Ab nächste Woche :: Sonos bei IKEA

by Volker Weber

35c36162403dc381ca33de4107ca86a8

Ab Donnerstag nächster Woche verkauft IKEA zwei Sonos-Lautsprecher unter eigenem Namen: Symfonisk. Gestern ist die Frist abgelaufen, in der keine Reviews der vorab verteilten Samples veröffentlicht werden durften. Die beste Beschreibung hat Matthias Kremp von Spiegel Online abgeliefert.

Wer gehofft hat, Sonos Play:1/ONE für's halbe Geld kaufen zu können, wird enttäuscht. Die Regalbox sieht ganz hübsch aus, klingt aber deutlich schlechter. Die Lampe dagegen schafft den Klang, aber nicht das Aussehen. Außerdem ist die Lampe dumm. Sie wird mechanisch ein- und ausgeschaltet. Smart wird sie erst durch das Leuchtmittel.

Was IKEA ausgesprochen gut gelöst hat, ist das Design der Regalbox. Wo ein Play:1 nur eine einfache Stativschraube hat, ist der Symfonisk für verschiedene Montagevorrichtungen vorbereitet, die IKEA-typisch durchdacht sind. Es gibt eine Wandhalterung, die aus dem Lautsprecher einen Nachttisch macht, inklusive einer Matte, die man zum Schutz der Oberfläche anbringt. Außerdem liefert IKEA eine richtig anmerkt, als Küchenradio für Podcasts.

Positiv: Alle Symfonisk passen in das Sonos-System mit allen seinen Vorteilen. Sie unterstützen Spotify Connect und anders als der alte Play:1 auch AirPlay. Vorsicht vor beim Kleingedruckten: Man kann eine Sonos Playbar nicht mit schlaueren Rücklautsprechern für AirPlay ertüchtigen.

Comments

Leider. Die Regalbox steht eigentlich auf meiner Einkaufsliste und soll zwei Sonos 3 als Rearspeaker ablösen.

Wäre ganz nett, wenn mit dem Design noch größere Boxen kämen, die dann auch klingen.

Bei der Verwendung als Regal würden darauf abgestellte Dinge bei tiefen bass(!)lastigen Tönen ordentlich auf so einer Box tanzen. Vielleicht auch ein Grund, warum die Boxen keinen Bass haben.

Dominique Roller, 2019-07-26

Nein, das sieht eher wie eine zu kleine Bassreflex-Box aus.

Volker Weber, 2019-07-26

Was mich wirklich stark wundert ist das der Spiegel Artikel, (deine Meinung) komplett abweicht von der des Golem Artikels: https://www.golem.de/news/symfonisk-lautsprecher-im-test-ikea-macht-den-einstieg-ins-sonos-system-preiswert-1907-142752.html

Angeblich würde die 100€ Variante sich so anhören wie die Sonos One. Anfangs war ich persönlich sehr angetan, jetzt leider tatsächlich etwas enttäuscht. Aber ich glaube ich werde beides einfach mal testen.

Trotzdem Danke für deine persönliche Einschätzung.

Michael Murgot, 2019-07-26

“Wer gehofft hat, Sonos Play:1/ONE für's halbe Geld kaufen zu können, wird enttäuscht.” Wenn es zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es meist auch nicht wahr.

Ragnar Schierholz , 2019-07-26

Also die Regalbox als Rücklautsprecher für die Beam und für die Playbar sind eher Play:1 / One geeignet?

Ein Play:1 ist bereits vorhanden. Entweder wandert dieser mit noch einem weiteren (und neu zu erwerbendem) aus der Küche ins Wohnzmmer und wird auf Ständern zu Rücklautsprechern. Eine Regalbox käme dann in die Küche. Oder eben zwei Regelboxen als Rear ins Wohnzimmer. Muss mir die IKEA-Boxen wohl erst einmal live anschauen und wenn möglich anhören.

Joachim Bode, 2019-07-26

Zwei Regalboxen als Rear und Play:1 in der Küche lassen. Keine Play:1 mehr kaufen.

Volker Weber, 2019-07-26

Ich bin auf einen ganz anderen trip derzeit : vintage boxen (meist Kef o.ä) mit vintage verstärkter (meist Nad o.ä) über airport express angebunden (bei ebay für etwa 60,-), gesamtpreis nicht mehr als 300.- , je nach vintage schnäppchen (die letzte kombo hat mich 180,- gekostet und klingt göttlich) und plötzlich hören sich homepod&co dumpf und langweilig an. Die neumodischen dinger werden jetzt dorthin verfrachtet wo soundqualität keine rolle spielt ...

Sami Bahri, 2019-07-28

Recent comments

Manfred Wiktorin on Ein paar Gedanken zu den aktuell angebotenen Sonos-Playern at 20:17
Florian Vogler on Ein paar Gedanken zu den aktuell angebotenen Sonos-Playern at 16:08
Markus Philippi on Ein paar Gedanken zu den aktuell angebotenen Sonos-Playern at 15:24
Michael Oehme on Ein paar Gedanken zu den aktuell angebotenen Sonos-Playern at 13:53
Tobias Hauser on Ein paar Gedanken zu den aktuell angebotenen Sonos-Playern at 13:21
Volker Weber on Ein paar Gedanken zu den aktuell angebotenen Sonos-Playern at 12:13
Marc Beckersjürgen on Ein paar Gedanken zu den aktuell angebotenen Sonos-Playern at 11:21
Dominique Roller on Ein paar Gedanken zu den aktuell angebotenen Sonos-Playern at 11:06
Martin Hiegl on Heimautomatisierung mit Shelly 2.5 PM at 11:04
Volker Weber on Ein paar Gedanken zu den aktuell angebotenen Sonos-Playern at 10:49
John Keys on Ein paar Gedanken zu den aktuell angebotenen Sonos-Playern at 08:33
Volker Weber on A message from the Sonos CEO :: And what it means at 08:18
Stefan Tilkov on A message from the Sonos CEO :: And what it means at 04:17
Volker Weber on A message from the Sonos CEO :: And what it means at 23:43
John Keys on A message from the Sonos CEO :: And what it means at 23:17
John Keys on A message from the Sonos CEO :: And what it means at 23:05
Volker Weber on A message from the Sonos CEO :: And what it means at 21:34
John Keys on A message from the Sonos CEO :: And what it means at 21:08
Volker Weber on A message from the Sonos CEO :: And what it means at 14:36
Torsten Pinkert on A message from the Sonos CEO :: And what it means at 14:31
Tobias Hauser on A message from the Sonos CEO :: And what it means at 12:49
Volker Weber on A message from the Sonos CEO :: And what it means at 12:30
Michael Witzorky on A message from the Sonos CEO :: And what it means at 12:20
Wolfgang König on Heimautomatisierung mit Shelly 2.5 PM at 11:59
Volker Weber on Heimautomatisierung mit Shelly 2.5 PM at 11:52

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 09:06

visitors.gif

buy me coffee

Paypal vowe