Sonos will die Bridge entsorgen

by Volker Weber

1f5be8bf01f6bb845475327102f60d34

Sonos schreibt die Kunden an und bietet einen Rabatt für den Kauf eines Sonos Boost an, der im Prinzip funktionsgleich mit der Bridge ist. Beide stammen aus der Zeit, in der ein Sonos Player mit dem Router per Kabel verbunden sein musste.

Mittlerweile kann man Sonos Player aber auch direkt mit dem WLAN verbinden und darauf zielt die andere Kommunikation ab. WLAN ist soviel besser geworden, dass man diese alte Architektur eigentlich nicht mehr braucht. Der Default für neue Sonos-Installationen ist stets WLAN.

Die Formulierung "vor mehr als zehn Jahren auf den Markt gebracht" deutet darauf hin, dass Sonos diese Geräte nicht mehr unterstützen will, wie zuvor auch die beiden alten Hardware-Controller.

Ich würde das zum Anlass nehmen, mal die ganze Installation auf Zukunftssicherheit zu prüfen und vielleicht rechtzeitig zu ersetzen, solange man noch Käufer für ältere Hardware findet. Sicher ist für mich alles, was heute AirPlay 2 unterstützt.

Comments

Der Boost macht bei mir nur Probleme. Wenn der im System
Ist und die Boxen über den laufen verschwinden sie ständig und sind nur über reset wieder ins System zu bringen.

Will noch jemand nen boost? Hätte einen günstig abzugeben.

Johannes Matzke, 2019-08-27

Wenn Hardware von Sonos nicht mehr unterstützt wird, die vor mehr als 10 Jahren auf den Markt gebracht wurde, hat man mit Playbar und Play:1 auch noch ein wenig Zeit. Die gibt's erst seit 6 Jahren.
Für die 1. Gen Play:5 dürfte die Luft aber bald dünn werden. Die sind 2009 als Zoneplayer S5 erschienen. Die Bridge ist allerdings noch 2 Jahre älter (2007). Und der "Russian iPod" wurde 13 Jahre supported (2005 - 2018).
Play:3 gibt's seit 2011.

Manfred Wiktorin, 2019-08-27

Hm. Bin ich der einzige, der seine Sonos-Geräte nicht einfach deshalb "entsorgen" möchte? Ich habe die Bridge und alles läuft prima...

Ist das continuous lifecycle in 2019?
Ja, ich bin alt. Danke fürs zuhören :-)

Michael Oehme, 2019-08-27

"WLAN ist soviel besser geworden": Ja, aber auch die Anzahl von konkurrierenden WLAN-Strahlern hat sich sehr erhöht.
Es hängt vom Anwendungsfall ab, ob eine reine WLAN-Installation ausreicht - für "Nur Musik-Hörer" stimme ich zu.
Wer jedoch die Sonos-Anlage auch als Sound-Anlage für Videos verwenden will, wird manchmal aus Gründen der Synchronität zur LAN-Verkabelung gezwungen sein. Das war z.B. bei mir der Fall.

Thomas Odorfer, 2019-08-27

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. SonosNet ist einfach nur ein weiteres WLAN. Ohne Bridge oder Boost also eins weniger.

Volker Weber, 2019-08-27

Meine Gen 1 Play:5 und Playbar würde ich nur ungern zwangsupgraden aber der Hinweis, dass die alte Produktpalette aufgeräumt wird scheint berechtigt.
Play:5 Gen 2 ist aber auch nicht mehr taufrisch.
Und soll Beam der Playbar Nachfolger sein oder kommt da noch etwas Neues? Beam nehme ich bisher nicht als gleichwertig wahr.

Tobias Hauser, 2019-08-27

Play:5 der ersten Generation würde ich dringend upgraden. Ich habe vier davon verschenkt. Eine einzige Play:5 der zweiten Generation ersetzt spielend jedes Paar der ersten. Allein schon die Funk-Hardware ist massiv veraltet. Man kann sie nicht mal als rückwärtige Channel der Playbar einsetzen, weil sie kein 5GHz unterstützt.

Beam schafft für viele Leute trotz verringertem Aufwand mehr und nicht weniger. Dialoge kommen klarer rüber, HDMI ARC statt TOSlink, AirPlay 2, Alexa/Google Assistant. Das muss man nicht alles nutzen, aber es ist da.

Volker Weber, 2019-08-27

Hat AirPlay 2 auch irgendwelche Vorteile, wenn man eher Android & Spotify anstatt iOS & Apple Music zugetan ist?

Auf Sprachassistenten kann ich eigentlich auch (noch?) ganz gut verzichten, verstehe aber, warum Sonos in dem Markt mitspielen möchte.

Von daher wäre es natürlich sehr schade (bzw. bei dem Preis durchaus auch ärgerlich), wenn die Playbar obsolet würde. Hauptsache der Sub ist dann wenigstens für die Ewigkeit ;)

Joachim Bode, 2019-08-27

Playbar wird noch lange nicht obsolet. Und nein, AirPlay bringt dir akuell gar nichts. Das ist einfach ein Hinweis darauf, dass der Rechner im Lautsprecher mehr Rumms hat. Kann man ja sonst von außen nicht wahrnehmen.

Volker Weber, 2019-08-27

Recent comments

Christian Ott on Microsoft has not given up on ARM at 08:57
Frank Quednau on Microsoft has not given up on ARM at 20:13
Markus Mews on Microsoft has not given up on ARM at 19:48
Felix Knecht on Anrufqualität at 22:12
Vitor Pereira on Anrufqualität at 21:05
Frank Quednau on Anrufqualität at 17:26
Jan Tietze on Anrufqualität at 16:20
Oliver Schult on Anrufqualität at 15:13
Sven Richert on Anrufqualität at 13:58
Volker Weber on Anrufqualität at 13:49
michael rother on Anrufqualität at 13:43
Tobias Vogel on Marshall Stockwell II :: Klingt gut, sieht gut aus, meine Empfehlung at 12:57
Jörg Wölker on Anrufqualität at 12:31
Volker Weber on Lenovo Smart Clock Essential at 08:29
Stefan Niemeier on Lenovo Smart Clock Essential at 08:25
Volker Weber on Lenovo Smart Clock Essential at 21:51
David Guillaume on Lenovo Smart Clock Essential at 21:46
Richard Albury on No battery woes on Apple Watch 6 at 18:56
Stefan Pfeiffer on Apple Watch 6 :: Erste Eindrücke at 16:02
Eric Bredtmann on Leatherman Free T4 :: Das hat sich bewährt at 19:53
Volker Weber on Leatherman Free T4 :: Das hat sich bewährt at 19:36
Volker Weber on No battery woes on Apple Watch 6 at 19:25
Dominique Roller on Leatherman Free T4 :: Das hat sich bewährt at 17:03
Bernd Hofmann on No battery woes on Apple Watch 6 at 16:33
Jan Van Puyvelde on Lenovo Yoga Slim 7 i7/16/1000 :: Erste Eindrücke at 14:30

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 09:40

visitors.gif

Paypal vowe