Microsoft Surface Go

by Volker Weber

Microsoft hat einen Nachfolger für Surface 3 und nennt das Gerät Surface Go. Wie schon bei Surface Pro verzichtet man in Zukunft auf eine Nummer bei der Namensgebung. Ein kleineres Gerät hat auch eine kleinere Tastatur und ich bin gespannt, ob sie noch groß genug ist. Ich habe Surface 3 gerne auf Reisen verwendet, allerdings war damals die Tastatur und das Trackpad eher schwach, verglichen mit dem Cover von Surface Pro 4 und Surface Pro. Surface Go sollte hier mächtig aufgeholt haben.

Surface Go ist kleiner, leichter, hat weder Lüfter noch Lüftungsschlitze. Die Laufzeitangabe von "bis zu 9 Stunden" ist mit Vorsicht zu genießen. Im echten Einsatz werden es eher halb so viele sein. Mit diesem Gerät wechselt Microsoft von USB Type A auf USB Type C. Über diesen Port lässt sich Surface auch laden. Dennoch behält Surface Go den Magsafe-ähnlichen Surface Connector. In der kleinsten Ausführung hat das Gerät 4 GB RAM und 64 GB Storage. Über SDXC-Karten lässt sich der Speicher erweitern. Wie bei Surface Pro ist der Anschluss dafür unter dem Kickstand. Es gibt noch mindestens zwei weitere Konfigurationen 8/128 und 8/256. Später folgt eine LTE-Variante. Über die Performance des Pentium Gold 4415Y mag ich noch nicht urteilen. Es handelt sich um eine CPU mit Kaby-Lake-Architektur – ein deutlicher Fortschritt gegenüber dem Surface 3, das mit einem sparsamen, aber auch lahmen Intel Atom bestückt war.

Microsoft positioniert das Gerät für den Einsatz in Schulen, in Logistik und Außendienst. Entsprechende Schutzhüllen wird es geben. Tastatur und Stift muss man wie bei Surface Pro separat erwerben.

More >

Comments

Der Preis wird vor allem entscheiden, ob es für Schulen interessant ist.

Als ich die Überschrift gelesen habe, musste ich zuerst an das Surface Phone denken, dass ja immer mal wieder auftaucht. :)

Johannes Matzke, 2018-07-10

Der Preis liegt bei 449,00 EUR für die 4GB Variante. Dann nochmal 100 EUR für die Tastatur. Falls man 8GB möchte zahlt man 599.

Karl Heindel, 2018-07-10

Der Listenpreis für ein Surface Go mit 8/128 ist in der Tat 599. Dazu sollte man sich das Signature Type Cover gönnen. Das macht mehr als 100 Euro

Für nur 100 Euro mehr bekommt man ein Surface Pro i5/8/128 inklusive Signature Type Cover: https://amzn.to/2KLiUuS No-brainer!

Volker Weber, 2018-07-10

Ja und in der Tat ist das auch das Problem. Es wird schnell ähnlich teuer wie das größere Pro, kann aber leider doch weniger. Windows S ist natürlich Käse, auch wenn man das wohl kostenfrei "updaten" kann. Dann aber wohl nur auf die "Home" Edition, was das Gerät Enterprise untauglich macht.
Die Bilig Variante finde ich eigentlich nett, aber da törnt mich dann doch die 64GB eMMC ab. Zu klein, zu lahm.

Somit mein Fazit: ein IPad (auch nicht das Pro) kann nicht das Surface Pro ersetzen. Aber ein Surface Go kann auch kein IPad ersetzen.

Zu überlegen wäre es aber wenn es dann mal im Bundle (also das größere mit echter SSD) und Tatstatur für sagen wir mal 499.- über die Theke geht

Roland Dressler, 2018-07-10

Ein “Go”-Tablet mit 4 Stunden Akkulaufzeit? Da mag technical debt eine Rolle spielen, aber irgendwie widerspricht diese Beschränkung dem Use Case in Schulen, Logistik und im Außendienst.

Peter Daum, 2018-07-10

Ohne LTE?

Ich habe über die letzten acht Jahre vier Generationen von iPads genutzt und dabei stand nie in Frage, dass ich die Variante mit 3G/LTE kaufe. Beim Surface scheint das aber mehr die (teure) Ausnahme zu sein. Und ja, zu hause und im Büro ist WLAN vorhanden.
Wie sind denn Eure Erfahrungen damit, für den mobilen Einsatz mit dem Handy einen Access Point aufzumachen? Ist das nicht zu instabil und zu frickelig, wenn man z.B. mal eben im Zug schnell etwas erledigen will?

Markus Mews, 2018-08-06

Post a comment

Store next two fields in a cookie for you?




Use your full name and a working email address. Unless you want your comment to be removed. No kidding.

Recent comments

Christoph-Alexander Dettmann on WIWE: So sieht ein schlechtes EKG aus at 16:37
Volker Weber on WIWE: So sieht ein schlechtes EKG aus at 14:18
Christoph-Alexander Dettmann on WIWE: So sieht ein schlechtes EKG aus at 14:00
Johannes Matzke on WIWE: So sieht ein schlechtes EKG aus at 13:46
Hubert Stettner on Erhöhte Sicherheit bei neuem iPhone und neuer Apple Watch at 12:19
Martin Kautz on Und der Gewinner ist ... at 10:10
Thomas Cloer on Und der Gewinner ist ... at 09:51
Roland Dressler on Und der Gewinner ist ... at 09:27
Volker Weber on Und der Gewinner ist ... at 21:18
Horia Stanescu on WIWE: Mobiles EKG für Android oder iPhone at 21:10
Christoph-Alexander Dettmann on WIWE: Mobiles EKG für Android oder iPhone at 17:20
Thomas Cloer on Und der Gewinner ist ... at 17:11
Jochen Schug on Und der Gewinner ist ... at 16:52
Felix Binsack on Und der Gewinner ist ... at 16:35
Volker Weber on Upgrade to iOS 12 now at 15:40
Jochen Schug on Upgrade to iOS 12 now at 15:34
Jochen Schug on Und der Gewinner ist ... at 15:30
Volker Weber on Und der Gewinner ist ... at 15:16
Stephan Perthes on Und der Gewinner ist ... at 15:04
Torsten Bloth on Und der Gewinner ist ... at 14:44
Harald Gärttner on Und der Gewinner ist ... at 14:37
Karl Heindel on Und der Gewinner ist ... at 14:30
Karl Heindel on Und der Gewinner ist ... at 14:26
Felix Binsack on Und der Gewinner ist ... at 14:01
Mathias Ziolo on Und der Gewinner ist ... at 13:56

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 20:09

visitors.gif

buy me coffee