Beats Studio³ :: Und was ist mit Bose QC35?

by Volker Weber

ZZ4A3DB8C3

Ich weiß nicht, wieviele Leute mich gestern gefragt haben, wie sich die Beats gegen die Bose QC35 schlagen. Das ist das Standardgerät aller Businesskasper, nicht zuletzt, weil man es mit Meilen im Lufthansa-Shop kaufen kann. Wer genug (oder zu viel?) fliegt und schon einen Rimowa-Koffer hat, legt sich irgendwann das Statussymbol zu. Sind die Beats besser oder schlechter als die Bose?

QuietComfort 35, der Name sagt eigentlich schon alles. Sie sollen den Lärm verdrängen und bequem sein. Beides erledigen sie meiner Ansicht nach mit Bravour. Man kann die Geräuschunterdrückung (ANC, Active Noise Cancellation) in zwei Stufen regeln. Und wenn man die höhere Stufe wählt, dann ist man plötzlich allein. Nur sehr hochfrequente Töne kommen noch durch. Das ist genau das, was man sich im lauten Flugzeug oder im Zug wünscht. Ob sie bequem sind, das hängt vor allem von der Größe der Ohren ab. Das kann man sehr schnell anprobieren. Passen die Ohren komplett rein, ohne den Rand zu berühren? Dann sind sie saubequem. Der Bügel ist sehr flexibel, die Ohrmuscheln lassen sich drehen, die Polster sind weich und anschmiegsam. Wenn sie gut passen, hört man kaum noch was, schon bevor man die Hörer überhaupt einschaltet.

ZZ1A2CCD2C ZZ3448B76D

Wer die QC35 hat und sie bequem findet, der sollte nicht wechseln. Die Beats bieten für diesen Einsatzzweck keinen Mehrwert. Das ANC der Beats ist adaptiv, d.h. es passt sich selbsttätig an die Umgebungsgeräusche an. Ist es lauter, greift es stärker ein, ist es leiser, dann weniger. Für mich wirkt es auf Anhieb stärker als die niedrige und schwächer als die hohe Stufe der QC35.

Die QC35 lassen sich kleiner zusammenfalten und wenn man sie um den Hals trägt, legen sich die Hörmuscheln flach. Das ist bequemer als der starre Bügel der Beats. Dafür gucken bei den Bose an allen Ecken und Enden Schrauben aus der Konstruktion. Es gibt kaum einen anderen Kopfhörer, der mehr "zusammengeschraubt" wirkt. Als Ingenieur mag ich Schrauben, weil sie signalisieren, dass man auch mal was reparieren kann, aber ob man im Fall der Fälle auch Teile bekommt, weiß ich nicht. Die Ohrpolster lassen sich austauschen, auch das spricht für ein langes Leben.

Und der Klang? Das hängt stark davon ab, was man hört. Ich finde Beats und Bose beide langweilig, im guten Sinne. Sie neigen nicht zu Übertreibungen. Allerdings haben die Beats viel mehr Kraft. Die Bose dreht man gerne mal zu 75% auf, das ist mir bei den Beats schon zu viel. Die ganzen Kopfhörer der 350 Euro-Klasse tun sich nicht viel. Wer besser hören will, muss noch deutlich mehr Geld ausgeben. Aber was man in diesen Regionen kauft, braucht auch einen leisen Raum. Zum Reisen taugen nur die Bose. Oder die Beats. Oder die Plantronics, die Sony, die Sennheiser. Von besonderen Angeboten abgesehen, kosten sie alle ähnlich viel.

Comments

Sowohl den Beats Studio 3 als auch den QC35 kriegt man im Übrigen für unter 290€.
Der Grund der Beliebtheit des Boses liegt im Übrigen sicher auch darin, dass dieser meiner Meinung nach die beste Geräuschreduktion bietet. Bose stellt eben auch Kopfhörer für Piloten her, vielleicht merkt man das ja.

Roland Dressler, 2018-10-01

Mir war nicht mal bewusst, dass ich mit den QC35 ein "Businesskasper"-Standardgerät habe. Ich mochte die Kabelalternative für Bluetooth.
Ich hatte davor sehr günstige Bluetooth-Kopfhörer und es ist ziemlich nervig, wenn in der S-Bahn einem die "nette" Kopfhörer-Stimme mitteilt, dass sich der Kopfhörer demnächst abschaltet, weil die Batterie leer ist. Und mit "demnächst" meint die freundliche Stimme in 5 Minuten. Wobei sie alle 30 Sekunden wiederholt, dass sie demnächst abschaltet.
Zugegeben, selbst mit der wesentlich angenehmeren Stimme, die mir jetzt beim Einschalten den aktuellen Ladestand mitteilt, ist es mir schon passiert, dass der Akku in der Bahn leer war.

Nina Wittich, 2018-10-01

Nina, Du fliegst nicht so häufig Business Class. Da ist das Uniform. In der Bose Connect App kannst Du die Voice Prompts abschalten. Ausgehen wird es trotzdem. Da hilft nur Laden.

Volker Weber, 2018-10-01

Ich hab mir nach dem vorigen Artikel spontan die Beats als Ersatz für die QC35 bestellt, die ich mir vor einem Jahr vor einem Langstreckenflug zugelegt habe (-> Businesskasper). Allerdings stören mich im Alltag einige Dinge, die die Beats hoffentlich besser machen. Das Handling beim Gerätewechsel ist mit dem W1-Chip einfach deutlich angenehmer als Standard-Bluetooth (bin verwöhnt von den Airpods). Die Reichweite im Haus ist bei den QC35 deutlich geringer als z.B. bei den Airpods, da erhoffe ich mir viel von den Beats. Außerdem stört mich die automatische Aktivierung von ANC beim Anschalten. Das machen die Beats zwar auch, aber es lässt sich dann wohl relativ bequem über einen Knopf am Kopfhörer deaktivieren, was bei den QC35 nur umständlicher über die Software möglich ist. Morgen kommt das Paket. Wenn Tragekomfort und ANC nun ähnlich gut sind gehen die QC35 in Rente.

Oliver Simon, 2018-10-01

Mir ging es nicht um die Qualität der Stimme, ich bin ganz froh, dass sie mir sagt, dass der Ladestand z.B. nur noch 20%, weil ich dann weiß, dass ich laden muss (wenn ich es mir bis zum nächsten Ladekabel merke) aber wenn der Kopfhörer ausgeht, hilft eben nicht nur laden, denn ich kann den QC35 auch noch verwenden, wenn der Akku leer ist. Dann stöpsel ich ihn halt in mein Smarty und die Musik läuft weiter.

Nina Wittich, 2018-10-01

Ich bin absolut glücklich mit den Bose QC35, in denen meine (großen) Ohren gut und vor allem komfortabel Platz haben. Egal, ob ich als Businesskasper (danke für das Wort des Tages!) oder privat verreise, die Rauschunterdrückung ist phantastisch. Wenn man im Flugzeug einmal eine Ohrmuschel auch nur leicht anhebt, kann man kaum glauben, wie laut es außerhalb der ANC-Blase ist. Wie viele andere die gleichen Kopfhörer haben, ist mir egal, ist es uns ja auch beim Telefon. Der Sound ist exzellent, auch bei klassischer Musik, sie sind allerdings nicht die lautesten. Ich benutze sie auch im Büro für Telefonate, dann meist über Kabel mit einem Jabra Speaker verbunden. Gesprächsqualität ist hervorragend. Eines der besten Produkte, das ich je hatte.

Jochen Kattoll, 2018-10-01

@Jochen, "Business Kasper" basiert auf einen Bully Herbig Sketch, der flacht gegen Ende etwas ab, ist aber am Anfang doch lustig:

https://www.youtube.com/watch?v=HJ54m_rHTPc

Roland Dressler, 2018-10-01

Post a comment

Store next two fields in a cookie for you?




Use your full name and a working email address. Unless you want your comment to be removed. No kidding.

Recent comments

Sven Semel on ginlo auf Android at 16:45
Bernd Vellguth on IBM verkauft Notes, Domino, Sametime, Connections, Portal und weitere Produkte at 15:19
Volker Weber on AP Steering in der nächsten Fritz-Software at 14:20
Chris Frei on Android Updates :: Nokia macht weiter alles richtig at 13:43
Bernd Vellguth on Is Watson Workspace dead or only resting? at 13:32
Volker Gronau on AP Steering in der nächsten Fritz-Software at 11:24
Volker Weber on AP Steering in der nächsten Fritz-Software at 10:52
Volker Gronau on AP Steering in der nächsten Fritz-Software at 10:50
Harald Gärttner on Erste Schritte mit Deinem neuen N26 Konto at 09:03
Chris Frei on Android Updates :: Nokia macht weiter alles richtig at 08:52
Volker Weber on AP Steering in der nächsten Fritz-Software at 20:08
Moritz Petersen on AP Steering in der nächsten Fritz-Software at 20:02
Patric Stiffel on Soyuz-Flug zur ISS und zurück at 18:35
Volker Gronau on AP Steering in der nächsten Fritz-Software at 17:45
Axel Koerv on AP Steering in der nächsten Fritz-Software at 16:33
Volker Weber on Kleines Update zu ginlo at 12:45
Marco Siedler on Kleines Update zu ginlo at 12:43
Stephan Perthes on Soyuz-Flug zur ISS und zurück at 11:45
Bill Buchan on Ein kleines persönliches Update at 10:05
Oliver Regelmann on Is Watson Workspace dead or only resting? at 09:02
Oliver Barner on Unfallfolgen :: Ab jetzt geht es bergauf at 09:01
Henning Kunz on Ein kleines persönliches Update at 08:59
Christian Tillmanns on Soyuz-Flug zur ISS und zurück at 08:41
Richard Schwartz on Huntress at 04:10
John Keys on ginlo auf Android at 22:54

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 17:42

visitors.gif

buy me coffee

Paypal vowe