Apple Pay in Deutschland

by Volker Weber

Anfang November gab es ein sehr glaubhaftes Gerücht, Apple Pay werde am 12.11. starten. Einziges Problem: Das war ein Montag. Und wie wir wissen, ist Apple Pay noch nicht am Start. Nehmen wir mal an, dass ein Amerikaner gesagt hat, "we will launch 12/11". Das wäre dann der 11. Dezember, ein Dienstag. Und wie wir wissen, ist das der beste Tag der Woche, um irgendwas an den Start zu bringen.

Mesdames et Messieurs, Faites vos Jeux.

Comments

I take any day as long as it’s still 2018. This thing is dragging on for way to long. By next year however, Germany’s payment landscape will not be the same.

Markus Dierker, 2018-11-30

I am very surprised not in Germany yet. We have had Apple Pay in UK since 2015. I use it almost all the time.

Andy Mell, 2018-11-30

The German banks have been, and some still are, dreaming of building their own payment system.

Volker Weber, 2018-11-30

Wann auch immer Apple Pay startet, ich bin vorbereitet. Die N26 Mastercard war heute in der Post. :-)

Marc Henkel, 2018-11-30

True. And they will fail miserbly. I still remember buying the first iPhone model that supported Apple Pay. Boy, was I naive.

Markus Dierker, 2018-11-30

Ich glaube nicht, dass es der 11.12 wird. Mir erscheint das zu spät. Und Apple möchte sicherlich noch seinen Kuchen an Gebühren beim Weihnachtsgeschäft abgreifen.

Aber vllt ist es ja doch so. Ich habe aufgehört darauf zu warten. Es kommt, wenn es kommt. ;)

Johannes Matzke, 2018-11-30

Hope dies last

Frank Quednau, 2018-11-30

Ich nutze es schon seit einer Weile, boon Irland. Mir wurde schon mitgeteilt, dass beim Deutschlandstart mein Account automatisch wandert. Läuft - und ist wirklich praktisch.

Sven Bühler, 2018-11-30

Wenn jemand da das Datum nicht kapiert hat wäre das wirklich so schmerzhaft peinlich...

Alexander Koch, 2018-12-01

Was kann denn Apple Pay, was andere nicht können? Sprich: warum wartet Ihr da alle so sehnlich drauf?

Thomas Cloer, 2018-12-01

@Thomas, das frage ich mich auch immer. Wüsste nicht, was mir fehlt. Ich habe praktisch kein Bargeld mehr, zahle alles problemlos mit Kreditkarte, kleinere Beträge kontaktlos, also ohne PIN. Wie soll das toller/schneller/einfacher mit einem Telefon gehen? Hab ich plötzlich mehr Geld mit Apple Pay? Das wäre das einzige Argument, das mich überzeugen würde ...

Jochen Kattoll , 2018-12-01

@Thomas & Jochen: Plastik fällt weg und du kannst ja nach Ausstattung mit iPhone oder Apple Watch zahlen - mindestens eines der beide habe ich immer dabei - im Gegensatz zu Plastik. Für viele ein nicht zu unterschätzender Vorteil.

Ralph Inselsbacher, 2018-12-01

lets not forget the security aspect (tokens) your cc number is not shown and can't be copied!

Robert Walser, 2018-12-01

@Robert good point for some people, but the security aspect is the one I personally couldn’t care less for. Nearly 20 years with different plastic and not a single issue. Not one. Tokenization for privacy reasons is a different - and very interesting - story as it prevents user profiling and tracking.

Ralph Inselsbacher, 2018-12-01

That tokenization helps against profiling is a longstanding myth. While it’s true that the virtual credit card derived from the original is different for each device, it doesn’t change from payment to payment. If the same payment device is used at a mearchant multiple times, it can be used for tracking in the same way as any other credit or debit card.

Jochen Schug , 2018-12-02

@Jochen correct but the token is not personal it is just a random number and your personal credit card which can be tracked down to you as an individual

Volker Neumann , 2018-12-02

I'd wager that someone able to get from just my credit card number to my personal details won't be stopped by the tokenization.

Or in other words: The "random number" is as personal as is the credit card number. It's tied to a physical item. The use of that physical item can be tracked, no matter if it's a plastic card or an Apple Pay enabled device.

BTW, the merchants don't have access to the real credit card numbers. These remain with the payment service providers. All the merchant sees is a pseudo-random and partially anonymized number. Nevertheless these are static, i.e. a certain credit card can still be tracked over multiple payments, thus allowing for profiling/tracking.

Jochen Schug, 2018-12-02

@all: Bin vielleicht etwas langsamer und übersehe möglicherweise den Pionieraspekt, verstehe aber immer noch nicht den Vorteil von Apple Pay, außer dass ich eine 2 Gramm Plastikkarte ersetze, die ich sowieso immer dabei habe und auch künftig haben werde? Übersehe ich etwas Entscheidendes?

Jochen Kattoll , 2018-12-02

Nun, das Argument, das hier ins Feld geführt wird, ist der Datenschutz. Durch den zufälligen Token ist es nicht mehr möglich, Einkäufe einer einzelnen Person zuzuordnen und somit Profile/Optimierungen im Sortiment etc. durchzuführen. Dabei darf man nicht vergessen, dass der tatsächliche Name für den Verkäufer zweitrangig ist. Interessant ist, was eine Person über einen Zeitraum kauft.

Für Europa ist das allerdings relativ egal, weil zumindest der redliche Verkäufer die IBAN (bei EC-Kartenzahlung) oder die wie oben beschriebene statisch pseudonymisierte Kreditkartennummer ohnehin nicht zum Zewck Profilbildung nutzen Rügen, weil es sich nicht um eine zulässige Zeckänderung handelt.
Dem unredlichen Verkäufer vermasselt Apple da allerdings die Tour.

Letztlich ist das aber auch wieder egal, weil jeder für ein paar Punkte mit seiner Payback Karte zur Kasse rennt oder sonst eine Kundenkarte hat. ;)

Johannes Matzke, 2018-12-02

Jochen Katoll, ist doch kein Problem. Wenn es für Dich keinen Unterschied macht kannst Du ja beim Plastik bleiben. Kurzfristig wird sich für Dich nichts ändern, auf längere Sicht wird sich auch dort was tun.

Ich freu mich auf jeden Fall auf mitte Dezember - dann kann mein Wallet deutlich öfter Zuhause bleiben.

Dominique Roller, 2018-12-02

@Dominique: Danke, ich will ja nur verstehen. Tue ich aber immer noch nicht. Den Sicherheits- und Profilingsaspekt in Ehren — aber darum kümmern wir uns doch sonst auch nicht. Mit unseren Smartphones (viele von Euch sogar mit Smartwatch), unserer online history, etc. überlassen wir doch auch überall Spuren. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass, wenn alle/viele Apple Pay nutzen, niemand Wege findet, ein Profil unseres Konsumverhaltens zu erstellen.

Jochen Kattoll , 2018-12-02

Johannes, genau das ist eben nicht so. Die Kartennummer wird nicht bei jedem Einkauf neu generiert. Der Händler sieht bei mehrfachem Einsatz des gleichen Zahlungsmittels auch die gleiche Kartennummer und kann somit auch weiterhin das Kaufverhalten eines Kunden nachvollziehen.

Jochen, die Vorteile liegen primär im Komfort. Kein zusätzliches Zahlungsmittel (z.B. im Sommer beim Sport hilfreich), keine PIN-Eingabe, keine Angriffsfläche für eine passive NFC-Attacke da der Chip nur bei Bedarf aktiv ist. Und dann sind da neben den Einsatzmöglichkeiten im stationären Handel auch noch die komfortable Zahlung im Online-Handel sowie die einfachere Peer-To-Peer-Überweisung.

Jochen Schug , 2018-12-02

@Jochen (Schug): Danke, verstehe (endlich, muss am Namen liegen ...). Ob es mich auch überzeugt? "Kein zusätzliches Zahlungsmittel" - beim Sport lasse ich eher das Telefon als die Kreditkarte zuhause. "Keine PIN-Eingabe" - spare ich mir bereits bis 50 Euro, ist ansonsten kein Problem. "Keine Angriffsfläche für eine passive NFC-Attacke" - ok, aber dafür kann theoretisch das Telefon gestohlen oder gehackt werden, weiß nicht, was in der Praxis wahrscheinlicher und unsicherer ist. "Komfortable Zahlung im Online-Handel" - das ist ein Argument, wobei mich der etwas kompliziertere Bezahlvorgang mit Karte nicht sonderlich stört, sondern eher ein Gefühl der Sicherheit vermittelt. "Peer-To-Peer-Überweisung" - auch ein Argument, funktioniert bei mir aber relativ schnell und einfach im Online Banking mit allerlei Sicherheitsfunktionen, kann nicht beurteilen, was sicherer ist. Mit anderen Worten: Ich vermisse bislang nichts. Lebe allerdings auch in einem Land, in dem man komplett ohne Bargeld durch den Alltag kommt und sämtlicher Zahlungsverkehr extrem einfach ist.

Jochen Kattoll, 2018-12-02

Kinners, Ihr redet vielleicht um den heißen Brei herum.

Das ist ein Wallet, eine Geldbörse. Und bei mir wird es genau die Geldbörse ersetzen. Uhr am Handgelenk, fertig. Ich kann damit heute bereits fliegen und bahnfahren. In Zukunft dann auch bezahlen.

Die anderen Features sind nur eine Frage der Implementierung und müssen niemanden interessieren. Die digitale Geldbörse übernimmt nicht einfach die Funktion der physischen Karte. Vielmehr wird für jedes Gerät eine weitere erzeugt. Und bei einem Verkauf geht auch nicht die Kreditkartennummer, das Verfallsdatum und der CVV zum Händler (das, was Amazon zum Beispiel weiß). Und weil da tatsächlich jedesmal ein neues Sicherheitstoken zur Autorisierung generiert wird, kann man mit der Info keine zweite Transaktion machen. Erinnert sich noch jemand an die Ratsche und das Kohlepapier?

Spannend ist der Unterschied zwischen Apple Pay und Google Pay. Einer von beiden möchte gerne Zugriff auf die Transaktionen. Wer könnte das wohl sein?

Volker Weber, 2018-12-02

Ich freue mich auf Apple Pay und würde dafür sogar die Bank wechseln (ist in meinen Fall jedoch nicht nötig). Das Gute ist: Niemand wird gezwungen Apple-Produkte oder gar Apple Pay zu benutzen. Wer keine Vorteile sieht, bleibt einfach bei dem was er/sie jetzt schon nutzt. Kein Zweifel: Apple Pay wird die deutsche Bezahllandschaft komplett auf den Kopf stellen.

Markus Dierker, 2018-12-02

Dazu würde ich mich nicht versteigen, Markus. Aber ich spüre jetzt schon, dass sich Händler ein neues Terminal für kontaktlose Zahlung kaufen. Und das nicht, weil man mit der Scheckkarte kontaktlos zahlen könnte, sondern mit dem Handy oder der Uhr.

Der lokale Bäcker mit vielen Filialen gehört hier zu den Promotoren. Er sagt, dass Zahlungsvorgänge damit schneller gehen als mit Bargeld. Da die meisten Leute ihr Handy in der Hand tragen, ist das nicht unwahrscheinlich. Wenn Du dazu allerdings erst mal die richtige App öffnen musst, dann geht das nicht so flott, wie auf die Krone der Apple Watch zweimal zu tippen.

Das Medieninteresse, das so ein Apple Launch mit sich bringt, wird bestimmt viele Leute dafür interessieren. Vor allem auf der Anbieterseite. Und die Banken, die das verschleppt haben (Hint: Das sind die, die jetzt nicht dabei sind), werden hoffentlich einen Denkzettel bekommen.

Volker Weber, 2018-12-02

Ich nutze Apple Pay jetzt schon gut 2 Jahre (über boon und Allianz Prime). Und obwohl NFC Zahlungen unter Android schon gefühlt seit einer Ewigkeit funktioniert, scheint diese Art der Zahlung nicht weit verbreitet zu sein. Das schließe ich aus der Erfahrung, dass ich hier fast jedes Mal erstaunte Blicke ernte, wenn ich in einem Restaurant oder im Einzelhandel zum ersten Mal mit der Watch zahle.

Die Apple Watch hat sich inzwischen ja schon ganz gut verbreitet. Wenn diese Nutzer jetzt durch eine entsprechende mediale Kampagne alle mit Apple Pay zu bezahlen anfangen, kann das schon zu etwas Bewegung im Markt führen. Ich bin gespannt.

Jochen Schug , 2018-12-02

Die Amerikaner haben wenigstens drei Jahre Vorsprung, aber da hat es auch noch nicht geschnackelt. https://www.business.com/articles/google-pay-vs-apple-pay-vs-samsung-pay/

Volker Weber, 2018-12-02

Ich tippe einfach mal auf den 6.12. vielleicht spricht da aber auch eher mein Wunsch endlich mal wieder was vom Nikolaus zu bekommen.

Johannes Freund, 2018-12-02

Danke an alle für die erhellenden Erläuterungen, sehr spannend als Laie den Pionieren beim Pionieren zu zu gucken und zu hören.

Jochen Kattoll , 2018-12-02

Also so richtig Spaß macht ApplePay mit der AppleWatch (bei mir auch derzeit via boon Frankreich). Die hab ich immer am Handgelenk egal ob Sommer, Winter, Sport, Schwimmen etc. Und ich muss sie nicht mühsam wie das iPhone (analog zur Karte) erst aus der Tasche kramen.

Frage eines Kassierers "...und was ist wenn Dir jemand die Uhr klaut?". Die ist dann gesperrt bis ich wieder meinen Entsperrcode eingebe. Im Gegensatz zur Kreditkarte die wenn geklaut ist zumindest bis €25 ohne PIN verwendet werden kann.

Ach ja, in 99% aller Zahlungen verlangt ApplePay eben auch bei Zahlungen über €25 keine PIN. Also auch da nochmal schneller im Handling.

Harald Gärttner, 2018-12-03

Post a comment

Store next two fields in a cookie for you?




Use your full name and a working email address. Unless you want your comment to be removed. No kidding.

Recent comments

Johannes Koch on Apple Pay gestartet at 00:12
Stefan Niemeier on Apple Pay gestartet at 23:40
Wolfgang Fey on ginlo :: Jetzt schnell handeln at 22:50
Dirk Bartkowiak on Apple HomeKit :: Eve Light Strip geht an den Start at 22:12
Markus Mews on Warum Kommentare hier soviel besser sind at 22:10
Jochen Schug on Apple Pay gestartet at 21:47
Stefan Hefter on Apple Pay gestartet at 21:43
Jochen Schug on Apple Pay gestartet at 21:36
Michael Jäckel on Apple HomeKit :: Eve Light Strip geht an den Start at 21:27
Sven Bühler on Apple Pay gestartet at 21:09
Volker Weber on Apple Pay gestartet at 20:16
Marc Henkel on Apple Pay gestartet at 20:12
Dirk Bartkowiak on Apple HomeKit :: Eve Light Strip geht an den Start at 20:09
Volker Weber on Warum Kommentare hier soviel besser sind at 20:04
Volker Weber on ginlo :: Jetzt schnell handeln at 20:00
Volker Weber on Apple Pay gestartet at 19:58
Michael Jäckel on Apple HomeKit :: Eve Light Strip geht an den Start at 19:50
Markus Mews on Warum Kommentare hier soviel besser sind at 19:25
Jochen Schug on Apple Pay gestartet at 19:10
Karl Heindel on Warum Kommentare hier soviel besser sind at 19:06
Karl Heindel on Warum Kommentare hier soviel besser sind at 19:04
Paul Schneider on Apple HomeKit :: Eve Light Strip geht an den Start at 18:39
Christoph Dierker on Apple Pay gestartet at 18:34
Lukas Praml on ginlo :: Jetzt schnell handeln at 17:51
Volker Weber on ginlo :: Jetzt schnell handeln at 16:49

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 01:16

visitors.gif

buy me coffee