Kindle Paperwhite :: Jetzt wasserdicht und mit Audible

by Volker Weber

ZZ7AAE182E

Amazons bester Kindle ist der Oasis. Der ist zwar super, aber ganz schön teuer. Jetzt bringt Kindle einen neuen Kindle Paperwhite, der Eigenschaften des Oasis übernimmt:

Der neue Paperwhite ist 8.2 Millimeter dünn und wiegt 182 Gramm. Wie beim Oasis gibt es zwei Modelle mit 8 und 32 GB. Den größeren Speicher braucht man für Bücher nicht. Da ist Platz für Tausende. Nur bei Hörbüchern, Zeitschriften oder Comics empfiehlt sich der größere Speicher.

Wofür braucht man LTE? Unterwegs Inhalte nachladen. Ich empfehle das vor allem bei älteren Herrschaften, die gerne ein neues Buch kaufen wollen, ohne sich mit der Technik beschäftigen zu müssen. Versierte Anwender nehmen halt den WLAN Access Point ihres Handys.

Wer heute bestellt, bekommt das Gerät ab 7. November geliefert. Das sind nur noch drei Wochen. Das ist übrigens ein sehr schönes Geschenk für jemanden, der seinen einfachen Kindle ohne Hintergrundbeleuchtung liebt.

Comments

Ich bin ja auch großer eBook Freund. Und irgendwie Frage ich mich seit Jahren wieso sich auf dem Markt so wenig tut. Von der Spielerei mit den Hörbüchern einmal abgesehen.

Mein Tolino Vision 2 wiegt 174g, ist 8,1mm dick, hat auch 6" und ist auch Badewannen / Strand tauglich. Und das seit Sommer 2014. Wenn auch nur mit 212ppi.

Christopher Schmidt, 2018-10-16

Das ist die achte Generation des Kindle Paperwhite. Und jede Generation war besser als die davor. Das erschließt sich nicht immer in den technischen Daten. Bei diesem Kindle wurde zum Beispiel die Hintergrundbeleuchtung noch mal verbessert.

Amazon hat im Prinzip drei Geräte. Einen Billigheimer, einen Alleskönner und ein Spitzengerät. Paperwhite ist der Alleskönner und kommt wieder näher an das Spitzengerät ran. Mal sehen, wie das noch mal aufgewertet wird.

Was fehlt Dir denn?

Volker Weber, 2018-10-16

Was mir fehlt ist schwierig zu sagen.
Besonders bei eBook Readern.
Aber gefühlt löst ein heutiger Kindle oder auch ein aktueller Tolino bei mir nicht das Gefühl von "Oh technischer Fortschritt im Vergleich zu meinem 4 Jahre alten Gerät, ich muss etwas neues kaufen" aus das ich zum Beispiel bei Smartphones hätte, wenn ich noch ein Galaxy S5 besitzen würde. (Ja, ich weiß das das vermutlich ein Android Ding ist, da das iPhone 6 ja noch besser unterstützt wird.).

Zu dem Audible Thema: Nutzt das wirklich jemand? Ich kann mir absolut keine Situation vorstellen, wo ich meinen eBook Reader aber kein anderes Hörbuch taugliches Gerät dabei hatte oder habe.

Christopher Schmidt, 2018-10-16

Keine Ahnung. Ich mag Hörbücher nicht. Der Pitch ist, dass man zwischen Buch und Hörbuch an jeder Stelle wechseln kann, ohne sich neu zu orientieren.

Volker Weber, 2018-10-16

OK. Das hatte ich der Werbung auch so entnommen. Kenne aber im Bekanntenkreis nur Leute die entweder gerne Lesen oder gerne Hörbucher hören. Deswegen wirkt das für mich nicht wie ein Mehrwert.

Christopher Schmidt, 2018-10-16

Wenn man damit synchron zum angezeigten Text das gesprochene Audio hört, wäre das für mich perfekt zum Lernen der Aussprache englischer Wörter. Auch nach sieben Jahren in Australien übersetzt mein dämliches Gehirn mir wenig bekannte geschriebene Wörter leider immer noch automatisch in deutsche Aussprache.

Lutz Lademann, 2018-10-17

Ich nutze einen älteren Paperwhite seit Jahren und es ist für mich der perfekte Urlaubs eBook Reader, da man in der Sonne am Strand perfekt Bücher lesen kann.
Innovationen die ich mir wünschte:
1. 0,5-1 Zoll mehr nutzbare Bildschirm-Diagonale oder alternativ dünneren Rahmen.
2. Farbe.
Letzteres ist für Romane irrelevant, Fachbücher mit Tabelle/Diagrammen/Fotos stellt der Paperwhite nicht optimal dar.
Der Oasis ist mir schlicht zu teuer, der bisherige Paperwhite hat das ideale Preis-Leistungs-Verhältnis, jetzt ist er leider deutlich teurer geworden.

Christian Henseler, 2018-10-17

Vorher 120, jetzt 120.

Volker Weber, 2018-10-17

Der Wechsel zwischen Hörbuch und Buch bietet sich für die Leute an, die viel im Auto unterwegs sind und dennoch ihre Bücher "lesen" wollen.
Ich habe im Freundeskreis ein paar dieser Exemplare. Die lesen zuhause und hören im Auto.
Betrifft natürlich auch Auto-Pendler, die nicht den Vorteil haben, wie in der Bahn während der Fahrt lesen zu können.

Nina Wittich, 2018-10-17

Ich lese zu Hause mit dem Paperwhite und höre auf dem Arbeitsweg das passende Hörbuch. Der Wechsel funktioniert mit Whispersync wirklich super. Allerdings brauche ich dafür keinen Kindle, der auch Hörbücher wiedergeben kann, denn ein Smartphone habe ich sowieso immer dabei und die Synchronisierung funktioniert über beliebig viele Geräte hinweg. Die glatte Front ist eine schöne Neuerung, aber nicht genug, um über einen Neukauf nachzudenken.

Alexander Wrede, 2018-10-17

Ich denke auch, das ist kein Kauf für jemanden, der schon ein Paperwhite hat.

Volker Weber, 2018-10-17

@Volker: Ja stimmt, habe mich mit den Preisen vertan.

Christian Henseler, 2018-10-17

Der neue Paperwhite gefällt mir gut. Generell stört mich am Kindle, dass er die Onleihe in Bibliotheken http://www.onleihe.net/fuer-leser-hoerer-zuschauer/onleihen-so-gehts.html nicht unterstützt. Die Tolinos hingegen können das. Audible wiederum ist generell ein dicker Pluspunkt für den Kindle - allerdings nicht für mich, da ich Bücher nicht höre.

Thomas Cloer, 2018-10-17

Na ja, das klingt ein bisschen so, als hätte Amazon seinen Kindle eine Sperre für die Onleihe eingebaut, dabei unterstützt der Kindle - im Gegensatz zu Tolino - einfach nur nicht das ePub-Format.
http://www.onleihe.net/fuer-leser-hoerer-zuschauer/nutzung-mit-ereader.html

Nina Wittich, 2018-10-17

ePub könnte man ja problems konvertieren. Aber da ist noch die digitale Rechteminderung von Adobe Digital Edition drübergestülpt.

Volker Weber, 2018-10-17

Die verhindert die Konvertierung, oder?

Nina Wittich, 2018-10-17

Ja, es sei denn, Du hast eine Methode, den Umschlag zu entfernen.

Volker Weber, 2018-10-17

Post a comment

Store next two fields in a cookie for you?




Use your full name and a working email address. Unless you want your comment to be removed. No kidding.

Recent comments

Mike McPoyle on Like. Share. Kill. at 00:19
Uffe Sorensen on Like. Share. Kill. at 00:05
Jonas Rathert on Stream Spotify on Apple Watch at 23:20
Tobias Falk on Like. Share. Kill. at 23:13
Jochen Schug on Stream Spotify on Apple Watch at 21:57
Kai Scharwacht on Like. Share. Kill. at 19:00
Volker Weber on Like. Share. Kill. at 18:54
Volker Weber on Stream Spotify on Apple Watch at 18:53
René Winkelmeyer on Stream Spotify on Apple Watch at 18:37
Nina Wittich on Like. Share. Kill. at 18:12
Jonas Rathert on Stream Spotify on Apple Watch at 18:00
Moritz Petersen on Stream Spotify on Apple Watch at 17:32
Jonas Rathert on Stream Spotify on Apple Watch at 17:26
Matthias Welling on Like. Share. Kill. at 16:09
Matthias Welling on Stream Spotify on Apple Watch at 16:06
Jonas Rathert on Stream Spotify on Apple Watch at 15:36
Martin Imbeck on Stream Spotify on Apple Watch at 15:23
Volker Weber on Stream Spotify on Apple Watch at 14:54
Jonas Rathert on Stream Spotify on Apple Watch at 14:51
Sven Richert on (Not) Losing Health Data When Upgrading a iPhone at 13:39
Markus Mews on Apple Pay in den Startlöchern at 13:35
Markus Mews on Stream Spotify on Apple Watch at 13:30
Alexander Koch on Apple Pay in den Startlöchern at 11:32
Volker Weber on iPad Pro is a computer from the future, with software from yesterday at 08:56
Joachim Bode on iPad Pro is a computer from the future, with software from yesterday at 08:49

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 06:08

visitors.gif

buy me coffee