Surface Pro :: Eine unerwartete Liebe

by Volker Weber

IMG 3950

Meine Güte, was habe ich Windows XP gehasst. Ich bin von Windows 2000 direkt auf den Mac umgestiegen. Zunächst noch mit PowerPC und dann mit Intel-Maschinen. Vista blieb mir erspart, die relative Erleichterung mit Windows 7 auch. Erst mit Windows Phone, Windows RT, 8.0 und 8.1 hatte ich wieder engeren Kontakt. Aber nichts konnte mich vom Mac weglocken. Die Software erschien mir eine Zumutung.

Dann kamen Windows 10 und Microsoft Surface 3. 2015 habe ich angfangen, auf Reisen das Surface 3 mitzunehmen, weil ich mit den iPad keine USB-Sticks lesen konnte. Zu Hause war ich immer noch dem Mac verhaftet, aber Windows 10 war irgendwie gut genug. Mit OneNote konnte ich den Surface Pen sinnvoll nutzen und ich gewöhnte mich an diese neue alte Art, Notizen zu machen.

2016 kam dann bei mir Surface Pro 4 an. Die neue Puscheltastatur war ein riesiges Upgrade gegenüber dem, was ich von Surface 3 kannte. Übrigens immer noch eine lohnende Verbesserung für Nutzer der Surface Pro 3. Anfang 2017 habe ich dann sämtliche Workflows auf Windows 10 umgestellt. Mit dem Spring Creators Update war ich endgültig superzufrieden. 2017 bin ich von Surface Pro 4 auf Surface Pro gewechselt. Ich hatte jetzt drei Leistungssprünge von Atom/4/128 auf mittlerweile i7/16/512 hinter mir.

Ich bin bei Windows angekommen und nutze eigentlich für alles nur noch dieses eine Gerät. Der Umstieg war einfach, weil meine Dokumente alle im Netz liegen. Hier bei mir und draußen bei OneDrive. Gelegentlich packe ich noch mal die drei Macs an, aber dass ich einmal so eine Liebe zu Windows entwicklen würde, habe ich nicht erwartet.

Microsoft hat nun ein neues Einstiegsgerät angekündigt, das Surface Go. Ich habe darauf hin geschaut, ob man vielleicht die Tastatur auch an Surface 3 anschließen kann. Dabei ist mir aufgefallen, dass Surface Go noch einmal deutlich kleiner ist als Surface 3. Für mich hat Surface Pro die perfekte Größe, aber ausprobieren werde ich Surface Go auf jeden Fall!

Comments

Kann nicht sagen das ich es nicht probiert hätte. Mal ne Vista Lizenz gekauft und vor Verdruss in der Familie weitergereicht. Letztes Jahr, Win 10 Personal war für 65€ im Angebot, wollt ich ausschließlich in Paralells nutzen. Einmal mit irgendwelchen Fantasiedaten installiert, VM irgendwann gelöscht.

Neuinstallation ohne die Daten der Erstinstallation gescheitert, Microsoft Support kann nicht helfen, meint ich soll neue Lizenz kaufen. 65€ für die Tonne. Warum kann MS nicht aus seiner Datenbank mit Seriennummern eine vorhandene Lizenz wieder resetten? Original Lizenznummer und Medium hab ich, ist so aber leider nicht mehr installierbar. Gut das ich das nicht beruflich brauch. Ansonsten nur Probleme mit MS Softwareprodukten. Gute Erfahrungen nur mit MS Hardwareprodukten, Tastaturen, Mäuse...

Bernd Hofmann, 2018-07-25

Ja, das mit den Lizenznummern ist ein großer Quatsch. Bei Surface merkt man das nicht, da ich noch nie aufgefordert wurde, eine einzugeben, egal wie oft ich damit rumgespielt habe.

In einer VM wirst Du übrigens nie weiter kommen. Das habe ich früher auch mal probiert und bin niemals zum Ziel gekommen.

Volker Weber, 2018-07-25

Habe lange mit mir gehadert (auch wegen des hohen Anschaffungspreises), aber dann dank der permanenten subtilen Hinweise im Blog des Volker W. doch vor 2 Monaten die Entscheidung getroffen, ein Surface Pro als ständigen Begleiter zu ordern.
Und was soll ich sagen: Alles, was Volker hier immer so schreibt, stimmt. Es ist einfach toll, eine so leichte, flexible, wandelbare Maschine permanent dabei zu haben (ich finde, Volker erwähnt zu selten, dass das Ding eigentlich nix wiegt und deshalb ständig mit mir im Rucksack reist).
Ich habe die Anschaffung überhaupt nicht bereut und der Desktop-PC hat seitdem ein viel ruhigeres Leben, denn das Surface kann ihn vollständig ersetzen (ok, nicht für Gaming).
Vom Go habe ich auch gelesen, aber ich bin noch wegen der verbauten Hardware skeptisch, ob das Konzept da auch trägt.

Patric Stiffel, 2018-07-25

Für Windows Gelegenheitsuser kann ich die Windows 10 Edge Testumgebungen empfehlen.
Man kann auf der Webseite von Microsoft fertige VM Images für verschiedene Virtualisierungsumgebungen herunterladen. Ich nutze die VirtualBox Version einmal im Jahr für die Steuererklärung.

Patrick Bohr, 2018-07-25

Ja, da kann man eine Menge über die Hardware schreiben. Leichter und schlanker als ein 13" MacBook Pro mit der Auflösung eines 15" MacBook Pro, Display im 3:2 Format, d.h. nicht so ein Briefkastenschlitz, fällt nicht um wie ein iPad, hat Touch und Pen usw usf.

Aber das sind eigentlich alles nur Details, die ich gar nicht mehr wahrnehme.

Volker Weber, 2018-07-25

Patrick, Link hilft immer:

https://developer.microsoft.com/en-us/microsoft-edge/tools/vms/

These virtual machines expire after 90 days. We recommend setting a snapshot when you first install the virtual machine which you can roll back to later. Mac users will need to use a tool that supports zip64, like The Unarchiver, to unzip the files.
The password to your VM is "Passw0rd!"

Volker Weber, 2018-07-25

Ich muss gestehen, wegen den subtilen Hinweisen hier, habe ich mir auch einen Surface zugetan, aber ich bin leider nie wirklich warm geworden damit. Mir fehlt der Trackpoint und ich finde das Keyboard eine Zumutung, aber das ist wohl nur mein empfinden. Ansonsten teile ich die Meinung von vowe - ein schönes Gerät, dass die Vorteile des Betriebssystems wirklich ausspielt.

Martin Wettstein, 2018-07-25

Trackpoint ist old school ThinkPad. Die haben wirklich ein ganz eigenes Keyboard, auf dem ich mich sofort zuhause fühle. ThinkPad X1 Yoga wäre für mich eine Alternative. Allerdings ist der viel schwerer und die ganze Trackpad/Trackpoint-Situation verwirrt mich.

Volker Weber, 2018-07-25

Ich bin ja auch vowe-verführter Surface-Nutzer, seit ich zufällig ein gut ausgestattetes 4 pro erhaschen konnte. Jetzt fühle ich mich ab und an durch das Surface Book 2 in 15" verführt, aber am Ende komme ich immer auf as zurück, was Patric oben schreibt: Leicht, klein, mit einem Handgriff eingepackt und ausgepackt und immer dabei. Mit etwas Zurückhaltung bei den Energieoptionen komme ich auch gut über den Tag inzwischen. Das Ding startet ja erstaunlich schnell, selbst wenn es vollständig heruntergefahren ist, das spart ziemlich Energie.

Sagte ich schon 'Danke, Volker'? Danke Volker!

Nils Michael Becker, 2018-07-25

Ich besitze seit über einem Jahr ein surface pro 4 und lege es nicht mehr aus der Hand. Ich habe es kürzlich einmal per USB zurückgesetzt, weil ich ein Problem mit dem Microsoft-konto nicht anders lösen konnte.Das hat super geklappt. Auch mit den feature Upgrades hatte ich noch nie Probleme. Ich bin sehr gespannt auf das surface Go in der besseren Konfiguration.Könnte meines werden.

Friederike Lauhoff, 2018-07-26

Du schreibst, das du eigentlich nur noch das Surface nutzt.
Auch im Sinne von kein iPad Pro mehr oder nur im Sinne von PC / Laptop?

Ich bin momentan mit iPad Pro und nem Recht gut ausgestatteten 17" Laptop als PC Ersatz ausgestattet. Aber irgendwie reizt mich die Vereinfachung auf weniger Geräte etwas.
Und mein Gefühl sagt mir irgendwie das mir der Verzicht auf den großen Laptop für die normale PC Nutzung schwer fallen würde.
Und aufgrund mein Inselwohnsituation kann ich leider auch nicht Mal eben in einen großen Elektronikmarkt um es Mal etwas auszuprobieren.

Christopher Schmidt, 2018-07-26

Christopher, Füße still halten und alles lassen, wie es ist. :-) Die meisten Menschen brauchen privat allenfalls ein iPad, wahrscheinlich aber nur ein Smartphone. Spannend wird es, wenn man mit nur einem Gerät arbeiten will, etwa als Student. Da finde ich Surface perfekt.

Volker Weber, 2018-07-26

Danke, aber manchmal kribbelt es in den Fingern und irgendwie will man förmlich Geld ausgeben.

Bin aber mit Pen und Logitech Create auch unterwegs ganz zufrieden.

Christopher Schmidt, 2018-07-26

Das ist auch super. Wie gesagt, Füße still halten. Du wirst noch neue Anregungen bekommen.

Volker Weber, 2018-07-26

OK. Ich nehme das Mal als verklausulierte Alex Warnung. Danke!

Christopher Schmidt, 2018-07-26

Ich widerspreche. Das Suface ist als Tablet zu schwer und zu unhandlich, als Notebok ist die Akkulaufzeit zu kurz. Die Tastatur halte ich für schlecht, viel zu wabelig und schlechtes Schreibgefühl. Das Trackpad für eine Frechheit, viel zu unpräzise. Der Fingerabdruckscanner funktioniert mäßig. Mein iPad hat mir noch nie gesagt „Der Sensor scheint verschmutzt zu sein, versuche es nochmal“. Der Kickstand ist so naja. Auch die Authentifizierung über die Kamera funktioniert wenig zuverlässig. Dass die biometrische Daten wahrscheinlich nicht auf dem Gerät bleiben, ist bedenklich. Der (erste) Stift ist mir viel zu unpräzise. Ich habe ihn bislang hauptsächlich bei den Surface-Präsentationen benutzt. Und zwei-drei mal habe ich einen Screenshot annotiert. Wobei es Kollegen gibt, die mit dem Stift gut zurecht kommen.

So viele DOAs wie beim Surface Pro 4 hatten wir noch nie. Digitizer geht nicht, Tastatur wird nicht erkannt, kann nicht installiert werden. Und die Dinger gehen leicht kaputt. Insbesondere vergessen unsere User insbesondere in der Bahn und im Flieger immer wieder, dass die Tastatur an einer „Sollbruchstelle“ befestigt ist. Sie klappen ihr Tischchen weg und halten das Gerät an der Tastatur. In der Regel fällt es dan runter und das Display splittert. Lenovo X1 Carbon und selbst das MacBook Pro sind weniger empfindlich.

Windows 7 ist mittlerweile in Allerweltsdingen Windows 7 ebenbürtig. Auch die ganzen modernen Dinge gehen in der letzten Versionen wirklich gut. Was ich hasse, das nach wie vor für viele Dinge (Control Panel als Beispiel) es neben dem neuen Interface noch das alte gibt, in dem mehr Funktionalität enthalten ist.

Was unter Windows 10 nach wie vor eine Katastrophe ist, ist das Arbeiten mit mehreren Bildschirmen mit unterschiedlicher Auflösung und Skalierung. Wenn man eingedockt mit einem externen Bildschirm arbeitet und dann z. B. In ein Meeting geht, dann sind nach wie vor viele Anwendungen entweder unscharf gerendert, zu groß oder zu klein skaliert. Oder sich per RDP von einem Gerät mit 200% Skalierung auf z. B. einen Server mit 100% Skalierung zu verbinden – unbrauchbar. Benutzen die ihre eigene Software nicht? Und der Knowledgebase-Artikel empfielt einfach mal die Auflösung auf dem Server auf 200% zu stellen. Muss man bloß mal rebooten.

Wir verwenden – wie gesagt – neben den Surface Pro 4 und 5 noch Lenovo X1 Carbon und MacbookPro 13 mit VMflex. Ich ziehe beide den Surfaces vor. Wobei die Windows 10-Probleme die selben sind. Wir haben wegen der Skalierungsprobkeme testweise Bildschirme mit exakt der gleichen Auflösung wie die X1 Carbons gekauft, beim Ausdocken treten nach wie vor Lustige Effekte auf, die nicht einmal immer reproduzierbar sind.

Sven Richert , 2018-07-26

Ja, Sven, so unterschiedlich sind die Menschen. Ich arbeite mit dem Surface Pro inzwischen den ganzen Tag und komme ohne Ladekabel aus. Die Tastatur arbeitet flott und ich finde die gelinge gesagt Klasse (schreibe am Tag so um die 16-22 Tsd Zeichen). Allerdings waren Tastaturen auch für mich nie die Hackbretter, wie ich sie bei Fahren im ICE bei Mitreisenden erlebe. Nach wie vor scheint man häufig auf "Enter" einprügeln zu müssen, damit der Computer einen versteht. Windows 10 fühlt sich für mich gelegentlich noch im Vergleich zu MacOS fremd an, weil ich da lange raus war. Aber Windows Hello hat bei mir bisher immer funktioniert. Sogar nach langer Bartwuchsperiode und abgenommener Brille. Mein MacBook Pro beklagt sich inzwischen wegen des Liebesentzugs, aber für mich ist das Surface Pro echt ein perfektes Arbeitsgerät.

Stephan Lamprecht, 2018-07-26

Ich habe ein Surface Laptop, weil ich eine feste Tastatur wollte, kann das Display abnehmen und habe somit zwei Akkus. Einen in der Tastatur, einen im Display. Akkutechnisch kriege ich das Ding nicht tot.
Der Stift ist super und ohne ein Touch-Display könnte ich gelinde gesagt nicht mehr mit Laptop arbeiten. Ich hab das so drinnen, dass ich schon bei anderen unabsichtlich versucht habe mit Touch zu arbeiten.
Ich weiß immer nicht, was andere mit ihrem Windows anstellen. Es nervt mich nicht, es tut mir nicht weh und tut immer - und zwar wirklich immer - genau das was ich will. Vielleicht weiß es einfach, das ich es lieb habe und ist deswegen auch lieb zu mir.
Wir haben ein einziges Apple Gerat und das ist ein iPad Mini. Für mich ist das tatsächlich das schlimmste Gerät in meinem Haushalt. Mein Mann schimpft über das 50 EUR Fire weniger als über das iPad. Es klingt auch viel besser, wenn ich sage: "Du firest schon wieder die ganze Zeit".
Eigentlich hat das Fire nur deswegen den Weg in unseren Haushalt gefunden, weil wir das iPad nicht mögen, bzw das Fire unser WLAN noch an Orten findet, an denen das iPad verloren in Zeit und Raum ist. Und warum ist das iPad Mini dann überhaupt noch da? Weil ausgerechnet ich eine App brauche, die es nur für iOS gibt.

Nina Wittich, 2018-07-26

Hach. Ich bin seit ein paar Monaten mit einem Dell 5290 2-in-1 unterwegs, in Bezug auf Schnittstellen und Optionen vielleicht sogar ein besseres Surface, zumindestens mit einem besseren Preis-Leistungsverhältnis (leider ohne Alcantara Puscheltastatur). Fahre das im Büro mit 3 weiteren externen Monitoren, komme aber auch "on the road" prima damit aus. Die kommen bei uns gerade in der Firma rein wie geschnittenes Brot, Leute die viel unterwegs sind wollen nix anderes mehr. Aber wie immer, YMMV.

Armin Auth, 2018-07-26

Recent comments

Paul T Calhoun on Drawing on the iPad Pro 12.9 at 15:45
Dennis Frank on Drawing on the iPad Pro 12.9 at 12:06
Sami Bahri on Traktor KONTROL S4 MK3 at 10:42
Ragnar Schierholz on Last-Minute-Geschenk :: udoq-Qi-Lader at 08:01
Thomas Mendorf on Traktor KONTROL S4 MK3 at 02:08
Volker Weber on Kleines Update zu ginlo at 00:02
Christopher Schmidt on Kleines Update zu ginlo at 23:53
Jan Van Puyvelde on Tagesangebote heute at 23:32
Kai Schmalenbach on Traktor KONTROL S4 MK3 at 21:23
Marco Schirmer on Traktor KONTROL S4 MK3 at 19:34
Volker Weber on An fremdem USB-Port sicher laden at 17:34
Christoph Jung on An fremdem USB-Port sicher laden at 17:28
Volker Weber on Unfallfolgen :: Ab jetzt geht es bergauf at 17:16
Felix Kluge on Unfallfolgen :: Ab jetzt geht es bergauf at 16:17
Kai Schmalenbach on Android Updates :: Nokia macht weiter alles richtig at 15:45
Adrian Woizik on Traktor KONTROL S4 MK3 at 12:21
Volker Weber on An fremdem USB-Port sicher laden at 10:50
Norbert Tretkowski on An fremdem USB-Port sicher laden at 10:47
Volker Weber on Unfallfolgen :: Ab jetzt geht es bergauf at 10:20
Andreas Braukmann on Kleines Update zu ginlo at 10:16
Christoph Jung on An fremdem USB-Port sicher laden at 09:44
Stephan H. Wissel on Unfallfolgen :: Ab jetzt geht es bergauf at 08:35
Volker Weber on Kleines Update zu ginlo at 01:17
Andreas Braukmann on Kleines Update zu ginlo at 01:08
Volker Weber on An fremdem USB-Port sicher laden at 22:14

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 16:45

visitors.gif

buy me coffee