bohr on When to buy an Apple HomePod at 07:51
Johannes Marzke on When to buy an Apple HomePod at 06:41
Erik Brooks on Can I have some respect, Sonos? at 06:08
Volker Weber on When to buy an Apple HomePod at 22:05
Bernd Hofmann on When to buy an Apple HomePod at 21:57
Stefan Dorscht on Stuff that works :: Scarpa #4 at 21:43
Jan-Piet Mens on Can I have some respect, Sonos? at 21:04
Peter Meuser on Stuff that works :: Befristete Prime Day Angebote at 19:52
Volker Weber on Ein bescheidener Held at 16:49
Jochen Kattoll on Ein bescheidener Held at 16:41
Volker Weber on Stuff that works :: Scarpa #4 at 16:33
Eric Malke on Stuff that works :: Befristete Prime Day Angebote at 15:11
Axel Koerv on Can I have some respect, Sonos? at 13:59
Jochen Kattoll on Stuff that works :: Scarpa #4 at 13:43
Oswald Prucker on Stuff that works :: Scarpa #4 at 11:47
Volker Weber on Can I have some respect, Sonos? at 09:52
Patrick Bohr on Can I have some respect, Sonos? at 09:39
Kristof Doffing on Can I have some respect, Sonos? at 09:36
Kristof Doffing on Can I have some respect, Sonos? at 09:35
Volker Weber on Can I have some respect, Sonos? at 09:35
Thore Bosk on Can I have some respect, Sonos? at 09:27
Volker Weber on Can I have some respect, Sonos? at 09:10
Axel Koerv on Can I have some respect, Sonos? at 09:08
Peter Meuser on Stuff that works :: Befristete Prime Day Angebote at 09:03
Daniel Meyer on Can I have some respect, Sonos? at 08:58

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter amazon

Local time is 08:54

visitors.gif

buy me coffee