Echo Show als digitaler Bilderrahmen

by Volker Weber

ecf6157fa0d2aaeffdf21e62b35f5aa3

Ich wünsche mir einen digitalen Bilderrahmen, den man betreuen kann. Der soll Bilder abspielen, die ich ihm von außen zuspiele. Dazu habe ich bisher vor allem alte Windows RT Tablets verwendet wie das erste Surface. Theoretisch kann das aber auch jeder Windows PC. Die Bilder kommen von OneDrive. Nachteil: Windows braucht zu viel Maintenance. Einmal im Monat startet das Tablet nach dem Security Patch neu und man muss sich erneut anmelden. Außerdem verbastelt Microsoft immer wieder mal die Software, so dass man kämpfen muss, um das wieder ans Laufen zu bringen.

Auch ein altes iPad in einem Dock wäre eine schöne Lösung. Aber leider hat Apple diese nützliche Funktion irgendwann aus dem iOS entfernt. Schade.

Aktuell verwende ich einen Echo Show der ersten Generation. Den gibt es immer wieder mal 100 Euro günstiger. Schöner wäre der neue, weil der Bildschirm mit 10" statt 7" deutlich größer geworden ist. Man lädt einfach Fotos in den 5 GB großen freien Amazon-Speicher und kann diese Bilder dann als langsam laufende Diashow anzeigen lassen. Jedesmal ein anderes Bild, wenn man hinschaut. Zusammen mit der Fähigkeit, mal schnell die Nachrichten zu schauen, macht sich der Echo Show in unserer Küche nützlich. "Alexa, spiel die Tagesschau in 100 Sekunden". Wir haben sogar eine Routine, die wir mit "Alexa, guten Morgen" aufrufen. Tagesschau, Wetter, dann HR-Info.

Aktuell bleibt die Diashow nach Tagen gerne mal hängen. Abhilfe: Stecker raus, Stecker rein. Kann bitte mal jemand bei Amazon diesen Bug priorisieren?

Comments

Irgendein HDMI-Display (gibt ja kaum noch kleine Monitore oder TVs) und Chromecast.
Dort kann man vordefinierte oder eigene Alben aus Google Fotos für die Hintergründe verwenden.

Ralf ter Veer, 2019-01-04

So wie Ralf es vorschlägt, habe ich das für Präsentationen gelöst. Ein alter Telefunken-33Zoll-LED-TV mit HDMI und USB, daran ein Chromecast und ein freigegebenes Google-Bilderalbum. Lief in der Weihnachtszeit in einem Ladengschäft völlig störungsfrei 24h durch.

Nils Michael Becker, 2019-01-04

Kann diesen Rahmen sehr empfehlen:
Nixplay 10“ Seed
Steht bei unseren jeweiligen Eltern und wird entweder über eine App von meinem iPad oder über eine Dropbox Sync befüllt. Klappt seit zwei Jahren problemlos über viele Kilometer entfernt.

Samuel Orsenne, 2019-01-04

Oder Zeit investieren in ein derartiges Projekt. Ich bin dran, aber wohl erst in ein paar Jahren fertig.
Aber sowohl Bedarf als auch Interesse sind bei mir riesig:

https://paulstamatiou.com/getting-started-raspberry-pi/#piframe

Torsten Bloth, 2019-01-04

Mein altes ipad mini (1. Gen) kann das mit der Fotos App auch ganz gut. Ok, wenn ich für Abwechslung sorgen will, muss ich selbst Hand anlegen (neues Album erstellen, Diashow starten) - von aussen zuspielen geht nur über den Fotostream. Blöd wenn dann mal ein abfotografierter Kassenzettel dazwischen ist ...

Axel Koerv, 2019-01-06

Die digitalen WiFi Bilderrahmen von NIXPLAY kann ich auch wärmstens empfehlen. Da kann ich Samuel nur beipflichten. Die lassen sich mit diversen Onlinediensten verknüpfen/synchronisieren und man kann Fotos auch direkt per E-Mail an eine rahmenspezifische E-Mail-Adresse senden. Zudem gibt es auch eine APP, mit der man Fotos direkt hochladen und Playlists verwalten kann. Hab einen Rahmen bei Oma/Opa im Einsatz und muss sagen, dass sich die Anschaffung wirklich gelohnt. Läuft zuverlässig und die Bedienung ist weitgehend automatisiert mit Bewegungssensor, Timer, Auto-Anzeige der neuesten Bilder etc.

Andreas Schön, 2019-01-07

Post a comment

Store next two fields in a cookie for you?




Use your full name and a working email address. Unless you want your comment to be removed. No kidding.

Recent comments

Frank Quednau on vowe's magic flying circus auf Microsoft Kaizala at 14:13
Thomas Günter on vowe's magic flying circus auf Microsoft Kaizala at 13:03
Benjamin Bock on vowe's magic flying circus auf Microsoft Kaizala at 12:43
Bruce Elgort on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 02:04
Volker Weber on IKEA to launch Sonos-powered Symfonisk in August at 21:38
Bernd Fellerhoff on IKEA to launch Sonos-powered Symfonisk in August at 21:34
Bernd Fellerhoff on IKEA to launch Sonos-powered Symfonisk in August at 21:17
Bernd Fellerhoff on IKEA to launch Sonos-powered Symfonisk in August at 21:01
Joerg Richter on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 20:40
Volker Weber on Microsoft, why does this have to be so freaking hard? at 20:13
Andreas Braukmann on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 17:00
Volker Weber on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 15:13
Jan Krohn on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 14:13
Johannes Matzke on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 13:27
Enrico Lippmann on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 12:44
Lars Berntrop-Bos on Microsoft, why does this have to be so freaking hard? at 12:40
Anton Seissl on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 11:59
Patrick Bohr on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 10:25
Peter Daum on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 09:57
Matthew Langham on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 09:13
Moritz Dahlmann on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 09:01
Bernd Fellerhoff on IKEA to launch Sonos-powered Symfonisk in August at 08:28
Markus Kriesten on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 06:44
Frank Köhler on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 06:04
Marc Henkel on Und die dritte Januar-Woche #dontbreakthechain at 01:05

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 15:55

visitors.gif

buy me coffee

Paypal vowe