Apple Smart Battery Case :: Besser am Kabel laden

by Volker Weber

84feea4fd8472c115f652aa070dfcaa8

Ich bin ein großer Fan des Apple Smart Battery Case. Das ist eine Schutzhülle für das iPhone XS, XS Max oder XR, das eine Zusatzbatterie enthält. Mit diesem Case läuft das iPhone den ganzen Tag, selbst wenn man niemals den Bildschirm ausschaltet. Wegen seines Aussehens nenne ich es liebevoll Beluga-Wal.

Aber es hat eine Schwäche, die seit ein paar Wochen vermehrt auftritt: Man nimmt es morgens vom induktiven Qi-Lader und weder das iPhone noch das Case sind aufgeladen. Gestern habe ich so einen Fehler einmal genau analysiert und komme zu einer einfachen Empfehlung: Über Nacht sollte man diese Kombination immer am Kabel laden.

Getestet habe ich den auftretenden Fehler an mehreren induktiven Qi-Ladern und es zeigt sich das gleiche Bild: Man legt das Battery Case auf, der Qi-Lader beginnt den Aufladevorgang und zeigt dies mit einer durchgehend leuchtenden LED an. Nach kurzer Zeit beendet er den Ladevorgang wieder, die LED beginnt zu blinken und das Case nimmt keinen Strom mehr auf. Nach einiger Zeit versucht der Lader den nächsten Aufladevorgang, aber landet in der gleichen Schleife. Der Fehler tritt mit und ohne iPhone im Smart Battery Case auf.

Apple nennt die Schutzhülle "Smart Battery Case" und das ist ausnahmsweise mal keine Marketing-Übertreibung. Das Case ist in der Tat ziemlich smart. Es lädt stets zunächst das iPhone auf und entlädt sich selbst immer zuerst. Meistens hat das iPhone nach einem ganzen Tag nicht einmal begonnen, seinen eigenen Akku zu verwenden.

Apple schreibt, das Case lade am schnellsten an einem USB-C-Netzteil mit mindestens 18 W. Zum Vergleich: Das iPhone-Netzteil liefert 5 W (1 A bei 5 V) und das iPad-Netzteil bis 12 W (2,4 A bei 5 V). Das 2018er iPad Pro wird per USB PD (Power Delivery) mit einer höheren Spannung geladen. Apples eigenes Netzteil liefert 18 W, die von mir präferierte tizi Tankstation insgesamt 75 W, davon maximal 60 W per USB PD. Auch die neueren iPhones sowie das Smart Battery Case können von dieser höheren Leistung profitieren, wenn man das optionale Lightning-Kabel mit USB-C-Anschluss nutzt. Ich verwende aktuell das Kabel von Apple, werde aber auf das tizi-Kabel umsteigen, sobald es verfügbar ist.

Die höhere Leistung der Tankstation nutzt iPhone und Battery Case gleichermaßen. Beide können gleichzeitig mit hohem Tempo laden, fahren aber mit zunehmendem Füllstand auch die Leistung zurück, um ihre Akkus nicht zu überhitzen. Selbst ein einfaches iPhone-Netzteil kann iPhone und Battery Case über Nacht auffüllen, aber für einen schnellen Tankvorgang braucht man die Mehrleistung.

Der Ladevorgang über USB oder Qi ist komplizierter als man denkt. Beide Seiten, der Lader und die Kombination von iPhone und Case müssen miteinander verhandeln. Das geht bei der Kombination Smart Battery Case und induktivem Qi-Lader leider manchmal schief. Ich habe die Hoffnung, dass Apple diesen Vorgang mit einem Software-Update stabilisiert. Mit iOS 12.3 ist das noch nicht passiert.

Deshalb lautet meine Empfehlung, über Nacht stets das Kabel zu verwenden, damit man nicht morgens mit leerem Akku dasteht. Das betrifft nur das Smart Battery Case. Das iPhone selbst funktioniert bisher einwandfrei.

Comments

> Meistens hat das iPhone nach einem ganzen Tag nicht einmal begonnen,
> seinen eigenen Akku zu verwenden.

Ist das wirklich so clever? Meines Wissens nach mögen die in Smartphones üblichen Akkus zwei Dinge nicht: Tiefe Entladungen und längere Zeit (fast) voll zu sein. Letzteres kommt praktisch nicht so oft vor, außer man lässt das Gerät lange Zeit am Ladekabel, auch wenn es schon voll ist. Ich bin mir auch nicht sicher, ob bei 100% Akkuanzeige vielleicht technisch nur 90% voll ist, um genau diesen Effekt zu vermeiden, aber wenn 100% wirklich 100% sind und der Akku über lange Zeit auf diesem Level gehalten wird, tut das dem nicht sonderlich gut.

Heiko Wolf, 2019-05-17

Man kann die Akkukapazität im iPhone anzeigen lassen:

Einstellungen/Batterie/Batteriezustand.

Ich gebe Dir mal zwei Zahlen:

iPhone XS Max (8 Monate): 100 %
iPhone 8 Plus (20 Monate): 98 %

Wie sieht deiner aus?

Volker Weber, 2019-05-17

Ohne haten zu wollen: Die Zeiten wo bei Apple alles out-of-the-box funktionierte sind wohl auch vorbei. Von einem x-belibigen 3rd-Party-Product hätte ich solche mätzchen erwartet, aber vom Apple eigenen Zubehör?
Anyway: Verstehen kann ich es schon: Das Laden des aktuellen Elektro-Zoos gestaltet sich immer schwieriger - in erster Linie für die Hersteller, nicht für die Benutzer. Eigentlich sollten Standards (wie bspw. qi) ja dafür sorgen, dass alles mit allem funktioniert.
Bleibt die Hoffnung darauf, dass es Software ist und sich fixen lässt :-/

Dirk Stelloh, 2019-05-17

Qualität ist nicht binär, also vorhanden oder nicht vorhanden. Auch bei Apple gab es immer schon Fehler und Fehlerbehebungen.

Volker Weber, 2019-05-17

Das Laden ohne Kabel würde - falls erfolgreich - dann auch nur das Case aufladen? Oder soll das Ding eigentlich so smart sein, daß die im Case vorhandene Spule bei 100% dann den iphone Akku lädt?

Axel Koerv, 2019-05-17

Egal ob der Strom aus dem Kabel oder der Spule kommt, zunächst wird stets das iPhone geladen.

Volker Weber, 2019-05-17

Habe das gleiche Verhalten aber auch mit Kabel. Teilweise wirkt es wie ein Wackelkontakt. Lässt man erst die Hülle ein wenig laden und steckt dann das Handy wieder in die Hülle funktioniert es sauber.

Simon Steinhage, 2019-05-17

Ich habe gestern, als das Case "blockiert" war, das iPhone rausgenommen und das Laden ohne probiert. Das ging nicht. iPhone wieder einstecken hilft am Kabel, aber nicht auf Qi. Dabei war das Case nicht leer sondern hatte noch 12%. Vorher war meine Theorie, dass das Case nicht anspringt, wenn es ganz leer ist. Auch wenn das Case keinen Strom über Qi annahm, so zeigt das iPhone aber an, dass es vom Case geladen wird. Ganz "blockiert" war es jedenfalls nicht.

Dann will ich mal testen, ob ich in die gleiche Falle auch mit dem Kabel laufen kann.

Volker Weber, 2019-05-17

Mein Akku des iPhone X (18 Monate) hat nur noch 87 % ist das normal?

Christian Hirth, 2019-05-17

Nach 500 vollstädigen Ladezyklen sollte ein Akku etwa 80% haben. Dein Akku scheint mir also normal.

Volker Weber, 2019-05-17

Also irgendwie erschließt sich mir das Besondere an dieser Batterie überhaupt nicht.
Das Ding ist teuer, für mich eindeutig gar überteuert. Dass beim Anschluss einer Batterie zuerst diese und nicht der interne Akku entlädt, das macht doch jeder externe Akku oder? Zudem, das Material des Beluga Wals scheint wohl zum Verfärben zu neigen. Die Apple Silikon Hüllen, so gerne ich sie selbst mag, sehen nach längerer Benutzung doch alle irgendwann verranzt aus.
Im Vergleich zu einer dieser guten Anker Akkus/Powerbanks sind diese Akkus doch dem Beluga Wal in Allem überlegen. Mehr Batterie Power, die Möglichkeit, mehrere Geräte gleichzeitig aufzuladen (Ipad, Headphones, eBook Reader etc.) PowerIQ zum schnellen Laden, und dabei viel günstiger. Wenn ich geschäftlich unterwegs bin, kann ich mit einer solchen Powerbank gut 3 Tage oder mehr überstehen ohne ein Ladegerät zusätzlich dabei zu haben. Wobei die Tatsache, dann noch ein zusätzliches Ladekabel dabei zu haben, nie verkehrt ist. Im Urlaub erfreut sich mein Sohn zudem an der Möglichkeit seine Geräte (z.B. Nintendo Switch) darüber zu betanken. Ich verwende im Übrigen diese Multianschlusskabel, also 1xUSB und dann MicroUSB, Lighting und USB-C.
Der Beluga Wal ist doch wirklich nur dann sinnvoll wenn man >1 Tag ohne Tasche unterwegs ist oder man untertätig sein Handy vollzeit nutzt, z.B. als Videokamera. Für einen Journalisten daher sicher vorstellbar, der normale User bzw. Business Kasper hat an dem Ding meiner Meinung nach kaum Nutzen.

Roland Dressler, 2019-05-17

Roland, Du hast offensichtlich was, was Dir besser gefällt. Alles gut.

Bei mir ist es halt umgekehrt. Ich mag es einfach, über Nachladen nicht nachzudenken. Drum wurmt mich dieser Bug auch.

Volker Weber, 2019-05-17

Der Akku meines iPhone X (18 Monate) hat noch 97%, obwohl ich ihn jede Nacht (kabellos) auflade. Bin offenbar sanfter mit ihm umgegangen als Christian ... :)

Was mich jedoch nach wie vor am meisten beeindruckt: Der Akku ist abends gegen 23 Uhr meist noch mehr als 70% geladen, obwohl ich tagsüber niemals lade. Selbst bei hardcore Nutzung komme ich selten unter 50%, in Extremfällen ist er spätabends immer noch bei 20-30%. Schlicht geniale Akkulaufzeit.

Jochen Kattoll, 2019-05-17

ps: Schönes Photo, Volker.

Jochen Kattoll, 2019-05-17

Danke, Jochen. Da gibt es einfache Zusammenhänge. Wenn dein Akku abends noch sehr voll ist, dann hast du weniger vollständige Ladezyklen als jemand, der abends leergefahren ist. Wenn Du abends noch 75% drin hast, dann hast du nur alle vier Tage einen ganzen Zyklus. S18 Monate sind rund 480 Tage, also hast du von den 500 typischen Zyklen erst ein Viertel verbraucht.

Stellt sich die Frage, warum Du abends noch so viel Strom hast. Drei Vermutungen: (1.) Gute Netzabdeckung, (2.) weniger Benachrichtigungen, ergo (3.) weniger Screen On. Darauf aufbauend: wahrscheinlich nicht so viele Messenger und Social Media Apps.

Volker Weber, 2019-05-17

Alle drei Vermutungen treffen zu, Volker :) Weniger ist mehr.

Jochen Kattoll, 2019-05-17

Je dirais même plus: Alle vier!

Jochen Kattoll, 2019-05-17

Mache mir da eigentlich keine Gedanken über den Akku bzw. den sanften Umgang und nutze das iPhone einfach. Bei Bedarf kommt es ans Kabel oder über Nacht auf den Fatboy Qi Lader. Habe gerade mal über Coconut Battery geschaut und danach hat mein iPhone X wohl 318 Ladezyklen.

Christian Hirth, 2019-05-17

Post a comment

Store next two fields in a cookie for you?




Use your full name and a working email address. Unless you want your comment to be removed. No kidding.

Recent comments

Robert Schneider on Typ-2-Diabetes lässt sich wohl wieder zurückdrängen #dontbreakthechain at 18:28
Armin Grewe on Yancey Strickler :: The Internet is Becoming a Dark Forest at 17:44
Till Nachtmann on Yancey Strickler :: The Internet is Becoming a Dark Forest at 16:33
Volker Weber on Yancey Strickler :: The Internet is Becoming a Dark Forest at 15:22
Volker Weber on If you build barriers, people will build around you. If you are lucky. at 15:07
Armin Grewe on Yancey Strickler :: The Internet is Becoming a Dark Forest at 11:28
Theo Heselmans on If you build barriers, people will build around you. If you are lucky. at 11:13
Tim Oliver Spielmann on Ladeprobleme mit dem Apple Smart Battery Case at 09:00
Maikel Maes on Externe SSD mit USB-C für aktuell 88 Euro at 00:38
Volker Weber on Yet another butterfly for Apple at 20:58
Bernd Hofmann on Yet another butterfly for Apple at 19:24
Volker Weber on If you build barriers, people will build around you. If you are lucky. at 18:40
Jochen Kattoll on How to find text on a page in iOS Safari at 17:53
Christian Ott on Dark mode? Light mode. at 15:49
Ingo Seifert on How to find text on a page in iOS Safari at 14:35
Ben Langhinrichs on If you build barriers, people will build around you. If you are lucky. at 14:33
Volker Weber on Externe SSD mit USB-C für aktuell 88 Euro at 13:43
Martin Kautz on Externe SSD mit USB-C für aktuell 88 Euro at 11:49
Volker Weber on Externe SSD mit USB-C für aktuell 88 Euro at 11:35
Marc Beckersjuergen on Externe SSD mit USB-C für aktuell 88 Euro at 11:34
Martin Kautz on How to find text on a page in iOS Safari at 10:56
Horia Stanescu on How to find text on a page in iOS Safari at 10:38
Thomas Cloer on Dark mode? Light mode. at 10:35
Markus Mews on How to find text on a page in iOS Safari at 08:55
Oliver Regelmann on How to find text on a page in iOS Safari at 08:23

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 19:36

visitors.gif

buy me coffee

Paypal vowe