Crosscall Trekker-X4 :: Ganz schlimme Software

by Volker Weber

f2a591e644d6bb535e429440c8025a1f

Auf dieses Handy habe ich mich sehr gefreut. Vielleicht ein bisschen zu sehr. Robust, wasser- und staubdicht. Performance gute Mittelklasse und dann eine Action Cam dazu, das klang nach dem perfekten Handy für Outdoor-Spezis. Ich kenne solche Leute, die durch's Gebirge kraxeln, stundenlang auf dem Fahrrad unterwegs sind, über Stock und Stein. Die das Handy dreimal am Tag runterfallen lassen und einem iPhone trotz Case und Screen Protector immer wieder den Bildschirm zerbrechen.

Für solche Menschen ist der Trekker gemacht und ich war schon ganz hibbelig, das auch auszuprobieren. Harness angelegt, Trekker montiert, Frau Brandlinger an die Leine genommen und raus mit dem Fahrrad. Als Modus Ultra Wide ausgewählt, Landscape, Timelapse mit einem Bild pro Sekunde. Nach ca zehn Minuten angehalten und festgestellt, dass zwar der Splashscreen des Videos richtig ist, aber die eigentliche Aufnahme um 90 Grad verdreht ist. Naja, kann passieren, vielleicht verwechselt. Also einfach Portrait eingestellt und wieder los. Jetzt ist es Portrait, aber wieder um 90 Grad verdreht. Unbrauchbar. Wie kommt es dazu? Es liegt an der Software.

Der Trekker hat Stock Android 8.1, mit einem vier Monaten alten Sicherheitspatch. Okeeee. Dazu eine zweite Mail App, eine zweite Kamera-Software, eine zweite Fotogalerie und ein paar Gimmicks. Und jetzt wird es konfus. Der Trekker hat drei Kameras: vorne eine Selfie-Cam, auf der Rückseite ein Weitwinkel und die spezielle Action Cam mit Fisheye-Objektiv. Mit der Android-Kamera-App kann man unstabilisierte Videos und Fotos von allen drei Kameras schießen; die Action Cam zeigt dabei ein stark verzerrtes Bild des gesamten Sensors als Fisheye. Erst die X-Cam von Crosscall bietet die spannenderen Möglichkeiten: stabilisierte Extrawide- und Ultrawide-Videos, bei denen der Horizont stets horizontal bleibt. Das geht bis 4K und 120 FPS, aber nicht gleichzeitig. 120 FPS gibt es nur bei der Zeitlupe bis 1080p, alles andere ist stets nur 30 FPS, zu wenig für Action-Aufnahmen. Bei viel Licht geht das leidlich gut, aber sobald man drinnen ist, wird es rauschend. Und auch fehlerhaft, wie meine Versuche mit der Timelapse zeigen.

91cb39816e638bad7319f80c806f4508

Die Videoschnipsel soll man dann mit der X-Gallery zu einer X-Story schneiden. Das ist schwierig zu bedienen, aber doch irgendwann zu meistern. Aber beim Rendern einer weniger als zwei Minuten langen X-Story hätte ich beinahe nach der zehnfachen Zeit aufgegeben. Die Software warnt, dass sowas Minuten bis Stunden dauern kann. Und in dieser Zeit ist die Kamera lahm gelegt.

Ich habe also meine vorhandenen Schnipsel auf einen USB-Stick mit der richtigen Benennung übertragen -- das geht sehr einfach mit Android -- und dann dem iPhone als Speicherkarte einer Kamera präsentiert. In Sekunden importiert, dann mittels einer App gedreht und mit Clips zusammengeschnitten. Das ist umständlich aber funktioniert. Und da Clips Videos im quadratischen Format erzeugt, konnte ich sogar verschiedene Formate zusammenführen, was X-Gallery verweigert hatte.

Die Systemsoftware des Trekker hatte ich zweimal aktualisiert, die Crosscalls Apps aber befanden sich nicht im Google Play Store, wo sie eigentlich hingehören. Vielleicht ist die Software ja schon besser geworden und ich komme einfach nicht dran.

Zwei Tage habe ich in den Trekker investiert und komme auf keinen grünen Zweig. Es ist so schade, denn die ganze Hardware macht einen soliden Eindruck, inklusive des durchdachten Zubehörs. Der Trekker hat sogar einen Kamera-Auslöser.

Zeit, das alles wieder einzupacken und zurückzuschicken. Die Software ist einfach unterirdisch. Hier noch mal die Theorie:

Update 6. Juni: Eine Nacht drüber geschlafen und beschlossen, erst einmal abzuwarten, ob sich der Nebel lichtet. Das kann ja eigentlich nicht sein, dass die ganze Software aus dem Play Store geflogen ist und das Pie-Update ist auch überfällig. Später mehr.

Comments

Post a comment

Store next two fields in a cookie for you?




Use your full name and a working email address. Unless you want your comment to be removed. No kidding.

Recent comments

Jonas Rathert on Sommer-Kollektion Apple Watch at 17:43
Volker Weber on Sommer-Kollektion Apple Watch at 15:12
Jonas Rathert on Sommer-Kollektion Apple Watch at 15:06
Patrick Bohr on Sommer-Kollektion Apple Watch at 14:55
Markus Mews on Sommer-Kollektion Apple Watch at 08:45
Ragnar Schierholz on Sommer-Kollektion Apple Watch at 07:02
Marc Henkel on Sommer-Kollektion Apple Watch at 22:40
Volker Weber on Atomic Habits :: James Clear at 13:33
Dirk Mueller on Atomic Habits :: James Clear at 11:56
Bernd Hofmann on Atomic Habits :: James Clear at 11:49
Volker Weber on Neato Botvac D7 Connected :: Stuff that works at 11:24
Joachim Bode on Neato Botvac D7 Connected :: Stuff that works at 11:21
Volker Weber on Neato Botvac D7 Connected :: Stuff that works at 09:53
Friedrich Holstein on Neato Botvac D7 Connected :: Stuff that works at 09:47
Stefan Hempel on Android Updates im Juni at 21:17
Thomas Cloer on Android Updates im Juni at 14:09
Michael Korn on Sonos mit Triby steuern :: Stuff that works at 08:15
Volker Weber on Sonos mit Triby steuern :: Stuff that works at 17:22
Nick Daisley on Sonos mit Triby steuern :: Stuff that works at 16:53
Marc Henkel on Samsung T5 für weniger als 80 Euro at 12:44
Volker Weber on Samsung T5 für weniger als 80 Euro at 09:27
Michael Urspringer on Samsung T5 für weniger als 80 Euro at 09:25
Volker Weber on Invoxia Triby :: Ein starker Zwerg at 06:38
Ray Guilliard on Invoxia Triby :: Ein starker Zwerg at 05:22
Maikel Maes on Samsung T5 für weniger als 80 Euro at 21:48

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 03:01

visitors.gif

buy me coffee

Paypal vowe